Suche im Forum



Unsere Magazine

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum zur Ahnenforschung . Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

GuKo

Mitglied

  • »GuKo« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Voorburg / NL

  • Nachricht senden

1

Samstag, 14. Februar 2009, 07:22

Ahnen aus der Prignitz

Hallo in die Runde!

Ich habe diverse Vorfahren aus der Prignitz, alle evangelisch. Ich stelle die Namen mal hier ein:

BORCHERT aus Wilmersdorf
BUCHHOLZ aus Alt-Giesenhagen und Wernikow
DELF aus Blesendorf
GAEDTKE, GÄDTKE aus Blesendorf
GOHSMANN, GOSMANN, GUSSMANN, GUßMANN aus Rothe Mühle (Parochie Biesen), Dahlhausen
GRAGERT, verh. in Blesendorf
GÜNTHER aus Beveringen bei Pritzwalk, Katerbow, Sophienhof (den Ort konnte ich bisher nicht finden), Falkenhagen
HOLTGAU, verh. in Dahlhausen
LEHMS, LEIMS aus Penzlin, Meyenburg (und Ganzlin in Mecklenburg)
LEMKE aus Wulfersdorf
MÜLLER aus Wernikow
PIRAU, PIROW aus Langnow
PIRAU, PIROW aus Bekenthin
PULS aus Jabel bei Wittstock, Grabow (bei Blumenthal)
REUTER aus Grabow (bei Blumenthal), evtl. Herzsprung
RIEBE aus Beveringen bei Pritzwalk
SCHEEL aus Blesendorf
SENGEBUSCH , verh. in Blesendorf
TRAPP aus Beveringen bei Pritzwalk
WEGENER, WEGNER aus Beveringen bei Pritzwalk

Vielleicht ergeben sich ja bei jemandem Anknüpfungspunkte?

Mit freundlichen Grüßen,
Gudrun von Kowalski

( http://wc.rootsweb.ancestry.com/cgi-bin/…D&db=gko1&id=I1 )

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »guvoko« (13. Februar 2010, 12:45)


2

Mittwoch, 18. Februar 2009, 18:54

FN Puls Kries Prignitz

Hallo Gudrun,

haben auch Vorfahren aus der Prignitz:

PULS, Spophie verh. Makel, geb. 21. Okt. 1852 in Gosedal, + 6. April 1919 in Sargleben

Sollte es Übereinstimmungen oder Infos hierzu geben, würde ich mich über Hinweise sehr freuen, da ich hier auch leider nicht weiter komme.

Liebe Grüße

Ramona

GuKo

Mitglied

  • »GuKo« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Voorburg / NL

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 18. Februar 2009, 21:27

Hallo, Ramona!

Leider habe ich (noch) keine Verbindung zu Gosedal, aber vielleicht ergibt sich ja irgendwann noch etwas... falls ja, würde ich mich über eine kurze Nachricht freuen.

Hier meine Daten zu PULS aus der Prignitz:

Nachkommen von Joachim Ludwig PULS
----------------------------------
1-Joachim Ludwig PULS * 1784, + 6 Sep 1836, Grabow [bei Blumenthal]
+Louise REUTER * 1789, + 9 Dez 1833, Grabow [bei Blumenthal]
|--2-Joachim Ludwig PULS * 8 Mrz 1809, Grabow [bei Blumenthal], + 19 Dez 1814,
| Grabow [bei Blumenthal]
|--2-Maria Dorothea PULS * 10 Jan 1812, Grabow [bei Blumenthal], + 4 Jan 1815,
| Grabow [bei Blumenthal]
|--2-Anna Maria PULS * 16 Feb 1814, Grabow [bei Blumenthal]
|--2-Sophia Dorothea Maria PULS * 14 Mrz 1816, Grabow [bei Blumenthal], + 11
| Sep 1817, Grabow [bei Blumenthal]
|--2-PULS * 1 Dez 1818, Grabow [bei Blumenthal], + 1 Dez 1818, Grabow [bei
| Blumenthal]
|--2-Johann Christian Friedrich PULS * 6 Aug 1820, Grabow [bei Blumenthal], + 6
| Apr 1822, Grabow [bei Blumenthal]
|--2-Johann Christian PULS * 11 Mrz 1823, Grabow [bei Blumenthal], + 9 Sep
| 1872, Jabel [bei Wittstock]
| +Maria Dorothea BORCHERT * 1826, + Nach 1892
| |--3-Johann Friedrich August PULS * 19 Feb 1856, Jabel [bei Wittstock], + 1
| | Sep 1892, Hamburg
|--2-Friederike PULS * 2 Jan 1826, Grabow [bei Blumenthal]

