Suche im Forum



Unsere Magazine

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum zur Ahnenforschung . Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Seerose

Mitglied

  • »Seerose« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: im Fichtelgebirge

Vereine: keine

  • Nachricht senden

21

Freitag, 27. Februar 2009, 11:27

Hallo Mathilde

Komme gerade aus Mallorca zurück! Schau bitte demnächst noch einmal hier rein! Ich werde dir die Daten für SCHEVEN demnächst einstellen!

liebe Grüße von Seerose

Seerose

Mitglied

  • »Seerose« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: im Fichtelgebirge

Vereine: keine

  • Nachricht senden

22

Freitag, 27. Februar 2009, 15:55

SCHEVEN

1. G: Friedrich SCHEVEN geb. 6.1.1789 in Ivenack, verehel. mit Dorothea BECKER.

2.G: Carl SCHEVEN geb. 3.7.1826 in Borgfeld, verehel. mit Emma BEUST.

3. G: Wilhelm SCHEVEN geb. 27.2.1857 in Kloster Malchow, verehel. mit Elisabeth SOSTMANN.

Friedrich SCHEVEN geb. um 1860 in Kloster Malchow.

Margarethe SCHEVEN geb. 17.3.1860 in Kloster Malchow, verehel. mit Hermann HOMBURG.

Martin SCHEVEN geb. um 1863 in Kloster Malchow.

Emma SCHEVEN geb. 7.5.1865 in Kloster Malchow, verehel. mit Hermann PFAFF.

Sollte sich etwas ergeben, kann ich die Angaben und Daten noch ergänzen!

Liebe Grüße von Seerose

Anke Dina

unregistriert

23

Donnerstag, 2. April 2009, 14:42

Hallo Seerose,

entschuldige, dass meine Antwort so lange auf sich warten ließ, aber ich habe noch auf ein paar Daten gewartet um mir sicher zu sein.

Ich habe auch einige Behm's in Mecklenburg, allerdings habe ich zumindest bisher keine Parallele finden können, wäre auch zu schön gewesen.



Liebe Grüße

Anke

Seerose

Mitglied

  • »Seerose« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: im Fichtelgebirge

Vereine: keine

  • Nachricht senden

24

Donnerstag, 2. April 2009, 17:50

.....vielleicht klappt es ja IRGENDWANN einmal :)

Seerose: :)

Schlumpfi

Mitglied, Neu im Forum

Wohnort: Niedersachsen

  • Nachricht senden

25

Freitag, 10. April 2009, 19:26

Hallo Seerose,

ich stolpere geade über die Angaben der Familie Scheven.
Ich bin auf der Suche nach Angehörigen von Elise Scheven, geb. 1859 in Görries;Schwerin, Mecklenburg.
Hast Du eventuell Angaben?
Gruß Schlumpfi

Seerose

Mitglied

  • »Seerose« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: im Fichtelgebirge

Vereine: keine

  • Nachricht senden

26

Freitag, 10. April 2009, 19:48

Hallo Schlumpfi

Mehr als die aufgeführten Namen und Daten (siehe oben) habe ich nicht.

Tut mir leid!

Seerose: :)

Lupus

Mitglied

Wohnort: Schwerin

  • Nachricht senden

27

Freitag, 10. April 2009, 20:51

Hallo Schlumpfi.
Könnte Deine Elise Scheven auch den Namen Scheve haben? Scheve gibt es in Schwerin viele aus der Zeit, jedoch keine Scheven. Zu "Scheven" habe ich nur einen Eintrag aus dem Dampfkesselverein über die Höhenförderungszulassung der Gebrüder Scheven in Teterow, von 1920. Dieser Hinweis wird Dir nicht wirklich weiterhelfen.

Viele Ostergrüße Hartmut
Nicht Gold hat die Welt verändert, es war das Blei.
Nicht das Blei aus der Flinte, eher das Blei aus dem Setzkasten (Willi)

Schlumpfi

Mitglied, Neu im Forum

Wohnort: Niedersachsen

  • Nachricht senden

28

Samstag, 2. Mai 2009, 20:22

Dorothee Scheve - Dorothee Schewe - Dorothe Scheewe - Dorothee Scheven

Hallo Lupus und Seerose,

vielen Dank für Eure Antworten. Im Rahmen meiner Recherche bin ich mittlerweile auf vier Schreibvarianten des Names Scheve gestoßen.
Die Mutter von meiner Ur-Großmutter Elise habe ich gefunden. Sie hieß Dorothee und brachte unehelich min. zwei Kinder zur Welt. Sie soll eine Amme des Großherzogs in Schwerin gewesen sein. Weiter weiß ich auch nichts. Irgendwie bekomme ich nicht mehr hinaus. Elise wuchs bei den Großeltern und der Tante in Görries bei Schwerin auf. Wo genau Dorothee Scheve (Schewe, Scheewe oder Scheven) war liegt im Dunkel der Geschichte vorborgen.
Vielleicht wird dieser Eintrag von jemanden gelesen, der mir weiterhelfen kann, etwas über dies Schewes herauszufinden.
Liebe Grüße
Achlumpfi

Lupus

Mitglied

Wohnort: Schwerin

  • Nachricht senden

29

Samstag, 2. Mai 2009, 23:43

Hallo Schlumpfi,
es könnte für Dich Interessant sein.

