Suche im Forum



Unsere Magazine

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum zur Ahnenforschung . Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Wohnort: Köln

Vereine: VfFOW

  • Nachricht senden

281

Sonntag, 1. Dezember 2013, 14:27

Lemm in Gottberg und Lögow

Guten Tag, Eka,

kannst Du den nachstehenden Tagelöhner vielleicht zuordnen?

Regina Dorothea LEMM, geb. in Gottberg, Tochter des Tagelöhners Joachim Friedrich LEMM, stirbt am 21.06.1811 um 10.00 h in Lögow im Alter von 7 Jahren und 9 Monaten an der Epilepsie und wird dort am 23.06.1811 beerdigt.
Quelle: Ev. Kirchenbuchduplikat Lögow, Kreis Ostprignitz-Ruppin, 1800-1851, Tote 1811, Nr. 2

Einen schönen 1. Advent wünscht Dir
Willi

282

Samstag, 7. Dezember 2013, 13:39

Guten Tag Willi,

Vielen Dank!

Die Orte sind mir auch bei den Lemm ein Begriff, aber zuordnen kann ich diese noch nicht. Werde mal in den Dateien schauen.

LG

Wohnort: Köln

Vereine: VfFOW

  • Nachricht senden

283

Freitag, 27. Dezember 2013, 13:51

Schaar

Hallo Eka,

vielleicht ist 6. Patin für Dich von Interesse. Der Vollständigkeit halber gebe ich den ganzen Eintrag ein.

Wilhelmine Marie Elisabeth Draeger
* 02.05.1867 um 9.00 h in Rübehorst, ehelich
Eltern: Christian Friedrich Wilhelm Draeger, Holländer, und Sophie Friederike geb. Colpin [Kolpin]
~ 19.05.1857 in Sieversdorf
Paten: 1) Junggeselle Heinrich Colpin 2) Fabrikarbeiter Siegismund Pätsch in Hohenofen 3) Junggeselle Hermann Draeger in Strodehne 4) Jungfrau Elisabeth Colpin 5) Jungfrau Wilhelmine Beinbrecht 6) Ehefrau des Eigentümers SCHAAR "auf der Liepe"
Quelle: Ev. Taufbuch Sieversdorf/Hohenofen 1867, S. 130, Nr. 43

Alles Gute zum Jahreswechsel und schöne Grüße
Willi

284

Freitag, 27. Dezember 2013, 23:44

Hallo Willi,

vielen Dank! Irgendwie klingelt es, auch bei den anderen Namen!

Auch dir alles Gute zum Jahreswechsel!

LG



PS:

Ich erstelle gerade verschiedene Stammbäume in der Hoffnung diese verbinden zu können. (Manche konnte ich schon verbinden) Diese sind allerdings äußerst schwierig bei soviel Namensgleichheit und ähnliche Geburtsdaten, mehr Augen wären besser.... :-) Mehr per Mail.

Wohnort: Köln

Vereine: VfFOW

  • Nachricht senden

285

Montag, 27. Januar 2014, 15:56

Lemm in Köritz

"d: 22 t. Jun: des Nachmittages um 3 Uhr wurde dem Tagelöhner Jürgen LEMM von seiner Fr: Maria Dorothea CLEIS [so!] eine Tochter gebohren, welche d: 23t ejusd: getaufft und genant wurde Catharina Elisabeth. Die Paten waren. 1. Catharina Elisabeth Brennicken eines hiesigen Bauers Tochter. 2. Anna Maria Wegeners des Tagelöhners Andreas Berends Ehefr: 3. Gottfried Haack ein blessirter Soldat."
* 22.06.1762, ~ 23.06.1762
Quelle: wie zuvor, Taufen 1762, Nr.
Der Traueintrag des vorgenannten Ehepaares aus dem Jahr 1755 in Köritz:

"D. 10t Octobr: ist
George Christian LEMME des Tagelöhners Johann LEMMens mit Maria Dorothea CLEIS gebürtig aus Sieversdorff copuliret worden."

