Suche im Forum



Unsere Magazine

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum zur Ahnenforschung . Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Berlin-Bob

Administrator

  • »Berlin-Bob« ist der Autor dieses Themas

Vereine: CompGen

  • Nachricht senden

1

Samstag, 12. Januar 2008, 16:56

Namensverteilung in Deutschland

Als Nebenfrage zur Namensbedeutung kommt auch "Wie sieht es mit der Namensverteilung aus"

Auf diesen Website: http://nachname.gofeminin.de/w/nachnamen/deutschland.html
kannst du erfahren (O-Ton):
"Wieviele Personen tragen Ihren Familiennamen in Deutschland?
Den Ihrer Nachbarn? Den Ihrer Freunde?

Entdecken Sie auch die häufigsten Nachnamen in Ihrem Bundesland.

Benutzen Sie schon heute nachname.gofeminin.de um alles über die Familiennamen zu erfahren.
"

Ausserdem wird Information über die Verteilung des Namens angezeigt.
Und die Namenslisten könnten auch nützlich sein, wenn man nach Varianten des Namens sucht.

Es ist zwar keine Genealogie-Website, aber solche Informationen zu Namen sind immer interessant.

Gruß,
Bob

p.s.
Ein "Top Ten" gibt es auch:
Auszug aus der nationalen Top-Liste
1 Mueller 455 182
2 Schmidt 417 216
3 Schneider 218 296
4 Fischer 178 275
5 Meyer 164 499
6 Weber 161 698
7 Becker 149 906
8 Wagner 144 325
9 Schulz 136 455
10 Herrmann 135 079

Schon wieder 'was dazu gelernt: ich hätte auf Schmidt als Nr. 1 getippt :D

Schnipselchen

unregistriert

2

Dienstag, 22. Januar 2008, 14:56

Noch ne Namenskarte...

Und hier noch eine Namenskarte, die die absolute und relative Verteilung eines Nachnamens zeigt.

http://www.verwandt.de/karten/



Vielleicht in einigen Fällen hilfreich, für andere evtl nur nette Spielerei. :tongue:

jueti

Mitglied

Wohnort: Großenhain

Vereine: AMF

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 22. Januar 2008, 15:56

Hallo Berlin-Bob,

danke für den Hinweis, aber die Seite ist für mich leider nicht verwendbar, da sie nur für Familiennamen funktioniert, bei den mind. 300 Personen vorhanden sind.

Ich hätte noch folgende Seite zu empfehlen:
http://christoph.stoepel.net/geogen/v3/

Gruß
Andreas
Neumark: Jüterbock, Heyer
Niederlausitz: Schötz,Kupsch,Jurk,Fulisch,Twarog
TH: Franke,Sachse,Götze,Dittrich,Porsch,Büttner,Große
HH: Mohr,Glade
Sachsen: Kästner,Kockel,Zenker,Mittag
Pasewalk: Marquardt, Mahnke
NSL: Liebchen,Gorisch,Baranke

Berlin-Bob

Administrator

  • »Berlin-Bob« ist der Autor dieses Themas

Vereine: CompGen

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 22. Januar 2008, 19:10

Hallo Schipselchen und Andreas,

Danke für die Links.


An Allen,

Ich nehme an, dass alle solche Websites ihre Schwächen und Stärken haben;
z.B.: zum Teil wie Andreas sagte "mind. 300 Personen",
oder die Quellen, die dafür benutzt wurde.

Ob Spielerei oder tatsächlich nützlich, solche Information ist häufig interessant.

Falls ihr noch welche Websites kennt, bitte ein Link hier hinzufügen. Wenn ihr dazu ein paar Worte zu sagen wisst, um so besser :)

Gruß,
Bob

Robert Neitzel

unregistriert

5

Dienstag, 22. Januar 2008, 19:25

Wenn es nicht unbedingt auf die grafische Darstellung geht, sondern z.B. darum, alle Träger des gleichen Nachnamens in einer bestimmten Region zu suchen, dann würde ich eher eine Telefon - CD wie z.B. D-Info empfehlen. Hier kann man enweder flächendeckend ganz Deutschland als Suchziel eintragen, oder man wählt einen Ort oder eben auch einen Ort und dann die Umkreissuche.

Dies könnte gerade für Leute interessant sein, deren Nachname nicht so häufig vorkommt, zumal D-Info zumindest eine Exportbeschränkung auf 75 Namen hat. Soweit ich weiß gilt dies auch für die Klicktel.


Da ich die D-Info 2008 besitze bin ich gerne bereit für Euch nach Namen zu suchen, solange es nicht hunderte von Eintragungen gibt, da das dann Probleme mit dem Export mit sich bringt. Das Ergebnis steht dann als Excel - Datei zur Verfügung.

Viele Grüße
Robert

Berlin-Bob

Administrator

  • »Berlin-Bob« ist der Autor dieses Themas

Vereine: CompGen

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 22. Januar 2008, 19:44

Hallo Robert,

ein nettes Angebot :)
Werden auch Zahlen angegeben (z.B. als Prozentsatz von Deutschalnd ??

Ich denke ein Vorteil der oben genannten Links ist erstmals eine Vorstellung im Kopf zu bekommen, über Verteilungen und Frequenzen von Namen. Danach, wenn man sich auf ein spezifischen Region konzentrieren will, wird dein Angebot sicherlich sehr willkommen sein.

Gruß,
Bob

Robert Neitzel

unregistriert

7

Dienstag, 22. Januar 2008, 20:35

Hallo Bob,

es ist immer abhängig davon, was man machen möchte. Sucht man einen groben Überblick über die Namensverteilung bundesweit, dann sind die o.g. Links natürlich die 1. Wahl (es sei denn der Name ist zu selten. :-))

Geht es jedoch darum, daß man wissen möchte, wieviele Namensträger in einer bestimmten Region leben und dann evtl. anhand der Vornamen eine Verbindung zu seinen Ahnen herstellen möchte, dann hilft die CD sicherlich weiter. Auch, wenn man gezielt Leute mit gleichem Nachnamen anschreiben möchte.

Viele Grüße
Robert

8

Dienstag, 22. Januar 2008, 22:46

Hallo Bob und Robert,
Ihr habt m. E. absolut recht und man kann, wie Bob dies richtig bemerkt, aus den angebenen Links eine Menge lernen, wofür man z. B. Christoph Stoepel man danken sollte. Ich habe aus diesen Quellen z. B. "gesogen", um für Dritte wichtige Ansatzpunkte für eine regionale Forschung zu finden. Aber dann sah ich da auch ein Ende, weil ich glaubte, dass Telefonanschlussverzeichnisse die Datenbasis derartiger löblichen Übersichten sind und genealogisch deshalb gebührend zu werten sind. Irre ich hier? Hoffentlich habe ich nicht eine Antwort schon überlesen ...

Alles Beste
Detlef

Bonzhonzlefonz

Administrator

Wohnort: Neu Wulmstorf

Vereine: GGHH

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 24. Januar 2008, 20:05

Hallo Detlef,

das ist richtig. Das Stoepel-Programm basiert auf dem Telefonverzeichnis. Daher werden diejenigen Namensträger nicht erfasst, die einer Eintragung in den Telefonverzeichnissen widersprochen haben. Dennoch: Interessant ist die Darstellung auf einer Karte allemal - nur eventuell nicht vollständig.