Suche im Forum



Unsere Magazine

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum zur Ahnenforschung . Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Sonntag, 3. April 2011, 17:36

FN Köther aus Ditfurt bei Quedlinburg

Hallo zusammen,
ich suche Daten zur Familie Köther aus Ditfurt bei Quedlinburg. Ich habe bereits einige Daten und weiß, dass im Zuge des Nachweise der "Deutschblütigen Abstammung" ein
Stammbaum der Kötherlinie bis in 14. Jhd. erstellt worden ist. Ist so etwas damals archiviert wurden?
Hier ist, was ich schon habe:
August Köther * BEF 1857 + ?
verheiratet mit
Dorothee Ritter * BEF 1859 + ?
Kinder
Gustav August Köther *26.09.1877 in Ditfurt +15.03.1962 in Erfurt
Fritz Köther
Enkelkinder über Gustav August Köther
1. Kinder von Gustav August Köther mit Rosa Berta Mathilde Krämer *17.11.1881 in Andisleben, Th.:
Martha Emilie Köther *21.08.1910 in Andisleben +26.04.2001 in Erfurt
Paul Köther
Waldemar Köther
Fritz Köther
Erich Köther
2. Kinder von Gustav August Köther mit Elly Fröhlich:
Lucile Köther
August Köther war in der Zeit von 1893 bis 1898 Besitzer (Pächter?) des Freigut Krakau in Blankenhain bei Weimar in Thüringen. Wahrscheinlich lernte er in dieser Zeit seine 1. Frau kennen.
Falls jemand Informationen zu diesen Köthers hat, wäre ich sehr dankbar für Rückmeldung.
LG Markus
Für Informationen zu folgenden FN bin ich immer dankbar:
Oelze, Köther, Vetter, Wiesmann, Grünwald, Zühlke (aus Wangerin/ Hammermühle und Umgebung)

rotraud

Moderatorin

Wohnort: Münsterland

Vereine: WGGF

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 3. April 2011, 22:53

Hallo Markus,
zu deiner Familie Köther kann ich leider nichts sagen, aber zu den Ahnenpässen für die arische Abstammung. Die wurden nicht archiviert, sondern blieben im Besitz der Familien. Da gilt es herauszufinden, ob dies Dokument noch existiert - beim wem? Da der Stammbaum offensichtlich weit über die übliche Ahnentafel herausging, mag er vielleicht verwahrt worden sein.
Falls ein "Sippenforscher" beauftragt wurde, könnte auch ein Duplikat existieren (ich habe aus dem Nachlass meines Onkels etliche Duplikate vorliegen) aber auch da wäre es Glücksache sowas zu finden, denn in manchen Familien wird alles verwahrt und in anderen alles weg geworfen.
Wenn Stammbaum der Kötherlinie bis in 14. Jhd. erstellt worden ist, muss das ja eine recht umfangreiche Forschung gewesen sein. Manchmal werdensolche Sachen aus Nachlässen auch Archiven oder genealogischen Vereinen übergeben und dann irgendwo gelagert. Aber wie Derartiges in der DDR gehandhabt wurde, weiß ich nicht...
Hast du schon bei allen infrage kommenenden Verwandten herumgefragt? Befragung noch lebender Verwandter sollte ja sowieso immer vorrangig sein , alles andere kann notfalls warten. Ich drücke dir die Daumen, dass die Unterlagen gefunden werden.

3

Montag, 4. April 2011, 10:04

Hallo,
erst einmal danke für die schnelle Antwort. Mit den lebenden Verwandten bin ich so gut wie durch. Das Original hat ein Cousin meiner Großmutter wahrscheinlich in den 60'ern von deren Mutter erhalten und an seinen Sohn weitergegeben. Das klingt zwar super, aber der Sohn hat es wohl nicht mehr. Ich erwarte noch einmal eine Rückmeldun gdes besagten Cousins, ansonsten sieht es wirklich düster aus...
Für Informationen zu folgenden FN bin ich immer dankbar:
Oelze, Köther, Vetter, Wiesmann, Grünwald, Zühlke (aus Wangerin/ Hammermühle und Umgebung)

a4711d

Mitglied

Wohnort: Rheinland-Pfalz

  • Nachricht senden

4

Samstag, 14. Mai 2011, 20:35

Hallo Markus,

Deine Dorothee RITTER wurde am 14.01.1853 in Ditfurt als Tochter von Friedrich RITTER und Dorothee GANGELOFF geboren.
Sie war verheiretet mit August KÖTHER. Sie hatte 3 Geschwister. Ihr Vater war 2x verheiratet.
Friedrich RITTER wurde am 09.02.1822 in Ditfurt geboren, er starb 1902 in Ditfurt.
Seine Eltern waren David RITTER und Susanne M. WETZEL. David RITTER wurde am 29.09.1776 in Ditfurt geboren, er starb am 16.05.1849 in Ditfurt.
Für weitere Daten zu RITTER schicke mir Deine Mailadresse per PN.

Grüße,
Andreas

5

Donnerstag, 19. Mai 2011, 20:12

Update

August Köther * BEF 1857 + ?
Vater: August Köther *12.04.1821 + 02.06.1892 (-->I)
Mutter: Dorothee Mahrenholz *09.04.1825 + 03.06.1891
I August Köther (12.04.1821-02.06.1892)
Vater: Andreas Köther *24.03.1786 +26.03.1849
Mutter: Dorothee El. Bollmann *03.08.1791 + 06.10.1858
Noch eine allgemeine Frage: Gibt es in dieser Zeit offizielle Namensabkürzungen (also z.B. El. = Elisabeth? oder muss man da "raten"?)
Für Informationen zu folgenden FN bin ich immer dankbar:
Oelze, Köther, Vetter, Wiesmann, Grünwald, Zühlke (aus Wangerin/ Hammermühle und Umgebung)

a4711d

Mitglied

Wohnort: Rheinland-Pfalz

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 19. Mai 2011, 20:23

Hallo,

Dorothee Elisabeth BOLLMANN, *03.08.1791 Ditfurt
Drittes von 5 Kindern.

Eltern:
Jonas Andreas BOLLMANN, Kossath, *08.07.1744 Ditfurt, +05.03.1807 Ditfurt
oo 02.04.1778 Ditfurt
Magdalene OPPERMANN, *09.05.1747 Ditfurt, +06.07.1806 Ditfurt

weitere Daten BOLLMANN per Mail, aber erst morgen.

Gruß, Andreas