Suche im Forum



Unsere Magazine

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum zur Ahnenforschung . Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

joerg277

Moderator

Wohnort: Haan

Vereine: AMF, Verein f. Computergenealogie, AGGM

  • Nachricht senden

21

Donnerstag, 16. Juli 2009, 22:08

Wieder da!

Ich melde mich wieder zurück, schneller als erwartet - eure guten Wünsche haben geholfen :)
Danke Bianka, dass du so spontan eingesprungen bist.

Ich habe erst ein bisschen gelesen, da muss (und will) ich noch durch. Vielleicht sieht mein Adlerauge noch was? Ich glaub's aber nicht.
Es sind ja erfreuliche "Neuigkeiten" die ich schon gesehen habe. Ich freue mich!
Gesehen habe ich auch die aktuelle Planung. Wenn es dir Recht ist Bianka, dann mache ich die Seite 94 (im Sinne eines Tausches), aber ich will dich nicht dazu drängen. Ansonsten bin ich mit Seite 98 eh schon wieder "dran".
Freundliche Grüße
Jörg

Aktuelle Jagdreviere:
Berlin und Umgebung: Mohr, Hartung, Zienicke, Krusnick, Grünack, Linto (vor 1750); Magdeburger Börde (rund um Egeln, etwa 1600 - 1800)
Gera: Dix (vor 1740); Wunstorf: Brandes, Steinmann (vor 1800), Hildesheim: Michael (vor 1800)

22

Donnerstag, 16. Juli 2009, 22:16

Hallo Jörg,
das sind ja sehr gute Nachrichten, die Seite 94 ist "Deine", sehr gerne! :thumbsup:

p.s. hat eigentlich schon jemand mit buschblume getauscht? Wie sie schrieb, kann
sie doch am Wochenende nicht und würde gerne tauschen...
Viele Grüße Bianka

:?: Suche Spuren von Anton Weil *1740 ???, + 1797 in Heiligenbeil :?:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »biankab« (16. Juli 2009, 22:30)


joerg277

Moderator

Wohnort: Haan

Vereine: AMF, Verein f. Computergenealogie, AGGM

  • Nachricht senden

23

Donnerstag, 16. Juli 2009, 22:44

Seite 92

An zwei Stellen bin ich etwas unsicher, ob die bisherige Lesung stimmt (2. und 3. Zeile von oben). Ich lese

Lebewohl, dann wendete ich mich ab,
Noch rief
ich ihr
aber zu von mir keinen Brief zu er-

Steht da nun eben oder aber ? Sinn macht meiner Meinung nach beides.

OK Bianka, dann werde ich Seite 94 mal machen, wieder mal etwas üben kann mir nicht schaden.

Ach ja, sollte ich wirklich noch was zu den Seiten vor 91 sagen, dann schreibe ich das in den alten thread (der kommt in der Liste dann ja wieder nach oben)
Freundliche Grüße
Jörg

Aktuelle Jagdreviere:
Berlin und Umgebung: Mohr, Hartung, Zienicke, Krusnick, Grünack, Linto (vor 1750); Magdeburger Börde (rund um Egeln, etwa 1600 - 1800)
Gera: Dix (vor 1740); Wunstorf: Brandes, Steinmann (vor 1800), Hildesheim: Michael (vor 1800)

Wohnort: Weserbergland

  • Nachricht senden

24

Donnerstag, 16. Juli 2009, 22:53

Willkommen, Jörg!

Wenn ich soo genau darauf hingewiesen werde, lese ich an der fraglichen Stelle: aber.
Viele Grüße
h :) nry

_____________________________________________________________________________________________________
"Man muss das Wahre immer wiederholen, weil auch der Irrtum um uns immer wieder gepredigt wird." J. W. v. Goethe
_____________________________
geschichte-hessisch-oldendorf.de

Henriette 52

unregistriert

25

Donnerstag, 16. Juli 2009, 23:00

Hallo Jörg,

ich freue mich, dass Du wieder da bist! :)

Für mich sieht das aber wie ein eben aus.
Die Schluß - r schreibt Franz mit einem runden Abschlußbogen aufwärts, seine
Abschluß -n haben diesen Bogen nicht.....