Ich fand außerdem diese Taufe im Jahr 1706:

"Den 19. Mart. Johann LEMMen Töchterl. gebor. und Maria genennet. Die Paten Hanß Wester Hanß Brendicke Henrich Majorß Ehefr. Catharina Hack Anna Dregerß"

Vielleicht gibt es eine Verbindung zu den Plänitzer und Leddiner Lemms.

Gruß
Willi

286

Montag, 27. Januar 2014, 22:20

Hallo Willi,

vielen Dank! Ob es eine Verbindung gibt kann ich noch nicht beurteilen. Interessant wären die LEMM auch in Holzhausen, Stüdenitz, Zernitz, Lohm!



LG

287

Dienstag, 25. März 2014, 23:58


Sie war die Ehefrau des BRACKROCK August Wilhel Heinrisch aus Vielitz, Standesamtlische Ehe am 04-10-1891 im Rathaus zu Lindow


LEMM Johann Christian, Geboren um 1784/85 in Neuruppin (Brandenburg)?
Sohn von Lemm Michael, Verstorben vor 1810 in Neuruppin und von ?, Arbeitet als Pantoffelmacher dann als Pantoffelmachermeister Bürger von Neuruppin verstorben am 03. Mai 1866 in Neuruppin (Brandenburg), Verstorben durch Altersschwäche

Kirchliche Ehe am 6. November 1810 in der Evangelischen Kirche zu Neuruppin (Brandenburg)
ARNOLD (oder ARNDT) Maria Dorothea
Geboren um 1786/87 in Neuruppin (Brandenburg) Evangelisch lutherisch Getauft am?
Tochter von Arndt Peter und von ?
Verstorben am 27 Mai 1841 in Neuruppin (Brandenburg) Verstorben durch Schlagfluss, Wohnhaft in Neuruppin, von 1810 bis 1866

Sieben Kinder aus dieser Ehe :

Lemm Louise, geboren um 1805? Neuruppin (Brandenburg), Verstorben am ?
Lemm Christian Friedrich, geboren am 27-08-1813 Neuruppin (Brandenburg), Verstorben am ?

Lemm Johann Christian Daniel, geboren um 1816 Neuruppin (Brandenburg), Pantoffelmachermeister, verheiratet mit Hohenstein Sophie Elisabeth Charlotte am 30-10-1842 in Neuruppin (Brandenburg), Verstorben am ?

Lemm Ferdinand August, geboren um März 1818 Neuruppin (Brandenburg), Verstorben am 01-04-1819 Neuruppin (Brandenburg)-

Lemm Edward August Hermann, geboren um 1821 Neuruppin (Brandenburg), ?, verheiratet mit Schwartzkopf Dorothea Friederike Wilhelmine am 15-02-1847 in Neuruppin (Brandenburg), Verstorben am ?

Lemm August Gustav Ludwig, geboren am 16-04-1822 Neuruppin (Brandenburg), Weisgerbermeister, verheiratet mit Vielitz Friedericke Wilhelmine am 02-04-1865 in Groß Mutz (Brandenburg), Verstorben am 17-01-1899 Lindow (Mark, Brandenburg)

Lemm Heinrich Franz Carl, geboren am 07-04-1824 Neuruppin (Brandenburg), Verstorben am ?

Im Jahr 1866 ist Johann Christian Lemm als Alt und Guldemeister des Pantoffelmachergewerbe, er starb im alter von 81 Jahre, 3 Monaten und 27 Tagen, er hinterlässt 5 Majoren Kinder,

Johann Christian Lemm, Bürger, Pantoffelnmachermeister und Gils ältester de Gewerks (?) 57 Jahre Alt, Wittwer, Sohn von Michael Lemm, Brandweinbrenner in Neuruppin, Eltern Tod, Genehmigung zur Ehe durch den Vormundschaft (?), heiratet die Sophie Dorothea Louise Christiane Hempel, Witwe Krause, 42 Jahre Alt, Tochter des Karl Hempel, Schlossermeister in Wilsnarck (?) , Eltern Tod, Ehe am 17. Februar 1842 in Neuruppin, sie starb mit 55 Jahre und 2 Monaten am 8. Mai 1855 in Neuruppin an Wassersucht

