Suche im Forum



Unsere Magazine

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum zur Ahnenforschung . Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »Karin Rückert-Rohde« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Oldenburg

Vereine: Pommerscher Greif e. V.; Oldenburgische Gesellschaft zur Familienkunde e. V.

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 12. Februar 2009, 16:10

Rückert

Hallo liebe Mitforscher,

Was bedeutet der Name Rückert und woraus ist er entstanden?

Hat jemand von Euch eine Erklärung?

Vielen Dank im Voraus.

Karin Rückert-Rohde
Forschungsgebiete

Pommern: Moritzfelde, Schwochow, Stargard (FN Rückert, Parlow, Tabbert)

Posen: Kolmar, Nalentscha, Samotschin, Lindenwerder (FN Krause, Born, Krüger)

Westpreussen: Rose/Deutsch Krone (FN Schwochert)

Niedersachsen: Großenkneten, Hude (FN Stigge, Wiechmann)

Teufelsmoor, Beverstedt (FN Böttjer, Rohde)

Westsachse

Mitglied

Wohnort: Welver Kreis Soest

Vereine: Verein für Geschichte und Heimatpflege Soest

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 12. Februar 2009, 16:33

Rückert wo kommst du her?

Hallo Karin,
Rückert (Franken,Schles.)ist die jüngere Form gegenüber Rücker. Die Ahnen des Dichters Friederich Rückert aus Schweinfurt schrieben sich Rücker. Es verbirgt sich dahinter der "edle Marktgraf" Rüdiger des Nibelungenliedes. Vgl. auch ON. Rückersdorf /Schles.; Rückersberg/Fulda;
980 Ruotgersberg; Rückers /Fulda: 1160 Rutchares. Rucker Kirchdorf 1387 FrKf. Betz Rücker 1388 Schweinfurt. Rücker = Rüdger auch im Aargau urkdl.
nebst KF. Rücki, Rüggi. Zu Rückhardt (erst im 16. Jahrhundert für Rückert).

Gruß Westsachse :harpist:

  • »Karin Rückert-Rohde« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Oldenburg

Vereine: Pommerscher Greif e. V.; Oldenburgische Gesellschaft zur Familienkunde e. V.

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 12. Februar 2009, 20:16

RE: Rückert wo kommst Du her?

Hallo Westachse,

vielen Dank für Deine ausführliche Antwort. Das mit dem Rüdiger aus den Nibelungen
habe ich auch schon mal irgendwo gelesen.
Bei meiner Ahnenforschung bin ich jetzt bin jetzt bis ca. 1825. Kann ich davon ausgehen, wenn
ich jetzt in frühere Zeiten komme, dass ich dann auf die Ursprungsform stosse?

Viele Grüße

Karin Rückert-Rohde
Forschungsgebiete

Pommern: Moritzfelde, Schwochow, Stargard (FN Rückert, Parlow, Tabbert)

Posen: Kolmar, Nalentscha, Samotschin, Lindenwerder (FN Krause, Born, Krüger)

Westpreussen: Rose/Deutsch Krone (FN Schwochert)

Niedersachsen: Großenkneten, Hude (FN Stigge, Wiechmann)

Teufelsmoor, Beverstedt (FN Böttjer, Rohde)

Westsachse

Mitglied

Wohnort: Welver Kreis Soest

Vereine: Verein für Geschichte und Heimatpflege Soest

  • Nachricht senden

4

Freitag, 13. Februar 2009, 12:28

Hallo Karin,
bei meinem Namen war es so und keine vorherige Erklärung stimmte mit der
tatsächlichen Bedeutung überein.
Also es bleibt spannend!!

Gruß Westsachse :harpist:

Paladin

Mitglied

Wohnort: Südwest-Pfalz

  • Nachricht senden

5

Freitag, 13. Februar 2009, 15:36

Im Mittelhochdeutschen bedeutete rücken schiebend an einen anderen Ort bringen; drängen; fortbewegen;

Mit diesem Hintergrund würde der Name für mich bedeuten jemand der sich schiebend fortbewegt, oder jemand der oft gedrängelt hat.
viele Grüße
Ulrich
suche Volkemer >1720 Pfalz; Elsaß; Lothringen;
Schmidt in Syrgenstein/Bayern-Schwaben und Lothringen Raum Bitsch > 1720

  • »Karin Rückert-Rohde« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Oldenburg

Vereine: Pommerscher Greif e. V.; Oldenburgische Gesellschaft zur Familienkunde e. V.

  • Nachricht senden

6

Samstag, 14. Februar 2009, 19:01

RE: Rückert

Hallo Ulrich,

Danke für Deine Erklärung. Aus dieser Sicht habe ich den Namen
noch gar nicht gesehen.

Herzliche Grüße

Karin Rückert-Rohde
Forschungsgebiete

Pommern: Moritzfelde, Schwochow, Stargard (FN Rückert, Parlow, Tabbert)

Posen: Kolmar, Nalentscha, Samotschin, Lindenwerder (FN Krause, Born, Krüger)

Westpreussen: Rose/Deutsch Krone (FN Schwochert)

Niedersachsen: Großenkneten, Hude (FN Stigge, Wiechmann)

Teufelsmoor, Beverstedt (FN Böttjer, Rohde)

7

Freitag, 27. November 2009, 23:02

Rückert ist auch Rucker

Hallo Karin,

es war ein Vorfahre, wenn er im niederdeutschen Raum lebte so nannte man auch jemanden so, der etwas rückte oder an einen anderen Ort brachte, so zusagen >Räuber, Raffer, Habsüchtiger< nach Duden Familiennamen. Aber das ist schon lange her. Ich habe in mriner Sippe auch solche etwas zweideutigen FN: Quade (Dreck Schei..), Meißler(kann...), Seeck (siechend, unansehnlich), Lash (lasch, müde),Schmeißer (Prügler,) u.a.

freundlichen Gruß von bela