Liebe Grüße
Henriette

Wohnort: Weserbergland

  • Nachricht senden

26

Donnerstag, 16. Juli 2009, 23:29

Für mich sieht das aber wie ein eben aus.
Die Schluß - r schreibt Franz mit einem runden Abschlußbogen aufwärts, seine
Abschluß -n haben diesen Bogen nicht.....


Aber, aber, liebste Henriette,

ich gebiete Dir Halt! (ach nein, ich bin ja gar nicht Franz)

index.php?page=Attachment&attachmentID=348
Oben das fragliche Wort. Links er ("nebeneinander"). Rechts en ("umgesehen")
Viele Grüße
h :) nry

_____________________________________________________________________________________________________
"Man muss das Wahre immer wiederholen, weil auch der Irrtum um uns immer wieder gepredigt wird." J. W. v. Goethe
_____________________________
geschichte-hessisch-oldendorf.de

27

Donnerstag, 16. Juli 2009, 23:30

Hallo nochmal.
ich tendiere auch zu aber, vergleicht mal den ersten Buchstaben
mit dem e in einmal 4 Zeilen tiefer.....
Viele Grüße Bianka

:?: Suche Spuren von Anton Weil *1740 ???, + 1797 in Heiligenbeil :?:

Henriette 52

unregistriert

28

Donnerstag, 16. Juli 2009, 23:47

Lieber henry, :)

....ihr eben zu von mir.....

Die beiden r in ihr und mir sehen identisch aus, ebenso die beiden
n in eben und von.

Liebe Grüße :) :)
Henriette

Wohnort: Weserbergland

  • Nachricht senden

29

Freitag, 17. Juli 2009, 00:22

Ich muss Dir leider nochmals widersprechen.
Die beiden r am Schluss von ihr und mir sehen wirklich identisch aus.
Das Ende von von sieht aber anders aus als das Ende von aber.
Schau mal bitte: Das n hat 2 Beinchen, die auf einer Grundlinie stehen. Beim r gibt es nur 1 Bein, danach geht der Bogen hoch.
index.php?page=Attachment&attachmentID=349
Das r (rechts) ist der Schluss von aber.
Bitte vergrößern!

Gute Nacht
Viele Grüße
h :) nry

_____________________________________________________________________________________________________
"Man muss das Wahre immer wiederholen, weil auch der Irrtum um uns immer wieder gepredigt wird." J. W. v. Goethe
_____________________________
geschichte-hessisch-oldendorf.de

Henriette 52

unregistriert

30

Freitag, 17. Juli 2009, 00:32

:D Lieber Henry, das ist ein Argument, dem ich nicht mehr widersprechen kann! :)


Liebe Grüße :)
Henriette

31

Freitag, 17. Juli 2009, 09:51

Seite 93

Guten Morgen, Ihr Lieben!

hier kommt Seite 93 mit ein paar Unsicherheiten:


daher mit Tilgern, und kochten uns einen Grog.
als wir noch damit beschäftigt waren, kam* mei-
ne dicke Landsmännin, und besuchte mich, ich mußte
ihr einen Brief an dem Obu.... [?] Bothe in Radeberg schrei-
ben. Nach 8 Uhr begleiteten wir sie auf die Moritz
straße, woselbst ich mit meinen Gefatter Grahl gespro-
chen habe.
Erhielt ich endlich einen Brief datirt d 16tn von meiner [r.R.: 21.]
Therese, sie entschuldigt ihr langes Schweigen damit.
daß sie diese ganze Zeit nicht daheim war, übrigens
ist der Brief eben so herzlich als alle vorigen, und
ich kann mir keine Erklärung für unsre lezten Ver-
hältniße daraus nehmen.
Sonntag. Schenkhausdienst auf dem Schulguth und auf [r.R.: 23]
Churfürstens, sprach mit Magd. Lebel, und war bis früh
in die 3t Stunde. Der mich plagende Brustschmerz will
sich noch immer nicht verlieren, und vorzüglich beim Rei-
ten fühle ich recht sehr, daß ich in diesem Monat be-
deutend gelitten habe.
[r:R.: Fbr.]
Meine Therese schickt mir ein Päktchen **, und was [r.R.: 2t]
enthielt es? Essware! Aber doch freue ich mich
denn im bei liegenden Briefchen sind äuserst lau-
nige Worte enthalten, woraus ich entnehmen
kann daß sie keine Noth hat, gesund und
bei guter Laune ist, zwar ist es sehr kurz

