Suche im Forum



Unsere Magazine

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum zur Ahnenforschung . Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Seerose

Mitglied

  • »Seerose« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: im Fichtelgebirge

Vereine: keine

  • Nachricht senden

1

Samstag, 8. November 2008, 15:58

Wongrowitz??? in Mecklenburg

Ich suche den misteriösen Ort WONGROWITZ in Mecklenburg. Vielleicht bei Stralsund? Oder bei Putbus?

Es handelt sich hier nicht um einen Lesefehler, da es sich um einen Text handelt, der mit der Schreibmaschine geschrieben wurde.

Gab, oder gibt es diesen Ort? Google earth findet nichts.

Grüße von Seerose :)

Henriette 52

unregistriert

2

Samstag, 8. November 2008, 17:22

Hallo, Seerose,

habe lediglich einen Kreis Wongrowitz gefunden in Posen.
Schau hier:
http://www.verwaltungsgeschichte.de/pos_wongrowitz.html

Liebe Grüße
Henriette

Henriette 52

unregistriert

3

Samstag, 8. November 2008, 17:39

Hallo, Seerose,

hier gibt es einen Ort Wongrowitz
http://de.wikipedia.org/wiki/W%C4%85growiec

Liebe Grüße
Henriette

Wohnort: Bayreuth

Vereine: Gesellschaft für Familienforschung in Franken

  • Nachricht senden

4

Samstag, 8. November 2008, 18:31

Es gibt - wie die Vorredner schon feststellten - nur ein Wongrowitz (Wongrowiec) = Wagrowiec, eine Kreisstadt im Regierungsbezirk Bromberg, Provinz Posen. Die Standesamtsregister werden, soweit sie jünger als 100 Jahre alt sind, bis 1940 im Standesamt Wongrowitz, soweit sie älter sind, ab 01.10.1874 im Staatsarchiv Schneidemühl verwahrt. Das Staatsarchiv Posen hat noch kath. Kirchenbücher von 1836 bis 1837 und 1839.
Mit freundlichen Grüßen
Friedhard Pfeiffer

Seerose

Mitglied

  • »Seerose« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: im Fichtelgebirge

Vereine: keine

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 9. November 2008, 11:00

Oh......vielen herzlichen Dank an Euch!!

Nun habe ich viieeeel zu grübeln und zu studieren (wenn Mecklenburg ausgeschlossen ist)

Unmöglich ist ja garnichts :dogrun:

Dankeschön von Seerose :)

:danke: Henriette!!