Suche im Forum



Unsere Magazine

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum zur Ahnenforschung . Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »Ahnensucher39« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: LOS

Vereine: keine

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 22. März 2009, 13:21

Ziebingen und Umgebung - der wendische Winkel im Sternberger Land

Drei Bände „Ziebingen und Umgebung - der wendische Winkel im Sternberger Land"
mit einer einzigarti­gen Fülle von Dokumenten aus den Jahrhunderten und zahlrei­chen Berichten
und Geschich­ten aus jüngerer Vergangenheit.
Nicht jeder wird die etwa 1000 Seiten am Stück verdauen.
Wer speziell an Ziebingen interes­siert ist, sollte sich Band I kau­fen und wird hier die Geschich­te des Ortes, Berichte über das Ende des 2. Weltkrieges, über Widerstand, Verfolgung, Ver­schleppung und Kriegstote, aber auch über Ziebingen als märkischen Musensitz, Trach­ten und Bräuche im Wendischen Winkel, die jüdische Gemeinde in Ziebingen, das NS-Sonder-gericht Frankfurt (Oder) u.a. finden.
In Band II ist die Ge­schichte der gegenüber Eisen­hüttenstadt und weiter südlich gelegenen Orte wie Rampitz, Kloppitz, Grimmnitz, Balkow bis zum Oder-Neiße-Zusammenfluss dargestellt.
Band III ist dem Norden und Nordwes­ten mit Dörfer wie Aurith, Kunitz und Kunersdorf gewidmet. 100 Seiten allein Aurith! Auch hier werden historische Zusam­menhänge wie etwa die Bezie­hungen zwischen Aurith und dem Kloster Neuzelle im Laufe der Jahrhunderte fundiert dar­gestellt.
So erfährt man auch von einem kleinen Schloss im Vorwerk Aurith, das über Jahr­hunderte vom Kloster selbst verwaltet wurde und als eine Art Erholungssitz für die Neuzeller Mönche diente.
Die drei Bände kann man über den Buchhandel oder über den Buchversand „books on demand" beziehen (ISBN 978-3-8370-4876-6, ISBN 978-3-8370-4824-7 und ISBN 978-3-8370-4826-1).
Band II über den Süden und Südosten ist übrigens in der Touristin­formation Neuzelle vorrätig.
Das Haus Brandenburg verfügt in seiner Bibliothek über alle drei Bände.
Die Stadt Cybinka plant, die drei Bände ins Polni­sche übersetzen zu lassen.

von Hans-Petko Teuchert in Märkischer Sonntag vom 23.03.2009 - Seite 11.

MfG
Ahnensucher39

joerg277

Moderator

Wohnort: Haan

Vereine: AMF, Verein f. Computergenealogie, AGGM

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 22. März 2009, 14:37

Danke für den Hinweis!

Da der Kreis Weststernberg in der Neumark liegt, hab ich das mal hierher verschoben :]

Ergänzende Information
Band 2 kostet im normalen preisgebundenen Buchhandel 24 €, Band 3 ist teurer, 32 €. Zum Band 1 war kein Preis genannt :zuck:
Freundliche Grüße
Jörg

Aktuelle Jagdreviere:
Berlin und Umgebung: Mohr, Hartung, Zienicke, Krusnick, Grünack, Linto (vor 1750); Magdeburger Börde (rund um Egeln, etwa 1600 - 1800)
Gera: Dix (vor 1740); Wunstorf: Brandes, Steinmann (vor 1800), Hildesheim: Michael (vor 1800)

3

Sonntag, 22. März 2009, 17:06

einige Seiten von
Ziebingen - Ein Marktflecken im Sternberger Land


sind bei googlebook einsehbar

Peter