Search Forum



Our Magazines

Dear visitor, Welcome to Forum zur Ahnenforschung . If this is your first visit here, please read the Help. It explains how this page works. You must be registered before you can use all the page's features. Please use the registration form to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

hirschi07

Trainee

  • "hirschi07" started this thread

Location: Münster/Westf

  • Send private message

1

Sunday, February 7th 2010, 9:30pm

Erfahrungen Auswanderung in die USA

Guten Abend,
ich hab da mal eine Frage.
Ich habe aus meinem Familienclan endeckt, dass einige Leute in die USA ausgewandert sind. Mir ist das Schiff, das Datum der Ankunft in New York und die neue Stadt in den USA bekannt. (ausgewandert mit dem Schiff Minnekahda, Ankunft in NY am 11.07.1923)
Da sie in der Nähe von Chicago untergekommen sind, habe ich die örtliche Zeitung und den Bürgermeister angeschrieben, mir zu helfen. Leider ist bis heute ( 3 Monate ) keine Reaktion erfolgt.
Hat meine Suche (Anfrage ) überhaupt einen Sinn? Habt ihr zufällig Erfahrungen und wie geht man weiter vor?

Herzliche Grüße aus dem Münsterland

Harald
?(

2

Sunday, February 7th 2010, 9:44pm

Hallo Harald,

ob Deine Anfragen einen Sinn haben, sprich ob Du Antwort bekommst, kann ich nicht sagen, aber wenn Du hier im Forum den Namen und Wohnort angibst, kann Dir sicher jemand dabei helfen, weitere Informationen zu finden, z. B. aus der Volkszählung 1930, es kommt allerdings drauf an, was Du wissen möchtest.
Gruß
Anita

hirschi07

Trainee

  • "hirschi07" started this thread

Location: Münster/Westf

  • Send private message

3

Sunday, February 7th 2010, 10:10pm

Hallo Harald,

ob Deine Anfragen einen Sinn haben, sprich ob Du Antwort bekommst, kann ich nicht sagen, aber wenn Du hier im Forum den Namen und Wohnort angibst, kann Dir sicher jemand dabei helfen, weitere Informationen zu finden, z. B. aus der Volkszählung 1930, es kommt allerdings drauf an, was Du wissen möchtest.
Hier meine bisherigen Daten:
Curth, Fritz, 34 Jahre (in der Schiffsliste als Fritu geschrieben), Ausreise aus HH, Vater Karl Curth Rosenstr. HH
Schiff:Minnekahda, Ankunft in NY am 11.07.1923
Ist danach zum Onkel?? John Möller, Elgin, Illinois R.R. 39 gezogen
stammt aus Ganzkow Mecklenburg
Seine Frau war Martha und sie hatten ein Kind namens Karla.
Danach ist sein Bruder ausgewandert mit dem Schiff Mongolia, Ankunft in NY am 23.11.1923
und wohl ebenfalls dorthin gezogen.

Soweit meine Daten.
Was macht man jetzt?

Gruß
Harald

4

Sunday, February 7th 2010, 11:06pm

Hallo Harald,

also in der Volkszählung von 1930 tauchen deine gesuchten auf und zwar in der Jefferson Ave. 620, Elgin, Illionois

Curth, Paul F., Hausvorsteher, 24 Jahre alt, geheiratet mit 21 Jahren
Curth, Anna C., Ehefrau, 25 Jahre alt, geheiratet mit 22 Jahren
Curth, Paul F., Sohn, 2 Jahre alt
Curth, Fred A., Bruder, 40 Jahre alt, geheiratet mit 30 Jahren
Curth, Martha, Schwägerin, 33 Jahre alt, geheiratet mit 22 Jahren
Curth, Carla, Nichte, 9 Jahre alt

alle sind 1923 eingewandert. Das aus Fritz - Fred geworden ist, ist denke ich mal ist nicht so schlimm...

