Suche im Forum



Unsere Magazine

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum zur Ahnenforschung . Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

<Luise>

Mitglied

  • »<Luise>« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Schleswig-Holstein

Vereine: Ancestry

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 23. August 2009, 10:11

Hermann Hardt Kohlenhandel in Hamburg-Eimsbüttel

Hallo,
suche die Familie Hermann Hardt Kohlenhandel, die in den 30-er Jahren bis zum 2. Weltkrieg (vielleicht auch danach) in Hamburg-Eimsbüttel gelebt haben (vermutlich Stellinger Weg 47-49).
Zur Familie gehörten: Hermann Hardt, Martha Hardt, Heini Hardt, Bruno Hardt.

Freundliche Grüsse
<Luise>



P.S. Da ich von diesen Personen nur die Namen habe und keine Geburts- oder Sterbedaten, ist es am sinnvollsten zuerst beim Einwohnermeldeamt anzurufen?

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »<Luise>« (29. August 2009, 19:47)


Heidjer

Moderator

Wohnort: Lüneburger Heide

Vereine: VFFOW

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 30. August 2009, 12:06

Hallo Luise,

Da zuständige Standesamt müßte Hamburg - Eimsbüttel sein. Stellingen und Langenfelde wurden 1927 ???, von Altona eingemeindet. Dieses dann 1937 von Hamburg. Von Altona sind die Meldeunterlagen erhalten geblieben und befinden sich heute im Hamburger - Staatsarchiv. Dies gibt keinerlei schriftliche Auskunft.
Ich fahre zwar selbst im Oktober dorthin, bezweifle aber das ich noch die Zeit habe, für dich nach Heini Hardt zu schauen, da meine Wunschliste ohnehin zu lang ist. Tut mir leid. Sollte sich doch etwas in dieser Hinsicht ergeben, melde ich mich bei dir.
Vielleicht versuchst du dein Glück erst einmal beim Hamburger Generalregister. Wenn du noch etwas herausfindest,bitte ich um Nachricht.

Viele liebe Grüsse Uwe

Generalregister Eiffestr.74 Generalregister-Hamburg@t-online.de

http://wiki-de.genealogy.net/Genealogisc…aft_Hamburg_e.V.

http://www.galerie-morgenland.de/
Suche: Marienberg, ( Margenberg -Marienburg, Margenburg, Merjenberg)

http://www.vffow-buchverkauf.de/schrifte…verzeichnis.php

<Luise>

Mitglied

  • »<Luise>« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Schleswig-Holstein

Vereine: Ancestry

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 30. August 2009, 17:23

Heini Hardt - Hamburg/Hermann Hardt Kohlenhandel, Hamburg-Eimsbüttel

Hallo Uwe,
vielen Dank für Deine hilfreichen Tipps. Habe neulich gerade festgestellt, dass sich das Staatsarchiv Hamburg, Kattunbleiche, in Hamburg-Wandsbek befindet. Da meine Mutter in der Nähe wohnt und ich sowieso öfter in Hamburg bin (ich bin dort geboren), werde ich dann demnächst dort vor Ort auf die Suche gehen.

Werde mich jetzt erst einmal im Generalregister umsehen (kannte ich leider auch nicht), vielleicht ergibt sich ja dort schon ein Hinweis.

Nochmals vielen Dank für Deine nette Antwort.

Liebe Grüsse
<Luise> :)

Heidjer

Moderator

Wohnort: Lüneburger Heide

Vereine: VFFOW

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 1. September 2009, 11:22

Hallo Luise,

beim Generalregister würde ich einfach einmal per Mail anfragen.

Das Staatsarchiv verfügt leider über nur ein Lesegerät mit dem man Kopien der Filme anfertigen kann. Ein Namensregister der in den KB`s vorkommenden Namen befindet sich im Lesesaal, allerdings sollte man die zuständige Kirche kennen. Außerdem kam es bei meiner Suche schon vor, daß der gesuchte Name nicht im Register aufgeführt war, der Eintrag aber im Kirchenbuch vorhanden war.
Deine Mutter kann sich dort einweisen lassen. Die Mitarbeiter sind sehr nett und hilfsbereit. Bitte möglichst viele Informationen mitbringen, manchmal haben die Angestellten noch weitere Ideen für eure Suche.