Mit herzlichen Grüßen,
Gudrun von Kowalski

Wohnort: Köln

Vereine: VfFOW

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 9. Februar 2010, 12:03

Sophienhof

Hallo Gudrun,

in Dr. Michael Rademachers deutsch-österreichisches Ortsbuch 1871-1990 wird

Sophienhof, Landkreis Ostprignitz genannt.

1933: 120 Einwohner; 1939: 113 Einwohner

Gruß

Willi

Wohnort: Köln

Vereine: VfFOW

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 9. Februar 2010, 12:14

Puls in Putlitz

Hallo Gudrun,

im Zusammenhang mit meiner Forschung nach WELZIN oder ähnlich geschrieben habe ich auch eine PULS-Verbindung gefunden.

"Frau Marie Louise PULS geb. Welzin Wittwe des zu Rösekendorf verstb. Tagel.[öhners] Georg Chr.[istian] PULS" stirbt am 17.05.1844 um 3.00 h in Putlitz im Alter von 61 Jahren und 8 Monaten an "Altersschwäche". Sie hinterlässt 2 "majorenne" Kinder und wird am 21.05.1844 in Putlitz bestattet.

Quelle: Ev. Kirchenbuchduplikat Putlitz 1829-1847, Tote Putlitz 1844, Nr. 14

Gruß, Willi

guvoko

Mitglied

  • »guvoko« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Voorburg / NL

  • Nachricht senden

6

Samstag, 13. Februar 2010, 12:47

Ich habe meine Prignitzer Ahnenliste (oben in diesem Thread) gerade aktualisiert.

Mit freundlichen Gruessen,

Gudrun von Kowalski

guvoko

Mitglied

  • »guvoko« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Voorburg / NL

  • Nachricht senden

7

Samstag, 13. Februar 2010, 13:05

Hallo, Willi!

Vielen Dank fuer Deine Hinweise! Vielleicht ergibt sich ja einmal eine Verbindung bezueglich der PULS... Danke auch fuer "Sophienhof". Leider ist das ein Lesefehler, das Dorf in der Prignitz heisst "Sophiendorf". Allerdings ist nicht auszuschliessen, dass dieser Lesefehler auch bereits beim Abschreiben aus dem Kirchenbuch gemacht wurde, ich habe das nicht selbst ueberprueft. Darum interessiert mich nun auch Sophiendorf im Zusammenhang mit dem Familiennamen GÜNTHER oder einer Ziegelei... (siehe auch: Ziegler(meister) GÜNTHER: "Sophienhof" => Falkenhagen => Beveringen => Behle (heute Biala) Abb. Schönlanke => Ganzow bei Wernikow ).

Mit freundlichen Gruessen,

Gudrun von Kowalski

Maiks

Mitglied

Wohnort: Pritzwalk

Vereine: VdRBw, BGG "Roter Adler"

  • Nachricht senden

8

Montag, 8. November 2010, 15:56

Nachfolgend eine Auflistung, aller in meinem Stammbaum enthaltenen Familiennamen, in direkter Linie.
Mit aufgeführt, sind auch Namen aus Polen, die eventuell auch einen Ursprung in der Prignitz oder Brandenburg allgemein haben.
"Wo Unrecht zu Recht wird, wird Widerstand zur Pflicht." (Bertolt Brecht)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Maiks« (8. November 2010, 16:16)


Maiks

Mitglied

Wohnort: Pritzwalk

Vereine: VdRBw, BGG "Roter Adler"

