Suche im Forum



Unsere Magazine

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum zur Ahnenforschung . Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Seerose

Mitglied

  • »Seerose« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: im Fichtelgebirge

Vereine: keine

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 23. November 2008, 20:31

Was ist: ELGENSTIERNA ??

Ich habe hier einen finnischen? Text! Dort wird angegeben....eine kts. ELGENSTIERNA, 7. S. 787, mit einem Eintrag des Namens Willebrand. Dieser Name wird dort geändert: Willebrand wird "von Willebrand". (Das Thema hatten wir ja schon oft)

Was aber ist ELGENSTIERNA :?: Google zeigt mir in der sehr komischen Übersetzung so etwas wie ein Adelsverzeichnis :?:

Eventuell schwedisch :?: Wer weiß mehr dazu :?:

Seerose: :)

Herbert

Mitglied

Wohnort: Bochum, geboren in Deutsch-Gabel, Nordböhmen

Vereine: Compgen, GFW, VSFF, Familia Austria

  • Nachricht senden

2

Montag, 24. November 2008, 09:48

Hallo Seerose,

wenn Du nicht so sparsam mit dem Quellenzitat wärst, könnte Dir die Frage nach finnisch oder nicht sicher jemand beantworten.
Und aus einem längeren Text lässt sich auch leichter auf die Bedeutung ... schließen.
Den schwedische Grafen Oxenstierna gab's ja in der schwedischen Geschichte als Poitiker und Militär. Ob -stierna eine dortige Namensendeung ist?

Gruß aus Bochum
Herbert

Seerose

Mitglied

  • »Seerose« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: im Fichtelgebirge

Vereine: keine

  • Nachricht senden

3

Montag, 24. November 2008, 10:33

Hallo Herbert

Mein gesamter Text ist hier :!: Das kann ich niemandem zumuten, vollständig zu lesen. :!: Vielleicht kann man aber doch klären, ob der Text in finnischer, oder in schwedischer Sprache verfasst wurde?

Der gesuchte Begriff taucht mehrmahls auf. Zwischenzeitlich habe ich im Internet auch nochmals gesucht und glaube, dass die ELGENSTIERNA ein Adelsverzeichnis des deutsch/baltischen Adels sein könnte. (das ist aber nur eine Vermutung!)

Wenn ich den Text lesen könnte, hätte ich sicher auch die Erklärung!

Mich interessiert sehr, weshalb aus dem Namen WILLEBRAND, ein VON WILLEBRAND wird....und vor allen Dingen, WESHALB!

Wer könnte helfen :help:

Seerose :)

Wohnort: Kreis Steinburg

Vereine: AGoFF, AGGM (Arbeitsgemeinschaft Genealogie Magdeburg), GGHH, AKVZ Schleswig-Holstein

  • Nachricht senden

4

Montag, 24. November 2008, 13:51

Hallo,

das ist FINNISCH !

Liebe Grüsse
Gruss

Hedwig-Pauline

Dauersuche:

FENNER in Tlukawy/Hermstal/Wischin (Posen)

STIEWITZ aus "Strelen" in der "Niederlauselitz" (17. Jht.)

SCHÖNBORN aus "Rotenburg"/Neisse (18. Jht)

EICHEL aus Rostock (17. Jht.)

OSTERKAMP aus Hausbergen/Minden (17. Jht)

Gisela

Mitglied

Wohnort: bei Heidelberg

  • Nachricht senden

5

Montag, 24. November 2008, 14:25

Hallo Seerose,
der Text ist - wie Hedwig-Pauline schon festgestellt hat- tatsächlich finnisch.
Das Wort Elgenstierna ist allerdings schwedisch (schwedisch stierna = Stirn)
Wie Herbert glaube ich, es ist ein Name.
Finnland gehörte lange Zeit zu Schweden und noch heute lebt dort eine Gruppe schwedisch-sprachiger Menschen (das nur nebenbei)
Auch wenn Elgenstierna ein Name ist, könnte damit doch ein Lexikon oder Verzeichnis gemeint sein, (wie z.B. "der Duden" usw.)

Viel Glück bei der Suche nach jemand der finnisch kann, leider habe ich überhaupt keinen Schimmer davon.
viele Grüße
Gisela
Ein Jegliches Ding hat seine Zeit, und alles Vornehmen unter dem Himmel hat seine Stunde
Derzeitige Lieblingsbaustellen: GRUNER u. LINCKE, Sachsen, ab 1849 auch Schweiz. WURMSER von Schaffoltzheim, Bormio, Schweiz, Elsaß, Heidelberg. STREICHER, Ulm, 16. Jhdt. (Schwenckfelder). WERNBORNER, Hessen u.a.

