Suche im Forum



Unsere Magazine

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum zur Ahnenforschung . Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Sonntag, 13. September 2009, 01:26

Mörer

Hallo,

der Name Mörer kam ursprünglich regional sehr begrenzt nur in Südwest-Mecklenburg vor. Die mir vorliegenden Stammbücher sind sehr lückenhaft. Zusammen mit Quellen aus dem Internet (ancestry.de, diverse Datenbanken, verwandt.de und ja, auch studivz hat mir bei der Suche geholfen :-) ) konnte ich Teilbäume zusammensetzen, deren konkrete Verbindung mir derzeit aber nicht gelingen mag :-( In Mecklenburg wurden im 19 Jahrundert mehrere Volkszählungen durchgeführt. Leider wurden in den entsprechenden Listen keine Verwandschaftsbeziehungen angegeben.

Ahnen finden sich in den Dörfern Balow, Werle, Möllenbeck, um die Kleinstadt Grabow und auch Wismar scheint darunter zu sein. Da der Name extrem selten ist, hoffe ich zumindest in diesem Familienzweig schnell vorranzukommen, da ich um die 30 Mörer gefunden habe, die ich "nur" nicht in die richtige Beziehung setzen kann.

Hat jemand Mörer in seinem Baum oder ist vielleicht selbst einer? :-)

lG aus Berlin,
Stephan
In der Familie: 189, Blutsverwandte: 160, Verschwägert: 28, Ahnen: 35

(11. November 2009)

kellermaeuse

unregistriert

2

Sonntag, 13. September 2009, 10:56

Hallo Stephan,

herzlich Willkommen im Forum. Ich kann Dir zwar nicht bei Deiner Namenssuche weiterhelfen aber eine Möglichkeit wären die Archive. Kirchliche Archive und Landes-/Staatsarchive für Mecklenburg-Vorpommern und Kirchenbuchamt. Dort kannst Du die Richtigkeit am besten überprüfen. Die verwandschaftlichen Beziehungen in den VZs wurden auch nur dann angeben wenn mehrere Familien in einem Haushalt lebten.

Lupus

Mitglied

Wohnort: Schwerin

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 13. September 2009, 22:12

Hallo Stephan,

In Schwerin habe ich nur Mö(h)rer. Die Einträge sind von 1825 und später. 1856 hat ein Tischlermeister Möhrer das Bürgerrecht erworben. Hat sich die Schreibweise geändert?

Viele Grüße Hartmut
Nicht Gold hat die Welt verändert, es war das Blei.
Nicht das Blei aus der Flinte, eher das Blei aus dem Setzkasten (Willi)

4

Sonntag, 13. September 2009, 22:56

Hallo Hartmut,

in den oben genannten Dörfern sind beide Schreibweisen vertreten. Mörer, Moerer, Möhrer und vielleicht gehört sogar Mö(h)ringer dazu. Eine derartige häufig in einem so kleinen Gebiet kann doch kein Zufall sein :-)

Leider tauchen in meinen Listen keine Mö(h)rer aus Schwerin auf. Stammen sie gebürtig aus der Gegend oder liegen dir "nur" andere Lebensdaten vor?

lG,
Stephan
In der Familie: 189, Blutsverwandte: 160, Verschwägert: 28, Ahnen: 35

(11. November 2009)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »easelpeasel« (13. September 2009, 23:47)


Lupus

Mitglied

Wohnort: Schwerin

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 16. September 2009, 22:40

Hallo Stephan,
habe schon versucht von Unterwegs eine Antwort zu schreiben. Leider war der PC völlig veraltet. Meine Nachricht hat er nicht übermittelt. Damit auf ein Neues.

Der Name sagt mir auch heute noch etwas in der Gegend. Grabow, Neustadt- Glewe und Neu- Brenz ist etwas in meinem Ohr. Vor 12 oder 13 Jahren habe ich einen Moerer oder Möhrer kennengelernt. Sympatischer Kerl aber mehr kann ich nicht sagen. Er kam aus Grabow und das ist alles.