Sohn Ferdinand August Lemm, starb am 01. April 1819 in Neuruppin von Zahnfieber im alter von 11 Monaten und 25 Tagen

Sohn Johann Christian Daniel Lemm, Bürger und Pantoffelmachermeister, 26 Jahre Alt, Sohn des Bürgers und Pantoffelmachermeisters Johann Christian Lemm in Neuruppin, heiratet am 30. Oktober 1842 in Neuruppin die Hohenstein Sophie Elisabeth Charlotte, 22 ein halb Jahr Alt, Tochter des Bürgers und Schneidermeister Karl Hohenstein in Neuruppin. Sie starb am 06. November 1871 in Neuruppin im alter von 51 Jahre, 7 Monaten und 26 Tagen und hinterlässt drei Kinder.

Sohn Edward August Hermann Lemm, ?, 26 Jahre Alt, Sohn des Pantoffelmacher Johann Christian Lemm in Neuruppin, heiratet am 15. Februar 1847 in Neuruppin die Schwartzkopf Dorothea Friederike Wilhelmine, 23 einviertel Jahr Alt, Tochter des Tuchfabrikante Johann Daniel Friedrich Schwartzkopf

mehr von den LEMM habe ich leider nicht









Hallo Sebastien,

hoffe du liest noch mit.


Deutschland, Preußen, Brandenburg, Landkreis Ostprignitz-Ruppin, Ausgewählte Sammlungen 1559-1945

Neuruppin II/7/29c. Geburtslisten 1845

Aufnahme 7, Neuruppin
LEMM Otto Hermann Carl geb. am 12. September 1845
Eltern: Christian Friedrich LEMM, Pantoffelmachermeister, und Sophie Elisabeth Charlotte geb. HOHENSTEIN
lfd. Nr. 118/526, KB Nr. 236

Ergänzung:

Otto Hermann Carl LEMM
* 12. September 1845 morgends 5.00 h in Neuruppin, ehelich
~ 19. September 1845 idem
Eltern: Christian Friedrich LEMM, Pantoffelmachermeister, und Sophie Elisabeth Charlotte geb. HOHENSTEIN
Paten: 1) Fr Hohenstein 2) Fr Witwe Kech 3) Jungfer Thöns 4) Herr LEMM 5) Herr Wilcke
Quelle: KB Duplikat Neuruppin (Kr. Ruppin) Taufen, Heiraten, Tote 1838-1846, Bild 613

Vermutlich hat der Pastor sich einfach mit den Vornamen des Vaters vertan.


Otto Hermann Karl LEMM, Gerichts u. Ortinar hier, 29 Jahre alt, ledig, Sohn des Johann Christian Daniel LEMM, Pantoffelmachermeister hier, und Aurora Johanna Antonie REICHENSTEIN, 25 Jahre alt, Jungfrau, Tochter des Eberhard Gottlieb Friedrich REICHENSTEIN, .... Kreisgerichts Serentgia [Serenthia] zu Neustadt D/W., werden am
18 September 1874 in Neuruppin getraut.
Quelle: KB Duplikat Neuruppin (Kr. Ruppin), Taufen, Trauungen, Tote 1867 - 1874, Bild 737



LG

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Summsel« (26. März 2014, 23:21)


Wohnort: Köln

Vereine: VfFOW

  • Nachricht senden

288

Donnerstag, 24. April 2014, 14:24

Giese oo LEMM

Guten Tag, Eka und sonstige Lemm-Forscher/innen,

bei der Durchsicht des online gestellten KB-Duplikats von Werder an der Havel entdeckt:

"Den 18ten Oct. 1799 ist dem Herrn Pächter dieses Ritter=Guths Giese von seiner Frau geborne Lemmen eine Tochter geboren, welche den 3ten 9br getauft und benennet worden Juliana Christiana Albertina Paten 1) die Mutter des Herrn Amtmann; Juliana - 2) die Prediger Frau Schmundten Christina 3) die verabschiedete Madame Kühnen Albertine"

Weitere Angaben zu dieser Familie sind mir nicht aufgefallen.

