Suche im Forum



Unsere Magazine

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum zur Ahnenforschung . Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

silrob85

Mitglied

Wohnort: Prignitz

Vereine: nein

  • Nachricht senden

121

Montag, 7. Mai 2012, 19:07

Wendemark

Hallo Eka,

ich habe mal bei Wikipedia nachgeschaut.

Hier der Link:

http://de.wikipedia.org/wiki/Wendemark (Altmärkische Wische)


LG Silvia
Prignitz: Blum, Brandt, Bockier, Cornelius, Fritz, Jahnke, Lange, Meyer, Milan, Schumacher, Schlefke, Strenge, Ulrich, Wegner
Sachsen-Anhalt
: Blücher, Gauert, Kraul, Lehmann, Lucken, Meyer, Priem, Schmidt, Stottmeister, Windhaus Pommern: Griep, Lisch, Thoms

122

Montag, 7. Mai 2012, 19:23

Hallo Silvia,

Dankeschön!

Ja, dieser Link bringt mich trotzdem etwas durcheinander :D



Viele Grüße,

Wohnort: Köln

Vereine: VfFOW

  • Nachricht senden

123

Dienstag, 8. Mai 2012, 10:37

Lemme = Lemm in Kremmen

Guten Morgen, Eka,

nachstehend noch ein paar Funde zu Lemme oder Lemm.

Ferdinand Friedrich LEMME, ehelicher Sohn des Caspar LEMME, Zimmergeselle, und der Marie Elisabeth geb. EHLS, wird am 23.09.1804 in Kremmen geboren und dort am 26.09.1804 getauft. Paten: 1) Junggeselle Rohrlack 2) Frau Braun 3) Jungfrau Gottliebe Pommer
Quelle: Ev. Kirchenbuchduplikat Kremmen, Kreis Oberhavel, 1795-1811, Taufen 1804, Nr. 38

Marie Friederike LEMME, eheliche Tochter des Caspar LEMME, Zimmergeselle, und der Marie Elisabeth geb. EHLS, wird am 07.07.1807 um 2.00 h in Kremmen geboren und dort am 26.07.1807 getauft. Paten: 1) Fischer Dannefeldt jun. 2) Fischerknecht Georg Arendt 3) Frau Kemnitz 4) Jungfrau Louise Krüger 5) Jungfrau Granzow
Quelle: wie zuvor, Taufen 1807, Nr. 45

Carl Friedrich LEMME, ehelicher Sohn des Caspar LEMME, Zimmergeselle, und der Marie Elisabeth geb. MIRICKE [so!], wird am 28.01.1811 um 10.00 h in Kremmen geboren und dort am 10.02.1811 getauft. Paten: 1) Zimmergeselle Christoph Zabel 2) Arbeitsmann Busse 3) Junggeselle Friedrich Miricke 4) Jungfrau Friederike Rohrlack 5) Jungfrau Caroline Kemnitz
Quelle: wie zuvor, Taufen 1811, Nr. 7

Caroline Wilhelmine LEMME, eheliche Tochter des Kaspar Friedrich LEMME, Zimmergeselle, und der Marie Elisabeth geb. EHLS, wird am 30.05.1817 in Kremmen geboren und dort am 15.06.1817 getauft. Paten: 1) Zimmergeselle Christian Diether 2) Schuhmacher Adamy 3) Junggeselle Karl Noelte 4) Frau Elisabeth Sotzmann 5) Jungfrau Friederike Ehls 6) Jungfrau Friederike Granzow
Quelle: wie zuvor, 1812-1839, Taufen 1817, Nr. 37

Es ist merkwürdig, dass die Mutter des 1811 geborenen Carl Friedrich einen anderen Geburtsnamen hat. Vielleicht hat sich der Pfarrer oder Küster beim Eintragen oder Abschreiben vergaloppiert. Zwischendurch erscheint Caspar Lemme auch als Pate. Dann wird er auch schon mal Lemm geschrieben.

Schöne Grüße
Willi

Wohnort: Köln

Vereine: VfFOW

  • Nachricht senden

124

Mittwoch, 9. Mai 2012, 18:40

Lemme = Lemm in Kremmen

Hallo Eka,

es geht weiter mit LEMM:

Ulrike Henriette LEMME, eheliche Tochter des Caspar Friedrich LEMME, Zimmergeselle, und der Marie Elisabeth geb. AEHLS [so! häufige Schreibeweise in Kremmen], wird am 29.01.1820 um 20.00 h in Kremmen geboren und dort am 06.02.1820 von Prediger Schulze getauft. Paten: 1) Pferdehirte Noelte 2) Junggeselle Wilhelm Breh [überwiegend Bree geschrieben] 3) Frau Louise Baetke 4) Frau Henriette Noelte 5) Jungfrau Caroline Diether
Quelle: Ev. Kirchenbuchduplikat Kremmen, Kreis Oberhavel, 1812-1839, Taufen 1820, Nr. 8

Ottilie Emilie LEMME, eheliche Tochter des Caspar Friedrich LEMME, Zimmergeselle, und der Marie Elisabeth geb. AEHLS, wird am 19.03.1825 um 15.00 h in Kremmen geboren und dort am 27.03.1825 getauft. Paten: 1) Garnwebergeselle Friedrich Rohrlack 2) Junggeselle Wilhelm Schwarz 3) Frau Dorothee Sittel 4) Jungfrau Dorothee Bathe 5) Jungfrau Wilhelmine Marx
Quelle: wie zuvor, Taufen 1825, Nr. 19

