Suche im Forum



Unsere Magazine

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum zur Ahnenforschung . Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

pedi2005

Moderatorin

  • »pedi2005« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Niedersachsen

Vereine: SGGEE, AGOFF

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 22. März 2009, 10:59

Bitte um Übersetzung einer Geburtsurkunde auf französisch aus dem Jahr 1813

Hallo,

ich habe eine Geburtsurkunde auf französisch aus dem Jahr 1813 und kann sie leider nicht übersetzen.

Könnte es bitte jemand von Euch für mich übersetzen?

Vielen Dank und viele Grüße
Petra
Viele Grüße von
Petra


www.serwaty.de

Drs FFF Koelestier

unregistriert

2

Sonntag, 22. März 2009, 17:30

Geburtsurkunde

Geburtsurkunde

Im Jahre achtzehnhundertdreizehn am achten des Monats Dezember um acht Uhr morgens hat sich gemeldet zu mir, Bürgermeister, amtlich tätig als Standesamtbehörde im Rathaus von Murlenbach (Marlenbach?), Kanton ..., in der Region namens La Sarre, der (alte?) Nicolas Servatü (?), im Alter von 37 Jahren, Arbeiter vom Beruf, wohnhaft zu Masbourg (?), der uns gezeigt hat ein Kind vom weiblichen Geschlecht, geboren in Masbourg am siebenten des Monats Dezember um elf Uhr abends, dessen Eltern sind Nicolas Servatü, bereits erwähnt, Arbeiter vom Beruf, wohnhaft zu Masbourg, und dessen Gattin Madlaine Weber, und am welchem Kinde er erklärt hat den Vornamen Regine geben zu wollen; diese Erklärung und Vorführung [des Kindes] hat er gemacht in Anwesenheit von Pierre Schmitz, sechzig Jahre alt, Arbeiter vom Beruf, wohnhaft zu Murlenbach als ersten Zeuge, und von Theodor ..omag (?), sechsundvierzig Jahre alt, Arbeiter vom Beruf, wohnhaft zu Murlenbach als zweiten Zeuge, und [dann] haben der ... Angeber und die Zeugen diese Urkunde mit uns unterzeichnet, nachdem wir ihnen diese vorgelesen haben. Verfasst in Murlenbach, am Tage, Monat und Jahre wie erwähnt. Der Bürgermeister von Marlenbach [und folgen die Unterschriften des Deklaranten und der Zeugen]


[Was da unten noch handschriftlich steht, ist eine generelle Bemerkung über das Urkundenbuch des Jahres 1813]


Drs FFF Koelestier

pedi2005

Moderatorin

  • »pedi2005« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Niedersachsen

Vereine: SGGEE, AGOFF

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 22. März 2009, 18:16

Hallo,

vielen Dank für Deine Übersetzung :danke: :danke:

Die Orte heißen Mürlenbach und Meisburg.

Viele Grüße
Petra
Viele Grüße von
Petra


www.serwaty.de

4

Sonntag, 22. März 2009, 18:57

Hallo,
als Minimalergänzung:
statt "der (alte?) Nicolas Servatü (?)" lese ich:
(le Sieur Nicolas Servatii = )der Herr N. S.
MfG, J. Steffen

5

Sonntag, 22. März 2009, 19:24

Hallo Petra,

Ich lese/übersetze (handschriftlicher Text kursiv):

Nr. 43 Geburtsurkunde
Im Jahr achtzehnhundertdreizehn des Monats Dezember um acht Uhr des morgens ist vor uns, dem Gemeindeamt, welches die Aufgaben des Zivistandsbehörde des Rathauses von Murlenbach*, Kanton Kelbourg**, Department Saar*** ausübt, der ...Nicolas Servatii erschienen, alt siebenunddreißig Jahre, von Beruf Arbeiter, wohnhaft in Meisbourg****, der uns ein Kind weiblichen Geschlechts präsentiert hat, geboren in Meisburg am siebten Dezember um elf Uhr abends von ihm, Nicolas Servatii, aussagegemäß von Beruf Arbeiter, wohnhaft in Meisburg, und der Madlaine Weber, seiner Ehefrau, und er hat erklärt, diesem Kind den Vornamen Regine geben zu wollen. Die getätigte Erklärung und Präsentation wurde in Gegenwart von Pierre Schmitz, alt sechzig Jahre, von Beruf Arbeiter, wohnhaft in Mürlenbach, als erster Zeuge, und von Theodor Romag, alt sechsundvierzig Jahre, von Beruf Arbeiter, wohnhaft in Mürlenbach, als zweiter Zeuge gemacht, und haben der Erklärende und die Zeugen mit uns die vorliegende Geburtsurkunde unterschrieben, nachdem sie ihnen vorgelesen worden ist.
Geschehen zu Mürlenbach im unten stehenden Monat und Tag*****. Der Bürgermeiser von Mürlenbach
(Unterschriften)
(darunter: 43 Geburtsurkunden im Register usw.)

Anmerkungen:
* gemeint ist Mürlenbach, ca. 15 km nördlich von Kyllburg
** gemeint ist Kyllburg im Arondissement Prüm, siehe http://de.wikipedia.org/wiki/D%C3%A9partement_de_la_Sarre
*** existierte 1798-1813, siehe ebenda
**** gemeint ist Meisburg, ca. 10 km Nordöstlich von Kyllburg
***** die im Formular vorgesehenen Stellen für das Datum blieben unausgefüllt.
Auffällig ist zudem, daß die Datumsangabe oben nach dem Gregorianischen Kalender gemacht wurde und nicht -wie in der Zeit üblich- nach dem französischen Revolutionskalender.

Gruß
Detlef

Oh, da komme ich wohl zu spät!

pedi2005

Moderatorin

  • »pedi2005« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Niedersachsen

Vereine: SGGEE, AGOFF

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 22. März 2009, 20:46

Hallo J. Steffen und Detlef,

vielen Dank auch Euch beiden.

Besser 2 Mal als kein Mal.

Viele Grüße
Petra
Viele Grüße von
Petra


www.serwaty.de