Suche im Forum



Unsere Magazine

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum zur Ahnenforschung . Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Bille

Mitglied

  • »Bille« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Niedersachsen

Vereine: nein

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 6. November 2008, 23:09

FN Reimann, Bürgel, Leyk

Hallo zusammen,

wer kann im Band L

Reimann tritt auf in Band L, Seite 39, 40, 213. Loyda Band L, Seite 326 ERLEDIGT


Band S
Reimann tritt auf in Band S, Seite 34, 90, 201, 325, 334, 380, 420, 454, 498, 629, 631, 644, 738, 822, 929, 977.


Loyda Band S, Seite 80 / 670 ERLEDIGT
Bürgel tritt auf in Band S, Seite 973 Erledigt
Leyk tritt auf in Band S, Seite 651. Erledigt


Band Z

Reimann tritt auf in Band Z, Seite 44, 85. Loyda Band Z, Seite 109 ERLEdigt

nach sehen.Bin für jede Hilfe dankbar.

Vielen Gruß

Bille

Dieser Beitrag wurde bereits 6 mal editiert, zuletzt von »Bille« (23. November 2008, 12:32)


Hans-Joachim Liedtke

unregistriert

2

Donnerstag, 6. November 2008, 23:47

Quass Band << L >> FN Reimann / Loyda

Hallo Bille !
Hier Deine gesuchten Daten :
Seite 39 FN L a n g e

-53.) Mstr.Lens L., Kauft v.+Hans M ü l l e r Erben , Haus Hockergasse zw. Christof A l t s t a d t u. Mich. R e i m a n n ,f. 5800 M . Bgd 30.3.1671 (dgl.208/11/Bd.2 Bl 4)

Seite 40 FN L a n g e

- 72.) Charlotte L.,oo C.F. R e i m a n n .Er zeigt Cette 7.10.1840 ihren heute nach 3-mon.Leiden erfolgten Tod an, gleichzeitig i. Namen s. tief gebeugten Schwiegermutter Fr. v. L i e b e r m a n n , geb. D e y w i n g e r ( Kbg.StaatsZg 247 v. 21.10.1840 )

Seite 213 FN L i e b e r m a n n
wie Seite 40 FN L a n g e

Seite 326 FN L o y d a

Paul,* Nikolaiken , get. ebd. Segnung 1733 , Soldat u. Bürger , oo Nikolaiken 19.1.1764 Anna Z y l o w a n , ( Z y c h ) . Sohn Daniel oo Anka S a r e y k a ,* Nikolaiken 4.VI.1779.Der Großvater Paul lebte zu Nikolaiken , Nachkommen 1940 Robert L. zu Bromberg , Tannenstr. 13

Das wars , Gruß , Joachim

http:// www.vffow-buchverkauf.de/

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Hans-Joachim Liedtke« (7. November 2008, 00:24)


Bille

Mitglied

  • »Bille« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Niedersachsen

Vereine: nein

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 6. November 2008, 23:59

Band L

Hallo Joachim,

das war ja super fix :]

vielen lieben Dank

Bille

4

Dienstag, 11. November 2008, 13:05

Reimann & Loyda in der Kartei Quassowski

Hallo,Bille !

Hier kommen die beiden Einträge zu den Namen Reimann und Loyda,Seite 44 u.109 in Band Z:

Reimann,zu finden unter dem Namen v.Zenger: 4.)Heinr.,Frühj.1595 mündig,a.Wilkaschen,beim Toded.Vaters jedoch noch nicht münd.Vormünder Hans v.Schluuth u.Hans Reimann. Der Eintrag zum F.N. Loyda,zu finden unter dem F.N.Zych auf S.109: 18.)Anna,To.d.+Dan.Z.z.Wronken,°°Nikolaiken 19.1.1764 -10 n. Tr. (aufgeb.) 1.Adv. 1763 Paul Loyda,Soldat.

To.= Tochter.

Quelle: Verein für Familienforschung in Ost- und Westpreussen.

http://vffow-buchverkauf.de

Gruß,Ilva

Bille

Mitglied

  • »Bille« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Niedersachsen

Vereine: nein

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 11. November 2008, 21:10

Danke

Dank dir , Ilva

LG Bille

6

Mittwoch, 12. November 2008, 10:55

Loyda in der Kartei Quassowski

Hallo,Bille !

Unter dem Namen Sareyka auf Seite 80 in dem Band Sa-Sd findet sich folgender Eintrag zum Namen Loyda:

4.)Anna,*Nikolaiken 4.VI.1799 °° Paul Loyda.

