Suche im Forum



Unsere Magazine

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum zur Ahnenforschung . Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Marie

Mitglied

  • »Marie« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Schwerin

  • Nachricht senden

21

Dienstag, 17. September 2013, 17:44

Hallo Xylander,


ich habe die Facklam Daten auch nur aus einer Sekundärquelle übernommen, und da es sich in dem
Fall nicht um eine direkte Linie handelt, bin ich dort nicht intensiver eingestiegen.


Die Angaben stammen aus einer publizierten Ortschronik. Dort stand mit Sicherheit auch etwas dazu,
ob die Herkunft bekannt war.


Viele Grüße
Marie
Ständige Suche

Rieckhoff - Kleinen (heutiges Bad Kleinen), Gallentin
RIECK/Riek - Neu Brenz
Möller - Krassow

HOFFMANN - SCHALLEHN (Wehningen Provinz Hannover)
SCHULZ (Besandten/Brandenburg)

22

Dienstag, 17. September 2013, 17:56

Hallo Marie,
war das diese Quelle?
http://wiki-de.genealogy.net/Alt_Meteln

Falls ja, vielleicht findet sich hier jemand, der sie hat?

Ggf. Anfrage im Mecklenburg-Forum.

Viele Grüße
Xylander

Marie

Mitglied

  • »Marie« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Schwerin

  • Nachricht senden

23

Dienstag, 17. September 2013, 18:59

Hallo Xylander,


ja, die von Elke Schnoor geschriebene Ortschronik ist die Quelle.


Viele Grüße
Marie
Ständige Suche

Rieckhoff - Kleinen (heutiges Bad Kleinen), Gallentin
RIECK/Riek - Neu Brenz
Möller - Krassow

HOFFMANN - SCHALLEHN (Wehningen Provinz Hannover)
SCHULZ (Besandten/Brandenburg)

24

Dienstag, 17. September 2013, 20:41

Hallo Marie,
vielleicht magst Du ja im Mecklenburg-Forum anfragen, ob jemand die Chronik hat oder gar die Autorin kennt und nachschlagen/nachfragen kann.
Mehr Ideen habe ich im Moment nicht, aber vielleicht fällt den anderen etwas ein.
Viele Grüße
Xylander

X2868

Mitglied

Wohnort: Vechelde

Vereine: Arbeitsgemeinschaft Genealogie Braunschweig

  • Nachricht senden

25

Dienstag, 17. September 2013, 22:34

Ort

Hallo Marie

die Orte liegen ca 40 km auseinander, da kann man von ausgehen, das es einen Zusammenhang gibt. Die Insel Pöhl war dann über viele Jahre die Heimat unserer Facklam Linie. Wer Interesse an meinem GENOGRAMM hat teilt mir per PN seine Mailadresse mit.

VG

Hans-Hermann

26

Mittwoch, 18. September 2013, 07:44

Hallo Hans-Hermann,
ja, aufgrund der geringen Entfernung ist ein Zusammenhang gut möglich. Davon auszugehen, dass es ihn wirklich gibt, das ist im Moment noch zu früh.
Viele Grüße
Xylander

Marie

Mitglied

  • »Marie« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Schwerin

  • Nachricht senden

27

Mittwoch, 18. September 2013, 12:35

Hallo Xylander,


ich merke schon, ich habe mich wahrscheinlich etwas unglücklich ausgedrückt. Wenn Frau
Schnoor etwas zu der Herkunft gewusst hätte, hätte sie das mit in die Chronik aufgenommen.
Also war die Herkunft tatsächlich unbekannt.


Auf die Chronik habe ich selbst Zugriff. Die Autorin ist leider bereits vor einigen Jahren
gestorben.


Die ursprüngliche Anfrage zur Deutung des Nachnamens habe ich zur damaligen Zeit
für einen Herrn Facklam gestellt, von dem ich seitdem nichts mehr gehört habe.


Da meine Verbindung zu dem Namen Facklam nur auf Anheiraten beruht, werde ich in dieser
Richtung auch nicht vertiefend einsteigen.