In Schwerin sind die Möhrer mal eingewandert. Der letzte Eintrag ist von 1884. Danach sind sie dort nicht mehr ansässig.
Hier meine Hinweise:
Nachlaß des am 1.Juli 1884 hier verstorbenen Tischlers und Bildhauers Hermann Möhrer.
1865/ Nachlaß des am 8. August des Jahres verstorbenen Postboten Joachim, Heinrich, Diederich Möhrer hierselbst/ Ableben der Wittwe Elisabeth geb. Ettler.
1826/ Verlassenschaft der Wittwe des wailand hiesigen Sandfahrers Johann, Diederich Möhrer, Anna, Margaretha, Elisabeth geb. Sonnberg.
1825/ Verlassenschaft des hiesigen Sandfahrers Johann Diederich Möhrer.
1785-1801/ Verlassenschaft des Ehefrau des Bürgers Möhrer.

Es sind Aktentitel des Magistratsgerichts. Die Akten kann man im Orginal einsehen. Wenn du die Aktennummern benötigst kann ich weiterhelfen. Dieser Bestand kann sehr ergiebig sein.

Viele Grüße Hartmut
Nicht Gold hat die Welt verändert, es war das Blei.
Nicht das Blei aus der Flinte, eher das Blei aus dem Setzkasten (Willi)

captivus

unregistriert

6

Freitag, 9. April 2010, 20:16

Mörer aus Balow

Hallo Stephan,



bin ja schon gespannt auf Deine Antwort. Ich habe zu den Mörers aus Balow meine Vorfahren bis 1765 zurückverfolgt, was jedoch sehr schwierig war, da in Balow viele Mörers lebten, die nicht alle miteinander verwandt waren.



Meine Urgroßmutter Frieda Mörer wurde 1912 geboren, ihr Vater hieß Fritz Mörer und wurde 1885 in Balow geboren.

Dessen Vater war Joachim Friedrich Martin Mörer, geboren 1840 in Balow. Seine Vorfahren bis zum Urgroßvater hießen alle Joachim Friedrich Mörer, was die Suche nach Informationen nicht erleichtert.



Auch zu den Geschwistern der Mörers liegen mir einige Informationen vor.



Schreib mir mal mehr zu Deinen Mörers,

Danny

7

Freitag, 16. April 2010, 01:03

Hallo Danny,

wunderbar :-) Die Verwandtschaftsverhältnisse der Mörer sind auch für mich noch weitgehend ungeklärt. Ich würde da gerne Licht ins dunkle bringen, bin aber bei der Analyse der Kirchenbücher noch nicht allzuweit. Mir liegen ein paar Stammbücher vor, aber leider sind dort keine Geschwister verzeichnet und ich würde gerne wissen ob sich eine Verwandtschaft der noch heute lebenden Mörer in Balow ermitteln lässt. zur Linie von Frieda gehöre ich allerdings nicht.

Mein ältester gesicherter Mörer war ein Jo(a)chim Mörer zu dem mir aber keine Daten vorliegen.
Sein Sohn Johann Peter Mörer wurde am 6.1.1797 geboren.
Sein Sohn wiederum hieß Friedrich Jo(a)chim Johann Mörer, genannt Fritz, stimmt wohl aber nich mit deinem überein, da er bereits am 24.7.1830 geboren wurde.
Dann gehts es über Franz Christian Johann Mörer (26.4.1867 - 27.4.1922) über Wilhelm Karl Friedrich Mörer (20.9.1893 - 2.11.1953) zu meinem Großvater Bernhard Franz Johann Mörer.

Das es mehrere Joachim Friedrich Martin Mörer gibt ist mir ebenfalls schon aufgefallen. Mir ist so, dass einige fälschlicherweise auch teilweise als Johann Friedrich Martin Mörer bezeichnet wurden, was die Verwirrung noch zusätzlich steigert, da unter diesem Namen zeitgleich auch jemand gelebt hat. Muss da aber nochmal nachschauen.