Grüße Kai

PS in der Schiffsliste hat sich der Mensch damals wahrscheinlich vertippt, das "u" ist ja genau neben dem "z"

This post has been edited 1 times, last edit by "Kai M" (Feb 8th 2010, 12:13pm)


5

Sunday, February 7th 2010, 11:20pm

Hallo,

habe auch noch im Sterbeindex der Sozialversicherung gefunden:

Name: Fritz Curth
SVN: 330-03-3612
Letzter Wohnort:
Geburt: 8. Apr 1889
Tod: May 1965 (Mai 1965)
Bundesstaat (Jahr), in dem SVN ausgestellt wurde: Illinois (Before 1951)

Da heisst er also wieder Fritz, wenn es den derselbe ist...

Seinen Bruder könnte ich auch gefunden haben:

Name: Paul Curth
SVN: 353-05-9811
Letzter Wohnort: 60120 Elgin, Kane, Illinois, United States of America
Geburt: 20. Dec 1905 (20. Dez 1905)
Letzte Unterstützungszahlung: 60120 Elgin, Kane, Illinois, United States of America
Tod: Sep 1980
Bundesstaat (Jahr), in dem SVN ausgestellt wurde: Illinois (Before 1951)

Das könnte seine Frau sein:

Name: Anna L. Curth
SVN: 349-22-0752
Letzter Wohnort: 60123 Elgin, Kane, Illinois, United States of America
Geburt: 24. Feb 1905
Letzte Unterstützungszahlung: 60120 Elgin, Kane, Illinois, United States of America
Tod: Dec 1994 (Dez 1994)
Bundesstaat (Jahr), in dem SVN ausgestellt wurde: Illinois (Before 1951)

Und hier ist noch ein interessanter Link, der Infos über Paul Curth enthält ->hier, dort steht auch, dass der Sohn von Paul Curth 1931 gestorben ist vll. nimmst du mal mit dem Betreiber der Seite Kontakt auf. Inwieweit das nun alles so stimmt auf der Seite keine Ahnung.

Wenn man google mal bemüht mit den Informationen findet man erstaunlich viel, z.B. diese Seite hier, wo etwas über eine Scheidung von Fritz Courth und Lucy Courth steht (1940 und 1945), vll. ist Martha früh gestorben und er hat nochmal geheiratet... ->hier der Link

Grüße Kai

This post has been edited 2 times, last edit by "Kai M" (Feb 7th 2010, 11:39pm)


6

Monday, February 8th 2010, 7:19am

Hallo Harald,

ich würde die Informationen auch nochmal im www.Ancestry.com Message Board posten, da dort viele Amerikaner unterwegs sind. Dazu brauchst Du übrigens keinen kostenpflichtigen Zugang, nur einen kostenlosen Account (Benutzername und Passwort)! Ich habe auf dem Wege die Nachfahren einer meiner Auswanderer gefunden.

Außerdem würde ich die Stammbäume von Rootsweb durchsuchen und, falls Du fündig wirst, den Eigentümer mal anschreiben. Hat mir auch mal einen netten Kontakt gebracht.

Viele Grüße

Simone
Viele Grüße,
Simone

Familiennamen // Blog zur Familienforschung



Suche alles zur Abdecker-/Wasenmeister-Familie Pickelberger, Pickelsberger, Peckelberger, Peckenberger, Böckelberger, Pöckenberger, Böckenberger u. ä. Schreibweisen in Bayern und Österreich. Auch verwandte Berufe wie z.B. Schuster, Gerber.

This post has been edited 2 times, last edit by "zimba123" (Feb 8th 2010, 7:22am)


whorlbeck

Trainee

Location: Freiberg/Sachsen

  • Send private message

7

Monday, February 8th 2010, 9:06am

Hallo Harald,

bei ancestry findet man die registrierungskarte zur Einberufung für den 2. Weltkrieg für Fritz Carl CURTH, geb. am 8. April 1889 in Deutschland.
Da wird als Ehefrau eine Lucile CURTH angegeben.
Das könnte also mit der zweiten Heirat stimmen !

Viele Grüße
Wolfgang

Wenn Du das Dokument haben möchtest, schicke ich es Dir gern mit einer direkten mail !