Viele Grüße
Marie
Ständige Suche

Rieckhoff - Kleinen (heutiges Bad Kleinen), Gallentin
RIECK/Riek - Neu Brenz
Möller - Krassow

HOFFMANN - SCHALLEHN (Wehningen Provinz Hannover)
SCHULZ (Besandten/Brandenburg)

X2868

Mitglied

Wohnort: Vechelde

Vereine: Arbeitsgemeinschaft Genealogie Braunschweig

  • Nachricht senden

28

Mittwoch, 18. September 2013, 13:05

Hallo Marie



kannst du mir die Facklam Daten aus der Chronik zur Verfügung stellen?



VG

Hans-Hermann

Marie

Mitglied

  • »Marie« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Schwerin

  • Nachricht senden

29

Donnerstag, 19. September 2013, 12:27

Hallo Hans-Hermann,


sende mir bitte Deine E-Mail-Adresse. Dann bekommst Du von mir die Daten.


Viele Grüße
Marie
Ständige Suche

Rieckhoff - Kleinen (heutiges Bad Kleinen), Gallentin
RIECK/Riek - Neu Brenz
Möller - Krassow

HOFFMANN - SCHALLEHN (Wehningen Provinz Hannover)
SCHULZ (Besandten/Brandenburg)

X2868

Mitglied

Wohnort: Vechelde

Vereine: Arbeitsgemeinschaft Genealogie Braunschweig

  • Nachricht senden

30

Sonntag, 22. September 2013, 07:40

Unterlagen

Hallo Marie



Danke für die Informationen. VG Hans-Hermann

31

Mittwoch, 4. Oktober 2017, 12:49

Hallo zusammen,

dies ist mein erster Eintrag im Genealogyforum.
Ich bin beigetreten, da auch mich die Herkunft des Namens "Facklam" interessiert.
Da das Thema schon sehr alt ist, hoffe ich, das dies noch jemand liest.
Zur Herkunft möchte ich eine Vermutung äußern.
Mein Vater sprach zu diesem Thema immer davon, das der Name Facklam ursprünglich aus Schweden kommt.
Meine Groß- und Urgroßeltern stammen aus Wismar. Weiter kann ich es nicht zurück verfolgen.
Wismar war nach dem dreißigjährigen Krieg unter Schwedischer Herrschaft (1648 bis zum Jahr 1803).
Ich habe sogar einmal den Namen in einem Adressbuch gesehen. (Irgendso ein Bootsverleih o.ä. in Stockholm)

Gruß an alle

32

Mittwoch, 4. Oktober 2017, 18:08

Hallo Schnacker,

hier ein Zufallsfund im KB Bützer (Havelland, früher Jerichower Land). Vielleicht eine unbekannte Verwandte?
Johann Friedrich Bremer , * 05.09.1819, Schiffer in Bützer, OO 29.10.1854 Anna Maria Facklam, * err. 1826, Tochter des Böter auf Pöl bei Wismar Johann Joachim Peter Christoph Facklam und der Anna Maria Holzmann
Gruß

Laurin

Mitglied

Wohnort: Oberfranken

  • Nachricht senden

33

Freitag, 13. Oktober 2017, 11:17

Hallo,

nach Prof. J. Udolph aus "Der NDR 1 Niedersachsen Namenforscher" vom 10.02.2010:

Zitat

Facklamm

Telefonteilnehmer: 11

Streuung: Schleswig-Holstein, Eifel

Varianten: Es gibt 186 Mal den Namen Facklam. Alle sind laut familysearch.org in und um Schwerin beheimatet.

Bedeutung:
Laut R. Zoder handelt ees sich eventuell um einen Übernamen aus dem mittelniederdeutschen Wort "vake" in Bedeutung von "Schwein" und dem mittelhochdeutschen Wort"lam" in Bedeutung von "Lamm" mit einer besonderen mundartlichen Bedeutung dieser ungewöhnlichen Tierkombination.
H. Bahlow sagt, es könne sich um einen slavischen Ortsnamen handeln.
Prof. Udolph glaubt, der Name enthält das mittelniederdeutsche Wort vak(e) im Sinne von "oft, häufig"in Kombination mit "oft lahm, hinkend".
Freundliche Grüße
Laurin