Suche im Forum



Unsere Magazine

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum zur Ahnenforschung . Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

bermal07

unregistriert

1

Dienstag, 8. September 2009, 07:41

Familienwappen REIFF

wer kann mir weiterhelfen?
dieses wappen ist mir in alten unterlagen in die hände gefallen - es soll das familienwappen sein, dass in siebmachers wappenbuch enthalten sein soll. ich habe es jedoch nicht gefunden - gibt es da unterschiedliche auflagen? wer hat nützliche hinweise??

da wappen muss um die jahre 1670 datieren

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »bermal07« (8. September 2009, 07:49)


Billet

Heraldiker

Wohnort: Baden-Württemberg

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 8. September 2009, 10:04

Wappen "Reiff"....

Wappen "Reiff".... :?:

will mal so sagen :
das übliche, man nehme eine Wappenzeichnung aus der Sammlung "Armorial Général" von Rietstap,
verändere diese geringfügig und verklickere dieses "Neue Familienwappen" für schnöden Mammon an den Kunden. :!: :evil:
http://www.wappen-billet.de/forum/Reiff.jpg

In der Sammlung Siebmacher habe ich es nicht gefunden.
Wappen-Billet.de
M.d.WL.
M.d.HGW.
M.d.IDW.
M.d.MWH.
M.d.H.

Billet

Heraldiker

Wohnort: Baden-Württemberg

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 8. September 2009, 10:36

Herr v. Roy bemerkt dazu unter :
http://heraldik-wappen.de/viewtopic.php?p=48122#48122

Zitat :
"Zu dieser Anfrage
Familienwappen REIFF
darf angemerkt werden:

Ergänzend zu dem freundlichen Hinweis von Herrn Claus J. Billet hier die französischsprachige Wappenbeschreibung
nebst Übersetzung:

„De gueules à la bande d'argent chargé d'une rose du champ. Casque couronné. Cimier: un griffon issant d'argent
tenant une rose de gueules tigée et feuillée de sinople.“

Das wäre: In R o t ein s i l b e r n e r Schrägrechtsbalken, belegt mit einer r o t e n Rose. Auf dem gekrönten Helm
[zu ergänzen wäre: mit rot-silbernen Decken] ein wachsender silberner Greif, eine grün bestielte und beblätterte
rote Rose haltend.

MfG"
Wappen-Billet.de
M.d.WL.
M.d.HGW.
M.d.IDW.
M.d.MWH.
M.d.H.

Billet

Heraldiker

Wohnort: Baden-Württemberg

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 8. September 2009, 10:56

Die Zeichnung als solche scheint ja zu passen...
aber passt auch die Familienzugehörigkeit :?:
Namensgleichheit ist nicht auch Wappengleichheit :!:
Bitte zuerst Ahnenforschung betreiben :)
Wappen-Billet.de
M.d.WL.
M.d.HGW.
M.d.IDW.
M.d.MWH.
M.d.H.

bermal07

unregistriert

5

Dienstag, 8. September 2009, 11:37

Die Zeichnung als solche scheint ja zu passen...
aber passt auch die Familienzugehörigkeit :?:
Namensgleichheit ist nicht auch Wappengleichheit :!:
Bitte zuerst Ahnenforschung betreiben :)
stimmt - ich kann nur sagen, dass dieses wappen in alten unterlagen gefunden wurde und beschrieben war mit "Réynlendische Réiff" - was immer dies bedeuten soll!! und ahnenforschung über den beitrag oben ist mir nicht möglich, da ich keinerlei angaben habe, an denen ich mich weiterhangeln könnte. ich ja auch möglich, dass dieses wappen einfach von einem anderen familienstamm fälschlicher weise übernommen wurde!?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »bermal07« (8. September 2009, 11:40)


Hina

Moderatorin

Wohnort: Skive, Danmark

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 8. September 2009, 11:55

Hallo,
unter Vorbehalt müsste das das Wappen der Familie des 1649 geadelten Rubert von Reiff sein.
Viele Grüße
HIna
"Der Mensch kennt sich selbst nicht genügend, wenn er nichts von seiner Vergangenheit weiß." Karl Hörmann