Schewe, Dorothea; Nachlaß der am 18. Februar 1871 hierselbst verstorbenen unverehelichten Dorothea Schewe aus Görries ( Schwerin).

Nachlaß des am 12. Januar 1861 verstorbenen Sagers Johann Schewe hierselbst und das Ableben der Wittwe am 5.01. 1867 Schewe Elise geborene Randt.

viele Grüße Hartmut
Nicht Gold hat die Welt verändert, es war das Blei.
Nicht das Blei aus der Flinte, eher das Blei aus dem Setzkasten (Willi)

Schlumpfi

Mitglied, Neu im Forum

Wohnort: Niedersachsen

  • Nachricht senden

30

Sonntag, 3. Mai 2009, 13:57

Dorothea Schewe - Amme am Hof in Schwerin

Danke Lupus,
das ist ja der Hammer. Das ist wohl ein Volltreffer, denn Dorothee (Dorothea) war nicht verheiratet. Ist bei diesem Nachlaßeintrag auch ein Geburtsdatum zu finden?
Kennt sich jemand im Forum mit dem Gepflogenheiten am Hof in Schwerin aus? Dorothee war dort Amme. (Sie war nicht verheiratet und ihre Kinder waren unehelich). Irgendwie ist das doch merkwürdig (aus heutiger Sicht).
Viele Grüße
Schlumpfi

Lupus

Mitglied

Wohnort: Schwerin

  • Nachricht senden

31

Sonntag, 3. Mai 2009, 17:51

Hallo Schlumpfi,
so dunkel ist die Geschichte nicht.
Über Deine Schewe ist in Schwerin eine Menge Material. Ab 1831 geht es los. Über Deine Urgroßmutter Dorothee gibt es eine Akte aus der Zeit. Leider kenne ich den Umfang und den Inhalt nicht. Dieser Bestand ist jedoch sehr ergiebig. Einem Mitglied im Forum habe ich gerade das Testament des Ur-Urgroßvaters von 1854 übermittelt.
Demnächst komme ich nicht ins Archiv um nachzuschauen aber manchmal ergibt sich etwas. In diesen Akten findest Du viel über die Familie, Beruf und Lebensumstände sowie persönliche Daten. Warum nicht Verbindungen ins Großherzogliche Haus. Ammen waren nicht ungewöhnlich denn "Alete" ist noch nicht bekannt.
Ungewöhnlich ist, das die unehelichen Entbindungen von Dorothea nicht verzeichnet sind. Da kann das Großherzogliche Haus die Hand darüber gehalten haben. Die Akte von Dorothea ist sicherlich höchstinteressant. Aus eigener Erfahrung kenne diesen Aktenbestand und habe umfassenden Familiengeschichten kennengelernt.
Vieleicht kann ich Dir helfen.
Grüße Hartmut
Nicht Gold hat die Welt verändert, es war das Blei.
Nicht das Blei aus der Flinte, eher das Blei aus dem Setzkasten (Willi)

Schlumpfi

Mitglied, Neu im Forum

Wohnort: Niedersachsen

  • Nachricht senden

32

Sonntag, 3. Mai 2009, 19:22

Amme Dorothee Schewe - Amme Dorothea Scheve (oder Scheewe, Scheven)

Hallo Hartmut,

das könnte eventuell richtig spannend
werden. Ich schreibe einfach mal auf, was ich weiß:
Also, dass eine Ahnin von mir Amme am
Schweriner Hofe war, dass wurde in unserer Familie immer (von
Generation zu Generation) berichtet, auch dass sie mit einer Kutsche
abgeholt wurde. Die Enkelin von Dorothee (Dorothea), meine Ur-Oma
Anna, habe ich noch selber kennengelernt. Dorothea hat am 24.12.1859
Elise Christine zur Welt gebracht, Vater unbekannt. Am 18. Juli 1864
Heinrich Johann Friedrich, ebenfalls unehelich, Vater unbekannt.
Vermutlich gab es noch mehrere Kinder, nur die habe ich nicht
herausgefunden.
Jedenfalls sind sie Beiden bei Ihren
Großeltern und der Tante (und deren Familie) in Görries
aufgewachsen. Wo Dorothee diese Zeit über war, keine Ahnung. Mit der
Geburt von Heinrich verliert sich ihre Spur.
Mein Wissen darüber ist nicht sehr
umfangreich. Du kennst Dich gut im Schweriner Archiv aus?