Und der Eintrag zum Namen Loyda auf Seite 670 zu finden unter dem Namen Sich in Bd.Se-Sz lautet:

82.)Anna,*etwa 1734 T.d.Daniel Zych zu Wronken,°°Nikolaiken 19.I.1764 Paul Loyda,Bürger ebd.



Quelle:Verein für Familienforschung in Ost-und Westpreussen

http://vffow-buchverkauf.de

Gruß,Ilva

Bille

Mitglied

  • »Bille« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Niedersachsen

Vereine: nein

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 12. November 2008, 17:28

Supi danke schöööööööön :-)

Angee

Mitglied

Wohnort: Nähe vom Alten Fritz

Vereine: keine

  • Nachricht senden

8

Samstag, 22. November 2008, 22:49

FN Bürgel und Leyk, Band S

Hallo Bille,

bevor ich mich mit dem Hund :dogrun: noch einmal in die Kälte wage, mache ich dir noch die Einträge zu Bürgel und Leyk fertig.

Band S Seite 973

Stramm

Witwe Anna Bürgel geb. Stramm, überimmt in freiwillig. Subhast. 16.XII.1820 Gut Gorken Kr. Marienwerder f. 14250 Tlr. In nothw. Subhast. kam es mit 4 Mo kulm. Amtsverwerkslandes Schäferei 4 b am 10.VII.1834 f. 9500 Thlr. an Schliep. (Hist.Verein Marienwerder 20. 1886 S. 43 )

Band S Seite 651

Sender

Michael, Kölmer zu Schwirgsten, oo vor 1811 Katharina Leyk, Tochter Anorte, * Schwirgsten 21.II.1811, + Georgensgut 7.VI.1871, oo Kölmer Frdr. Piechottka zu Georgensgut bei Passenheim

Noch ein schönes Wochenende wünscht dir

Angela

Bille

Mitglied

  • »Bille« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Niedersachsen

Vereine: nein

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 23. November 2008, 12:34

Danke dir Angela.

So langsam habe ich alles beisamen.Fehlen nur noch die Reimann's aus S

Lieben Gruß

Bille

Hans-Joachim Liedtke

unregistriert

10

Sonntag, 23. November 2008, 12:51

FN Reimann

Hallo Bille !

Willst Du vielleicht die Reimann aus der Kartei Schulz haben ? dann sende eine kurze PN .

Gruß . Joachim

Marienberg

Moderator

Wohnort: Lüneburger Heide

Vereine: VFFOW

  • Nachricht senden

11

Montag, 9. April 2012, 11:28

Band S (Reimann)

Hallo Bille,
Seite 34 FN Sahm oder Sahme

- 124. Töchter des Jacob S. leihen Kbg. 8.XI.1713 an Joh. Reimann 500 Gulden. Anna Florentine S. ist 1726 Mag. Laudin.

S.90 FN von Saucken

- 3. Artur, auf Gutten, oo Mathilde verw. Wittko verw. Dallmer geb. Reimann, + 1804, oo Lyck 3.II.1856 (U.T.B. 1915 S: 682)

S: 201 FN von Schierstädt

- 8. Johann Albrecht, Lt., seit VIII. 1656 in Kompanie des Kapt. Reimann in Eulenburg`schen Rgt., die Komp. wird X.1656 aufgelöst. (Mas. XIII S. 4)
,
S. 325, FN Schmidke

- 22. Johanna Geb. Reimann, Kbg., + 68 Jahre (Ospr. Ztg. 19.VI.1930)

-
S.334 FN von Schmittmer

- 26. Ahasverus, * Kbg. 1.IV.1618, + 4.VIII.1654, Uni. Kbg. S. H. 1627 und 17.X.1634 Dr. med., oo I.) 20.VI.1644 Kath. Lubenau, 15.V.1626, + 31.VII.1645. oo II.) Anna Regina Fahrenheit, * 3.IX.1626, + 22.III.1690. Kinder I.) 27 und II.) 28 -30. Sie oo II.) Dr. Georg Reimann.

