Search Forum



Our Magazines

Dear visitor, Welcome to Forum zur Ahnenforschung . If this is your first visit here, please read the Help. It explains how this page works. You must be registered before you can use all the page's features. Please use the registration form to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

  • "Moritzcordts" started this thread

Location: Klein Lafferde

  • Send private message

1

Tuesday, February 24th 2009, 5:38pm

Umgang Batchnummern

Hallo,
Komme mit der Batch-Nummer A 471080 (Carl Selke) nicht weiter.
Ich denke nur die Buchstaben C: K: J: M: stehen vor der Nummer?
Was mache ich falsch?
Mfg Michael

2

Tuesday, February 24th 2009, 6:28pm

Hallo Michael,

ich bin auch schon öfter auf Batchnummern mit A oder ganz ohne Buchstaben gestoßen, und ich nehme an, dass es sich dabei um Personen und Daten handelt, die ein Forscher auf seine Familie bezogen zusammengetragen hat. Ich habe aber in so einer Liste auch schon meinen Großvater, seine Geschwister, Eltern und Großeltern gefunden und kann absolut keinen Zusammenhang zu den anderen Personen herstellen, zumal die alle aus Gegenden stammen, in der meine Familie nie ansässig war.

Vielleicht müsste man mal in einem Mormonenzentrum nachfragen, ob die wissen, wie solche Listen zustande kommen.

Gruß
Anita
Gruß
Anita

rotraud

Moderatorin

Location: Münsterland

Societies: WGGF

  • Send private message

3

Tuesday, February 24th 2009, 6:46pm

Das sind tatsächlich Stammbäume, die von Privatpersonen eingestellt worden sind. Aus diesem Grund muss man sie auch etwas kritischer betrachten als die Daten mit den "normalen" Batchnummern, die Abschriften aus Kirchenbüchern sind. Diese enthalten zwar öfters mal Lesefehler, sind nach meiner Erfahrung aber sonst meist korrekt.
Bei den andern ist es wie bei allen andern ins Netz gestellten Daten auch - sie können korrekt sein oder auch nicht. Leider habe ich mehrmals Fehler festgestellt und dummerweise ist es schwieriger als bei den andern Datenbanken, mit dem Einsteller Kontakt aufzunehmen, weil die Adressen wohl nicht aktualisiert werden oder auch, weil jede Angabe fehlt.

Clair

Trainee

Location: Philippsburg / BW, Herkunft: Sondershausen / TH

Societies: Verein für Computergenealogie

  • Send private message

4

Monday, March 30th 2009, 4:35pm

Quoted

Buchstabe A
Die Quelle ist eine LDS-Tempel-Besiegelungsaufzeichnung. Dieser Mikrofilm ist nur in speziellen Sammlungen der Family History Library vorhanden und steht nur in besonderen Fällen zur Verfügung.
Wenn Sie die aktuelle Tempelaufzeichnung benutzen möchten (für Eintragungen von Ordinances für lebende Personen), können Sie nur Informationen über Ihre Vorfahren in direkter Linie oder die Ihres Ehepartners einholen. Sie können dies persönlich tun oder es von jemand mit Zugang zur Family History Library in Salt Lake City tun lassen. Viele frühe Tempelbesiegelungsaufzeichnungen enthalten jedoch keine zusätzlichen Informationen.
Sie benötigen eine gültige Zugangsberechtigung der LDS oder einen Brief des Bischofs, um eine kirchliche Unterlage, die Geburts- und Heiratsdaten sowie Daten von Sakramenten, die die Person erhalten hat, zu bekommen. Wenn Sie für jemand anders handeln, benötigen Sie zusätzlich eine Vollmacht dieser Person.
Eine Tempelaufzeichnung mit dieser Batchnummer darf nicht an ein Family History Center verteilt werden.

Quelle: www.igi.siebes.de


Da gibt es noch mehr interessantes zu lesen über die Batchnummern