Suche im Forum



Unsere Magazine

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum zur Ahnenforschung . Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Samstag, 1. März 2008, 10:42

Zufall? Teuber aus Schweinitz.

In meiner Ahnenliste ist ein Laurentius Teuber, geboren um 1550 in Schweinitz/Schlesien verzeichnet. Ich kenne diesen Ort in Schlesien nicht, aber der Zusatz "/Schlesien" ist sowieso nur eine Zutat meines Großonkels. Warum er den Ort dort lokalisierte, kann ich ihn nicht mehr fragen.
Und jetzt finde ich einen "prominenten" Michael Teuber, geboren 1524. Nach der Namensgleichheit würde ich auf eine eventuelle Vaterschaft nicht viel geben, der Name ist ja nicht ungewöhnlich. Aber in Wikipedia steht, er habe ein Lehen im Amt Schweinitz erhalten. Und zwar Schweinitz in Sachsen.
Nun ist "mein" Laurentius zwar in dem Artikel nicht als einer der bekannten Söhne aufgeführt, aber vielleicht ist er ja einer, den der Autor nicht kannte.
Ist das ein Hoffnungsschimmer? Ich würde normalerweise nicht viel Energie in solche Hypothesen verschwenden, weil so viel Arbeit dahintersteckt den eventuellen Durchbruch zu verifizieren. Aber dieser Michael Teuber hat immerhin ein Porträt an die Nachwelt hinterlassen, und viele biographische Daten.

Das macht ein noch so aussichtsloses Nachhaken dann doch attraktiv.
Vielleicht hat ja derjenige, der den Artikel in Wikipedia einstellte, nähere Informationen?
Ich bin mal wieder gespannt, was dabei herauskommt.
QVEM QVAERIS? ("Wen suchst Du?"- Johannes 20,15)

Wohnort: Bayreuth

Vereine: Gesellschaft für Familienforschung in Franken

  • Nachricht senden

2

Samstag, 1. März 2008, 16:50

Schweinitz gab es im Staate Preußen sieben:

1. Polnisch Schweinitz [poln.] Swidnica Polska, Kreis Neumarkt

2. Neu Schweinitz = [poln.] Swidnicka, Kreis Goldberg-Haynau

3. Schweinitz = [poln.] Swidnica, Kreis Grünberg

4. Neu Schweinitz = [poln.] Nowa Swidnica , Kreis Lauban

5. Klein Schweinitz = [poln.] Swieciec, Kreis Liegnitz

- alle in Schlesien -

6. Schweinitz, Kreis Jerichow I., heute 39279 Schweinitz

7. Schweinitz, Kreis Schweinitz, heute 06928 Schweinitz

- alle in Sachsen-Anhalt -

Außerdem gibt es in Thüringen ein Schweinitz, Kreis Saalfeld/Saale, heute 07391 Schweinitz

In dem Wikipedia-Artikel ist mit Sachsen Preußisch-Sachsen gemeint, heute als Sachsen-Anhalt bezeichnet.

Mit freundlichen Grüßen

Friedhard Pfeiffer

3

Sonntag, 2. März 2008, 07:54

Danke für die viele Arbeit, sämtliche Schweinitze zu suchen!
Die Frage, wieviele Schweinitz´ es gab, hätte ich mir allerdings auch selbst stellen können. Aber manchmal kann einen die Hoffnung auf ein Ahnenporträt regelrecht verblenden!
Na schön, wenn sowohl Familienname wie Ort Allerweltsnamen sind, dann brauche ich in diese Theorie nicht viel Hoffnung zu investieren. In dieser Forschungszeit kommt bei irgend einem anderen Familienzweig sicherlich mehr heraus...
QVEM QVAERIS? ("Wen suchst Du?"- Johannes 20,15)

Wohnort: Neu Wulmstorf

Vereine: GGHH

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 2. März 2008, 09:42

Hallo,

da dieses Thema nicht in den Bereich „Zufallsfunde” passt, werde ich es nach
Vorfahren- und Nachkommensuche verschieben. Damit warte ich allerdings, bis das für heute vorgesehene Update durchgeführt worden ist.