Suche im Forum



Unsere Magazine

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum zur Ahnenforschung . Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

gkm

Mitglied

  • »gkm« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Frankreich

Vereine: WGfF

  • Nachricht senden

1

Montag, 6. Juni 2011, 21:09

Münstermaifeld/Mahlburg, Kemmer/Kammers

Hallo,

ich bin im FB Buch auf verschiedene Personen aus Maifeld gestoßen, bin aber nicht sicher, ob es sich um Münstermaifeld handelt. Das online FB Mörsfeld habe ich schon durchforstet, nichts. Im FB Buch von Helmut Hansen steht "Mirsfeld" mit Vermutung "Mörsfeld". Über Hinweise
sowohl zu möglichen Orten, als auch zu Einträgen im FB MM würde ich mich sehr freuen.

Es handelt sich um die Vorfahren

Wilhelm Hastenpflug, oo 1660, Buch, Apollonia Kemmer
Catharina Mahlburg , oo 1660, Buch, Tv Matthias Mahlburg oo Catharina NN


Gruss,

Gerhard

Baerbel

† 2016 Ruhe in Frieden

Wohnort: Frankfurt/Main (gebürtige Ur-Vorderhunsrückerin)

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 16. Juni 2011, 19:54

Hallo gkm,

Wilhelm Hastenpflug oder Hastenpluch oder Hastenplug oder ähnlich ist der erste dieses Namens, der in Buch erscheint. (Ich nehme meist die Schreibweise "Hastenpluch" - möglicherweise da es die erste in den Kirchenbüchern ist.)
Ich habe eine Fotokopie des Originalkirchenbuchs zu seiner Hochzeit 1660 in Buch vor über 15 Jahren selbst eingesehen und habe mir damals beim Lesen des Herkunftsortes sehr schwer getan.
Wilhelm Hastenpfluch ist der Stammvater der Hastenpflug-Familien, die ab dann von Buch aus auch in anderen Orten der Vorderhunsrück-Untermosel-Maifeld-Region auftreten. (Bei den Kindern des Ehepaares Wilhelm Hastenpluch und Apollonia Kemmer tritt aber ein Cornelius auf, der evt. auch Hastenpluch hieß. - Ist schlecht zu erkennen.)

Ich hatte bei der Herkunft "Mirfeld" gelesen und auf das "Maifeld" getippt (genau wie bei Catharina Mehlburgh/Mahlburgh, die ebenfalls zur gleichen Zeit in Buch als aus "Mirfeld" angegeben ist).
Mittlerweile (nachdem andere unabhängig von mir das Gleiche gelesen haben) glaube ich, dass "Mirfeld" tatsächlich richtig ist. Das ist ein kleiner Ort in der Westeifel, der heute zu Belgien gehört. (Mirfeld ist Teil der Gemeinde Amel und liegt im heute noch deutschsprachigem Bereich Belgiens zwischen Eupen und Malmedy.)

Scheinbar sind aus Mirfeld und Umgebung um die Mitte des 17. Jh. ein paar Familien nach Buch/Hunsrück eingewandert. Neben den Hastenpflug und Mehlburghs z. B. wahrscheinlich auch die Machrys.

Ich hatte vor ein paar Jahren schon mal eine Anfrage zur Familie Hastenpflug in Mirfeld gestartet, habe aber bisher keine Ergebnisse erzielt.
(Irgendwo habe ich noch weitere Infos zu herrschaftlichen Verbindungen von Kurtrier zu dieser Ecke. Die muss ich aber nochmal suchen.)

Ich hoffe, das hilft Dir für's erste weiter.
Falls Du auf weitere Spuren der Hastenpflugs/Hastenpluchs stoßen solltest, bin ich daran interessiert, da ich mit mindestens sechs bis ca. zehn meiner Linien immer wieder auf Wilhelm Hastenpluch komme.

Na, mal sehen, vielleicht kommen wir gemeinsam der Lösung näher - wenn es denn überhaupt noch Spuren vor 1660 geben sollte.

Viele Grüße
Bärbel

gkm

Mitglied

  • »gkm« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Frankreich

Vereine: WGfF

  • Nachricht senden

3

Samstag, 18. Juni 2011, 21:04

Hallo Bärbel,

interessant, Mirfeld/Amel hatte ich noch nicht gefunden. Deckt sich mit dem FB Buch von Hansen, Maifeld erschien mir auch eher weit hergeholt. Wenn ich was finde melde ich mich. Allerdings habe ich erst angefangen und noch viele offene Baustellen (abgesehen von Charles Magne ;) ).

