Suche im Forum



Unsere Magazine

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum zur Ahnenforschung . Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »Kasperltheater« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Vereine: kein Verein

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 19. Mai 2010, 18:58

Familie Stavenhagen aus Anklam

Liebe Mitforisten,

wie ich festgestellt habe, gibt es hier im Forum einige Nachkommen der Familie Stavenhagen aus Anklam. Daher habe ich mir überlegt, für die Familie einen eigenen Thread zu eröffnen, um sich und Informationen auszutauschen. Zunächst zu mir:

Ich stamme ab von
[60] Georg Wilhelm Julius Stavenhagen, *28.5.1832 in Sprottau +1878, Sohn des

[120] Wilhelm Ferdinand Stavenhagen, *16.11.1787 in Anklam +19.7.1837 in Züllichau, Ehemann der
[121] Ulrike Ernestine Johanne Weigelt, *? +28.11.1843

[240] Gottfried Nikolaus Stavenhagen, *19.10.1747 in Anklam +22.6.1799 in Anklam
[241] Charlotte von Scheven

[480] Johachim Stavenhagen, *3.7.1715 in Anklam, +5.9.1789 in Anklam
[481] Margarethe Elisabeth Kathen

[960] Joachim Stavenhagen, *13.4.1683 in Anklam, +29.7.1753 in Anklam
[961] Gertrud Raschen, *13.5.1690 in Anklam, +24.7.1754 in Anklam

[1920] Christoffer Stavenhagen, *16.11.1645 in Anklam, +12.12.1704 in Anklam
[1921] Emerentia Dillmer, *um 1656, +19.11.1715 in Anklam

(sortiert nach Kekulé)

An "eigenen" Unterlagen stelle ich Interessierten gerne zur Verfügung:
- Foto des Wappens der Familie Stavenhagen mit den Anfangsbuchstaben J.S. und G.R. (Joachim Stavenhagen und Gertrud Raschen) am Kirchengestühl J. Stavenhagens in St. Marien zu Anklam. Es trägt das Datum 1755.

@kellermaeuse: Ich habe überlegt, diesen Thread in der Rubrik "Namenslisten" zu verfassen, habe mich aber aufgrund des regionalen Bezugs dagegen entschieden.

Es grüßt
Das Kasperltheater

2

Mittwoch, 19. Mai 2010, 20:44

als Stavenhagen-Nachkomme bin ich froh über den neuen Gesprächsfaden, und als Ahnenbildersammler frage ich gleich nach: Gibt es von den älteren Stavenhagens auch Porträts? Ich habe nämlich noch keine gefunden.
QVEM QVAERIS? ("Wen suchst Du?"- Johannes 20,15)

Mathilde

Mitglied

Wohnort: Hamburg

Vereine: GGHH

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 17. April 2011, 19:48

Liebe Stavenhagen-Nachkommen,

frisch zurück von meiner ersten Reise nach Anklam habe ich erst heute diesen Thread entdeckt. Werde mich wohl noch mal melden, aber zuerst mal ein paar Bilder:

Viele Grüße
Mathilde

P.S. @ Kasperltheater. Über Deine Bilder würde ich mich auch freuen :-) !
»Mathilde« hat folgende Dateien angehängt:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Mathilde« (22. April 2011, 21:02)


Mathilde

Mitglied

Wohnort: Hamburg

Vereine: GGHH

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 17. April 2011, 19:56

Da man die Namen jetzt nicht mehr lesen kann, es handelt sich um folgende Personen:

Carl Friedrich Stavenhagen 1.11. 1723 - 26. 9. 1781 Anklam

Caroline-Henriette Johanna-Stavenhagen-1769-1830

Emma Stavenhagen verh. Natusch - Tochter von Carl Heinrich Stavenhagen-

geb. 4. Jul 1819 in London- gest. 15.4.1890 in Bleakheast

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Mathilde« (22. April 2011, 21:00)


  • »Kasperltheater« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Vereine: kein Verein

  • Nachricht senden

5

Montag, 18. April 2011, 00:06

Liebe Mathilde,

danke für die Fotos! Gute Idee auch, diese direkt in diesen Thread einzustellen, dann können noch andere Interessierte darauf zugreifen. Bist Du sicher, dass es sich bei der mittleren Person um Caroline von Scheven (31.1.1739 -21.11.1812) handelt? Wenn ich die Datei abspeichern möchte, erscheint als Dateiname "Caroline-Henriette Johanna-Stavenhagen-1769-1830".