* wohl ein Beinchen zu viel, muß wohl eher kam heißen -> Edit: in kam geändert
** zu kurz geratenes s? Heißt es eher Päkschen? -> Edit: Päktchen ist richtig

Ich freue mich auf Eure Korrekturen, bis später,

liebe Grüße,
Bea

Korrekturen bis Post # 36 eingearbeitet.
>>> Meine Namensliste <<<

Erteile Auskunft aus OSB Altweilnau, Kr. Usingen, Hessen

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »BeaK« (17. Juli 2009, 12:23)


Wohnort: Weserbergland

  • Nachricht senden

32

Freitag, 17. Juli 2009, 10:23

Guten Morgen, Bea und alle,

eigentlich finde ich keinen wirklichen Fehler. :thumbup:
Und diesen Menschen namens O.. Bothe kriege ich auch nicht raus.

daher mit Tilgern [?], und kochten uns einen Grog.
als wir noch damit beschäftigt waren, kam[wie Du anmerkst] mei-
ne dicke [richtig] Landsmännin, und besuchte mich, ich mußte

sich noch immer nicht verlieren, und_vorzüglich beim Rei-

Meine Therese schickt mir ein Päktchen [lese ich genau so] und was [r.R.: 2t]
Viele Grüße
h :) nry

_____________________________________________________________________________________________________
"Man muss das Wahre immer wiederholen, weil auch der Irrtum um uns immer wieder gepredigt wird." J. W. v. Goethe
_____________________________
geschichte-hessisch-oldendorf.de

buschblume

unregistriert

33

Freitag, 17. Juli 2009, 10:38

Hallo an Alle!

ich bin nun heute bis zum Nachmittag nur noch im Internet unterwegs, vermutlich dann erst wieder am Montag. Ich würde also nochmal gerne auf meine 'Tauschseite' zurück kommen...

Mag wer von nächster Woche meine Seite am Samstag mit mir tauschen? Wann nächste Woche ist eigentlich egal...

Lieben Gruß,
die buschblume

P.S. Ist die 'dicke Landsmännin' wohl seine neue Flamme :P

joerg277

Moderator

Wohnort: Haan

Vereine: AMF, Verein f. Computergenealogie, AGGM

  • Nachricht senden

34

Freitag, 17. Juli 2009, 11:17

Hallo buschblume,

anscheinend sind alle am Wochenende ausgebucht :D

Ich kann gerne tauschen, ich mache dann auch die Seite 95, für dich ist dann am Dienstag-Abend die Seite 98 zum Lesen bereit.
Falls aber doch noch jemand anders tauschen will - mir soll's recht sein :) Nur melden müsste man sich ...
Freundliche Grüße
Jörg

Aktuelle Jagdreviere:
Berlin und Umgebung: Mohr, Hartung, Zienicke, Krusnick, Grünack, Linto (vor 1750); Magdeburger Börde (rund um Egeln, etwa 1600 - 1800)
Gera: Dix (vor 1740); Wunstorf: Brandes, Steinmann (vor 1800), Hildesheim: Michael (vor 1800)

buschblume

unregistriert

35

Freitag, 17. Juli 2009, 11:32

Hallo Jörg,

das ist nett, dann verbleiben wir erstmal so, falls sich niemand sonst noch meldet. Danke!

die buschblume

joerg277

Moderator

Wohnort: Haan

Vereine: AMF, Verein f. Computergenealogie, AGGM

  • Nachricht senden

36

Freitag, 17. Juli 2009, 11:46

Hallo Bea,

die letzten Seiten werden tatsächlich etwas schwieriger, ich finde Franz schlampt in letzter Zeit beträchtlich bei seinen Notizen, Beispiel: schon zum zweitenmal schreibt er Päktchen. So ist deine Leseleistung besonders bemerkenswert! Ich hab etliches nicht eindeutig lesen können - ganz im Gegensatz zu dir :)

Magd(alena) Lebel ist schon mal aufgetaucht (Seite 65), das ? kannst du ganz entspannt streichen.

