Suche im Forum



Unsere Magazine

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum zur Ahnenforschung . Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Baerbel

† 2016 Ruhe in Frieden

  • »Baerbel« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Frankfurt/Main (gebürtige Ur-Vorderhunsrückerin)

  • Nachricht senden

1

Samstag, 12. April 2008, 20:02

Zufallsfund: Vagabundierende und "fremde" Personen in der Pfarrei Lütz/ Rheinland-Pfalz

Fundstücke

Vagabundierende und weniger sesshafte Familien und Personen in der Pfarrei Lütz, Rheinland-Pfalz


Bei der Familienforschung wird es immer dann besonders schwierig, wenn man auf Familien stößt, die mobiler waren als die “üblichen” - oft leibeigenen - Bauern.
Darunter sind sogenannte “vagabundierende” Personen, Viehhirten, Soldaten aber auch wandernde Handwerker und Müllerfamilien.
Die Familien tauchen für wenige Jahre in einem Ort auf und ziehen dann weiter. Um ihre Familienlinien auch nur einigermaßen nachzuvollziehen, ist die Recherche in Kirchenbüchern unterschiedlichster Orte notwendig und auch dann ist der Erfolg oft mager.
Das Internet könnte vielleicht Abhilfe schaffen und die Recherche erleichtern, wenn viele mitmachen und Informationen zu ebensolchen Familien, die sie nebenbei bei ihrer Recherche entdecken, ins Netz stellen.

Ich mache mal den Anfang mit weniger sesshaften Familien, die in den Familienbüchern der Pfarrei Lütz in Rheinland-Pfalz auftauchen. Es betrifft ziemlich viele Familien (über 15 % von insg. 2500 Familiennummern).

Ich nenne jetzt in der Aufzählung nur die Familiennummer im Familienbuch, den/die Nachnamen und eine zeitliche Einordnung, sonst sprengt das den Rahmen.
Wer mehr Informationen zu einzelnen Familien haben möchte, kann hier posten oder mir eine PN schicken. (Bitte nicht zu viel erwarten. Oft gibt es nur einen Eintrag zu einer Geburt oder einem Todesfall – da kann in den seltensten Fällen eine ganze Familie zusammengestellt werden.) Bitte auch beachten, dass die Namen vielleicht nicht ganz korrekt gelesen oder geschrieben wurden.

So jetzt kommen erst mal nur vagabundierende Personen ohne Zusatz “Viehhirte” (markiere ich mir “vag”) und Personen, die wahrscheinlich nicht aus der Pfarrei stammten und auch nicht in die “alt-eingessenen” Familien einheirateten (ungewöhnliche Familiennamen).
Bei den Personen ohne “vag” muss es sich nicht unbedingt um “vagabundierende” Personen gehandelt haben, Knechte und Mägde, die in der Pfarrei “dienten”, “Zugezogene”, Personen aus Nachbarpfarreien, die sich aus irgendeinem Grund in der Pfarrei Lütz aufhielten usw. könnten ebenfalls dabei sein.

Die Müller und Viehhirten stelle ich in der nächsten Zeit mal zusammen.


Nr. 83
Bauer, aus Tirol, 1760

Nr. 84
Beck, 1748 vag

Nr. 88
Beckel, 1810 vag

Nr. 92
Becker oo Kesseler, 1832 vag

Nr. 111
Beitzel, 1738 vag.

Nr. 118
Berbel u. Vogel, 1830

Nr. 124
Birsinger u. Breuer, 1804 vag

Nr. 128
Best u. Oster, 1798

Nr. 159
Birckenhauer u. Theisen, 1779 vag

Nr. 172
Bock, 1734 vag

Nr. 173
Bogner, 1795

Nr. 184
Brickel, 1814 vag

Nr. 208
Busch, 1766 vag

Nr. 209
Buckhakes, 1715

Nr. 210
Buff, 1764

Nr. 211
Buray u. Frames, 1749 vag

Ohne Nr.
Burrey, ca. 1770 vag

Nr. 238
Kallmes u. Kraemer, nach 1800

Nr. 244
Kapp, 1796

Nr. 245
Kester u. Wallerath, 1831

Nr. 246
Caster, 1723 vag

Nr. 264
Kelhausen, 1708

Nr. 291
Kett, 1771 vag

Nr. 340
Kilian u. Gosseler,

Nr. 342
Kilian, 1750

Nr. 366 ?
Kirchener, 1757

Nr. 370
Kidel, 1786

Nr. 371
Kitel u. Hackmann, 1790

Nr. 372
Kittel u. Groos, 1794 vag

Nr. 384
Klesch u. Neff, 1808

Nr. 385
Klinkhammer, 1600

Nr. 435
Knod, 1756 vag

Nr. 439
Cochem, 1808 vag

Nr. 446
Kochem u. Scharbach, 1784 vag

(Cochem/ Kochem treten auch als Hirten auf.)