S. 380, FN Schönwalt

-1. Witwe Anna Reimann geb. Sch., verkauft ihr von ihrem + Mann, Schulkollege Joh. Ernst Reimann ererbtes u. von ihren Stiefkindern angenommenes Haus Kneiphof Magistergasse zw. Pf. Weber u. den Kirchenwohnungen f. 2200 fl. an Joh. Frdr. Werner 2.X.1737. Zu Buch gebr. Kbg. 7.XI.1737. (St.Av.Kbg. 208/103 Kneiphof Hausbuch Bd. 3 Bl. 305 R/308)

S. 420, FN Schröter

- 46. Friedrich, Lt. aus Riga, scheidet VIII. 1656 aus Kompanie des Kapt. Reimann im Eulenburgschen Rgt. aus. (Mas. XIII S.4.)

S:454,FN Schultz

- 109. Mich., Pf. zu Kattenau, erbittet IX.1691 nach dem s. Adjunkt Reimann + stud. Hnr. Krause und als dieser als untauglich befunden, den stud. Sebastian Beyer, der auf Anweis. v. 2.VIII.1692 eingeführt.(St.Av.Kbg. E.M- 55 d. K.)bis 1695. 1707 ist Sch. ein 74 jähr. Mann, sehr schwach, erhält 22.VII. den Chr. Musculus als Adjunkt(desgl.) Beide vor 8.IX. an der Pest +.

S. 498, FN Schumann

- 16. Von Christof Sch., Reinhold Büttner Malz - und Brauhaus a. Kettenbrunnen zw. Reinhold Polckein und Christof Reimann nebst Zubehör für 5000 M.

S. 629, FN Segers I. vgl. Segner

- 5. Joh. Georg, * Kbg. 15.XI.1706, + Schippenbeil 24.XI.1760, Uni. Kb. 27.IV.1715, Uni Leipzig u. Jena, M. v. Halle, rep. Kbg. als Mag. 19.II.1729, 31.VIII.1731 in der Schloßkirche Kbg. z. Pf. f. Schippenbeil ord., oo I.) Anna Sophia Reimann, II.) oo 2.IV.1747 Gertrud Henriette Vogel, get. 18.IV.1720 (Vierteljahresschrift f. W. - S. u. Familienkunde 1913 Bd. 41 S. 145) Kinder aus oo I.) 7 und 8, Kinder aus II.) 9 -13. III.1758 russ, Kür. Rgt. in und bei Schippenbeil, hohe Kontribution. Für M.S. legten die Offiz., meist deutsche und evangelische d. Konto zus.(Schippenbeil 1778 S. 63.) Aufschrift auf 1732 gegoss. neuer Glocke u. a. "M. Johannes Georgius Segers, Pastor" VIII. 1757 für ihn unt. Kanzel Katheder gebaut, weil er weg. Schwindel nicht hoch steigen konnte, beseitigt VI.1760 weil weg. Krankheit u. bald. Tod unnötig.(S.106)

S. 631, FN w.o.

- 46. siehe Nr. 5. oo I.) Tochter des Schippenbeiler Bürgermstr. Reimann nach deren Tod oo II.) hinterlassene älteste Tochter des D. u. Hofpredigers Vogel a. Kbg.

S. 644, FN Sell

-9. M. Friedr. Erzpriester z. Tilsit 6.V.1688 (Progr. Gymn. Tilsit 1874 S. 11.) auch Selle. Streit mit Konrektor Reimann. (S. 15 ff) noch 21.I.1700 Erzpr. in Tilsit, unterzeichnet Selle. Schreiben von ihm v. diesem Tage noch 15.VIII.1707, + a.d. Pest Spätsommer 1711.

S: 738, FN Skrodzki I.

- 9. Samuel, * Jucha 1796, um 1828 Stadtrichter zu Oletzko, oo Gb. Dora Reimann.

S. 822, FN Springhorn

- Hans Heinrich, Sprinckhorn, 1767 Kbg. Pr. Kammergerichtskalkulator zu Berlin, Markgrafenstraße bei Madam Kauffe, 1769 -76 ebd. im Hause des Goldstickers Bünel wohnende Tochter Sophie Charlotte, * etwa 1753, + Kbg. 3.V.1805, oo Kbg. 7.XI.1774 Joh. Frdr. Reimann, Kfm. und Oberkontrolleur ebd. Kommt in Erler Matrikel d. Uni Kbg. nicht vor.

S: 929, FN Sternberg

- 50. Gustav, Bauer, + 4.XII.1945 in Frankfurt/oder, zeigt an Emma geb. Reimann. (Der Berliner Nr. 40 vom 2.VI.1946)

S. 977, FN
Strauß

- 16. Anna, oo Kurt Reimann, Pillkallen - Ibg. 5.X.1925 (ebd. vom 7.X.1925)


VG Uwe

-