Gisela

Mitglied

Wohnort: bei Heidelberg

  • Nachricht senden

6

Montag, 24. November 2008, 14:33

PS
ich hab nochmal im Internet gegraben:
Es gab offensichtlich mehrere schwedische Autoren namens Elgenstierna. Vorerst erscheint mir folgender verheißungsvoll:

Gustaf Elgenstierna.
Titel eines Buches: SVERIGES SLÄKTVORSKARFÖRBUND
Sveriges = Schwedens ... Das andere Wort weiß ich nicht, habe auch kein Wörterbuch. Bestimmt ist hier jemand, der es übersetzen kann. Wenn das nicht weiterhilft, kann ich mal noch weiter nach anderen buchtiteln suchen.

Gisela
Ein Jegliches Ding hat seine Zeit, und alles Vornehmen unter dem Himmel hat seine Stunde
Derzeitige Lieblingsbaustellen: GRUNER u. LINCKE, Sachsen, ab 1849 auch Schweiz. WURMSER von Schaffoltzheim, Bormio, Schweiz, Elsaß, Heidelberg. STREICHER, Ulm, 16. Jhdt. (Schwenckfelder). WERNBORNER, Hessen u.a.

7

Montag, 24. November 2008, 17:37

Hallo Seerose,

Gustaf Elgenstierna ist der Autor des nachstehenden Buches. Elgenstierna ist ein schwedischer Eigenname, wobei "stierna" mit Stirn nichts zu tun hat ! (Stirn = panna und panna ist auch = Pfanne)

[6] G. ELGENSTIERNA, Den introducerade Svenska adelns ättartavlor VIII, Stockholm 1934, s. 787.

Die einführende schwedische Adels-Ahnentafel VIII etc.

Gustaf Elgenstierna.
Titel eines Buches: SVERIGES SLÄKTVORSKARFÖRBUND (heute sicher släktforskarförbund bzw. :computer: -Fehler)

Schwedens Familienforscherverband (släkt = Familie, Geschlecht) Das ist allerdings kein Buchtitel, sondern der Name des schwedischen "Ahnenforscherverbandes" !

Freundliche Grüße von Peter (Sziedat)

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Peter Sziedat« (24. November 2008, 18:14)


Wohnort: Neu Wulmstorf

Vereine: GGHH

  • Nachricht senden

8

Montag, 24. November 2008, 18:13

Auch wenn es in diesem Zusamenhang keine Rolle spielt, da es sich um einen Eigennamen handelt:
Elg = Elch, stjern = Stern.

Gisela

Mitglied

Wohnort: bei Heidelberg

  • Nachricht senden

9

Montag, 24. November 2008, 19:25

Hallo Jens,
deshalb hatte ich es auch auf sich beruhen lassen. Allerdings hatte ich das Wort in einem Online-Wörterbuch nachgeguckt und mich dabei offensichtlich verlesen.
Schön daß neben der Fehlermeldung jetzt auch noch das richtige Wort da ist. Da habe ich jetzt etwas dazu gelernt.
:danke:
viele Grüße
Gisela
Ein Jegliches Ding hat seine Zeit, und alles Vornehmen unter dem Himmel hat seine Stunde
Derzeitige Lieblingsbaustellen: GRUNER u. LINCKE, Sachsen, ab 1849 auch Schweiz. WURMSER von Schaffoltzheim, Bormio, Schweiz, Elsaß, Heidelberg. STREICHER, Ulm, 16. Jhdt. (Schwenckfelder). WERNBORNER, Hessen u.a.

10

Montag, 24. November 2008, 20:03

Hallo Seerose,

schau doch mal rein in den nachstehenden LINK, ob jemand der in "zahllosen" schwedischen Artikeln beschriebenen WILLEBRANDs in Frage kommt. Ggf. kann ich dann einen für Dich interessanten Artikel übersetzen. Ein Vorname wird Dir hoffentlich bekannt sein und der Lebensraum (Deutschland ? oder Schweden ?) ?( .

http://sv.wikipedia.org/w/index.php?titl…arch=Willebrand

Freundliche Grüße von Peter (Sziedat)

Seerose

Mitglied

  • »Seerose« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: im Fichtelgebirge