Herzlichen Gruß
Willi

289

Mittwoch, 7. Mai 2014, 16:58

[quote='Willi Beutler','index.php?page=Thread&postID=300334#post300334']Hallo Eka,

nach längerer Zeit ist mir der Name Hohenberg mal wieder aufgefallen:

[b]Johann Gottlieb HOHENBERG[/b], Sergeant und Quartiermeister der 1. reitenden Garde-Batterie in Berlin, geb. am 12.09.1829, 31 Jahre alt, ledig, Sohn des [b]Johann Georg HOHENBERG[/b], Bauer in Polnisch Kessel, und die Jungfrau [i][b]Marie Ernestine Louise KOCH[/b][/i], geb. am 29.06.1832, 28 2/12 Jahre alt, Tochter des [b][i]Johann Erdmann Samuel Friedrich KOCH[/i][/b], werden am 26.09.1860 in Kremmen von Prediger Neumann in Staffelde getraut. Einwilligung in die Ehe: Bräutigam > "Vater schriftlich", Braut > "Vater münd lich"

[u]Quelle:[/u] Ev. Kirchenbuchduplikat Kremmen 1850-1867, Trauungen 1860, Nr. 13

Gruß
Willi[/quote]

Hallo Willi,

steht da zufällig noch der Beruf von Johann Erdmann Samuel Friedrich KOCH?
VG
Ulrich

Wohnort: Köln

Vereine: VfFOW

  • Nachricht senden

290

Donnerstag, 8. Mai 2014, 09:52

Johann Gottlieb HOHENBERG, Sergeant und Quartiermeister der 1. reitenden Garde-Batterie in Berlin, geb. am 12.09.1829, 31 Jahre alt, ledig, Sohn des Johann Georg HOHENBERG, Bauer in Polnisch Kessel, und die Jungfrau Marie Ernestine Louise KOCH, geb. am 29.06.1832, 28 2/12 Jahre alt, Tochter des Johann Erdmann Samuel Friedrich KOCH, werden am 26.09.1860 in Kremmen von Prediger Neumann in Staffelde getraut. Einwilligung in die Ehe: Bräutigam > "Vater schriftlich", Braut > "Vater mündlich"
Quelle: Ev. Kirchenbuchduplikat Kremmen 1850-1867, Trauungen 1860, Nr. 13
steht da zufällig noch der Beruf von Johann Erdmann Samuel Friedrich KOCH?
Ja, Ulrich, und zwar Schornsteinfegermeister.

Gruß
Willi

Wohnort: Köln

Vereine: VfFOW

  • Nachricht senden

291

Mittwoch, 21. Mai 2014, 19:00

Guten Abend, Eka,
Habe viele Archive angerufen etc. mit dem gleichen Ergebnis. Leider sind einige Jahrgänge als KB Verlust registriert. Im zweiten Weltkrieg wurde wohl ziemlich heftig in Lohm 'gewütet*. Leider. Sollten 'wir' nächsten Monat in diesem und andere Orte, auf einen anderen Weg fündig werden, werde ich dir bescheid geben.
eine US-amerikanische Forscherkollegin sucht nach ihren deutschen Vorfahren mit Namen Gueldner [Güldner] und Lippstreu, die aus Holzhausen und Lohm stammen und in der 2. Hälfte des 19. Jh. ausgewandert sind.
Da Du eine "Expertin" für die beiden Dörfer bist, bitte ich Dich um Angabe, wo welche Kirchenbücher liegen. In Kyritz kann man leider nicht mehr recherchieren lassen, weil die Archivarin mit 90 Jahren ihren "Job" aufgegeben hat.

Danke für Deine Auskunft und schöne Grüße

Willi

292

Freitag, 23. Mai 2014, 12:10

Hallo Willi,

Die älteren Kirchenbücher von Lohm wurden in Kyritz geführt, aber nun.... die jüngeren in Zernitz. Ich lese mir mal Unterlagen durch, aber ich meine Holzhausen wurde im Archiv in Berlin nachgeschaut. Lohm hatte ich Havelberg mal für angerufen, aber mal schauen ob diese weitergegeben wurden/werden. Hatte selber Vorort nicht recherchiert, sondern einen Genealogen beauftragt, da es von hier aus nicht möglich ist... Die Entfernung.