Nr. 450
Köhnen/ Coenen, 1790

Nr 452
Koenen u. Heester, 1813

Nr. 453
Koenen, 1766 vag

Nr. 480
Kolff/ Golff u. Cornelius, 1775 vag
(Familienname hier bei den vagabundierenden Familien, sonst auch unter den Müllern)

Nr. 507
Kons u. Krischer, 1787 – 1795 vag

Nr, 525
Krämer u. Holzknecht, 1823

Nr. 526
Krämer u. Kochem, 1818 vag

Nr. 530
Crantz, 1699

Nr. 540
Crain u. Bohn, 1812 vag

Nr. 542
Krischer u. Neubauer, 1763
(evt. Müllerfamilie)

Nr. 546
Kreick/ Kröck, 1783 vag

Nr. 547
Cuhting/ Custing, 1714

Nr. 549
Kump, (aus Düsseldorf) 1776 vag

Nr. 550
Cuny u. Flesch, 1810 vag

Nr. 551
Kuni, 1761 vag

Nr. 574
Deisig, 1690

Nr. 599
Dienes u. Wagener

Nr. 600
Dimes, 1810


(Fortsetzung folgt)

Baerbel

† 2016 Ruhe in Frieden

  • »Baerbel« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Frankfurt/Main (gebürtige Ur-Vorderhunsrückerin)

  • Nachricht senden

2

Samstag, 12. April 2008, 20:05

Fortsetzung

hier die Fortsetzung
Nr. 601
Dierdorf, 1823 vag

Nr. 602
Diwald, 1710
Nr. 603
Dormay u. Scharbach

Nr. 639
Esch u. Becker, 1800 vag

Nr. 645
Etzius u. Kirdorff, 1715

Nr. 646
Euler u. Wendling?, 1752 (aus Bonn)

Nr. 662
Finck, 1780 vag

Nr. 667
Flesch u. Louis, 1841

Nr. 668
Flesch u. Noss, 1808 (evt. Müllerfamilie)