Solltest du noch Fragen haben, kannst du auch vorab dort anrufen. Sonst kannst du dich auch gerne an mich wenden.

http://www.hamburg.de/personenstandsbuec…unde-start.html


V.l.G Uwe
Suche: Marienberg, ( Margenberg -Marienburg, Margenburg, Merjenberg)

http://www.vffow-buchverkauf.de/schrifte…verzeichnis.php

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Heidjer« (1. September 2009, 11:24)


<Luise>

Mitglied

  • »<Luise>« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Schleswig-Holstein

Vereine: Ancestry

  • Nachricht senden

5

Freitag, 4. September 2009, 12:24

Hermann Hardt Kohlenhandel in Hamburg-Eimsbüttel

Hallo Uwe,
vielen Dank für Deine Tipps. Werde heute mal schriftlich aktiv werden und nächste Woche fahre ich vielleicht mal nach Hamburg und sehe mich vor Ort um. Wieviel Zeit sollte man denn in einem Archiv einplanen? Das ist nämlich mein erster Archivbesuch. Muss ich einen Picknickkorb mitnehmen? ;)

Viele Grüsse
<Luise>

<Luise>

Mitglied

  • »<Luise>« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Schleswig-Holstein

Vereine: Ancestry

  • Nachricht senden

6

Freitag, 4. September 2009, 12:27

Hallo Uwe,
danke auch noch mal für den Tipp "Galerie Morgenland". Habe mir dort ein sehr schönes Buch über 100 Jahre Eimsbüttel bestellt und auch schon erhalten. Bei meinem nächsten Hamburg-Besuch gehe ich vielleicht mal direkt dorthin.

Gruß
<Luise>

Heidjer

Moderator

Wohnort: Lüneburger Heide

Vereine: VFFOW

  • Nachricht senden

7

Freitag, 4. September 2009, 13:06

Hallo Luise,

ein Picknickkorb wäre nicht schlecht und wenn du mich noch dazu einlädst ...... ;) . Im Lesesaal ist essen und trinken verständlicherweise verboten. Es gibt aber einen (bescheidenen) Aufenthaltsraum mit Getränkeautomat. Da in den Kaffee schon getrunken habe empfehle ich dir , selbst etwas mitzubringen. In der Nähe ist aber der Wandsbecker -Markt und dort gibt es reichlich Geschäfte.(S-Bahnstation Wandsbek -Markt)

Wieviel Zeit du einplanen solltest, hängt davon ab wieviele Infos du suchst. Ich könnte Tage dort zubringen.Wenn du Kopien von verfilmten Einwohnerkarteien u.A. machen möchtest,solltest möglichst früh dort sein, da es nur ein Lesegerät mit Kopierfunktion gibt. Mir ist leider nicht bekannt ob man dieses Gerät telefonisch reservieren kann. Beim Einlegen der Filme und bei der Handhabung helfen dir die Mitarbeiter. Außerdem brauchst du nur die Kopien bezahlen, die etwas geworden sind. Din A3 Kopien kosten - glaube ich mich erinnern zu können - 1.-€, Din A4 ist billiger.

Wie schon gesagt bekommst du eine intensive Beratung und Einweisung. Parkplätze befinden sich direkt am Archiv in der Litzowstraße. Diese sind verschlossen, Schlüssel bekommst du im Archiv im Lesesaal an der Info. Parken ist für Archivbesucher kostenlos.

Auch wenn du am selben Tag Kirchenbücher einsehen möchtest mußt du früh dort sein, da diese dann bis 10:00Uhr ??? bestellt werden müssen. Die Zeiten müßte du dir auf der Internetseite des Archivs ansehen. Um Zeit zu sparen würde ich dir raten, einfach schon einmal anrufen und sich informieren.

Ich hoffe damit sind deine Fragen beantwortet.(sonst PN ?)

Ich wünsche dir viel Erfolg und viel Spass bei der Suche!


Viele liebe Grüße Uwe
Suche: Marienberg, ( Margenberg -Marienburg, Margenburg, Merjenberg)

http://www.vffow-buchverkauf.de/schrifte…verzeichnis.php