Bzgl. Bilder will ich mich gerne revanchieren, ich habe aber nur besagtes Foto des Wappens, dass ich diesem Beitrag angehängt habe. Der Scan ist im Original größer und besser aufgelöst, leider lässt sich keine größere Datei anhängen.

Es grüßt
Das Kasperltheater
»Kasperltheater« hat folgende Datei angehängt:

Mathilde

Mitglied

Wohnort: Hamburg

Vereine: GGHH

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 19. April 2011, 13:26

Hallo Kasperltheater,

uuuuppppssss da muss ich zu Hause mal nachschauen, komme vor Ostern nicht dazu. Werde mich aber melden und die korrekte Bezeichung nachliefern. Auf jeden Fall gehört sie zur Familie. Sieht man ja schon an der Gesichtsform :-) !

Viele Grüße Mathilde

Mathilde

Mitglied

Wohnort: Hamburg

Vereine: GGHH

  • Nachricht senden

7

Freitag, 22. April 2011, 20:59

[attach]index.php?page=Attachment&attachmentID=2900[/attach]







Caroline Sophie von Scheven 31.1.1739 -21.11.1812 Anklam

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Mathilde« (22. April 2011, 21:04)


Mathilde

Mitglied

Wohnort: Hamburg

Vereine: GGHH

  • Nachricht senden

8

Freitag, 22. April 2011, 21:01

Hallo Kasperltheater,

so jetzt habe ich es berichtigt.!! Vielen Dank für deinen Hinweis!!


Vieel Grüße

Mathilde

Mathilde

Mitglied

Wohnort: Hamburg

Vereine: GGHH

  • Nachricht senden

9

Freitag, 22. April 2011, 22:05

Hallo Kasperltheater,

so sieht es in bunt aus. Habe es letzte Woche in Anklam fotografiert.

Grüße Mathilde
»Mathilde« hat folgende Datei angehängt:

10

Freitag, 15. Juli 2011, 17:29

Caroline Stavenhagen

als Stavenhagen-Nachkomme bin ich froh über den neuen Gesprächsfaden, und als Ahnenbildersammler frage ich gleich nach: Gibt es von den älteren Stavenhagens auch Porträts? Ich habe nämlich noch keine gefunden.
Hier ist noch ein Bild von Caroline Stavenhagen. Der Scherenschnitt schmückt eine kleine Kaffeetasse, die 1806 gefertigt wurde (Mohr fecit).
Ihr Mann Johann Kolbe ist auf einer zweiten Tasse abgebildet.

Grüße HDAE
»HDAE« hat folgende Datei angehängt:

11

Samstag, 23. Juli 2011, 19:05

Stavenhagen aus Anklam

Ein freundliches "Hallo" an alle Stavenhagenforscher,

ich forsche zwar nicht in diese Richtung, allerdings aber in der Region OVP und hab gerade mal ein wenig Freiraum bei mir zu Hause schaffen wollen.

In diesem Zusammenhang bekam ich den Heimatkalender Anklam 2010 mal wieder in die Hand, worin sich auf den Seiten 99 bis 104 ein Beitrag über C.F.Stavenhagen befindet. Der Heimatkalender erschien im Schibri-Verlag. Falls eurerseits Interesse besteht, kann ich die Seiten auch einfach mal einscannen.