Nr. 669
Frensch, 1738

Nr. 671
Frey, 1734 vag

Nr. 714
Frinpgen, (aus Hinningen), 1765 vag

Nr. 715
Fritsch, 1768 vag

Nr. 716
Fritzges, aus Sevenich, 1790 vag

Nr. 718
Fürst, 1778 vag

Nr. 720
Fuhrmann, aus Münstermaifeld, 1716

Nr. 723
Garten, 1709

Nr. 724
Garten, 1718

Nr. 730
Gallitz u. Seid, aus Palbach, 1821

Nr. 731
Gallicius, aus Niedergondershausen, 1820 vag

Nr. 732
Gallitz u. Müller, 1797

Nr. 748
Gauls, 1685

Nr. 749
Gave, 1709

Nr. 751
Geis, 1812

Nr. 756
Gieret, 1695

Nr. 757
Gilbert u. Seibers, 1830

Nr. 758
Gilles u. Mündenich, 1718

Nr. 759
Gilles, 1704

Nr. 760
Giretz u. Windhäuser, 1673

Nr. 761
G(e)irmann, 1714

Nr. 762
G(e)irmann, 1755

Nr. 765
Glabach, 1709

Nr. 766
Glingelbeutel, 1793 vag

Nr. 774
Ginster u. Scherer, 1831

Nr. 778
Goetz u. Hammes, aus Ebenberg, 1826

Nr. 805
Gregorius u. Monckenas (Mongnas) aus Treis, 1764, vag

Nr. 806
Gunter, 1703

Nr. 855
Hahn, 1694

Nr. 857
Hann, 1706

Nr. 859
Hamburg, aus Breitenau, 1816

Nr. 860
Hammerschmitt u. Gossler, 1806 vag

Nr. 861
Hammerschmitt u. Christ, 1796 vag

Nr. 872
Hammes, 1807 vag

Nr. 942
Hartung, aus Sosberg oder Lasserg, 1781

Nr. 943
Harting, aus Löf, 1771 vag

Nr. 987
Haudener, aus Volsen, 1757 vag

Nr. 999
Heckmann u. Schmitz, aus Strimmig, 1808

Nr. 1000
Heckmann, aus Wetterrath (Wederath), 1796 vag

Nr. 1001
Heckmann, aus Fürfeld, 1772 vag

Nr. 1002
Heckmann u. Schmitz, 1789 vag

Nr. 1004
Heekel (evt. Hecker oder Hecken), 1735 vag

Nr. 1005
Heffner, 1705

Nr. 1007
Heidelberg, 1753 vag

Nr. 1008
Heill, 1705

Nr. 1018
Helter u. Strung, aus Strimmig, 1825

Nr. 1019
Hen(s), aus Niederheimbach, 1791 vag

Nr. 1020
Hen(s), 1710

Nr. 1021
Henn, 1717

Nr. 1077
De Hessis u. Nell, 1703

Nr. 1080
Hilger(s), 1792 vag

Nr. 1103
Höltzel, ein Böhme, 1739 vag

Nr. 1105
Hörter, vom Dieblicher Hof, 1814 vag

Nr. 1153
Holtz, 1749 vag

Nr. 1174
Jacobs, aus Haserich, 1792

Nr. 1189
Jäger, aus Buchholz, 1744 vag

Nr. 1193
Jost, aus Strimmig, 1721 vag

Nr. 1194
Juchim, 1714

Nr. 1196
Jünger, 1799 vag

Nr. 1198
Junck, “von Dimmes im Nasser Kirchenspiel”, 1731

Nr. 1201
Junck, von Wallhausen aus der Diözese Mainz, 1770 vag

Nr. 1208
Justen, aus Radenhausen, 1765

Nr. 1210
Lardo, 1806 vag

Nr. 1213
Laux(en) u. Bosch, 1774 vag

Nr. 1220
Leis, 1783 vag

Nr. 1221
Leusch, 1771

Nr. 1223
Lellmann u. Tätger, aus Scheid, 1707

Nr. 1237
Lenz (aus Ettringen) u. Kuny, 1779

Nr. 1240
Liver (Lever) u. Münich?, 1699

Nr. 1266
Lischka, 1779 vag

Nr. 1281
Loos aus Niederrad bei Frankfurt, 1731

Nr. 1286
Lütz, 1777, vag.

Nr. 1291
May, aus Mörsdorf, 1791

Nr. 1296
Malmann u. Ewald, aus Dörth, 1833 vag.