Am Wochenende finde ich eventuell die Zeit und stell mal einen Auflistung meiner bisher gesicherten DB zusammen.

lG
In der Familie: 189, Blutsverwandte: 160, Verschwägert: 28, Ahnen: 35

(11. November 2009)

8

Freitag, 16. April 2010, 14:31

RE: Mörer aus Balow

Hallo Danny,

so wie es ausschaut gehörst du zu dem Mörerzweig in Balow der bis dato am meisten Kopfzerbrechen bereitet hat. Und bisher hat mir das noch nicht einmal etwas gebracht, da ich zu meiner Verwandtschaft bisher keine Beziehung herstellen konnte :-) Allerdings kann ich in diesem Bestand auch nur auf die KB bei ancestry zurückgreifen und die gehen zur Zeit nur bis 1876.

Der Vater von Frieda hieß Fritz Karl Gustav (4.6.1884 - xx.xx.1912) und war der Sohn von Joachim Friedrich Martin Mörer (3.12.1840 - ??). Dieser war zweimal verheiratet. Die erste Ehe mit Marie Sophie Friederike Madaus (3.12.1842 - 5.7.1879) endete mit ihrem Tod und brachte zwei Kinder hervor. Die zweite Ehe, der auch Fritz entstammt wurde schon 1879 mit Wilhelmine Christine Catharina Madaus (7.11.1897 - ??) geschlossen.

Sein Vater wiederum hieß Joachim Friedrich Mörer (6.1.1812 - 14.9.1890).

Dessen Vater hieß wohl Friedrich Mörer und war mit Catharina Maria Schröder verheiratet.

Die Daten müssen aber nicht stimmen, da teilweise Joachim mit Johann vertauscht wurde und dieser zeitgleich ebenfalls in Balow lebte.

Mich interessieren gerade die Daten vor 1876 und hier auch insbesondere die Geschwister. Vielleicht finden wir ja "den" Stammahnen :-)
»easelpeasel« hat folgende Datei angehängt:
  • moerer.jpg (67,28 kB - 87 mal heruntergeladen - zuletzt: 11. Oktober 2016, 00:24)
In der Familie: 189, Blutsverwandte: 160, Verschwägert: 28, Ahnen: 35

(11. November 2009)

captivus

unregistriert

9

Donnerstag, 22. April 2010, 21:54

Mörer in Balow

Hallo Stephan,



in meinen Unterlagen habe ich zu Deinen Mörers folgende Informationen:

Franz Christian Johann Mörer (geb. am 26.4.1867) war Arbeitsmann in Balow und heiratete am 25.11.1890 Charlotte Möller (geb. am 14.1.1870). Sein Vater hieß nach meinen Informationen Johann Friedrich Joachim Mörer und war Tagelöhner in Balow. Der Bruder von Franz Christian Johann Mörer hieß Friedrich Johann Karl Mörer und wurde am 26.1.1872 geboren. Als Deputatknecht heiratete er am 27.10.1899 Wilhelmine Meitzel (geb. am 20.1.1875 in Dambeck).

Ihnen wurde am 23.1.1901 ein Sohn namens Otto Karl Wilhelm geboren und am 1.11.1904 eine Tochter namens Meta Martha Minna.

Außerdem konnte ich für Franz Christian Johann Mörer und seine Frau weitere zwei Kinder finden: Auguste Anna Marie (geb. am 22.3.1891, gest. am 31.3.1891) und Albert Karl Friedrich Mörer (geb. am 16.12.1897).



Bin gerade dabei alle meine Mörers ebenfalls zusammenzutragen mit Geschwistern, die ich in den Volkszählungslisten oder über Konfirmationsregister finden konnte.

Bis dahin ...

captivus

unregistriert

10

Freitag, 23. April 2010, 18:55

Mörer in Balow

So, habe alle meine Mörers, die mit mir verwandt sind, aufgenommen. Alle weiteren folgen ...

index.php?page=Attachment&attachmentID=1533

11

Samstag, 24. April 2010, 14:25

Hallo,

anscheinend geht unsere Ahnenliste beim selben Ehepaar los :-) Quelle dafür ist ein Ahnenpaß von 1941 meines Großvaters. Ich kann mich aber leider erst morgen Abend genauer einlesen. Mit deinen Angaben kann ich wohl aber allerhand "lose" Mörer verknüpfen. Sehr gut :-)

Liegen dir für alle deine Angaben (digitale) Quellen vor?

