Suche im Forum



Unsere Magazine

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum zur Ahnenforschung . Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Mahelene

Mitglied

  • »Mahelene« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Düsseldorf

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 25. Januar 2011, 18:43

Wagner

Hallo,

ich suche die Daten von Joseph Wagner und Margaretha Christmann.

Ein Sohn -Johann Joseph- wurde a. 03.10.1859 in Lieg geboren.

Viele Grüße

Mahelene

Paladin

Mitglied

Wohnort: Südwest-Pfalz

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 25. Januar 2011, 20:31

Hallo Mahalene, da du leider keine weiteren Angaben zu den Namen hast, nur soviel. Der Name Christmann ist in der Region um Kaiserslautern sehr verbreitet. Wende dich mal an Herrn Paul den Leiter des Institutes für pfälzische Geschichte und Volkskunde. Einer seiner Vorgänger hies auch Christmann und war in Genealogie und Heimatkunde sehr bewandert.
viele Grüße
Ulrich
suche Volkemer >1720 Pfalz; Elsaß; Lothringen;
Schmidt in Syrgenstein/Bayern-Schwaben und Lothringen Raum Bitsch > 1720

Mahelene

Mitglied

  • »Mahelene« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Düsseldorf

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 26. Januar 2011, 00:06

Wagner

Hallo Ulrich,

vielen Dank für deine Suche, aber Kaiserslautern ist die falsche Gegend. Es müsste Mosel/Hunsrück sein. Der Sohn wurde auch dort geboren.

Viele Grüße

Mahelene

Baerbel

† 2016 Ruhe in Frieden

Wohnort: Frankfurt/Main (gebürtige Ur-Vorderhunsrückerin)

  • Nachricht senden

4

Samstag, 29. Januar 2011, 21:48

Hallo Marlene,

mal wieder ich :)

Ich kenne einige Nachkommen des Johann Joseph Wagner, der in Lieg geboren und nach Korweiler verheiratet war (mit Anna Maria Gärtner aus Korweiler, stimmst? ;) ) - na ja, "kennen" ist übertrieben, die "Kinder" der vorletzten Generation sind ein paar Jahre älter als ich und die jüngste Tohter war einige Jahre lang in meinem Schulbus. (Die Tochter Annemie ist in den frühen 1980ern bei einem Verkehrsunfall ums Leben gekommen.)

Bei uns in der Familie heißt es immer, dass wir mit der Familie verwandt sind - angeblich über meine Uroma Anna Maria Wagner (väterlicherseits) aus Lieg (die ich übrigens als mein Avatar gewählt habe, da ich ihr angeblich ähnlich sehen soll - die Augen-Stirnpartie - sagt man ;) ).
Der Vater meiner Uroma war Johann Wagner *13.10.1850 in Lieg, Sohn von Simon Wagner und Maria Margaretha Schmidt. Dein Joseph Wagner oo Anna Maria Gärtner kann also nicht sein Bruder gewesen sein, da dessen Eltern Joseph Wagner und Margaretha Christmann waren. Simon Wagner (Sohn von Simon Wagner und Anna Maria Krämer) hatte einen 1824 geborenen Halbbruder Joseph (Mutter ist die zweite Frau des älteren Simon Wagner, Anna Maria Jacobs aus Dorweiler - ja, DIE Jacobs-Sippe), von dem ich weder ein Sterbedatum noch Angaben über ein Hochzeit habe, da in der Zeit in Lieg nur die Personenstandsregister vom Standesamt Treis-Karden weiterhelfen und ich dort noch nicht nach Geschwistern meiner direkten Vorfahren gesucht habe.

Jetzt bin ich mit so ziemlich allen Wagner-Familien, die in den letzten 300 Jahren in Lieg gelebt haben, irgendwie verwandt - auch über meine mütterliche Linie und zwar ziemlich eng mit der Linie von Anna Maria Wagner (nämlich über eine Schwester des oben genannten Simon Wagner (Sohn), die eine Oma eines meiner Uropas mütterlicherseits war). Über ihre Schwiegertochter kommt eine weitere Wagner-Familie aus Lieg rein - aber das ist dann wirklich mütterlicherseits - die Verwandtschaft soll aber ja über die Vorfahren meines Vaters laufen.

Bei den direkten Vorfahren von Anna Maria Wagner taucht noch eine zweite Wagner-Familie auf (Johann Wagner oo 1827 Maria Barbara Münch), von der ich bisher nur zwei Töchter kenne. Da ist auch noch Platz für einen Sohn der in den 1830ern geboren und 1859 bereits einen Sohn haben könnte.

Ich hatte Joseph Wagner oo Margaretha Christmann auch schon auf der Liste der Personen, die ich beobachten und suchen möchte. Ich weiß bisher aber noch nicht wo sie genau hingehören. Sehr wahrscheinlich kommen eigentlich nur zwei mögliche Herkunftsfamilien in Frage: Simon Wagner und seine zweite Frau Anna Maria Jacobs (dann ist es der 1824 geborene Sohn Joseph) oder Johann Wagner und Maria Barbara Münch, von denen ich nach 1831 keine Kinder in der Datenbank habe, da dort das OFB abbricht.

Auch wenn die verschiedenen Familien für die Kenntnis einer Verwandtschaft nach heutiger Sicht recht "weit entfernt" zu sein scheinen, darf man zum einen nicht vergessen, dass es um sehr kleine Dörfer in einer überschaubaren Region geht und zum anderen, dass die Aussage, dass wir mit der Familie Wagner aus Korweiler verwandt sind, von meiner Uroma stammt, die 1887 geboren wurde. Sie kannte mit Sicherheit ihre verschiedenen Cousins und Groß- sowie Urgroßcousins und -cousinen genau und wusste, wer wohin verheiratet war, zu welcher Familie man zur Kirmes gehen konnte oder in welchen Häusern man auf einem längerm Weg in den Dörfern eine Rast einlegen konnte und etwas zu Essen und zu Trinken bekam, da man verwandt war sowie bei welchen Verbindungen man einen Dispens brauchte, wenn die jungen Leute zu heiraten gedachten. Das Wissen über Verwandtschaft - bei den Alten "Freundschaft" genannt - war in der Generation meiner Uroma noch sehr präsent.

Na ja, ich habe jetzt zwar keine genauen Angaben für Dich, aber vielleicht hilft es trotzdem weiter. Falls Du die Eltern von Joseph Wagner (oo Margaretha Christmann) in Treis erfragen solltest, wäre ich sehr an den Daten interessiert.

Viel Erfolg bei der Suche

Liebe Grüße

Bärbel

Mahelene

Mitglied

  • »Mahelene« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Düsseldorf

  • Nachricht senden

5

Samstag, 29. Januar 2011, 23:56

Wagner

Hallo Bärbel,

ich staune wieder einmal über deine ausführlichen Informationen. Das muss ich erst einmal alles ver- und bearbeiten. Ganz herzlichen Dank. An treis hatte ich auch schon gedacht. Aber wenn man keine ca-Daten der Eltern hat, kann die Suche teuer werden.Dies kostet je angefangene Viertelstunde = 11,34 EURO.

Das werde ich mir noch überlegen.

Viele Grüße

Mahelene