Svenja

Moderatorin

Location: Kanton Luzern, Schweiz; Herkunft: Kanton Zug, Schweiz

  • Send private message

8

Monday, February 8th 2010, 2:49pm

Und hier ist noch ein interessanter Link, der Infos über Paul Curth enthält. Dort steht auch, dass der Sohn von Paul Curth 1931 gestorben ist.
vll. nimmst du mal mit dem Betreiber der Seite Kontakt auf. Inwieweit das nun alles so stimmt auf der Seite keine Ahnung.
Wenn man google mal bemüht mit den Informationen findet man erstaunlich viel, z.B. diese Seite hier, wo etwas über eine
Scheidung von Fritz Courth und Lucy Courth steht (1940 und 1945), vll. ist Martha früh gestorben und er hat nochmal geheiratet...


Ein Paul Curth ist tatsächlich am 12. Oktober 1931 in Elgin, Kane County verstorben, gemäss dem folgenden Death Index,
von Illinois, in dem auch ein Fred Curth auftaucht, der am 6. Oktober 1940 in Chicago, Cook County gestorben ist.
Einen Sterbeeintrag von Martha kann ich dort nicht finden, auch nicht unter anderen Schreibweisen des Nachnamens.

http://www.ilsos.gov/GenealogyMWeb/idphdeathsrch.html

Gruss
Svenja
Geschichten zu meinen Vorfahren und auf den Spuren der ITEN-Familien in den USA.
http://iten-genealogie.jimdo.com/
Mit Linklisten: Auswanderung, Kriegsschicksale, Deutsche Ostgebiete, jüdische Genealogie.

hirschi07

Trainee

  • "hirschi07" started this thread

Location: Münster/Westf

  • Send private message

9

Tuesday, February 9th 2010, 10:00pm

Fritz Carl CURTH


Hallo Harald,

bei ancestry findet man die registrierungskarte zur Einberufung für den 2. Weltkrieg für Fritz Carl CURTH, geb. am 8. April 1889 in Deutschland.
Da wird als Ehefrau eine Lucile CURTH angegeben.
Das könnte also mit der zweiten Heirat stimmen !

Viele Grüße
Wolfgang

Wenn Du das Dokument haben möchtest, schicke ich es Dir gern mit einer direkten mail !
Ich würde mich freuen, wenn Du mir das Dokument zuschicken könntest. HaraldTolf (at) web.de
Danke vorerst an alle, die mich so sehr unterstützt haben.
Zwischenzeitlich versuche Kontakt mit den USA aufzunehmen, mal sehen, ob da was herauskommt.
So ein Zufall, vor 3 Jahren bin ich doch glatt durch die Ortschaft Elgin gefahren, als ich zu Besuch in Chicago war. Hätte ich doch nur früher diese Spur aufgenomme.
Schöne winterliche Grüße aus Münster

Harald

Bemerkung Moderator:
Mailadresse wurde verfremdet, solche Angaben sollten hier nicht öffentlich eingestellt werden,
weil sie von google und div. spambots gefunden werden und man dann mit spam überhäuft wird.

lupus49143

Trainee

Location: Bissendorf-Jeggen

Societies: Arbeitskreis Familienforschung Osnabrück e.V., Oldenburgische Gesellschaft für Familienkund e.V.

  • Send private message

10

Tuesday, July 27th 2010, 8:57pm

Auswanderung in die USA

Liebe Listenmitglieder,

2001 habe ich eine Anfrage wegen BIXSCHLAG auf der website ---> http://www.genforum.com gestellt. Sage und schreibe fast 8 Jahre habe ich nichts gehört. Bis dann eine Bekannte von mir (sie ist selbst Familienforscherin) auf die glorreiche Idee kam, ich sollte doch meine Anfrage in den Foren ALLER 50 Bundesstaaten stellen. Gesagt - getan! Abends die 50 Anfragen geschrieben (genauer gesagt nur eine und die restlichen 49 in die entsprechenden Foren hineinkopiert) - noch in der gleichen Nacht bekam ich Antwort, UND es war ein VOLLTREFFER!
Noch eine Anmerkung zur Schreibweise des Namens: Da BIXSCHLAG bei den Amerikanern wohl nicht auszusprechen war bzw. ist, wich man auf folgende Namen aus (Auszug der 16 Schreibweisen!):
BESCHLAG - BESELAG - BRESCHLAG - BLICKSCHLAG - BIXLAG... etc
Fazit: Bei den Familiennamen auch zunächst "abwegige" Schreibweisen mit berücksichtigen.

Noch einen schönen Abend wünscht Euch
Lothar