Suche im Forum



Unsere Magazine

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum zur Ahnenforschung . Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Dienstag, 15. Dezember 2009, 17:23

Suche Ort bei Posen

Wie die Überschrift schon sagt, suche ich einen Ort bei Posen. Ich hoffe ich bin hier richtig ?(

Ich hab den Ort in einem KB-Eintrag entdeckt.

LINK: http://img138.imageshack.us/img138/3605/kroschkewitz.jpg

Es geht um die zweite Spalte.

Ich lese: ... Wiehr
Zisunke/Zisnake/Zisenke bei Posen ODER
Jisunke/Jisanke/Jisenke bei Posen

oder ich liege ganz daneben.

Ich hoffe ihr könnt mir helfen.

MfG Eric
Suche Alles zum FN Deland in Deutschland
Suche Alles zum FN Kroschkewitz
Forschungsgebiet Berlin und Kr. Luckau (Brandenburg)

Wohnort: Bayreuth

Vereine: Gesellschaft für Familienforschung in Franken

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 15. Dezember 2009, 18:40

Es ließe sich höchstwahrscheinlich weiterhelfen, wenn Sie sich mit Angaben, aus welchem Kirchenbuch der Eintrag stammt, nicht Zurückhaltung angelegen sein lassen würden. Zu viele Orte kommen so in Betracht.
Mit freundlichen Grüßen
Friedhard Pfeiffer

3

Dienstag, 15. Dezember 2009, 18:47

Der KB-Eintrag stammt aus der Sophien-Kirche zu Berlin.
Es handelt sich dabei um einen Trauungseintrag vom 28.08.1864 von Carl Friedrich Wilhelm Kroschkewitz.
Ich denke, dass Carl F. W. Kroschkewitz aus dem gesuchten Ort stammt und nach Berlin gezogen ist, wo er dann geheiratet hat.
Carl F. W. Kroschkewitz muss so im Jahre 1830 geboren sein.

Ich hoffe diese Informationen helfen weiter.

MfG Eric
Suche Alles zum FN Deland in Deutschland
Suche Alles zum FN Kroschkewitz
Forschungsgebiet Berlin und Kr. Luckau (Brandenburg)

4

Dienstag, 15. Dezember 2009, 21:05

Wiehrsunke

Hallo Ericcson,
also ich lese "Wiehrsunke"
"Wiehr" ist die Bezeichnung für ein Forsthaus und "Sunke" für einen Gasthof/ Schänke. Demnach müsste es sich um eine Forsthausschänke bei Posen handeln....
Viele Grüße
JuHo54
Es ist nicht das Wissen, sondern das Lernen,
nicht das Besitzen, sondern das Erwerben,
nicht das Dasein, sondern das Hinkommen,
was den größten Genuss gewährt.
Carl Friedrich Gauß

Suche FN Wittmann und Angeheiratete-FN Hoffmann/ Oberschlesien-FN Naujock /Ostpreußen

5

Mittwoch, 16. Dezember 2009, 17:18

Danke dir JuHo57,

jetzt lese ich es auch. Habe mich vom "z" bei Kroschkewitz ablegen lassen.

Aber wie komme ich nun weiter, es gab doch bestimmt viele Forsthausschänke bei Posen um 1830.

MfG Eric
Suche Alles zum FN Deland in Deutschland
Suche Alles zum FN Kroschkewitz
Forschungsgebiet Berlin und Kr. Luckau (Brandenburg)

Wohnort: Bayreuth

Vereine: Gesellschaft für Familienforschung in Franken

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 16. Dezember 2009, 18:35

Es dürfte sich handeln um
Wierzonka, Kreis Posen, kath. Kirchspiel Wierzenika, ev. Kirchspiel Schwersenz.
Mit freundlichen Grüßen
Friedhard Pfeiffer

feisal

Mitglied

Wohnort: südlich von Hamburg

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 16. Dezember 2009, 21:12

Falls eine genaue Karte nötig ist:

Hallo Eric,

sehr genaue deutsche Messtischblätter für den Bereich um Posen findest Du dort.
Posen = 3567 und Umgeburg. Wenn verschiedene Auflösungen verfügbar sind, einfach ausprobieren.

Gruß, Georg

8

Mittwoch, 16. Dezember 2009, 21:27

Hallo Herr Pfeiffer und Georg,

Ich hab bei wikipedia.org nach Wierzonka und Schwersenz gesucht. Einen eintrag überWierzonka hab ich nicht gefunden, aber über Schwersenz. In dem Beitrag gibt es eine Tabelle wo die polnischen und deutschen Namen der Städte aufgelistet sind und Wierzonka hieß schon 1815 Wierzonka im Deutschen. Deswegen glaub ich nicht, dass es sich um meinen Ort handelt.