Danke,

Gerhard

Baerbel

† 2016 Ruhe in Frieden

Wohnort: Frankfurt/Main (gebürtige Ur-Vorderhunsrückerin)

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 19. Juni 2011, 18:53

Hallo Gerhard,

ohhh jaaa, Charlesmagne mögen wir doch alle gerne - und haben ihn gaaaanz sicher in unserer Ahnenlinie, den alten Weiberheld und Schwerenöter mit den unzähligen unehelichen Kindern :D - den Vater des Abendlandes (und "Vater" ist natürlich wörtlich zu nehmen ;) )

Na ja, ehrlich gesagt, mag ich die Merowingerkönige und ihren Adel lieber. Die hatten wenigstens noch ordentliche Beigaben in ihren Gräbern und haben so richtig schön böse und hinterhältig ihre Sippschaft nach und nach selbst dezimiert. Da wurden die Verwandten wenigsten noch ordentlich und blutig gemordet - en masse! ;) :D - Dagegen ist jede heutige "Daily Soap" im Fernsehen ein Mädchenpensionat. :D

Ich habe nochmal rumgesucht.

Mirfeld/Amel gehörte wohl zum Herzogtum Luxemburg - also nix mit Kurtrier, wobei die adeligen Familien aus dem westlichen Raum alle irgendwie untereinander verbandelt waren.

Ich hatte die Machry in Buch im Hinterkopf. Bei denen ist im OFB angegeben, dass der erste Machry aus dem Herzogtum Jülich stammte. Das Herzogtum war ab Beginn des 17. Jh. in den Händen der wittelsbacher Familie Pfalz-Neuburg.

Die Familien tauchen - wie geschrieben - ab Mitte des 17. Jh. in Buch auf.
Mmh - weiter habe ich da nichts. - Außer dass ich mich darüber kundig machen sollte, wie lange das kurtrierische Amt Balduinseck mit Sitz auf Balduinseck bzw. in Buch tatsächlich bestand.

Grüße
Bärbel

gkm

Mitglied

  • »gkm« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Frankreich

Vereine: WGfF

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 19. Juni 2011, 22:10

Hallo Bärbel,

ich habe mal 'ne mail an das Pfarramt in Amel geschickt. Mal sehen, ob die antworten.

Von wegen Charles Magne, bin schon bei Arnulf von Metz (*582). Jetzt arbeite ich an Maria von Magdala und, naja Du weisst schon. Gell, Du nimmst das nicht ernst? Ein bisschen Spass darf ja auch dabei sein so lange man weiss was man tut.

Ich lass Dich wissen, wenn Amel antwortet.

Gruss,

Gerhard

Baerbel

† 2016 Ruhe in Frieden

Wohnort: Frankfurt/Main (gebürtige Ur-Vorderhunsrückerin)

  • Nachricht senden

6

Montag, 20. Juni 2011, 18:45

Hallo Gerhard,

danke für das Angebot. Da bin ich mal gespannt.

Ich habe Deinen Charlemagne schon richtig verstanden - keine Angst :D .

Ohh, Du bist schon bei Maria von Magdala - Super Arbeit.
Ich selbst quäle mich gerade mit einem verdammten Römer aus dem 1. Jh. rum. - Eine einheimische Gallierin hat ihn als Vater ihres Sohnes angegeben: Er hieß Nixus Minimax und soll Zenturio in der Legion XXII Primigenia in Mainz gewesen sein. - Ich fürchte, dass das nicht stimmt und der Schuft, sie ganz gehörig verarsch... hat - Menno, diese miesen Besatzer! ;) :D
Hier gibt's noch so einen Fall: http://www.youtube.com/watch?v=fWpANSpqtEk


Viele Grüße
Bärbel

gkm

Mitglied

  • »gkm« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Frankreich

Vereine: WGfF

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 2. August 2011, 14:13

Hallo Bärbel,

Amel hat alle Kirchenbücher ins Staatsarchiv Eupen abgegeben. Dort hat man mir gesagt, dass die Bücher in Amel erst ab 1779 geführt wurden, also keine Chance mit vor 1660.

Gruss,

Gerhard

Baerbel

† 2016 Ruhe in Frieden

Wohnort: Frankfurt/Main (gebürtige Ur-Vorderhunsrückerin)

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 4. August 2011, 17:09

Danke für die Info.