  • Nachricht senden

9

Montag, 8. November 2010, 16:14

Aktualisierte Liste, aller in meinem Stammbaum, in direkter Linie, vorkommenden Familiennamen.( inklusive der Herkunftsorte, mehrfache Linien gleichen Namens, sind mit Zahl und x gekennzeichnet )


A

Algeyer; Baden-Württemberg
Arndt x2 Rogasen (Posen), Buckow bei Mertensdorf (Prignitz)

B

Balzer, Balce; Obermutschelbach (Baden-Württemberg), Schweiz ?
Binot; Obermutschelbach ? (Baden-Württemberg)
Brauch; ; Grünwettersbach, Obermutschelbach (Baden-Württemberg)
Bresenand, Bresenend; Wulfersdorf (Ostprignitz)

C

Cornehl, Kornehl; Röbel (Mecklenburg-Vorpommern)

D

Denenken ?; Neu Krüssow (Prignitz)
Deter; Wittstock (Ostprignitz)

E

Ebel; Alt Krüssow, Heinrichsdorf, Wittstock (Ostprignitz), Ludorf, Zielow, Röbel (Mecklenburg-Vorpommern)
Eberhard; Obermutschelbach (Baden-Württemberg)
Erb, Erbe; Wulfersdorf, Heinrichsdorf (Ostprignitz), Neu Duvenstedt (Schleswig-Holstein), Langenbeutingen (Baden-Württemberg)
Ernst; Enkenstein (Baden-Württemberg)

F

Fehrmann; Meyenburg, Blesendorf (Ostprignitz)
Freiburger; Obermutschelbach, Enkenstein, Dürrenbüchig (Baden-Württemberg) & Königsbach (Lodz, Polen)
Freier, Freyer; Mittelpolen
Fröhlich, Föhlke; Chojno (Lodz, Polen), Joaniow, Joannow (Opoczno, Polen)
Frutiger; Münchenbuchsee (Schweiz)

G

Gasler, Gassler, Gaster; Königsbach (Baden-Württemberg), Königsbach (Lodz, Polen) und Tirol (Österreich)
Gerhard, Gerhart, alias Erhardt; Königsbach & Friolzheim, Baden Württemberg
Geyler; Barr (Elsaß, Frankreich)
Goll, Gall; Mutschelbach ? (Baden-Württemberg)
Gragert, Grafert; Neu Krüssow (Prignitz) & Heinrichsdorf (Ostprignitz)
Greyczyck; Firchau (Westpreussen)
Groth; Zootzen (Ostprignitz), Werder bei Neuruppin (Ruppin)
Grüwel; (Ostprignitz ?, Kremmen, Havelland ?)
Giessel, Gießel x3; Weisen ?, Buckow bei Mertensdorf (Prignitz)

H

Hackbusch; Röbel, Zielow (Mecklenburg-Vorpommern)
Hasenohr; Wittstock ( Ostprignitz ), Eisenberg ( Thüringen, ex Sachsen-Gotha)
Haug, Hug; Baden-Württemberg
Hausrath; Pfaffenhofen, Baden Württemberg
Heck, Hegg; Obermutschelbach ( Baden-Württemberg ), Kirchlindach, Münchenbuchsee (Schweiz)
Herm; Zootzen ( Ostprignitz )
Hoffmann; Sladkow ( Lentschütz, Mittelpolen ), Nepomucenow ( Lodz, Mittelpolen ), Preußen
Holtzschuh; Barr, Dep. Niederrhein, Elsaß

J

Jahnke, Janke; Großpolen
Jaüserd ?; Wulfersdorf (Ostprignitz)
Jeske; Chojno (Lodz, Polen)
Johannes; Gadow, Wernikow, Rossow ( Ostprignitz ), eventuell aus Ostheim(Hessen-Nassau ?)

K

Katzorke; Morrn ( Neumark )
Kayser, Keyser, Kaiser; Königsbach, Baden Württemberg
Kebsch, Kepsch, Kopsch; Kalino, Daniczew, Kolonie Galkowek, Bojanowo ? (Polen)
Kehl aka Röhl, Roehl, Röll ; Chojno (Lodz, Polen)
Kein, Kuczna, Kuczowny; Zalachowo, Sallachowo (Labiszyn, Kujawien-Pommern), Bukowiec nad Pilica (Opoczno, Polen)
Keyser; Barr (Elsaß)
Klaffke; Putlitz, Frehne, Buchholz, Pritzwalk (Prignitz), Morrn, Schwerin a.d. Warthe (Neumark)
Kohlmetz x3; Wulfersdorf (Ostprignitz)
Koop, Kopen; Pritzwalk, Giesensdorf (Prignitz)
Kowalski; Chojno (Lodz, Polen), Joaniow, Joannow (Opoczno, Polen)
Krabels, Krabel; Wilferdingen (Baden-Württemberg)
Krause; Pritzwalk, Buckow (Prignitz), Wintershagen über Stolp (Pommern)

L

Ladendorf, Latendorf, Lotendörpen; Wulfersdorf (Ostprignitz)
Lehmann; Schwerin a. d. Warthe (Neumark)
Lemke, Lemcke, Lembke x2; Heinrichsdorf, Wulfersdorf (Ostprignitz), Slowik (Lodz, Mittelpolen)
Leon; Wiaczyn-Gorny, Galkowek-Kolonia (Lodz, Polen)
Linder, Lander; Obermutschelbach (Baden-Württemberg)
Loeuw; Schweiz
Ludwig; Obermutschelbach ? (Baden-Württemberg)

M

Malckau; Malchow; Kritzow bei Crivitz (Mecklenburg-Vorpommern)
Märten, Maerten, Merten; Pritzwalk (Prignitz)
Marwitz; Weisen (Prignitz)
Matthis ; Niedertegernau (Baden-Württemberg)
Meyer x2; Wernikow (Ostprignitz)& Obermutschelbach (Baden-Württemberg)- Ursprung Schweiz
Mohnke, Mahnke; Goldbeck (Ostprignitz)
Mose; Kuhlen bei Crivitz (Mecklenburg-Vorpommern)

O, Ö

Österle, Oesterle; Königsbach, Baden Württemberg

P

Petrich, Petryk x2; Wladyslawow ( Lodz, Mittelpolen ), Bukowiec nad Pilica/ Buckowitz, Wydrakow (Opoczno), Posen
Pranke; Bukowiec nad Pilica/ Buckowitz ( Opoczno, Mittelpolen ), Zalachowo, Sallachowo (Labiszyn, Kujawien-Pommern)
Pötzen, Pützen; Wulfersdorf (Ostprignitz)
Pufahl, Pufal; Slowik (Lodz, Mittelpolen)

R

Rademacher; Werder bei Neuruppin (Ruppin)
Radke, Radtke; Kahlstädt, Kolmar (Posen)
Reiher; Buckow (Prignitz)
Reimann; Daniszew, Bojanowo ? (Polen)
Resin; Wollbach & Enkenstein (Baden-Württemberg)
Richter; Königsbach (Baden-Württemberg)
Rieffel, Riefel, Rüeffel; Barr (Elsaß)
Riep; Pritzwalk, Buckow bei Mertensdorf (Prignitz)
Röckle, Röckler; Königsbach (Baden Württemberg)
Rohde; Pritzwalk ( Prignitz ), Kritzow (Crivitz, Kladow, Mecklburg-Vorpommern)
Ruf, Ruff x2; Dillstein, Weißenstein &Obermutschelbach (Baden-Württemberg)
Rund;; Königsbach & Bauschlott (Baden Württemberg)

S

Schäfer; Blesendorf, Grabow bei Blumenthal (Ostprignitz)
Schamuhl, Schamul, Simon, Siemon, Simm, Schmuland; Augustow, Wiaczyn-Gorny, Galkowek-Kolonia (Lodz, Polen)
Schatz, Schätzle, Schätzke; Königsbach ?, Baden Württemberg
Scheel, Schele x3; Blesendorf, Wulfersdorf (Ostprignitz), Kerzlin (Ruppin)
Scheinemann; Morrn ( Neumark )
Schertenleib; Krauchtal (Schweiz)
Scheuble, Schäuble; Königsbach, Baden Württemberg
Schlecht; Mittelpolen, Karmin-Hauland (Posen)
Schlender; Bukowiec-Königsbach ( Lodz, Polen ) Kahlstädt, Kolmar, Posen
Schmelzlin, Schmelzle; Unter und Obermutschelbach (Baden-Württemberg)
Schmidt x2 (einmal siehe Kowalski); Wulfersdorf (Ostprignitz), Chojno (Lodz, Polen), Joaniow, Joannow (Opoczno, Polen)
Schnell; Münchenbuchsee (Schweiz)
Schröder; Sladkow (Lentschütz, Mittelpolen), Posen
Schroth; Enzberg, Baden Württemberg
Schulz; Goldbeck ( Ostprignitz )
Schultz x2; Wola- Wiaderna, Laczkowice (Lodz, Mittelpolen) , Wulfersdorf (Ostprignitz)
Schwemer; Kritzow bei Crivitz (Mecklenburg-Vorpommern)
Seckel; Selestat- Seelstadt (Elsaß)
Seiler x2; Laczkowice ( Lodz, Mittelpolen ) und Slawa (Fraustadt), Lebus/ Langenbeutingen (Baden-Württemberg) und Wulfersdorf (Ostprignitz)
Sell, Selle; Wulfersdorf, Vehlow (Ostprignitz)
Senninger, Seniger, Seninger, Senningerem;
Retschweiler (Elsass, Bas- Rhin) ? Süddeutschland ?, Bukowiec/ Königsbach,Nepomucenow, Blogie, Lubiaszow,
Wydrakow (Lodz, Mittelpolen), Gerdshagen, Pritzwalk, Sternberg, Wirrterroger ? (Frankreich)
Sigrist; ; Niedertegernau, Schopfheim, Obermutschelbach (Baden-Württemberg)
Sperling; Posen
Splett; Wygranow ( Lodz, Mittelpolen )
Stabenow, Stavenow,Stafenau, Stawenau; Weisen (Prignitz)
Stark, Starck, Stärke; Wernikow (Ostprignitz), Ostprignitz allgemein
Stöcklin, Stöckle x2; Nöttingen, Obermutschelbach & Königsbach (Baden-Württemberg)
Sträg, Straeg; Nepomucenow (Lodz, Polen), Posen

T

Teetz; Pritzwalk (Prignitz)
Teschen, Taeschen x2; Wulfersdorf (Ostprignitz)
Tönse; Buckow bei Mertensdorf (Prignitz)
Tressin; Rheinsberg, Christdorf ( Ostprignitz )

W

Walz, Waltz; Obermutschelbach (Baden-Württemberg)
Wantz Königsbach (Baden Württemberg), Gertwiller, Dep. Niederrhein, Elsaß (Frankreich)
Weber; Zootzen (Ostprignitz)
Wesolowski, siehe Fröhlich; Chojno (Lodz, Polen), Joaniow, Joannow (Opoczno, Polen)
Wiese; Firchau ( Westpreussen ), Putlitz, Pritzwalk ( Prignitz )
Wildemann; Chrosty, Königsbach ( Lodz, Mittelpolen ), Obermutschelbach, Dürrenbüchig ( Baden-Württemberg )
Will, Wille x3; Heinrichsdorf, Wulfersdorf, Biesen ( Ostprignitz )
Witte; Wygranow ( Lodz, Mittelpolen )
Wolter x2; Leonow ( Lodz, Mittelpolen ), Wulfersdorf (Ostprignitz)

Z

Zerbe, Cerbe; Mittelpolen
Zimpel, Zempel, Cympel; Wydrakow, Wola- Wiaderna, Lubiaszow, Leonow (Lodz, Mittelpolen)
"Wo Unrecht zu Recht wird, wird Widerstand zur Pflicht." (Bertolt Brecht)

Dieser Beitrag wurde bereits 30 mal editiert, zuletzt von »Maiks« (12. März 2013, 12:31)


Wohnort: Köln

Vereine: VfFOW

  • Nachricht senden

10

Samstag, 6. August 2011, 14:48

Delf

Hallo Gudrun,

nach Delf aus der Ostprignitz forscht auch jemand mit Namen Delf, der in Großbritannien lebt. Bei Interesse könnte ich versuchen, einen Kontakt herzustellen.

Gruß
Willi

guvoko

Mitglied

  • »guvoko« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Voorburg / NL

  • Nachricht senden

11

Freitag, 4. November 2011, 10:29

Hallo, Willi!

Herzlichen Dank :) ! Ich habe Dir eine PN geschickt.

Gruesse aus NL,

Gudrun

Wohnort: Köln

Vereine: VfFOW

  • Nachricht senden

12

Freitag, 4. November 2011, 17:57

Delf

Guten Abend, Gudrun,

danke für Deine Nachricht. Ich habe gleich meiner computerlosen Forscherkollegin in Brandenburg/Havel eine Karte geschickt, damit sie mit dem in England lebenden Delf einen Kontakt herstellen kann.

Ich habe übrigens festgestellt, dass es auch eine Beutler-Delf-Verbindung in der Prignitz gab/gibt. Meine Delf (Delff, Delft) Funde habe ich auf www.db-brandenburg.de eingegeben. Vielleicht kannst Du eine Verbindung zu Deinen Delfs herstellen. :)

Schöne Grüße ins Nachbarland,
Willi

Wohnort: Köln

Vereine: VfFOW

  • Nachricht senden

13

Montag, 21. November 2011, 18:31

Delf in Blesendorf

Guten Abend, Gudrun,

im Zusammenhang mit der Suche nach meinen HEITMANN-Vorfahren habe ich gefunden:

Johann Friedrich DELF, Einhüfner in Blesendorf, 28 Jahre alt, Junggeselle, Sohn des Johann DELF, Einhüfner in Blesendorf, heiratet am 02.03.1810 in Blesendorf Anna Elisabeth HEIDMANN [so!], 22 Jahre, ledig, Tochter des Johann HEIDMANN, Bauer in Brügge.
Einwillung in die Ehe auf beiden Seiten die Eltern.

Quelle: Ev. Kirchenbuchduplikat Blesendorf, 1810-1849, Trauungen 1810, Nr. 3


Anna Elisabeth DELF geb. HEITMANN, Witwe des Altsitzers Johann Friedrich DELF in Blesendorf, stirbt am 03.02.1851 um 12.00 h in Blesendorf im Alter von 67 Jahren, 5 Monaten und 3 Tagen an der Lungenschwindsucht und wird am 06.02.1851 in Blesendorf beerdigt. Sie hinterlässt 2 "majorenne" Kinder.

Quelle: Ev. Kirchenbuchduplikat Blesendorf, 1850-1861, Tote 1851, Nr. 1

Mich interessiert, wo A. E. geb. HEITMANN 1783 geboren wurde, vielleicht in Brügge oder in Triglitz, wo meine Heitmänner ab ca. 1790 nachweisbar sind.

Hat sich der englische DELF-Nachkomme schon bei Dir gemeldet?

Schöne Grüße
Willi

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Willi Beutler« (21. November 2011, 18:33) aus folgendem Grund: Ergänzung


Wohnort: Köln

Vereine: VfFOW

  • Nachricht senden

14

Donnerstag, 24. November 2011, 22:22

Trapp in Beveringen

Hallo Gudrun,

im Zusammenhang mit meiner Suche nach meinen Beutler-Vorfahren habe ich gefunden:

Dorothea Elisabeth Röseke, eheliche Tochter des Johann Michael Röseke, Eigentümer, und der Elisabeth geb. Gerke, wird am 12.11.1843 im 7.00 h in Beveringen "auf dem Felde" geboren und am 16.11.1843 in Beveringen getauft.
Paten: 1) Eigentümerfrau Dorothea Hastädt 2) Eigentümerfrau Elisabeth Beutler 3) Bauernsohn Ludwig TRAPP

Quelle: Ev. Kirchenbuchduplikat Beveringen 1825-1860, Taufen 1843, Nr. 15, Bild 113 auf www.familysearch.org

Johanna Beutler, eheliche Tochter des Ludwig Beutler, Eigentümer, und der Marie Elisabeth geb.Löther, wird am 20.04.1844 um 5.00 h in Beveringen Feld geboren und am 31.05.1844 von Prediger Eickhoff in Beveringen getauft.
Paten: 1) Georg Runge, Knecht 2) Frau Karoline Kluth geb. Gumtau, Kaufmannsfrau aus Pritzwalk 3) Dorothea Beutler, Dienstmagd 4) Sophie Wolter, Schulzentochter 5) Wilhelmine Telschow, Krügertochter 6) Marie TRAPP, Bauerntochter 7) Sophie Riek, Dienstmagd 8) Sophie Ziegler, Amtsmannstochter

Quelle: wie zuvor, Taufen 1844, Nr. 12, Bild 121

Hermann Johann Friedrich Mosolf, ehelicher Sohn des Johann Christoph Mosolf, Eigentümer, und der Dorothee Maria geb. Beutler, wird am 25.10.1850 um 21.00 h in Feld Beveringen geboren und am 10.11.1850 von Pfarrer Mühlmann in Beveringen getauft.
Paten: 1) Friedrich Burchart, Knecht 2) Johann Beutler, Tischler 3) Johann Müller, Eigentümer 4) Frau Friederike Weidenreich [wahrscheinlich irrtümlich für Weinreich] 5) Frau Bernhardine TRAPP

Quelle: wie zuvor, Taufen 1850, Nr. 17

Vielleicht helfen Dir diese Hinweise weiter.

Gruß
Willi

Wohnort: Köln

Vereine: VfFOW

  • Nachricht senden

15

Donnerstag, 24. November 2011, 22:37

Gragert in Blesendorf

Und noch etwas für Dich, Gudrun:

Margareta Dorothea GRAGERT, "Tochter des Bauers Hans Albrecht GRAGERT in Blaesendorf", stirbt am 17.10.1828 um 15.00 h in Blesendorf im Alter von 78 Jahren, 8 Monaten und 2 Tagen als unverheiratete Frau. Sie hinterlässt "einen längst mündigen unehelichen Sohn den jetzigen Schöppen und Bauer Johann WALFELD."

Quelle: Ev. Kirchenbuchduplikat Blesendorf 1810-1849, Tote 1828, Nr. 7, Bild 93 auf www.familysearch.org

Viele Grüße
Willi

owolter

Mitglied

Vereine: BGG "Roter Adler", AGoFF

  • Nachricht senden

16

Samstag, 26. November 2011, 11:42

Hallo Gudrun,

habe gerade in deine Liste bei RootsWeb geschaut.
Hier eine Ergänzung:

(bereits bekannt bei Dir)
Beveringen 1786
den 27 Februar ward dem Bauer Jochim Trapp ein Töchter
lein gebohren, welches den 5ten Märtz getaufet wair mit
Namen Ana, Catharina, Dorothea Paten 1) Jochim Schmidts
Bauer in Sadenbeck, Ehefrau 2) Wilhelm Schmidts, Bauern in
Langnow, Ehefrau 3) Des Bauern Gutckens Ehefrau allhier
4) Hans Trapp, des Altsitzers gleiches Namens, Sohn 5) Ana
Catharina Tellschoen, des Bauern Telscho Tochter
Randbemerkung + 27 December ?85?

Beveringen 1784
den 28ten 8br ward Jochim Trapp, ein Bauer allhier mit seiner Braut Jgfr. Eva, Maria, Schmidt eines ehemaligen Bauern in Langnow Tochter ehelich eingesegnet.

Beveringen 1759
Jochim Trappens Söhnlein Jochim geboren, d.
19t Febr. get. d 21t, Paten Mstr. Lemke Jochim
Ziggel jun: ????? Trapp ?????: Woltersche?
Hans Trappsche

Quelle: KB Beveringen 1756 - 1814

Gruß Olaf
http://www.olafwolter.de
Mitglied in der BBG und in der AGoFF

guvoko

Mitglied

  • »guvoko« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Voorburg / NL

  • Nachricht senden

17

Sonntag, 4. Dezember 2011, 19:14

Hallo, Willi und Olaf!

Ganz herzlichen Dank fuer Eure ganzen Hinweise :) ! Ich habe sie leider erst heute gesehen und mir alles erstmal notiert. Noch passt es nicht, ausser den Trapp von Olaf. Ich habe auch eine E-Mail von Herrn Delf aus England bekommen und ihm heute einige Unterlagen geschickt. Ich bin gespannt, ob sich ein "Match" ergibt.

Herzliche Gruesse aus NL,
Gudrun

Wohnort: Köln

Vereine: VfFOW

  • Nachricht senden

18

Donnerstag, 22. Dezember 2011, 00:10

Delf

Für Gudrun:

Friedrich Heinrich DELF, Arbeitsmann in Bölzke, 39 1/2 Jahre alt, Witwer, Sohn des Georg DELF, Eigentümer, in Lemnitz verstorben, heiratet am 19.07.1863 in Sarnau [Sarnow] die "defl.[orierte]" Wilhelmine SCHNEIDER, Tochter des Johann Friedrich SCHNEIDER, "Eigenthümer und zeitiger Pfarrackerpächter zu Sarnau". Einwilligung in die Ehe: Bräutigam > die Mutter schriftlich; Braut > der Vater mündlich vor Pastor Meyer
Quelle: Ev. Kirchenbuchduplikat Boddin mit Sarnau [Sarnow] 1861-1874, Trauungen Sarnow 1863, Nr. 31

Frage: War die Herstellung des Kontakts mit dem Delf-Forscher in England so erfolgreich, dass ein verwandtschaftliches Verhältnis erkennbar ist?

Gruß
Willi

guvoko

Mitglied

  • »guvoko« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Voorburg / NL

  • Nachricht senden

19

Dienstag, 3. Juli 2012, 21:47

Hallo, Willi!

Vielen Dank fuer die Delf-Daten! Ich habe sie erstmal in meinem virtuellen Schuhkarton abgelegt. Bis jetzt habe ich nur Delf aus Blesendorf und die starke Vermutung, dass sie von Schmolde aus dorthin kamen. Der englische Delf-Forscher hat dieselben Delf-Spitzenahnen wie ich, und fast identische Forschungsergebnisse. Er vermutet, dass der Ursprung der Familie in den Niederlanden liegt und dass sie als Kolonisten in die Prignitz kamen, er hat dafuer einige Indizien sowie die in seiner Familie ueberlieferte Geschichte, dass seine protestantische Familie aus den Niederlanden vor den Spaniern fluechten musste. Es wird aber ziemlich schwierig sein, hier in NL Anknuepfungspunkte zu finden.

Auch nochmal ganz herzlichen Dank fuer die Vermittlung des Kontakts!

Herzliche Gruesse,
Gudrun von Kowalski

Wohnort: Köln

Vereine: VfFOW

  • Nachricht senden

20

Freitag, 17. August 2012, 18:38

Trapp in Kemnitz

Guten Abend, Gudrun,

zwar nicht aus Beveringen, aber auch aus der Ostprignitz:

Catharine Dorothee TRAPP in Kemnitz, geboren am 28.03.1803, Tochter des Tagelöhners TRAPP in Kenmitz, wird am 15.03.1818 in Kemnitz konfirmiert. Der Pfarrer beurteilt sie so: "Zeugniß geringe Kenntniß wegen Unfleiß u. Schulversäumniß". Faulheit und Unlust gab es also auch in den guten alten Zeiten schon. Vielleicht musste das arme Kind aber auch schon arbeiten, so dass keine Zeit zum Lernen blieb.
Quelle: Ev. Kirchenbuchduplikat Kemnitz 1810-1848, Konfirmationen 1818, Nr. 10

Schöne Grüße aus Köln
Willi