Suche im Forum



Unsere Magazine

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum zur Ahnenforschung . Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Anna Fietz

Mitglied

  • »Anna Fietz« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Aus dem Land zwischen den Meeren

  • Nachricht senden

1

Freitag, 30. Januar 2009, 19:26

Orlina Wielka / Rzgow / Kanin

Guten Abend an die Orts-Experten,

durch die Übermittlung eines "Neuen" Fietz/Fitz bin ich nun erstmalig vermutlich in Posen gelandet.

Zwar wurde mir der Geburtsort von Adam FITZ (Fietz) mit dem Zusatz Russland übermittelt, doch die Hoheitsproblematik ist mir bereits aus Ostpreußen bekannt. Und nach mehreren Stunden googlen, glaube ich, daß es sich um einen Ort in Posen handeln müßte. :zuck:

Adam soll in oben genanntem Ort 1876 geboren sein.

Wo muß ich suchen ? Wie heißt der Ort heute ? Gibt es eine Karte ? ..... ?(

In den Online KB von Posen scheint das Gebiet nicht dabei zu sein.

Fragen über Fragen ich hoffe Ihr könnt mir ein bißchen weiterhelfen.



Ein paar warme Grüßen aus dem kalten Norden

sendet Anna

Ich suche: Vits-Vietz/Fietz-Fits alle Varianten in Westpreußen.
www.ahnenforschung-fietz.de

für FIETZ-Westpreußen; DITTMANN Ostpreußen/Litauen; KALTSCHMIDT-Calau-Brandenburg ; BERKNER-Küstrin

diehi101

unregistriert

2

Samstag, 31. Januar 2009, 12:31

Hallo Anna!

Ich glaube, ich habe Deinen gesuchten Ort gefunden! :] Hier auf dieser (leider polnisch geschriebenen) Seite taucht “Orlina Wielka” auf: Unter Punkt III bis “Orlina Duzá” srollen, da wirst Du fündig.

Und wenn Du sehen möchtest, wo der Ort liegt, mit dieser Karte geht das ganz prima. Auf der rechten Seite unterhalb von Pokaż na mapie
bei Miejscowość einfach nur “Orlina Duza” eingeben.

In der Naehe des Ortes liegen auch Rzgów und Konin.


Viele Grüsse
H i l d a

Anna Fietz

Mitglied

  • »Anna Fietz« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Aus dem Land zwischen den Meeren

  • Nachricht senden

3

Samstag, 31. Januar 2009, 13:47

Moin Hilda,



vielen lieben Dank für Deine Mühe.

Nach Deiner wunderbaren Anleitung habe ich alles schnell gefunden. :]

Kann man aus dem polnischen Text also entnehmen, daß Orlina Wielka und Orlina Duza Synonyme sind? Wie auch Orliny?

Gibt es auch Verzeichnisse unter welchem Namen die KB ev. Standesamt Unterlagen von 1876 aus diesen Orten wohl geführt wurden? Denn Rzgow scheint mir ziemlich weit entfernt zu sein.

Schlesien ? Posen ? das werde ich nun suchen.

Ich danke Dir jedenfalls sehr nun kann ich es doch sicher in Polen lokalisieren und muß nicht wirklich nach Rußland gehen.

Liebe Grüße Anna
www.ahnenforschung-fietz.de

für FIETZ-Westpreußen; DITTMANN Ostpreußen/Litauen; KALTSCHMIDT-Calau-Brandenburg ; BERKNER-Küstrin

diehi101

unregistriert

4

Samstag, 31. Januar 2009, 14:16

Hallo Anna!

Also, polnisch kann ich leider nicht. Ich vermute, dass Kolonia Orliny, Orliny und Orlina Wielka zu "Orlina Duża" zusammengeschlossen wurden? Auf einer Karte aus dem Jahre 1940 heisst der Ort bereits Orlina Duża.

So gross sind die Entfernungen nicht: Von Orlina nach Rzgów sind es ca. 11,5 km und von dort bis Konin noch einmal um die 15 km.


Gruss, H i l d a

Anna Fietz

Mitglied

  • »Anna Fietz« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Aus dem Land zwischen den Meeren

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 1. Februar 2009, 16:15

Danke Hilda,

wenn Dich Weiteres interessiert schau mal was Uwe zu diesem Thema in der Abteilung Posen geschrieben hat. Prima Karten hat er auch zum Anklicken dazugetan.

Und das Gebiet war zu der Zeit ein russ. Gouvernement: KALISZ / KALISCH

Die Kirche läuft unter evangelisch augsburgische Kirche Konin; Kirchspiel: Jozefow ??? vermutlich

Wenn es nur wenige evang.Siedler in dem Ort gab sind sie auch bei den Röm.-Kath.gemeldet, da es keine Standesämter gab.

KB meist Lat-Pol-Russ also viel Arbeit !!!!!



Liebe Grüße Anna
www.ahnenforschung-fietz.de

für FIETZ-Westpreußen; DITTMANN Ostpreußen/Litauen; KALTSCHMIDT-Calau-Brandenburg ; BERKNER-Küstrin