@ Georg Danke für den Link, werde ich jetzt durchschauen.

MfG Eric
Suche Alles zum FN Deland in Deutschland
Suche Alles zum FN Kroschkewitz
Forschungsgebiet Berlin und Kr. Luckau (Brandenburg)

9

Donnerstag, 17. Dezember 2009, 17:05

Ich hab nochmal drüber nachgedacht. Bedeutet vielleicht "bei Posen" "bei der Stadt Posen" und nicht "bei dem Land Posen"?
Vielleicht wurde ja dann Carl F. W. Kroschkewitz in der Stadt Posen 1830 getauft.
Hat das EZAB Taufen aus Posen um 1830?

MfG Eric
Suche Alles zum FN Deland in Deutschland
Suche Alles zum FN Kroschkewitz
Forschungsgebiet Berlin und Kr. Luckau (Brandenburg)

pedi2005

Moderatorin

Wohnort: Niedersachsen

Vereine: SGGEE, AGOFF

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 17. Dezember 2009, 18:54

Hallo Eric,

gib doch mal bei Kartenmeister.com als deutschen Namen Wierzonka ein, dort findest Du ein paar Informationen, die Dir vielleicht weiter helfen.
Unter View Emails of interested people findest Du auch jemanden, der dort forscht.

"Bei Posen" könnte sowohl bei der Stadt Posen als auch im Kreis Posen bedeuten.

Viele Grüße
Petra
Viele Grüße von
Petra


www.serwaty.de

11

Donnerstag, 17. Dezember 2009, 19:15

Ich hab die Person mal angeschrieben, vielleicht bekomme ich eine (positive) Antwort zurück.

MfG Eric
Suche Alles zum FN Deland in Deutschland
Suche Alles zum FN Kroschkewitz
Forschungsgebiet Berlin und Kr. Luckau (Brandenburg)

12

Freitag, 18. Dezember 2009, 14:07

Ich habe eine Antwort bekommen, sie ist leider nicht so positiv ausgefallen, wie ich es mir gehofft habe. Er hat in seinen Unterlagen den FN Kroschkewitz nicht gefunden, aber er hält nach dem Namen Ausschau.

Ich bin aber immer noch der Meinung, dass Wierzonka nicht Wiehrsunke ist, denn Wierzonka ist auch der deutsche Name von dem Ort und er hieß auch schon 1815 so und meine Taufe muss 1830 sein.

Mal angenommen wir reden von der Stadt Posen. War ein Umzug von der Stadt Posen nach Berlin, so zw. 1850-1864, eine große Herausforderung?

MfG Eric
Suche Alles zum FN Deland in Deutschland
Suche Alles zum FN Kroschkewitz
Forschungsgebiet Berlin und Kr. Luckau (Brandenburg)

Wohnort: Bayreuth

Vereine: Gesellschaft für Familienforschung in Franken

  • Nachricht senden

13

Freitag, 18. Dezember 2009, 14:32

Ich habe den Namen aus dem 4 - in Worten: vier - Bände umfassenden Ortsverzeichnis des Staates Preußen von 1835. Ein dem Namen Wiehrsuke oder so ähnlich ist darin nicht verzeichnet!
MfG
Friedhard Pfeiffer

14

Freitag, 18. Dezember 2009, 14:55

Vielleicht ist ja Wiehrsunke garkein Ort sondern wie JuHo57 schon sagte einfach nur eine Forsthausschänke bei der Stadt Posen, also vielleicht am Rand von Posen, aber immer noch zur Stadt gehörend.

Gab es denn in der Stadt Posen mehrere ev. Kirchengemeinden? Wo finde ich die Kirchenbucheinträge von Posen?

MfG Eric
Suche Alles zum FN Deland in Deutschland
Suche Alles zum FN Kroschkewitz
Forschungsgebiet Berlin und Kr. Luckau (Brandenburg)

Wohnort: Bayreuth

Vereine: Gesellschaft für Familienforschung in Franken

  • Nachricht senden

15

Freitag, 18. Dezember 2009, 17:00

RE: Wiehrsunke

Ich lese "Wiehrsunke"
"Wiehr" ist die Bezeichnung für ein Forsthaus und "Sunke" für einen Gasthof/ Schänke. Demnach müsste es sich um eine Forsthausschänke bei Posen handeln.

