Suche im Forum



Unsere Magazine

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum zur Ahnenforschung . Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Katze

Mitglied

  • »Katze« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Herten, NRW

Vereine: keine

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 18. Januar 2009, 21:54

Unterschied?

Hallo!

Gibt es einen Unterschied zwischen einer Abstammungsurkunde und einer Geburtsurkunde. Und wenn ja, welchen? Desweiteren lese ich immer über die Randvermerke bei Urkunden. Bisher habe ich nur einen Radvermerk bei der Heiratsurkunde meiner Großeltern gesehen. Da waren die Sterbedaten vermerkt. Gibt es auch Vermerke auf anderen Urkunden und evtl. welche?

Schönen Gruß, von der Katze!
LG - Petra -

Das Chaos sei willkommen, die Ordnung hat versagt :S

kellermaeuse

unregistriert

2

Montag, 19. Januar 2009, 10:19


Katze

Mitglied

  • »Katze« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Herten, NRW

Vereine: keine

  • Nachricht senden

3

Montag, 19. Januar 2009, 21:21

Abstammungs/Geburtsurkunde

Hallo Ihr Lieben!

Bin gerade etwas irritiert. Habe gemeint, daß ich gestern schon diese Anfrage ans Forum gegeben habe, aber offensichtlich wurde meine Internetzugang gestört. Also nun nochmal.

Worin besteht der Unterschied zwischen einer Geburts- und einer Abstammungsurkunde? Desweiteren möchte ich fragen auf welchen Urkunden ich mit Radvermerken rechnen kann und welche Angaben das dann wären.

Liebe Grüße von der Katze
LG - Petra -

Das Chaos sei willkommen, die Ordnung hat versagt :S

Wohnort: Bayreuth

Vereine: Gesellschaft für Familienforschung in Franken

  • Nachricht senden

4

Montag, 19. Januar 2009, 22:49

Während eine Geburtsurkunde nur den aktuellen Stand, z. B. den Namen nach einer Adoption, wiedergibt, hat eine Abstammungsurkunde den Vorteil, dass sie sämtliche Eintragungen, z. B. den Namen bei der Geburt und den Namen nach einer Adoption, umfaßt. Am besten: Man fordert eine vollständige Kopie des Geburtseintrages mit allen Fuß- und Randbemerkungen an.
Mit freundlichen Grüßen
Friedhard Pfeiffer

gismo59

unregistriert

5

Dienstag, 20. Januar 2009, 09:29

Ich habe eine Abstammungsurkunde meiner Oma beim Standesamt Meppen angefordert und bekam eine Geburtsurkunde mit dem Hinweis,das nach dem neuen Personenstandsgesetz keine Abstammungsurkunden mehr ausgestellt werden dürfen.

Liebe Grüße

Anita

Wohnort: Bayreuth

Vereine: Gesellschaft für Familienforschung in Franken

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 20. Januar 2009, 15:29

Die Auskunft ist nicht richtig. Standesämter müssen auf Anforderung vollständige Ablichtungen einer Personenstandsurkunde erstellen und zusenden. Beim nächsten Mal fragen Sie nach der Vorschrift, die das angeblich bewirken soll.
Mit freundlichen Grüßen
Friedhard Pfeiffer

kellermaeuse

unregistriert

7

Dienstag, 20. Januar 2009, 16:32

Dein Beitrag ist nicht verloren gegangen. Nur hast Du Deine Frage in ein anderes Thema gestellt. Siehe hier: Alte Telefonbücher / Adressbücher

yew

Mitglied

Wohnort: Potsdam

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 20. Januar 2009, 16:39

Die Auskunft ist nicht richtig. Standesämter müssen auf Anforderung vollständige Ablichtungen einer Personenstandsurkunde erstellen und zusenden. Beim nächsten Mal fragen Sie nach der Vorschrift, die das angeblich bewirken soll.

Werden denn die Urkunden auf Vorrat gehalten - oder werden sie nicht vielmehr jeweils nach Anforderung gemäß der Eintragungen in den registern angefertigt? Eine Kopie der Einträge mit Randnotizen sollte da noch drin sein, nur eben keine formelle Urkunde. Sehe ich das richtig?
Momentan "unterwegs" im Memelland (Kreis Heydekrug, Kirchspiel Saugen bzw. bis 1844 Kirchspiel Werden)

Wohnort: Bayreuth

Vereine: Gesellschaft für Familienforschung in Franken

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 20. Januar 2009, 16:49

Urkunden werden n i c h t auf Vorrat gehalten. Wenn Standesämter sich die Mühe machen, eine Urkunde auszustellen, dann geschieht dies entweder, um - besonders bei Geburtsurkunden - nur den neuesten Stand wiederzugeben oder, weil Bedienstete glauben [= heißt: nicht wissen] Datenschmutzbestimmungen folgen zu müssen.
Mit freundlichen Grüßen
Friedhard Pfeiffer

10

Mittwoch, 21. Januar 2009, 15:10

Ich habe eine Abstammungsurkunde meiner Oma beim Standesamt Meppen angefordert und bekam eine Geburtsurkunde mit dem Hinweis,das nach dem neuen Personenstandsgesetz keine Abstammungsurkunden mehr ausgestellt werden dürfen.

Liebe Grüße

Anita






Mir ist genau das Gegenteil passiert, nachdem ich eine Geburtsurkunde angefordert hatte, wurde mir mittgeteilt, diese düfte nicht mehr ausgestellt werden weil die Fristen nach dem neuen Personenstandsgesetz abgelaufen wahren, nach dem Archivrecht dürfe und würde man mir aber gerne Kopien des Eintrags im Geburtsregister schicken. Mich hat's gefreut habe ich ich doch bei letztendlich sechs Kopien ne Menge Gebühren gespart (da nicht beglaubigt, hatte ich quasi nur das Papier bezahlt).

Vielleicht müssen sich die Standesämter erst selbst an die neuen Gesetze gewöhnen.

Gruß, Silke

Rossi

Administrator

Wohnort: Bad Dürkheim

Vereine: VFWKWB, VFFOW

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 21. Januar 2009, 15:18

Dein Beitrag ist nicht verloren gegangen. Nur hast Du Deine Frage in ein anderes Thema gestellt. Siehe hier: Alte Telefonbücher / Adressbücher


ich habe die beiden relevanten Beiträge hierher in diesen Thread verschoben.

Gruß, Rossi

12

Mittwoch, 21. Januar 2009, 19:10

ich habe mir eine abstammungsurkunde für meinen opa schicken lassen (eine geburtsurkunde hatte ich schon), um zu erfahren, wer sein leiblicher vater ist.

die abstammungsurkunde die ich bekommen habe, ist identisch mit der geburtsurkunde, die ich schon hatte. das geld hätte ich mir sparen können. nun habe ich 2 geburtsurkunden.

blume