Okay, zu den gesuchten FN Lippstreu in Holzhausen habe ich schon was gefunden. Schreibe ich dir, sobald ich alle vorliegenden Unterlagen nachgesehen habe.

LG

Wohnort: Köln

Vereine: VfFOW

  • Nachricht senden

293

Samstag, 24. Mai 2014, 18:35

Lemm oo Ruhle

Hallo Eka,

herzlichen Dank fürs Nachsehen und die Anhänge. Mal sehen, ob Diane eine Verbindung herstellen kann.

Bei der Durchsicht des Teltower KB-Duplikats habe ich einen Ratsdiener LEMM entdeckt. Auch wenn Du die Angaben vielleicht schon hast, stelle ich hier die 2 bisher gefundenen Einträge hier ein.

Heinrich Joachim Friedrich LEMM, Ratsdiener in Teltow, 53 Jahre alt, "kinderloser Wittwer", Sohn des Schäfers Joachim Christian LEMM, in Gartow bei Wusterhausen verstorben, und Charlotte Karoline RUHLE, verw. BERNER, 37 Jahre alt, Tochter des Arbeitsmanns Johann Friedrich RUHLE, in Teltow verstorben,
werden am 04.05.1845 in Teltow von Pastor von Hengstenberg getraut.
Einwilligung in die Ehe: Bräutigam > "Die Eltern sind todt. Konsens des Magistrats ist beigebracht.", Braut > "Die Eltern sind todt. Wittwe, der gerichtl. Konsens ist beigebracht".
Quelle: Ev. Kirchenbuchduplikat Teltow mit Schönow, Kreis Teltow, jetzt Landkreis Potsdam-Mittelmark, 1845-1863, Trauungen Teltow 1845, Nr. 5

Ein Kind dieses Paares:

Marie Emilie Louise LEMM, eheliche Tochter des Johann Friedrich Heinrich [so!] LEMM, Ratsdiener, und der Karoline geb. RUHLE, wird am 10.12.1845 um 17.00 h in Teltow geboren und dort am 26.12.1845 getauft. Paten: 1) Frau Bürgermeister Harder 2) Frau Zimmermeister Eichelkraut 3) Ackerbürger Trebus.
Quelle: wie zuvor, Taufen Teltow 1845, Nr. 47

Hast Du diesen Ratsdiener schon in Deinen Unterlagen und konntest ihn zuordnen?

Viele Grüße
Willi

294

Samstag, 24. Mai 2014, 21:17

Hallo Willi,

bekannt sind diese, ja. Werde mal alles 'durchsuchen' was ich vorliegen habe und dann berichten.

Der Ehemann der Taufpatin Frau Bürgermeister Harder = Bürgermeister Christian Friedrich HARDER der aus Kyritz stammte und bereits in Wusterhausen / Dosse Bürger war, verließ 1849 Teltow und ging nach Potsdam.


LG

Wohnort: Köln

Vereine: VfFOW

  • Nachricht senden

295

Sonntag, 25. Mai 2014, 22:13

LEMM geb. Homann in Teltow

Hallo Eka,

diese Verstorbene ist wohl die 1. Ehefrau des Ratsdieners Lemm:

Charlotte Helena Dorothea LEMM geb. HOMANN, Ehefrau des Ratsdieners Johann Friedrich LEMM, stirbt am 09.11.1844 um 4.00 h in Teltow im Alter von 61 Jahren und 9 Monaten an Brustkrämpfen und hinterlässt den Ehemann, der dem Prediger den Tod meldet. Sie wird am 12.11.1844 "Auf dem neuen Teltower Kirchhofe" beerdigt.
Quelle: Ev. Kirchenbuchduplikat Teltow mit Schönow, Kreis Teltow, jetzt Landkreis Potsdam-Mittelmark, 1841-1844, Tote Teltow 1844, S. 270, Nr. 19