Ich wünsche Euch noch ein schönes WE

Viele Grüße aus Wolgast

Marlén
Suche nach:

Vorpommern (Region Greifswald, Wolgast und Insel Usedom): Bartels, Zitzow, Lange, Thurow, Fink, Piest, Holz, Zahn, Kirbs, Voß, Gielow, Towe, Reimer, Rothbart, Lindemann, Mönch, Krause, Bull, Bollhagen, Stoll
Sachsen: (Chemnitz) Kirbs, Nehrkorn; Waldkirchen: Nehrkorn, Wittig
Posen: Zahn, Klatt
Neumark: Großmann, Marten, Schmoldt, Just, Schlirch, Paul, Petral, Rohde, Klabunde,
Pommern( Raum Stargard ): Fischer, Schmuhl

Mathilde

Mitglied

Wohnort: Hamburg

Vereine: GGHH

  • Nachricht senden

12

Montag, 25. Juli 2011, 13:16

Hallo Marlén,

darüber würde ich mich sehr freuen. Wenn es hier zuviel Platz weg nimmt, könntest Du es mir bitte als PN schicken?

Viele Grüße un dvielen Dank im Voraus

Mathilde

Grambiner

Mitglied, Neu im Forum

Wohnort: NRW

Vereine: Pommerscher Greif, Ansprechpartner für Ueckermünde und Compgen.

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 26. Juli 2011, 02:06

Familie Stavenhagen aus Anklam

Hallo Stavenhagenforscher,

bin beim Stöbern über folgenden Eintrag gestolpert:
Stavenhagen, Carl. Mich. - geb. ca. 1775 - Beruf: Kaufmann, 29 Jahre - Wohnort: Anklam.
Freimaurer
Tätigkeit in der Freimaurer - Loge:
C.M. Stavenhagen - Grad 1, in der: XVII St. Joh. Loge Julius zu den drei empfindsamen Herzen, in Anklam.
Quelle:
Allgemeines namentliches Verzeichnis von den Mitgliedern der, Großen National - Loge zu den drei Weltkugeln, von 1804.

Viele Grüße
willi

Friedrich-Wilhelm

Mitglied, Neu im Forum

Wohnort: Münsterland NRW

Vereine: keine

  • Nachricht senden

14

Dienstag, 9. August 2011, 14:22

Hallo liebe Fam.Stavenhagen Forscher

Ich habe zu Hause 2 Stammbäume von den Stavenhagen (1600/1700 bis anfang ca.1925) aus dem Raum Anklam, meine Familie kommt von den Gutshäusern, Blesewitz, Rossin und Chralottenhof mit dem Namen Kolbe.

Liebe Grüße

Friedrich-Wilhelm

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Friedrich-Wilhelm« (13. August 2011, 19:43)


Friedrich-Wilhelm

Mitglied, Neu im Forum

Wohnort: Münsterland NRW

Vereine: keine

  • Nachricht senden

15

Dienstag, 9. August 2011, 21:23

Hallo sehr geehrter Herr Kasperltheater/ Familie Stavenhagen/ Kreis Anklam

Ich muß etwas loswerden, es hat tatsächlich den Anschein das wir über "ca.100" Ecken Verwandte sind, das wäre meine zweite Familäre Entdeckung in diesem Forum! :thumbsup:

Also denn mal los mit den Daten und Nahmen: evtl. Tippfehler, wie auch immer bei Joachim Stavenhagen geb.3.7.1715 steht bei mir in der Ahnentafel 1718 und gest. 5.9.1789 steht 1798, wie gesagt evtl. Tippfehler bei meinen Unterlagen!? In Ihrer Notiz vom 19.Mai 2010.

So weiter dann kommt irgenwann Georg Stavenhagen 1832 und Heiratet Mina Lange, Richard Stavenhagen geb.1864 in Hamburg - Heiratet Alma Buckwitz?, geb.1862/ Breslau

die haben zwei? Kinder: 1.) Katharina geb.1893 - Heiratet einen Dr.med.Fri.Wil. Göze?

2.) Susanne geb.1898 - Heiratet einen Walter Berner aus Bad Bolzin / Pom. ??

Dort hört meine Ahnentafel auf !! Leider !!

So unser Familärer Bezugpunkt liegt bei Carl Friedrich Stavenhagen 1723-1781, er hat eine Tochter mit Nahmen Caroline Henriette 1769-1830 die Heiratet einen Joh.Aug.Friedrich Kolbe, womit wir bei den Blesewitzern, Rossinern und Charlottenhöfern Kolbes sind.

Ist das nicht klasse.

Was sind wir dann ?? Warscheinlich Vettern im X - Grad.

Liebe grüße an alle

Friedrich-Wilhelm

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Friedrich-Wilhelm« (14. August 2011, 16:39)


Friedrich-Wilhelm

Mitglied, Neu im Forum

Wohnort: Münsterland NRW

Vereine: keine

  • Nachricht senden

16

Dienstag, 9. August 2011, 21:29

Hallo sehr geehrter Herr Kasperltheater/ Familie Stavenhagen/ Kreis Anklam

Hallo ich nochmal,

habe in der "Aufregung" ganz vergessen, daß in meinem Familien Wappen (Siegelring) die Taube mit dem Ölzweig und das Herz mit den drei Rosen ist.

Liebe Grüße und einen schönen Abend noch.

Friedrich-Wilhelm

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Friedrich-Wilhelm« (14. August 2011, 16:41)


  • »Kasperltheater« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Vereine: kein Verein

  • Nachricht senden

17

Mittwoch, 10. August 2011, 22:13

Hallo Friedrich-Wilhelm,

schön, dass Du zu uns gestoßen bist. Da ich kürzlich umgezogen bin, habe ich zurzeit nicht alle Unterlagen bei mir. Ich kommentiere mal Deine Daten mit dem, was ich gerade zur Hand habe:

Mina Lange, Ehefrau des oben erwähnten Georg Wilhelm Stavenhagen: "Minna" war ihr Spitzname, eigentlich hieß sie Wilhelmine, war von Beruf Handarbeitslehrerin und hatte zwei Geschwister, eine von ihnen Johanna. Weil @Grambiner die Freimaurer erwähnt hat: Ihr Vater Johann Christoph Lange war angeblich am Freimaurer-Krankenhaus in Hamburg beschäftigt. Vielleicht weiß jemand, wie ich das verifizieren kann?

Neben dem erwähnten Richard Georg Stavenhagen (*1864) hatte das Paar noch 5 andere Kinder.

Richard Georg, *27.06.1864 in Hamburg, war verheiratet mit Anna Buckwitz. Wie Du schon sagtest, zwei Töchter:
Katharina, *23.08.1893, verheiratet mit Dr. med. Friedrich Wilhelm Götze und
Susanne, *24.06.1898, verheiratet mit Walter Berner

Wenn ich Deine Schilderung nun richtig verstanden habe, stößt Du mit Carl Friedrich Stavenhagen(1723-1781) auf die Stavenhagen'sche Linie, sodass unser gemeinsamer Urahn Christoffer Stavenhagen (1645-1704) ist.

Hast Du über Joachim Stavenhagen und dessen Nachkommen auch einen Anschluss? Vielleicht kannst Du mir die Ahnentafel, von der Du gesprochen hast, mal in Kopie zusenden?

Ich würde mich auch freuen, wenn Du eine Fotografie des Wappens hier als Foto hochladen könntest bzw. falls die Datei zu groß ist, mir als E-Mail schickst, ich verkleinere das dann. Damit können wir unsere kleine Sammlung an Portraits und Wappen der Familie hier im Thread vergrößern.

Ich schicke Dir mal eine PN mit meiner E-Mail-Adresse zu.

Es grüßt
Das Kasperltheater

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Kasperltheater« (10. August 2011, 22:24)


  • »Kasperltheater« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Vereine: kein Verein

  • Nachricht senden

18

Mittwoch, 10. August 2011, 22:34

Danke für Eure Beiträge! :)

Liebe Mitforisten,

ich möchte diesen Eintrag mal dazu nutzen, mich bei Euch für Eure Beiträge in diesem Thread zu bedanken. Es ist schön zu sehen, dass Stück für Stück Informationen über die Familie Stavenhagen zusammenkommen. Wie bei einem Puzzle bekommen wir so ein genaueres Bild. :)

@Mathilde, @HDAE: schön, dass wir das Familienwappen und das Bild von Caroline Stavenhagen jetzt in mehreren Varianten haben.
@ovpotto: Falls Du den Scan vom Heimatkalender noch hast, würde auch ich mich über eine PN sehr freuen.
@Grambiner: Danke für die Information, gibt es in dem Buch auch Informationen zu Freimaurern aus Hamburg?

Es grüßt
Das Kasperltheater

Friedrich-Wilhelm

Mitglied, Neu im Forum

Wohnort: Münsterland NRW

Vereine: keine

  • Nachricht senden

19

Donnerstag, 11. August 2011, 19:41

Guten Abend Kasperltheater

Guten Abend Kasperltheater,

erstmal zwie Bilder im Anhang, ich hoffe mann kann was erkennen.

Jetzt habe ich heute morgen Ihnen eine Mail mit hintergrund des Zeitungs Artikel von 1934 aus Anklam zukommen lassen und vorher nicht im Forum zu lesen,

also hier gerne noch mal alles um den zusammenhang herzustellen, da ja wohl alle den

Christoffer Stavenhagen, geb.16.11.1645, konfimiert 1661, Bürger 1676 , gest.12.12.1704, heir.Emerentia Dissner, sie gest.19.11.1715

sie hatten 4 Kinder:

Dietrich, geb.21.11.1680 (ältere Kurländer Linie)

Joachim, geb. 10.04.1683, gest.29.07.1753, heir. 03.03.1718 Gertr.? Raschen (Altermann der Kaufmannschaft u.Brauerkompagnie)

Christoph , keine Daten ging nach Indien

Gottried, geb.15.10.1691, gest.18.08.1757 heir. Gertrud Demichen ?/ Kaufmann

die Geschwister von (2) Christoffer Stavenhagen 1645 sind:

(1) Jürgen, geb. ?? , Konfirmiert 1656 , gest. 16.03.1704 , nach dem Stammbaum a.d.Zeitung muß er vor Christoffer Stavenhagen geboren worden sein,

vermuttung: ca.1640 oder 1641 da wir ein Konformations Datum haben, 16 Jahre unterschied !!! und die Eltern Heiraten!!!1641 !!!!

(3) Dietrich, Keine Daten, Zöllner zur Fähre, Brauer

(4) Christian, geb. ??, gst. 1659, Tischler v.Beruf

die Eltern sind :

Jürgen geb.15.08.16041, gst. 24.01.1666, Bürger 1650, Börsenbruder, heir. 12.07.1641 Anna Dorothea Krüpabs.

Ich muß erst mal schluß machen, habe gleich noch einen Termin.

Viele Grüße

Einen schönen Abend, bis in den nächsten Tagen mal.

Euer

Friedrich-Wilhem



Die Bilder sind zu "groß", ich verschicke sie gerne per E-Mail, also wer sie haben möchte ???

Grambiner

Mitglied, Neu im Forum

Wohnort: NRW

Vereine: Pommerscher Greif, Ansprechpartner für Ueckermünde und Compgen.

  • Nachricht senden

20

Mittwoch, 17. August 2011, 03:24

Familie Stavenhagen aus Anklam

Hallo Kasperltheater,

die Mitgliederlisten für die Freimaurer findest du bestimmt in der ZDB - Zeitschriftendatenbank, wie ich auch.
ZDB eingeben, dann in der Suchmaske Hamburg eingeben nun die Mitgliederlisten suchen.
Es wird dann auch angegeben von welcher Bibliothek du die Mitgliederlisten, über die Fernleihe,
bekommen kannst.

Viel Spaß beim Suchen
willi (grambiner)