Suche im Forum



Unsere Magazine

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum zur Ahnenforschung . Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

rv61

Mitglied

  • »rv61« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Ostramondra

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 6. Oktober 2010, 22:39

FN Matthes

Hallo ich suche nach den Familiennamen Matthes. Johann Andreas Matthes 1743 erstmals im Kirchenbuch Ostramondra erwähnt. In welchen Orten kommt der FN Matthes vor, erwähnt als Einwohner oder als Taufpate?
MFG rv61

rocco

Mitglied

Wohnort: Löschenrod

Vereine: VFFOW

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 7. Oktober 2010, 09:36

Hallo rv61,

aus Thüringen habe ich nichts, der FN Matthes taucht jedoch in den Ortschaften Sickels, Niederrode und Umgebung (Fulda) auf.

VG

Rocco
Helfe gerne bei Eurer Suche im Fuldaer Land!

rv61

Mitglied

  • »rv61« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Ostramondra

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 7. Oktober 2010, 12:07

FN Matthes

Hallo rv61,

aus Thüringen habe ich nichts, der FN Matthes taucht jedoch in den Ortschaften Sickels, Niederrode und Umgebung (Fulda) auf.

VG

Rocco

Hallo Rocco
Vielen Dank für deine Nachricht. Da ich den Herkunftsort meiner Vorfahren nicht kenne kann alles bei der Suche hilfreich sein.
MFG rv61 :thumbsup:

jsproede

Moderatorin

Wohnort: Unterfranken

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 7. Oktober 2010, 12:51

Hallo rv61 ,

der Name Matthes ist ja nicht gerade selten.
Du kannst hier nachsehen wo er am häufigsten vorkommt.

Viele Grüße
Jutta

rv61

Mitglied

  • »rv61« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Ostramondra

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 7. Oktober 2010, 18:00

Matthes

Hallo Jutta

Vielen Dank für den interessanten Hinweis. Ein Teil der Matthes -Linie sind aus
unseren kleinen Ort ausgewandert und in Köln, Erfurt, Ziegelroda,
Herrengosserstedt und Berlin gelandet. Ich suche aber mehr in den Jahren vor 1743.
Wo kamen sie her? Der erste Matthes hat hier im Ort auf dem Rittergut als Guts -Schäfer
gearbeitet. Im Jahre 1743 kommt mein Vorfahre Johann Andreas Matthes zu Welt
verzeichnet hier im KB. Es existierten auch noch 2 ältere Brüder sie werden
erstmalig bei deren Hochzeit im KB erwähnt also kamen sie auswärts zur Welt.
In dieser Zeit haben die hier im Ort ansässigen Menschen Ehepartner gehabt, die
aus den Näheren Umkreis (ca.50km)kamen. Also kann ich nur annehmen das der ersterwähnte Matthes aus
einen Ort kommt der nicht all zu weit entfernt ist.
MFG rv61

6

Donnerstag, 7. Oktober 2010, 21:45

Hallo,

habe eine Johannes MATTHES aus Reichenhausen bei Frankenheim/Rhön, also in Thüringen. Der wird 1820 Vater, seine Verlobte ist 1798 geboren. Sonst keine weiteren Angaben.

Wolfg.

rv61

Mitglied

  • »rv61« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Ostramondra

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 7. Oktober 2010, 21:59

Matthes

Hallo Wolfgang
Vielen Dank für deine Nachricht.
MFG rv61

8

Sonntag, 17. April 2011, 15:28

Hallo rv61,

hast Du daran gedacht, daß Matthes auch Matthies o. Matthesius sein kann? Diese Namen werden in den KB'n sehr unterschiedlich geschrieben.
Matthesius u. Variationen gibt es auch etliche in Mühlhausen Thür.

Herzl. Grüße! Juanita

rv61

Mitglied

  • »rv61« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Ostramondra

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 17. April 2011, 22:59

Matthes und andere Schreibweisen

Hallo Juanita

Vielen Dank für deine Nachricht. Dass die Schreibweisen unterschiedlich sind
ist mir bekannt. Bei uns in den KB steht mal Mathes, Mathais oder Matthes
geschrieben ich glaube auch einmal Matthies gelesen zu haben (je nach Pastor). Und trotzdem stammen alle von einem ab.Der Name der Frau erscheint dabei nie. Bei jederGeburt steht nur der Mann und als sie starb wurde nur erwähnt das die Matthesin am... gestorben ist. Ich habe bisher
angenommen das zu der Zeit die Menschen nicht all zu mobil gewesen sind. Johann
Andreas Matthes geb.1743 sein Vater war Schäfer und der Gutsherr hatte mehrere
Güter und so hatte ich bisher angenommen das er vorher in der Nähe des anderen
Gutshofes gelebt hat. Es gibt angeblich in Wernigerode Aufzeichnungen zu den Gütern aber wegen weiterer Baustellen habe ich bisher noch keine Zeit gehabt dort im Archiv nach zu suchen.Im Moment sind auch in unserer Gegend die KB zum verfilmen und ein Pfarramt nicht besetzt also muss ich das später klären.
MfG rv61

10

Freitag, 22. April 2011, 17:01

Hallo rv61,

eben habe ich ein bißchen im Stadtarchiv Eisenach herumgestöbert. Dabei ist mir ein Nachlaß von Herrn Matthes aufgefallen. Er hat auch genealogische Daten hinterlassen. Ich bin über www.stadtarchiv-eisenach.findbuch.net hineingegangen. Versuche dort 'mal Dein Glück!

Frohe Ostern!

Juanita

rv61

Mitglied

  • »rv61« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Ostramondra

  • Nachricht senden

11

Samstag, 23. April 2011, 08:16

FN Matthes

Hallo Juanita
Vielen Dank für deinen Hinweis ich schaue auch gleich mal nach.
Ein frohes Osterfest wünsche ich dir.
MfG rv61