Schöne Grüße
Willi

Wohnort: Köln

Vereine: VfFOW

  • Nachricht senden

296

Freitag, 30. Mai 2014, 09:00

Lemm in Satzkorn

Guten Morgen, Eka,

im Döberitzer KB fand ich noch etwas zu LEMM:

Karl Friedrich Wilhelm /Lemm/, unehelich, Sohn des "Als Vater hat sich bekannt der Dienstknecht zu Satzkorn Karl Friedrich Wilhelm Lemm, laut Verhandlung d. d. Döbritz den 7ten Dezeb. 1850." und Karoline Wilhelmine SCHILLING, Tochter des Tagelöhners Friedrich SCHILLING, wird am 30.07.1850 um 1.00 h in Döberitz geboren und dort am 11.08.1850 von Pfarrer Drude getauft. Paten: 1) Knecht Joachim Fritze 2) Knecht Puckel, beide in Döberitz 3) Jungfer Friederike Lemm in Fahrland.
Quelle: Ev. Kirchenbuchduplikat Döberitz mit Ferbitz 1849-1874, Taufen 1850, Nr. 3

Karl Friedrich Wilhelm LEMM, Dienstknecht in Satzkorn [jetzt Stadtteil von Potsdam], 24 Jahre alt, ledig, Sohn des Karl Friedrich Wilhelm LEMM, verstorben in Ferbitz,
und
Karoline Wilhelmine SCHILLING, 20 Jahre alt, ledig, Tochter des Arbeitsmanns Friedrich SCHILLING in Döberitz,
werden am 25.08.1850 in Döberitz von Prediger Drude getraut.
Einwilligung in die Ehe: Bräutigam > "Selbständig", Braut > "der Vater mündlich.".
Quelle: ev. Kirchenbuchduplikat Döberitz mit Ferbitz, Kreis Osthavelland, 1849-1874, Trauungen 1850, Nr. 1

"Verhandelt Doebritz den 7. December 1850. Am heutigen Tage erschien der Dienstknecht zu Satzkorn, Carl Friedrich Wilhelm Lemm. Derselbe erklärte, daß der den von der Caroline Wilhelmine Schilling hierselbst am 30. dreißigsten July früh 1 ein Uhr geborenen Knaben, welcher in der h.[eiligen] Taufe am 11. August c. die Namen Carl Friedrich Wilhelm erhielt, als seinen leiblichen Sohn ansehe u. als Vater an ihm handeln wolle. Auch wünsche er, daß dieses Kind auf seinen Namen in die Taufregister eingetragen werde u. unterzeichnete eigenhändig mit seinen Handzeichen v. g. u. +++ Vorstehende Kreuze sind die Handzeichen des Dienstknechtes C. F. W. Lemm a. u. s. Drude Pfarrer zu Doeberitz u. Ferbitz".
Quelle: wie zuvor, Geburten 1850, o. Nr.

Kannst Du eine Verbindung herstellen?

Herzlichen Gruß und ein schönes Wochenende
Willi

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Willi Beutler« (30. Mai 2014, 09:13) aus folgendem Grund: Ergänzung


297

Freitag, 30. Mai 2014, 19:49

Hallo Willi,

vielen Dank! Im Moment kann ich noch keine Verbindung zu meiner Linie herstellen, aber ggf. zu einer anderen Linie.

Lg

Wohnort: Köln

Vereine: VfFOW

  • Nachricht senden

298

Dienstag, 3. Juni 2014, 16:14

LEMM oo Schmidt in Mechow

Hallo Lemm-Expertin,

im Zusammenhang mit meiner Suche nach einem in die USA ausgewanderten Verwandten mit Namen Heitmann bin ich auf diesen Traueintrag gestoßen:

Friedrich LEMM, Maurergeselle in Mechow, 30 Jahre alt, ledig, Sohn des in Groß Woltersdorf + Maurers Wilhelm LEMM und dessen ebenfalls + Ehefrau,
und
Friederike Elisabeth SCHMIDT, 28 5/6 Jahre alt, ledig, Tochter des Johann Joachim Friedrich SCHMIDT, Arbeitsmann in Mechow,
werden am 07.04.1863 in Mechow getraut.
Der Vater der Braut willigt mündlich in diese Ehe ein.
Quelle: Ev. Gesamtkirchenbuch Mechow bei Kyritz, Trauungen 1863, Nr. 1

Wenn Du diese Lemms zuordnen kannst und evtl. weitere Angaben zur Familie hast, wäre ich Dir für die Weitergabe sehr dankbar. Vielleicht gehören sie ja zu den Nachfahren des Zacharias Lemm.