Nr. 1298
Martin, aus Löf, 1740 vag

Nr. 1316
Meister, 1726

Nr. 1317
Melcher (Melchior), 1777 vag

Nr. 1318
Mendges u. Wagner, 1712

Nr. 1353
Molber, 1738 vag

Nr. 1354
Mongnas, aus Heyweiler, 1718 vag

Nr. 1361
Müller, 1773 vag

Nr. 1380
Münich, aus Brodenbach, 1765

Nr. 1430
Neumann u. Nütz (Niz), 1781 vag

Nr. 1438
Neus, aus Niederheimbach, vag

Nr. 1444
Nick, aus dem Bistum Köln, 1773 vag

Nr. 1451
Nicolay, 1694

Nr. 1453
Nidig, aus Lingenbach (?), 1829

Nr. 1470
Noss u. Welter, aus Felsen (?), 1797

Nr. 1474
Noss, 1808 vag

Nr. 1479
Odé, 1739

Nr. 1500
Oppenhäuser, aus Oberwesel, 1815

Nr. 1503
Otto, aus Karden, 1815

Nr. 1504
Pauli u. Henrichs, 1821

Nr. 1508
Petri u. Löhr, 1812 vag

Nr. 1511
Petri, aus Oberschwalbach, 1765 vag

Nr. 1513
Pfeiffer, aus Polen, u. Gossler, 1826 vag

Nr. 1751
Pink (Finck), 1829

Nr. 1789
Ponfi u. Michels, 1825

Nr. 1790
Prier u. Weberschkirch, 1798

Nr. 1791
Proyognier u. Großmann, aus Norath, 1827

Nr. 1806
Quirin(s), 1796 vag

Nr. 1807
Ra(a)b, 1694

Nr. 1812
Rauschenberger u. Ody, 1788 vag

Nr. 1814
Rauschenberger u. Schard, 1777 vag

Nr. 1815
Rauschenberger, 1771 vag

Nr. 1816
Rauschenberger (Rauschendorff), 1736 vag

Nr. 1817
Reif, aus Buch, 1844

Nr. 1818
Reinharder u. Bock, aus Hirzenach, 1804

Nr. 1820
Reis, 1783 vag

Nr. 1823
Reumann, aus Womstein (?) Diözese Mainz, 1780

Nr. 1824
Reveler (Rüweler), 1794

Nr. 1828
Ries u. Linden, aus Buch?, 1816

Nr. 1830
Rietz aus Treis u. Kontz aus Schillingen, 1797

Nr. 1833
Roessel (Ryssel) u. Arens, 1828

Nr. 1835
Ritter, 1728

Nr. 1836
Rockenfeld, 1823

Nr. 1837
Roeck, aus Hatzenport, 1764

Nr. 1839
Römer aus Heinzenbach Diözese Mainz u. Kramin aus Raedenhausen, 1794

Nr. 1845
Rohsier (Rossier) u. Wahl, 1829

Nr. 1846
Ruff, 1780 vag

Nr. 1847
Ru(e)ff, 1673

Nr. 1848
Ruff u. Kreck, aus Sevenich, 1799

Nr. 1852
Sax, aus Kostheim bei Mainz, 1804

Nr. 1853
Seibert, 1678

Nr. 1854
Settang, 1767 vag

Nr. 1855
Si(e)benbach aus Hausten bei Mayen u. Welling aus Güls, 1824 vag

Nr. 1859
Spies, ein Tiroler, 1769

Nr. 1864
Schard u. Braun, aus Senheim,

Nr. 1872
Scharbach u. Harting, aus Kratzenburg, 1795

Nr. 1899
Schauren u. Busch, aus Lasserg, 1770 vag

Nr. 1905
Schaeffer, 1791 vag

Nr. 1913
Scheffer, aus Cilienstat, Diözese Mainz, vag

Nr. 1918
Scherffer aus Suevia (Schwaben ?), 1773

Nr. 1919
Schiffinger, 1670

Nr. 1920
Schirdtlen, 1683

Nr. 1925
Schmitz u. Gerards, 1737

Nr. 1928
Schmidt, 1790

Nr. 1930
Schmitz aus Dahlem, 1767 vag

Nr. 1932
Schmitt, 1791 vag

Nr. 1934
Schmit aus Ingelheim Diözese Mainz, 1781 vag

Nr. 1943
Schmitz u. Wilhelms, 1764

Nr. 1945
Schmitz, 1794 vag

Nr. 1986
Schneider, aus Niederbrechen, 1767

Nr. 2013
Schneider, 1766 vag

Nr. 2026
Schnur, aus Frankweiler oder Beltheim, 1768

Nr. 2092
Schütz, aus Mainz-Kastel, 1748

Nr. 2095
Schwar(t)z aus Gelas? u. Baltes aus Königsfeld, 1784 vag

Nr. 2120
Schwerter, 1677

Nr. 2121
Schwicker, 1692

Nr. 2129
Stein u. Weber, aus Halsenbach, 1819

Nr. 2134
Stein, von Baldeneck, 1738 vag.

Nr. 2148
Strantz, 1805 vag

Nr. 2180
Tiel, 1711

Nr. 2181
Thelen, 1709

Nr. 2187
De Thier, 1702

Nr. 2191
Uberhauser, 1706

Nr. 2195
Vogel, 1831

Nr. 2293
Wahl(l), 1693

Nr. 2317
Weber, aus Boppard, 1818

Nr. 2323a
Weinand, aus Neuerburg in Luxemburg, 1799

Nr. 2324
Weinand u. Kerber, aus Strimmig, 1842

Nr. 2327
Weingärtner u Roprescher u. Neumann, 1804

Nr. 2330
Weis aus Bibelsheim, 1759

Nr. 2349
Weihsang, 1782 vag

Nr. 2437
Wetzlar, 1770 vag

Nr. 2438
Wetzlar u. Weisbach, 1768 vag.

Nr. 2433
Werdier u. Heckmann, 1826

Nr. 2499
Winningen, 1778 vag. (Ehefrau aus Rübenach)

Nr. 2507
Wirtz u. Finck, 1735

Nr. 2553
Ein Soldat (illegitimer Tochter), 1709