11 Kinder von deinem 1840er Mörer sind sehr beachtlich :-)
»easelpeasel« hat folgende Datei angehängt:
  • mörer.pdf (33,68 kB - 80 mal heruntergeladen - zuletzt: 11. Oktober 2016, 00:25)
In der Familie: 189, Blutsverwandte: 160, Verschwägert: 28, Ahnen: 35

(11. November 2009)

captivus

unregistriert

12

Sonntag, 25. April 2010, 13:19

Mörer aus Balow

Hallo Stephan,

genau bei diesem Mörer-Paar hatte ich auch unsere Verbindung vermutet.



Alle meine Daten habe ich aus Kirchenbüchern, Volkszählungslisten oder Standesamtsregisters, die ich entweder im Landeshauptarchiv Schwerin oder im Landeskirchlichen Archiv in Schwerin eingesehen habe. Auch wenn in den Volkszählungslisten oft Geburtsdaten genannt sind, scheinen die Verwandten bzw. die Auskunftgebenden nicht immer das genaue Datum gewusst zu haben, aber ein Anhaltspunkt ist es schon.



Ich hatte auch mal ein altes Kirchenbuch für Balow aus dem 18. Jahrhundert in den Händen, wobei die Eintragungen sehr schwer zu entziffern und leider auch nicht mehr vollständig waren.



Der erste Mörer, den ich in Steuerlisten für Balow 1653 finden konnte, hieß "Christoff Mörder" oder Stoffer Mörder (lass Dich nicht von der Namensschreibweise irritieren). Ab 1669 kam noch ein Hans Mörder dazu. 1683 ersetzte ein Christian Mörder den Christoffer. Und ab 1693 konnte ich den ersten Jochim Mörder finden. Außerdem stieß ab 1701 noch ein Öloff Mörder hinzu, der nachweislich bis zum 5.1.1751 lebte und der ebenfalls einen Sohn namens Jochim hatte.



Du siehst, es wird immer verwirrender, aber vielleicht gelingt es ja doch, mehr Licht ins Dunkle zu bringen.

13

Sonntag, 25. April 2010, 20:51

:-) Die Frage die sich mir stellt ist einfach ob sich die Verwandtschaftsverhältnisse aller noch heute in Balow lebenden Mörer klären lässt. In der Generation meiner Großeltern weiß das keiner mehr.

Welches Program nutzt du? Wie kann ich meine Daten in deinen Mörer-Baum einpflegen?

Gibt es keine Möglichkeit die Zeit vor 1760 zu ergründen? Im Onlinekatalog des Schweriner Archivs ist von Beständen ab 1675 die Rede. Hatte da also noch auf ein oder zwei weitere Generationen gehofft. :-(

Wie kommst du bei "unserem Stammahnen" auf die ca. Angaben bzgl. Geburt und Tod?

In der Volkszählugn von 1819 konnte ich in Balow 3 Familien ausmachen - halt diejenigen die in der Liste direkt nacheinander stehen. Neben "deiner" existierte noch eine Familie um einen Adam und einen Valentin Mörer. Vielleicht naiv - aber ich hatte gehofft, auch diese Verknüpfen zu können.

In Werle - Nachbarort von Balow - gab es noch eine Familie um einen Franz Mörer. In Muchow - ebenfalls ein Nachbarort - gab es ein paar Möhrer.

Hast du "nur" in deiner Linie geforscht oder liegen dir dazu auch Daten vor?

Fragen über Fragen, aber ich bin gespannt :-)
In der Familie: 189, Blutsverwandte: 160, Verschwägert: 28, Ahnen: 35

(11. November 2009)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »easelpeasel« (26. April 2010, 00:18)


captivus

unregistriert

14

Montag, 26. April 2010, 20:05

Mörer aus Balow

Warum willst Du unbedingt die Verwandtschaftsverhältnisse aller noch in Balow lebenden Mörers klären? Willst Du wissen, ob Du mit diesen verwandt bist? Irgendiwe bestimmt :-)

Ansonsten frag doch mal direkt nach...