Die Microfiches zu den Kirchenbüchern von Holzhausen und Lohm befinden sich übrigens im Evangelischen Landeskirchlichen Archiv in Berlin, wobei die Bücher aus Lohm, wie Du schon geschrieben hast, sehr lückenhaft sind.

Tschüß!
Willi

299

Dienstag, 24. Juni 2014, 11:23

Hallo Willi,

Namen und Ort sind bekannt, aber im Moment kann ich sie nicht zuordnen. Werde mal die vorliegenden Daten durchsuchen.



Weiterführende Informationen suche ich zum Vater Johann Friedrich LEMM vermutlich geboren zu Potsdam, verstorben nach 1868 in Spandau.

Heinrich Hermann LEMM, Kunstschmiedemeister
* 04. Okt. 1838 zu Potsdam
+ 08. Dez. 1920 Spandau
[Vater: Johann Friedrich LEMM, Rentier in Spandau]
oO 30. Juli 1868 Spandau
Wilhelmine Louise Pauline Bödewig [Bodewig, Boedewig]
* 25. Dez. 1847 Tiefwerder, Spandau
~ 06. Feb. 1848 St. Johannes, Spandau
+ 14. Juni 1900 Spandau
(Taufpaten: 1. Herr Carl Mahnkopf, 2. Herr Bohne, 3. Herr Tübbicke, 4. … Bödewig, 5. … Ernst Neundor?)
[Eltern: Wilhelm Bödewig, Gastwirth, Louise Mahnkopf]



LG

300

Mittwoch, 25. Juni 2014, 11:29

Schwarze

Hallo Willi,

diese u.g. sind vermutlich Geschwister meiner Vorfahrin Schwarze (Schwartze, Schwarz), weitere Infos kommen noch die Tage (bzgl. Taufeintrag ect). Und dann springe ich vor Freude in die Luft. :-) Der Vater wurde vermutlich mal Johann Christian und auch Joachim Christian genannt, trotz das es sich vermutlich um ein und dieselbe Person handelt. (Name der Ehefrau ist mir schon bekannt, sollte es die Familie sein) In Havelberg, Saldernberg gab es wohl zwei Schwarze Familien. Eben noch einwenig abwarten ... die Ungeduld und Freude lässt rufen... (ein bißchen Spaß und Freude muss auch sein) :-)

Johann Joachim SCHREIB, angehender Eigenkäthner hier, 37 Jahre alt, unverheiratet, Sohn des weiland Joachim Conrad SCHREIB, Zweihüfner in Kemnitz,
und Auguste Charlotte SCHWARZE, 28 Jahre, unverehelicht, Tochter des weiland Joachim Christian SCHWARZE, Schmiedegesell und Eigenthümer zu Saldernberg bei Havelberg, werden am 20. Nov. 1863 Lindenberg, getraut.
Quelle: ev Kirchenbuchduplikat Kehrberg, (mit Lindenberg) Ostprignitz, 1861-1871, Bild 40

Carl Wilhem SCHWARZE, ..... und Maurergesell zu Jederitz, 26 Jahre, Sohn des Johann Christian SCHWARZE, Schmiedegesell und Eigenthümer zu Saldernberg bei Havelberg,
und Maria Dorothea Elisabeth BRAUN, 21 Jahre, Tochter des .... Johann Christian BRAUN, Brau...füller ?? zu Warnow, beide unverehelicht, werden 1851 in Lindenberg aufgeboten.
Quelle: ev Kirchenbuchduplikat Kehrberg, (mit Lindenberg) Ostprignitz, 1861-1871, Bild 93



Beste Grüße

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Summsel« (25. Juni 2014, 11:58)