Vereine: keine

  • Nachricht senden

11

Montag, 24. November 2008, 21:39

Zuerst einmal vielen herzlichen Dank für die interessanten Beiträge. In dem link den ich ganz oben eingestellt habe :!: (in finnischer Sprache) sind meine Vorfahren Willebrand aufgezeichnet! Mindestens 3 MEINER Generationen sind dort beschrieben! Die Namen und Daten hatte ich kurz zuvor gerade erst bekommen, allerdings keine Lebensbeschreibungen dazu! Bei der Suche im Internet wurde ich dann fündig.....leider, leider.....der Text in Finnisch :!: Alle Quellenangaben sind jedoch in deutsch geschrieben (weil es ja deutsche Quellen sind!) Lediglich diese verflixte Elgenstierna kann ich als Quelle nicht zuordnen. Was ich bisher herausfinden konnte ist folgendes: Es müßte sich um eine Liste? Lexikon? Verzeichnis? des deutsch/baltischen Adels handeln. Benannt, nach einem schwedischen Verfasser mit diesem Namen.
Das zeigen jedenfalls auch Eure Recherchen ( :danke: ).
Diese Zusammenfassungen, so denke ich, sollten für eine Erklärung reichen.

In dem angebotenen Link von Peter (ich studiere ihn noch einmal genau) sind mit Sicherheit etliche in Frage kommende Personen für mich zu finden. Den Zusammenhang verstehe ich inzwischen auch, denn ein Zweig der Familie war in Reval zu finden! (Auf das nette Angebot der Übersetzung komme ich sicherlich sehr gern zurück)

In diesem Zusammenhang habe ich noch die alles entscheidende Frage: Wo oder wie findet man einen Übersetzer für den finnischen Text :?: .......aus dem ich sicher sehr viel erfahren könnte.

:zuck: Seerose :computer:

Nachtrag: In dem von Peter gezeigten Link handelt es sich wahrscheinlich um Nachfahren MEINER Willebrands. Hier forsche ich momentan nicht!

Ich habe alle Daten ab 1500 in der Prignitz und in Mecklenburg ! Eine Spur führt nach Reval, dort stellten die Willebrands auch Bürgermeister.

Sicher gibt es auch Nachfahren in Schweden und Finnland.

KPA

Mitglied

Wohnort: Landau/Pfalz

Vereine: Kein Verein

  • Nachricht senden

12

Montag, 24. November 2008, 22:18

Hallo Seerose,

hier einmal vorerst die Übersetzung mit Google. Meine Finnischen Freunde sind nächste Woche zu Besuch bei mir. Vielleicht können die mir näheres zu allem sagen :] . Die sind auch in dem Medium tätig.

LINK: http://translate.google.com/translate?so…%2f17%5f1%2ehtm

Viele Grüße, Klaus Peter
Suche alles über (von)"Ar(e)nswald(t)", "von Bi(e)la, Byla", "von Werthern" (Beichlinger Linien) :danke:

Seerose

Mitglied

  • »Seerose« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: im Fichtelgebirge

Vereine: keine

  • Nachricht senden

13

Montag, 24. November 2008, 22:26

Danke KPA :danke:

.....für den Link!

Das ist doch schon etwas! Gerade habe ich die Frage ins Forum gestellt, ob jemand der finnischen Sprache mächtig ist :O

Diese automatische Übersetzung ist besser als nichts (ganz bestimmt!) .....aber auch seeeehr komisch !

=) =) =)

Seerose :) :) :)

14

Dienstag, 25. November 2008, 17:08

Ich kenne als Deutschbaltenabkömmling den Gustaf Elgenstierna von dem Buch "Den introducerade svenska adelns ättartavlor med tillägg och rättelser", etwa 800 Seiten. Möglich, dass er auch noch andere Bücher verfasst hat. Das wird aber jeder Bibliotheks-OPAC auswerfen. Diese Bücher würde ich einfach bestellen und auf den Namen Wildebrand, oder wie war es doch gleich, durchsuchen. Bis Du diese Bücher hast, wird hier im Forum bestimmt jemand den finnischen Text übersetzt haben, da bin ich ganz sicher.Vielleicht reicht das ja auch schon, wer weiß was da steht. Ich kenne nur einige Brocken Saami (Eskimosprache), Finnisch und Estnisch- alles dieselbe Sprachfamilie. Aber bei so komplexen Texten versagt mein Verständnis leider völlig.
QVEM QVAERIS? ("Wen suchst Du?"- Johannes 20,15)

Seerose

Mitglied

  • »Seerose« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: im Fichtelgebirge

Vereine: keine

  • Nachricht senden

15

Dienstag, 25. November 2008, 17:30

Aha.....das ist ja interessant!

Es geht mit auch wirklich nur um Übersetzung (von Auszügen) des vorhandenen Textes. Ich glaube inzwischen tut sich auch schon einiges!!

Auf jeden Fall wurde mir bereits tatkräftig geholfen, mit vielen interessanten Beiträgen :!:

Herzlichen Dank, an Euch alle :danke: