Suche im Forum



Unsere Magazine

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum zur Ahnenforschung . Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Dienstag, 9. Juni 2009, 10:35

Sterbedatum Ernst August Vieth in Amerika/Illinois

Hallo Ihr Lieben,

nun melde ich mich hier noch einmal und bitte euch um Hilfe!

Mein Onkel Ernst August Vieth geb. 4.3.1902 in Langenberg/Rheinland ist mit seiner Frau Margarete geb. Leschke im April 1930 nach Amerika ausgewandert.

Meine Schwester hatte nun einige Briefe gefunden, die er nach dem 2. WK an meine Familie geschickt hat. Er hat die Familie damals wohl auch sehr tatkräftig mit Paketen unterstützt. Aus den Briefen geht hervor, dass er 1946 einen schweren Brandunfall hatte, bei dem 2/5 seiner Hautoberfläche verbrannt waren. Es wurde dann mit Hauttransplantionen u.ä. versucht ihm Linderung zu verschaffen. Er hatte aber wohl immer noch schlimmste Probleme und Schmerzen, so konnte er kaum arbeiten, dies hat dann wohl seine Ehefrau getan. Der letzte Brief von ihm war vom November 1948, darin äußerte er wieder, dass er große Schmerzen und Probleme habe. Nachdem meine Mutter und meine Tante lange nichts von ihm gehört hatten, haben sie begonnen zu forschen, was mit ihm los ist. Es gibt da einen Brief an die Schwester von Margarete und einen Antwortbrief von einem Arbeitgeber und der letzten Postadresse (Rainbow Farm, Barrington, Illinois). Aber da ist nichts konkretes zu finden.

Wir können uns erinnern, dass meine Mutter (die nun schon seit vielen Jahren tot ist) erzählt hat, dass er damals gestorben wäre und dass seine Asche auf dem Michigansee verstreut wurde. Aber wir finden halt nichts genaues darüber. Beim Standesamt des Geburtsortes bekommen wir als Nichten ja auch keine Auskunft darüber.

Wir nehmen an, dass E.August Vieth zwischen 1949 und 1950/1951 verstorben ist. Deshalb ist er wohl auch nicht im Sterbeindex zu finden.

Hätte jemand von euch eine Idee, wie ich an dieses Datum kommen könnte und eventuell auch über die Umstände seines Todes?

Ich muss noch dazu sagen, dass mein englisch ganz schlecht ist und ich mich deshalb kaum traue, mich auf amerikanischen Seiten herumzutreiben.

Vielen Dank für eureGeduld und Hilfe

Grüße aus Berlin Ursel

2

Montag, 15. Juni 2009, 18:37

Keine Idee???

Hallo,

Hat denn keiner eine Idee, wie ich an das Sterbedatum meines Onkels kommen könnte? ?(

Grüße

Ursel

3

Dienstag, 16. Juni 2009, 09:06

RE: Sterbedatum Ernst August Vieth in Amerika/Illinois

Beim Standesamt des Geburtsortes bekommen wir als Nichten ja auch keine Auskunft darüber.




Hallo Ursel,



hast du das denn tatsächlich versucht? Immerhin ist er schon, wie du vermutest, mindestens 50 Jahre tot.

Hast du hier schon gesucht? http://www.deathindexes.com/illinois/index.html

Gibt es den Arbeitgeber noch, hast du ihn angeschrieben?

Gibt es noch Personen namens Vieth oder weiterer bekannter Namen von Angehörigen in der Gegend in oder um Barrington? http://www.whitepages.com/5175

Hast du http://ilgenweb.net/ schon kontaktiert? Ein Freiwilligen-Projekt, sehr hilfreich und kostenlos.

Viele Grüße,
Karen

4

Mittwoch, 17. Juni 2009, 10:15

Hallo Karen,

vielen Dank für deine Anregungen.

Ich habe das neue Personenstandsgesetz nicht bedacht! Ich werde nun an das Stadtarchiv Velbert schreiben und hoffen, dass die etwas in ihrem Archiv finden. Ich weiß nicht, ob bei einem Todesfall eines ausgewanderten Deutschen in Amerika, die Heimatämter benachrichtigt wurden. Vielleicht habe ich Glück!

Zu den anderen Anregungen:

die Ehefrau ist 2003 verstorben, das hatte ich herausgefunden. Kinder waren, soviel ich weiß nicht vorhanden (dies hatte er zumindest in einem der letzten Briefe geäußert: "wir sind froh, dass wir in diesen unruhigen Zeiten keine eigenen Kinder bekommen haben".)

Der letzte Arbeitgeber von ihm, hatte ja an meine Tante geantwortet und nichts zu seinem Verbleiben sagen können.

Na mal sehen, was mir das Stadtarchiv antwortet!

Grüße

Ursel

5

Donnerstag, 9. Juli 2009, 14:20

vital records in den USA

Hallo Ursel,

es gibt in den USA im Internet die Möglichkeit nach "vital records" zu suchen. Auch Adressen und Institutionen findet man für fast alle Staaten. In Texas und Missouri hatte ich keine Probleme. Den ältesten Totenschein, den ich aus Texas bekommen habe ist von 1896. Der jüngste Totenschein ist von 2007.

Hier mal ein Link für Illinois http://www.idph.state.il.us/vitalrecords/deathinfo.htm auf der HP ist auch ein Anfrageformular hinterlegt.
mit freundlichen Grüßen

Klaus-Michael Neumann, MdH

6

Donnerstag, 9. Juli 2009, 16:47

E. A. Vieth

Hallo Ursel,

habe mal gesucht und einen August Vieth gefunden: + 01. Juli 1948, Edwardsville, Madison County - das kann er aber nicht sein, der Todesort liegt zu weit im Südwesten von Illinois.

Barrington ist recht groß und liegt auf der Grenze von 3 Bezirken, Cook-McHenry-Lake County, ca. 50 km nordwestlich vom Stadtzentrum von Chicago entfernt, gehört aber zum Stadtgebiet von Chicago. Die Rainbow farm liegt heute aber am südwestlichen Stadtrand von Chicago. In Barrington habe ich keine Rainbow Farm gefunden.

Das sind alle Vieth, die ich in Illinois gefunden habe :

VIETH ALBERT M/W UNK 6024869 1916-08-30 COOK CHICAGO 16-09-01
VIETH ALBERT M/W Y-78 6026691 1949-09-16 COOK 49-09-16
VIETH AUGUST A M/W UNK 0029120 1948-07-01 MADISON EDWARDSVILLE TWP - -
VIETH BENJAMIN H M/W Y-59 0002398 1949-01-07 LEE 49-01-07
VIETH BENJAMIN H F/W Y-49 6002398 1949-01-24 COOK 49-01-24
VIETH BEVERLEY MARIE F/W Y-37 0025694 1950-06-12 MADISON 50-06-12
VIETH CAROLINA F/W UNK 0005832 1918-10-06 CLINTON AVISTON 18-10-07
VIETH CHARLES M/W UNK 6029760 1933-11-14 COOK CHICAGO 33-11-15
VIETH CLARENCE J M/W M-09 0000055 1942-03-16 CLINTON NEW BADEN VIL ALSO - -
VIETH EARL JOSEPH M/W UNK 3600155 1926-07-24 MADISON GRANITE CITY 26-07-26
VIETH ELIZABETH WINKEL F/W UNK 0021875 1916-03-11 LOGAN LINCOLN 16-03-11
VIETH ETHEL F/W UNK 0009722 1944-03-28 COOK CHICAGO - -
VIETH GEORGE M/W Y-78 0000140 1941-03-31 MADISON ALTON - -
VIETH HENRY M/W UNK 0600018 1930-01-25 MADISON WOOD RIVER TWP 30-01-27
VIETH HENRY A M/W UNK 6016058 1930-06-02 COOK CHICAGO 30-06-03
VIETH HENRY ALFRED M/W UNK 0060290 1926-08-18 BUREAU PRINCETON TWP 26-08-20
VIETH HERMAN H M/W UNK 0009564 1919-02-23 MADISON HAMEL TWP 19-03-01
VIETH L ELIZABTH & M/W UNK 0021817 1916-01-14 LOGAN WEST LINCOLN TWP 16-01-15
VIETH LAWRENCE GERALD M/W UNK 0026807 1918-09-30 LAKE SHIELDS TWP 18-10-01
VIETH LENA M N/S UNK 0000116 1937-02-01 MADISON - -
VIETH LEON M/W UNK 0021817 1916-01-14 LOGAN WEST LINCOLN TWP 16-01-15
VIETH LOUIS M/W UNK 6013604 1922-04-12 COOK CHICAGO 22-05-20
VIETH LOUISE F/W UNK 6029725 1920-11-02 COOK CHICAGO 20-11-03
VIETH MATHILDE F/W Y-89 0027295 1949-07-13 COOK 49-07-13
VIETH SOPHIA F/W UNK 0026673 1916-03-01 MCLEAN CROPSEY TWP 16-03-03
VIETH SUSIEAN F/W UNK 0034121 1919-11-01 MADISON HAMEL TWP 19-11-05

Die Vieth müssen also schon im 19. Jahrhundert ausgewandert sein. Eventuell ist der Gesuchte ja zu seinen Verwandten ausgewandert ?


Ich habe mal eine Adresse für Anfragen in Chicago ausfindig gemacht, die sind für den Cook County zuständig :

http://www.cookctyclerk.com/sub/vital_records.asp

Bureau of Statistics
118 N. Clark St. (lower concourse)
Chicago, IL 60664

für McHenry sind die zuständig :

http://www.co.mchenry.il.us/Common/Count…erk/default.asp

McHenry County Clerk
McHenry County Government Center
2200 N. Seminary Ave.
Woodstock, IL 60098


und für den Lake County ist fogende Adresse zuständig :

http://www.lakecountyil.gov/CircuitClerk/Default.htm

Lake County Clerk
Courthouse
18 N. County St.
Waukegan, IL 60085

Wer nun wirklich für Barrington zuständig ist ? Ich würde es mal mit dem Cook County in Chicago als erstes versuchen !
mit freundlichen Grüßen

Klaus-Michael Neumann, MdH

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »kmn« (9. Juli 2009, 17:09)


7

Freitag, 10. Juli 2009, 16:21

Hallo Klaus-Michael,

vielen Dank für die Hinweise, die du mir rausgesucht hast.

Leider ist bei den von dir aufgelisteten gefundenen Vieths meiner leider nicht dabei. Er muss ja Ende 1948 noch gelebt haben, da wir da noch einen brief von ihm haben, den er im November 1948 geschrieben hat.

Bei den anderen Hinweisen werde ich versuchen mich durchzu"wurschteln".

Ich habe aber gerade auch noch eine Anfrage an das Stadtarchiv Velbert gestellt, vielleicht wurde das heimatliche Standesamt über den Tod in Amerika informiert. Innerhalb Deutschlands läuft das ja wohl so.

nochmals danke und Grüße

Ursel