Schade, aber es war auch nur eine ganz kleine Chance, dass es soweit zurückgehen könnte.

VG

Bärbel

gkm

Mitglied

  • »gkm« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Frankreich

Vereine: WGfF

  • Nachricht senden

9

Samstag, 9. Januar 2016, 19:01

Hastenplug

Hallo,

seit langem (s.u.) suche ich herauszufinden woher Wilhelm Hastenplug kommt (oo 1660 in Buch Apollonia Kemmer). Die Angabe ist Meerfeld/Mirsfeld/Maifeld oder
ähnliches. Aber bisher war alle Suche erfolglos, was bei einer Geburt um 1635 nichts außergewöhnliches ist. Zufällig habe ich jetzt folgenden Eintrag bei den Mormomen gefunden:

Joannes Wilhelmus Hastden Pflug

Sv Peter und Maria
*25.02.1633 in Bremm

Mich würde interessieren, was genau im OFB Bremm steht und ob es da noch mehr "Hasden Pflug" gibt.

Falls jemand eine Idee hat, wie das mit Mirsfeld/Meerfeld in Verbindung stehen könnte, her damit.

Gruss,

Gerhard

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »gkm« (9. Januar 2016, 19:05)


Baerbel

† 2016 Ruhe in Frieden

Wohnort: Frankfurt/Main (gebürtige Ur-Vorderhunsrückerin)

  • Nachricht senden

10

Samstag, 9. Januar 2016, 19:52

Hallo Gerhard,

mensch, an Meerfeld habe ich gar nicht gedacht. Du hast evt. Recht.
Das liegt in der Eifel in der Nähe von Manderscheid. Guck mal nach dem Meerfelder Maar. Ist ca. 25 Kilometer Luftlinie von Bremm entfernt - zu weit um zur Pfarrei Bremm zu gehören, aber nahe genug, dass es Wanderungen von einzelnen Familien in der Gegend gegeben haben kann (mit Geburten/Taufen von Kindern in unterschiedlichen Pfarreien).
Das passt deutlich besser als das von mir gefundene Mirfeld im heutigen Belgien.

Laut Wikipedia waren die Herrn von Malberg lange Grundeigentümer des Dorfes. (Mhh... in Buch war auch eine Catharina geb. Mehlburg (oder so ähnlich) verheiratet, die ebenfalls aus "Mirfeld" stammen soll.) Mal gucken, ob ich was finde, was eine Beziehung zu Kurtrier oder Metternich-Beilstein-Winneburg wahrscheinlich macht - und damit eine Theorie liefern könnte, warum unser Wilhelm Hastenpluch als "Richter" beim Beltheimer Gericht (Kondominium von Kurtrier, Sponheim (später Pfalz-Zweibrücken + Markgrafschaft von Baden) und Braunshorn (später Metternich-Beilstein-Winneburg)) geworden sein könnte. (Sponheim bzw. Pfalz-Zweibrücken oder Baden würde ich hier nicht vermuten.) Das Ding ist m. M. n. irgendwie "heiß".

Dein Fund ist super. Vielen, vielen Dank.

VG
Bärbel

11

Samstag, 9. Januar 2016, 19:53

... genau steht drin:

748
Hastenpflug, Peter
oo
N. Margarethe
Kind:
Johann Wilhelm * 25.2.1633 KB III/31

Das ist alles von Hastenpflug.
Gruß Jogy

.. Meerfeld, Mehren, Bettenfeld kein Hastenpflug.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Jogy« (9. Januar 2016, 19:57)


12

Samstag, 9. Januar 2016, 20:05

Hallo Ihr Beiden,

die Hastenpflug habe ich in meinen Unterlagen gefunden:
HASTENPFLUG, Jakob (rk)Geboren in Lieg. Verbindung: oo? WICKERT, Anna Maria (rk)Geboren in Lieg. Kind
1. Johann Anton (rk) Geboren in Lieg. Verbindung: Kirchl.Heirat am 22.11.1883 in St. Paulus-Trier mit Anna Maria LEHNERT

HASTENPFLUG, Johann Anton (rk) Eltern: H., Jakob u. WICKERT, Anna Maria
Geboren in Lieg. Verbindung: Kirchl.Heirat am 22.11.1883 in St. Paulus-Trier.
LEHNERT, Anna Maria (rk) Eltern: LEHNERT,LENNERT, Paul u. KÖNEN, Elisabeth
Geboren in Trier.<Trauzeugen: Peter Görgen und Peter Oberhoffer aus Trier> Kind 1. Margaretha (rk) Gestorben am 26.02.1888 in Trier. < 11 Monat alt> Begraben am 29.02.1888 in Trier. HASTENPFLUG,HASTENFLUG, Johann Anton (rk)Geboren in Trier. Beruf: Bäcker. Verbindung: oo? LENNERT, Maria (rk)Geboren in Trier. Kinder 1. Christian [HASTENPFLUG] (rk) Geboren am 14.02.1884 in St.Paulus. Getauft am 24.02.1884 in St.Paulus. Paten: Salm Christian. Gestorben am 01.06.1886 in Trier. Begraben am 04.06.1886 in Trier. 2. Apollonia Margaretha [HASTENPFLUG] (rk) Geboren am 29.07.1885 in St.Paulus. Getauft am 02.08.1885 in St.Paulus. Paten: Salm Margaretha. Gestorben am 24.04.1886 in Trier. Begraben am 25.04.1886 in Trier. 3. Margaretha [HASTENPFLUG] (rk) Geboren am 15.03.1887 in St.Paulus. Getauft am 20.03.1887 in St.Paulus. Paten: Zirwes Margaretha. 4. Friedrich (rk) Geboren am 18.08.1888 in St.Paulus. Getauft am 26.08.1888 in St.Paulus. Paten: Lehnert Friederich. 5. Eva [HASTENPFLUG] (rk) Geboren am 25.08.1889 in St.Paulus. Getauft am 30.08.1889 in St.Paulus. Paten: Hastenpflug Eva. Gestorben am 25.11.1890 in Trier. Begraben am 27.11.1890 in Trier.
6. Johann Anton Friedrich [HASTENPFLUG] (rk) Geboren am 25.08.1889 in St.Paulus. Getauft am 30.08.1889 in St.Paulus. Paten: Hastenpflug Johann Anton. Gestorben am 17.09.1889 in Trier. Begraben am 17.09.1889 in Trier.


Gruß Jogy

13

Samstag, 9. Januar 2016, 20:13

... im FB Lütz gebt es einige Hastenp(f)luch ab ca. 1700. Erster ist
Hastenpluch Johann Sendschöffe, Bürgermeister aus Buch + 30.3.1764
oo
(Treyen), (Maria) Gertrud + 12.5.1776
8 Kinder von 1721 bis 1740

Gruß Jogy

Baerbel

† 2016 Ruhe in Frieden

Wohnort: Frankfurt/Main (gebürtige Ur-Vorderhunsrückerin)

  • Nachricht senden

14

Samstag, 9. Januar 2016, 20:22

Danke Jogy.

bist mal wieder Klasse :)

Tja, die KB starten zu spät - fürchte ich.

Die Hunsrücker Hastenpflugs (mit Schreibvarianten) sind wohl alle Nachkommen von dem gesuchten Wilhelm, der Mitte des 17. Jh in Buch geheiratet hat. (Es gibt bei seinen Kindern noch einen Paten namens Cornelius Hastenpluch, der möglicherweise irgendwie noch involviert sein könnte - Nachkommen von ihm habe ich auf dem Hunsrück aber noch keine gefunden.)

Die Lieger Hastenpflugs sind auf jeden Fall Nachkommen von Wilhelm Hastenpluch. Das geht über den Sohn Peter *1672 in Buch, dessen Sohn Johannes (1694 - 1764) nach Lieg geheiratet hatte.

VG

Bärbel

Baerbel

† 2016 Ruhe in Frieden

Wohnort: Frankfurt/Main (gebürtige Ur-Vorderhunsrückerin)

  • Nachricht senden

15

Samstag, 9. Januar 2016, 20:33

... im FB Lütz gebt es einige Hastenp(f)luch ab ca. 1700. Erster ist
Hastenpluch Johann Sendschöffe, Bürgermeister aus Buch + 30.3.1764
oo
(Treyen), (Maria) Gertrud + 12.5.1776
8 Kinder von 1721 bis 1740

Gruß Jogy

Genau das ist der Sohn von Peter Hastenpluch aus Buch, den ich gemeint habe. Das ist der erste des Namens in Lieg. Alle andere im FB Lütz sind seine Nachkommen.