Wiehrsunke ist wohl richtig gelesen.
Aber das Forsthaus heißt im Polnischen lesniczówka und die Schänke szynk oder wyszynk oder karczma sowie der Gasthof dom goscinny oder gospoda oder zajad. Die Deutung kann insofern nicht nachvollzogen werden.
Mit freundlichen Grüßen
Friedhard Pfeiffer

Wohnort: Bayreuth

Vereine: Gesellschaft für Familienforschung in Franken

  • Nachricht senden

16

Freitag, 18. Dezember 2009, 17:20


Gab es denn in der Stadt Posen mehrere ev. Kirchengemeinden? Wo finde ich die Kirchenbucheinträge von Posen?


Es gab in Posen mehrere ev. Kirchengemeinden:
Kreuzkirche mit Kirchenbüchern ab 1779, zuvor war Schwersenz das zuständige Kirchspiel mit Kirchenbüchern ab 1596 [im Staatsarchiv Posen vorliegend bis 1945]
St. Petrus mit Kirchenbüchern ab 1781 [im Staatsarchiv Posen vorliegend bis 1877]
St. Paul mit Kirchenbüchern ab 1858 [im Staatsarchiv Posen vorliegend bis 1916]
St. Lukas mit Kirchenbüchern ab 1889
Christuskirche mit Kirchenbüchern ab 1902 [im Staatsarchiv Posen vorliegend bis 1945]
St. Matthäus mit Kirchenbüchern ab 1889
Diakonissenanstalt mit Kirchenbüchern ab 1882
Mit freundlichen Grüßen
Friedhard Pfeiffer

17

Freitag, 18. Dezember 2009, 17:50

Danke Herr Pfeiffer für die Angaben zu den Kirchenbüchern. Für mich sollten nur die Kreuzkirche und die St. Paulus-Kirche interessant sein, denn die anderen Kirchen sind nach 1830.

Wiehrsunke könnte doch altdeutsch sein, oder?

MfG Eric
Suche Alles zum FN Deland in Deutschland
Suche Alles zum FN Kroschkewitz
Forschungsgebiet Berlin und Kr. Luckau (Brandenburg)

Wohnort: Bayreuth

Vereine: Gesellschaft für Familienforschung in Franken

  • Nachricht senden

18

Freitag, 18. Dezember 2009, 18:39

Wiehrsunke könnte doch altdeutsch sein, oder?

Ihren Angaben zufolge handelt es sich um einen Kirchenbucheintrag aus Berlin. Damals wurde der Name nur nach dem "Hören-Sagen eingetragen. Also nicht altdeutsch, sondern so, wie es der Pfarrer seinem Gehör nach empfunden hat.
MfG
Friedhard Pfeiffer

19

Freitag, 18. Dezember 2009, 18:40

Hallo Eric,
erstens war es kein polnisch, sondern habe ich auf der Posen-L Seite gefunden und auf einer anderen Seite, die ich mir aber nicht aufgeschrieben habe, wo es um die Bedeutung der dort gebräuchlichen Bezeichnungen ging.. Das hat mir jetzt aber keine Ruhe gelassen und ich habe weiter gegooglet und bin auch fündig geworden, und zwar : http://data.jewishgen.org/wconnect/wc.dl…gsysshetetlexp5.
Ich habe dort den Namen Wiehrsunke eingegeben und erhalten: die Orte Wierzenic und Wierzonka nordöstlich von Posen, wobei ich finde dass das 2. sich doch sehr ähnlich anhört, wenn auch die Schreibweise etwas anders ist. Kann man die Koordinaten anklicken und bekommt eine Karte.

Viele Grüße
JuHo54
Es ist nicht das Wissen, sondern das Lernen,
nicht das Besitzen, sondern das Erwerben,
nicht das Dasein, sondern das Hinkommen,
was den größten Genuss gewährt.
Carl Friedrich Gauß

Suche FN Wittmann und Angeheiratete-FN Hoffmann/ Oberschlesien-FN Naujock /Ostpreußen

20

Freitag, 18. Dezember 2009, 18:57

Leider klappt der Link nicht, ich werde dir glauben.
Wierzonka gehörte, wie Herr Pfeiffer sagte, zum Krichspiel Schwersenz.
Wie sieht es dort mit den Kirchenbücher aus, wo findet man diese?

MfG Eric
Suche Alles zum FN Deland in Deutschland
Suche Alles zum FN Kroschkewitz
Forschungsgebiet Berlin und Kr. Luckau (Brandenburg)