Mein Programm ist total alt, aber ich finds gut, heißt Familienstammbaum, version 1.0 von Broderbund software 1996. Datei-Endungen mit ftw und ged.

Für die Zeit vor 1760 gibt es noch einige Möglichkeiten: das Kirchenbuch für die Zeit zum Kirchspiel Dambeck, wozu auch Balow gehörte besteht eigentlich aus zwei Bänden, einer für Balow und einer für Dambeck, den Balower Band habe ich durchgesehen (der liegt im Landeshauptarchiv), aber vielleicht gibt es auch Balower Eintragungen im Dambecker Band (dieser liegt im Kirchenarchiv). Außerdem habe ich noch einige Kopien aus Steuerlisten, Beichtkinderverzeichnissen und den Lehnakten (u.a. mit Verträgen zwischen dem Gutsherrn, den Bauern, Kossaten und Hausmännern --> allein unter den Hausmännern gab es in Balow zwei Mörer-Familien, eine davon meine).

Die Circa-Angaben z.B. zum Tod unseres Urahn Jochim Friedrich Mörer ergeben sich aus der Geburt seines Sohnes 1807 und seiner nicht erfolgten Erwähnung in der Volkszählungsliste von 1819 (es könnte natürlich auch sein, dass er nicht mehr in Balow wohnte, das nehme ich aber nicht an).

Die anderen Mörers (Adam und Valentin) habe ich auch, konnte aber noch keine Verbindungen herstellen.

Ich habe vor circa zehn Jahren begonnen alle Mörers aus den Kirchenbüchern und Akten zusammenzutragen, bin damit aber längst nicht fertig geworden, aber wie du siehst, ist schon eine Menge zusammengekommen...

Vielleicht kommen wir ja gemeinsam weiter :-)

15

Montag, 26. April 2010, 20:19

RE: Mörer aus Balow

Warum willst Du unbedingt die Verwandtschaftsverhältnisse aller noch in Balow lebenden Mörers klären? Willst Du wissen, ob Du mit diesen verwandt bist? Irgendiwe bestimmt :-)

[...]
:-) Das ist der Ursprung meines Interesses an der Ahnenforschung. Der Name ist selten und auf dem Friedhof in Balow trugen und tragen allerhand Grabsteine den Namen und mein Opa konnte mir nie sagen, ob und wie die alle zusammengehören ^^

Vielleicht klappt es ja :-)

Ahnepaß und Arienachweis waren nicht so ergiebig und bei ancestry.com sind die Kirchenbücher von Balow der Jahre 1876 - 1918 verfügbar. Vieles von dem was davor liegt, kann ich mir also nur zusammenreimen. Ich habe meine Daten mal erweitert. Insbesondere die ganzen Joachim / Johann Martins machen mir sorgen, da ich im angegebenen Zeitraum von denen keine Geburten verzeichnet habe und die Zuordnung bei Hochzeiten, Konfirmationen, etc. so leicht durcheinander geraten kann.

Deckt sich das soweit mit deinen Daten?
»easelpeasel« hat folgende Datei angehängt:
  • output.pdf (16,39 kB - 83 mal heruntergeladen - zuletzt: 11. Oktober 2016, 00:26)
In der Familie: 189, Blutsverwandte: 160, Verschwägert: 28, Ahnen: 35

(11. November 2009)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »easelpeasel« (27. April 2010, 01:37)


captivus

unregistriert

16

Freitag, 30. April 2010, 20:50

das sieht doch schon ganz gut aus ...



hab nur ein paar Ergänzungen bei:

- Wilhelmine Dorothea Christine Mörer geb. Schmidt, gestorben am 21.5.1917;

- Marie Dorothea Wilhelmine Mörer, heiratete am 11.11.1892 Heinrich Gottlieb Karl Sturm, zuvor gebar sie am 16.4.1891 einen Sohn namens August Friedrich Wilhelm Mörer;

- Franz Joachim Mörer (geb. am 23.2.1815), weiterer Sohn namens Johann Friedrich Karl Mörer, geb. am 9.4.1849, verh. am 19.10.1877 mit Friederike Marie Christine Mörer, Sohn: Wilhelm Johann Christian Mörer geb. am 11.8.1878, Tochter: Ida Wilhelmine Frieda Mörer geb. am 6.9.1881.