Das war eine Doppelhochzeit: am gleichen Tag (19.11.1720) heiratete Matthias Treyen/Dreygens in Buch Lucia Hastenpluch (Tochter von Peter Hastenpluch).

Vg
Bärbel

gkm

Mitglied

  • »gkm« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Frankreich

Vereine: WGfF

  • Nachricht senden

16

Samstag, 9. Januar 2016, 23:13

Hallo Bärbel und Jogy,

vielen Dank für Eure Daten, Ergänzungen und Kommentare!

Das mit den Mahlburgs ist sehr interessant!

Jogy, könnest Du bitte noch die Mahlburgs in den OFBs Bremm und Bettenfeld/Meerfeld nachsehen? In Bremm gibt es laut IGI einen Nicolaus Mahlburg, aber erst um 1770.
Ich habe Catharina Mahlburg, *in Mirsfeld/Meerfeld, Tv Matthias u Catharina, oo 1660 Wendels Weins in Buch in meiner Ahnenliste (gleiche Zeit wie Wilhelm Hastenpflug). Vielleicht kannst Du uns auch sagen, welchen Zeitraum das OFB Bettenfeld/Meerfeld abdeckt.

Liebe Bärbel, die Maare kenne ich ganz gut, bin ja auch aus der Gegend ;).

Gruss,

Gerhard

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »gkm« (10. Januar 2016, 08:15)


17

Sonntag, 10. Januar 2016, 08:30

Guten Morgen Gerhard,
in Bremm gibt es 1 Familie Mahlburg:

Mahlburg, Nikolaus aus Clotten
I.oo 27.6.1769 dim Clotten
Greten, Anna Barbara Ww aus Bremm
2 Kinder
Maria Josepha * 17.3.1770 + 20.3.1770
N.N. */+ 7.4.1773

II.oo 9.7.1793
Pellentz, Friedrichs, Anna Gertrud Tv Laurentz und der Anna Margarethe
2 Kinder
Maria Irmina * 12.1794 + 1^3.2.1798
Franz Hubert * 11.1797

Meerfeld/Bettenfeld ist eine Datensammlung vor 1900, es ist aber kein Malburg enthalten.

Gruß Jogy

gkm

Mitglied

  • »gkm« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Frankreich

Vereine: WGfF

  • Nachricht senden

19

Sonntag, 10. Januar 2016, 11:41

Danke Jogy!

Habe noch was interessantes gefunden:

Die Paten von Anna Apollonia Weins ~29.01.1673
Tv Wendel und Cath. Mahlburg sind
Anna Apolloina Weintz, vertreten durch Eva Stephans, Merl; Martin Linden

Die Paten von Anna Margaretha Weins ~10.11.1675
Tv Wendel und Cath. Mahlburg sind
Anna Margaretha, Tv Caspar Hoffmann; Wilhelm Hoffmann, beide aus Pleckhausen

Bleckhausen ist nur einen Steinwurf von Meerfeld entfernt, Merl ist nicht weit von Bremm.

Danke für die Erinnerung an die Pick-Listen, leider das meiste zu spät

Meerfeld ab 14.01.1720
Bettenfeld ab 08.09.1750
Bleckhausen ab 30.11.1718

Mahlburg Mathias oo Catharina und Hastenplug kommen leider in den Pick-Listen nicht vor auch nicht in ähnlicher Schreibweise.

Für Paten der Kinder von Wilhelm Hastpflug habe ich nur:

T03.07.1661 Gertrud
T31.12.1664 Maria
T30.01.1668 Barbara
T21.02.1672 Peter, P: Peter Sv Cornelius Steffens und Elisabeth, Tv Andreas Hecker
T29.06.1679 Lucia, P: Lucia, Tochter des +Peter Hastenplug aus Moorfeld? [Meerfeld], Franz Sohn des +Joh. Schauren, Brieder [Briedel/Briedern]

Die Paten von Gertrud, Maria und Barbara fehlen mir, die müssten im Patenteil des FB Buch stehen. Vielleicht kann Jogy die noch beisteuern.

Gruss,

Gerhard

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »gkm« (10. Januar 2016, 14:23)


20

Sonntag, 10. Januar 2016, 14:30

Hallo Gerhard,
der älteste Mahlburg in Klotten ist;

Mahlburg, Andreas * um 1710 + 7.7.1778 Klotten
oo vor 1736
Schenk, Maria Josepha + 20.2.1783
Das Paar hat 6 Kinder, alle 6 oo in Klotten.
Gruß Jogy