Den Herrn Bothe hatten wir noch nicht. Was ist der ? Obum kann ich nicht interpretieren. Könnte das Obürm heißen und Oberbürgermeister bedeuten? Das heißt, das das r mit dem ü ziemlich verschmolzen ist ... Oder gibt es vielleicht einen Dienstgrad mit passender Abkürzung? Ein Vorname wird es wohl nicht sein.
Freundliche Grüße
Jörg

Aktuelle Jagdreviere:
Berlin und Umgebung: Mohr, Hartung, Zienicke, Krusnick, Grünack, Linto (vor 1750); Magdeburger Börde (rund um Egeln, etwa 1600 - 1800)
Gera: Dix (vor 1740); Wunstorf: Brandes, Steinmann (vor 1800), Hildesheim: Michael (vor 1800)

37

Freitag, 17. Juli 2009, 12:18

Hallo, Ihr Lieben,

vielen Dank schon mal für Eure Korrekturen und Meinungen.

@Henry:
...daher mit Tilgern [?], und kochten uns einen Grog....

Du hast Recht. Ich sehe es inzwischen ebenfalls eher als g, also Tilgern.
Und das Leerzeichen habe ich wohl verschusselt....

@Jörg:
Ja, der Franz schludert inzwischen ganz schön und macht es uns ganz schön schwer damit. Aber wir wollen ja auch was zum Knabbern haben, oder? Ich brauche in letzter Zeit doch schon etwas länger für eine Seite.... :D

Danke für den Hinweis mit M. Lebel, das habe ich wohl übersehen. Das kommt davon, wenn man sein Register nicht regelmäßig aktualisiert... ;)

Bei O. Bothe finde ich ja Deine Idee mit dem Oberbürgermeister (Obürm.) gar nicht schlecht. "Verschmolzene" Buchstaben bedeuten bei Franz nun wirklich nichts. Allerdings kann ich keinen Bürgermeister Bothe in Dresden finden.
Ich habe ja ursprünglich nach einer Dresdner Zeitung gesucht, aber da auch nichts finden können, was auf einen "O... Boten" hindeutet. War wohl ohnehin nur ein Holzweg....

Vielleicht hat ja noch jemand eine zündende Idee....

Bis dahin erst mal lieben Dank und

viele Grüße von
Bea
>>> Meine Namensliste <<<

Erteile Auskunft aus OSB Altweilnau, Kr. Usingen, Hessen

joerg277

Moderator

Wohnort: Haan

Vereine: AMF, Verein f. Computergenealogie, AGGM

  • Nachricht senden

38

Freitag, 17. Juli 2009, 20:41

Hallo Bea,

wenn das wirklich Obürm heißt (???), dann wäre er ja für Radeberg zuständig, nicht Dresden.
Freundliche Grüße
Jörg

Aktuelle Jagdreviere:
Berlin und Umgebung: Mohr, Hartung, Zienicke, Krusnick, Grünack, Linto (vor 1750); Magdeburger Börde (rund um Egeln, etwa 1600 - 1800)
Gera: Dix (vor 1740); Wunstorf: Brandes, Steinmann (vor 1800), Hildesheim: Michael (vor 1800)

Wohnort: Weserbergland

  • Nachricht senden

39

Freitag, 17. Juli 2009, 21:00

Richtig.
Habe auch lange gesucht, aber keinen Bürgermeister Bothe in Radeberg gefunden - was nichts beweist.
Bothe gibt es dort viele.
Viele Grüße
h :) nry

_____________________________________________________________________________________________________
"Man muss das Wahre immer wiederholen, weil auch der Irrtum um uns immer wieder gepredigt wird." J. W. v. Goethe
_____________________________
geschichte-hessisch-oldendorf.de

40

Freitag, 17. Juli 2009, 23:50

Tagebuch Seite 94