Meine Liste der nicht zuzuordnenden Mörers in Balow wird weniger.

17

Dienstag, 4. Mai 2010, 00:33

[...]

- Marie Dorothea Wilhelmine Mörer, heiratete am 11.11.1892 Heinrich Gottlieb Karl Sturm, zuvor gebar sie am 16.4.1891 einen Sohn namens August Friedrich Wilhelm Mörer;
Im KB Balow finde ich im Jahr 1891 keinen August Friedrich Wilhelm Mörer, wohl aber im Jahr 1894. Bist du dir dszbgl. sicher? Wurde er nicht in Balow geboren?

Des Weiteren taucht in der Volkszählung von 1867 im Haushalt meiner Ahnen um Franz Mörer (*1867) ein Wilhelm auf, der zu diesem Zeitpunkt schon drei Jahre alt war. Nach 1876 taucht er nicht auf. ISt also vorher verstorben oder verzogen. In meinen Unterlagen habe ich einen Johann Wilhelm Mörer (*1864-06-21), der wohl aber ein uneheliches Kind einer Wilhelmine Christine Sophie Mörer war. Kannst du mir da weiterhelfen?

Anbei auch die Daten die mir zu den Nachkommen von Adam Mörer vorliegen. Das ist aber alles mit Vorsicht zu genießen. Hier liegen mir nur die genannten KB vor und es ist durchaus möglich, dass ich falsch gepuzzelt habe. Der untere Teilbaum erscheint doppelt, da (entfernte) Cousin und Cousine geheiratet haben und das Programm damit nicht klar kommt :-/

Vielleicht hast du Lust mal rüberzuschauen :-)
»easelpeasel« hat folgende Dateien angehängt:
  • 1898.png (77,67 kB - 42 mal heruntergeladen - zuletzt: 11. Oktober 2016, 00:26)
  • descend_chart2.pdf (11,69 kB - 63 mal heruntergeladen - zuletzt: 11. Oktober 2016, 00:26)
In der Familie: 189, Blutsverwandte: 160, Verschwägert: 28, Ahnen: 35

(11. November 2009)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »easelpeasel« (4. Mai 2010, 01:12)


18

Montag, 15. November 2010, 13:18

Trauung Mörer/Kirchner

Hallo,

bei mir hat ein Mörer aus Balow eingeheiratet.

Trauung am 5. Juni 1908 in Brunow, Mecklenburg

WILHELM Friedrich August Mörer, geb. 12. März 1884 in Balow
Vater: Johann Friedrich Ludwig Mörer (Hausmann und Büdner in Balow)
Mutter: Wilhelmine Friederike Marie, geb. Hintz
und
FRIEDA Henriette Sophie Kirchner, geb. 14. Mai 1886 in Pampin
Vater: CARL Friedrich Johann Kirchner (Stellmachermeister in Pampin)
Mutter: IDA Christiane Caroline, geb. Burmeister

Zu dem Ehepaar habe ich noch die 1909 und 1911 in Balow geborenen Söhne, aber die Angaben sind ja bekannt.

Viele Grüße Antje

19

Montag, 22. November 2010, 09:04

Zufallsfund Moerer in Brunow

Trauung am 24. Mai 1895 in Brunow, Mecklenburg
Der Postillon Wilhelm Albert Moerer zu Berlin, geb. zu Balow am 2.? Juli 1868
Vater: Tagelöhner Johann Moerer zu Balow
und
Anna Maria Dorothea Stiegert zu Horst, geb. in ... am 5. Oktober 1872
Vater: Schäfer Johann Stigert zu Horst

20

Freitag, 26. November 2010, 21:26

Hallo und vielen Dank für die Informationen,

woher hast du denn die Daten aus Berlin? Außer in den entsprechenden Mecklenburger KB sind Verweise auf diesen Namen ja recht selten.

lG
In der Familie: 189, Blutsverwandte: 160, Verschwägert: 28, Ahnen: 35

(11. November 2009)