Gruß Schlumpfi

Lupus

Mitglied

Wohnort: Schwerin

  • Nachricht senden

33

Montag, 4. Mai 2009, 21:21

Hallo Schlumpfi,
es wird spannend und es ist etwas zu finden. Ich muß nachsehen, nur nicht sofort. Ahnenforschung ist bei mir nur nebenbei.
Liebe Grüße Hartmut
Nicht Gold hat die Welt verändert, es war das Blei.
Nicht das Blei aus der Flinte, eher das Blei aus dem Setzkasten (Willi)

34

Donnerstag, 5. November 2009, 21:31

Eggebrecht auf Usedom

Hallo,

Ich suche Eggebrecht auf Usedom, nähe Pudagla

herzlicht bela

35

Freitag, 6. November 2009, 20:35

Hallo bela

Ich habe einige Eggebrecht aus aus Pudagla und Benz.

Gruß Monika

36

Samstag, 7. November 2009, 08:50

das ist ja prima,
wie können wir unsere Daten austauschen, Ich bin ein alter Hase in der Ahnenforschung, aber am Computer (Forum) neu!
Ich denke über eMail?
kekule 170 Christian Lahs oo 23.4.1789 Benz 171 Anna Elisabeth Eggebrecht +28.8.1832 Retzow
85 Catharina Sophia Lahs

gibt es da noch:
Seeck, Quadt, Gamradt, Peters, Schwalbach,Keeck, Kracht, Franck,Sadewasser,Rieck ?

herzlichst grüßt
bela
:thumbsup:

37

Dienstag, 6. April 2010, 21:01

Ernst Johann Adolf Schliemann bzw. Friedrich Schliemann

Hallo Seerose,
in Ihrem Forumbeitrag vom 7.2.2009 führen Sie Daten der Familie Schliemann auf.
Ich bin auf der Suche nach einer Verbindung des Bruders von Ernst Johann Adolf Schliemann, Friedrich Schliemann und Pastor in Kalkhorst.
Können Sie die in Ihrem Beitrag genannten Personen genauer zuordnen bzw. weitere Verzweigungen nennen?



Seerose

Mitglied

  • »Seerose« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: im Fichtelgebirge

Vereine: keine

  • Nachricht senden

38

Dienstag, 6. April 2010, 22:50

Hallo mk2t

Ich habe momentan nur die direkten Vorfahren von HEINRICH SCHLIEMANN (Entdecker Trojas)



Sein Vater ist ein ERNST JOHANN ADOLPH SCHLIEMANN geb. in GRESSE 1780, Tod am 4.11.1870 in LYCK. Hochzeit am 25.11.1813 in Kladow, die Braut ist LUISE THERESE SOPHIE BÜRGER geb. am 19.5.1794 in Sternberg. Tod am 22.3.1831 in Ankershagen.



Der Großvater ist ein JOHANN DAVID SCHLIEMANN geb. am 3.10.1741 in Bergen. Tod am 3.8.1803 in Gresse. Hochzeit am 20.8.1772 mit CATHARINA ELISABETH SOPHIA MUSSEHL in BOITZENBURG.

Catharina wurde geb. am 12.7.1754 in Friedrichshagen und starb am 12.11.1798 in Gresse.



Eventuell habe ich noch mehr, muss aber erst an anderer Stelle suchen. Wie sind denn die Daten von Friedrich Schliemann? (Pastor in Kalkhorst?)

Grüße von Seerose :)

Seerose

Mitglied

  • »Seerose« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: im Fichtelgebirge

Vereine: keine

  • Nachricht senden

39

Dienstag, 6. April 2010, 22:57

....nein....leider habe ich auch keinen FRIEDRICH SCHLIEMANN im "Angebot"



Tut mir leid: Seerose

40

Mittwoch, 7. April 2010, 00:33

Hallo Seerose,
herzlichen Dank für die schnelle Antwort. Ich habe inzwischen entdeckt, dass der von Ihnen am 7.2.09 erwähnte Christian Ludwig Schliemann (verheiratet mit Maria Sophie Becker) der Vater von meinem Friedrich Wilhelm Andreas Schliemann (geb. 23.7.1829) ist. Können Sie mir sagen, in welcher Form dieser Christian Schliemann verwandt ist mit der Linie von Heinrich Schliemann?
Grüße
mk2t