Friederike Auguste LEMME, uneheliche Tochter der Friederike LEMME, wird am 06.12.1830 um 21.00 h in Kremmen geboren und dort am 12.12.1830 getauft. Paten: 1) Ackermeier Krumnow 2) Junggeselle Friedrich Kunst 3) Frau Ernestine Blücher 4) Jungfrau Dorothee Schoenberg 5) Jungfrau Friederike Albrecht
Quelle: wie zuvor, Taufen 1830, Nr. 71

Auguste Friederike Ernestine LEMM, eheliche Tochter des Friedrich Wilhelm LEMM, "Miethsbürger", und der Anna Dorothee Friederike geb. EBEL, wird am 29.10.1834 um 1.00 h in Kremmen geboren und dort am 09.11.1834 getauft. Paten: 1) Zimmergeselle Carl Kühne 2) Junggeselle Friedrich LEMM 3) Junggeselle Wilhelm EBEL 4) Frau Elisabeth Buntebarth 5) Frau Sophie Kühn 6) Jungfrau Caroline EBEL
Quelle: wie zuvor, Taufen 1834, Nr. 76

Joachim Friedrich LEMM, Schäfer in Rüthnick, Sohn des Joachim LEMM, in Kremmen verstorbener Hirte, und Johanne Christine JARDAN, Tochter des Emanuel JARDAN, Garnweber in Buchholz, werden 1812 in Kremmen aufgeboten und in Rüthnick getraut.
Quelle: wie zuvor, Aufgebote 1812, Nr. 5
Anmerkung: Keine Altersangaben vorhanden!

Viele Grüße
Willi

Wohnort: Köln

Vereine: VfFOW

  • Nachricht senden

125

Donnerstag, 10. Mai 2012, 11:23

Lemm in Rüthnick und Kremmen

Hallo Eka,

auf der Seite aus dem KB Rüthnick, die Du mir herübergeschickt hast, fand ich noch:

"Johann Friedrich Christian SÜßBIER Tagelöhner in Friedrichstahl [Friedrichsthal bei Oranienburg ?] würde [so!] mit Marie geb. SCHULZE Stieftochter des Büdners Johann LEMM hieselbst d. einundzwanzig /21t/ Januari getraut."
Quelle: Ev. Kirchenbuchduplikat Rüthnick 1810-1815, S. 13, Trauungen 1811, Nr. 1

"David Friedrich FIELITZ Tagelöhner zu Beez [Beetz] wurde mit Dorothee Elisabeth LEMM hieselbst verstorbenen Bauers Carl LEMM d. Zehn /10t/ Februari getraut."
Quelle: wie zuvor, Trauungen 1811, Nr. 2

"Christian Friedrich Wilhelm LEMM, Sohn des Taglöhners Willhelm [so!] LEMM starb d. an innerlichen Krämpfen 4 Monath 28 Tage alt den elften /11t/ Aprill Abends Acht /8/ Uhr und wurde d. 13t desselben still beigesetzt."
Quelle: wie zuvor, Tote 1810, Nr. 3


"Herr Carl Ludwig Eduard OCKEL, Amtmann zu Carzow bei Potsdam", 27 Jahre alt, ledig, Sohn des Johann Carl Heinrich OCKEL, in Kremmen verstorbener Justizdirektor, und Jungfrau Johanne Dorothee Louise LEMM, [keine Altersangabe] Tochter des Wilhelm LEMM, Amtmann in Schwante, werden 1828 in Kremmen aufgeboten. Die Trauung findet am 03.07.1828 in Schwante statt.
Quelle: Ev. Kirchenbuchduplikat Kremmen 1812-1839, Aufgebote 1828, Nr. 4

Marie Catharine ROLLE geb. LEMME, "gewesenen Ehefrau des Arbeitsmanns Christian ROLLE, stirbt am 18.02.1814 um 20.00 h in Kremmen im Alter von 74 Jahren und 8 Monaten an der Wassersucht (ohne Arzt) und hinterlässt eine majorenne Tochter. Sie wird am 19.12.1814 in Kremmen "in der Stille" beerdigt.
Quelle: wie zuvor, Tote 1814, Nr. 6

Karl Friedrich LEMM [so!], Sohn des Kaspar Fiedrich LEMM, Zimmergeselle, stirbt am 27.05.1819 um 14.00 h in Kremmen im Alter von 8 Jahren, 3 Monaten und 30 Tagen an Scharlach wurd wird am 29.05.1819 in Kremmen "in der Stille" beerdigt.
Quelle: wie zuvor, Tote 1819, Nr. 49

Ulrike Henriette LEMME [so!], Tochter des Kaspar Friedrich LEMME, Zimmergeselle, stirbt am 05.03.1820 um 21.00 h in Kremmen im Alter von 1 Monat und 5 Tagen an Krämpfen und wird am 08.03.1820 "in der Stille" in Kremmen auf dem Sophienkirchhof beerdigt.
Quelle: wie zuvor, Tote 1820, Nr. 18

Hattest Du schon mal mit Clara2 Kontakt, die nach Lemm in Rüthnick in diesem Forum sucht? Sie war allerdings längere Zeit schon nicht mehr im Forum.

Schöne Grüße
Willi

126

Donnerstag, 10. Mai 2012, 16:21

Hallo Willi,

vielen Dank für die Daten! Nein, mit Clara2 hatte ich noch keinen Kontakt. Hatte mal um ggf. Verwandte zu finden das KB Duplikat von Rüthnick durchschaut, aber es war unvollständig ab 1816 bis ca 1826 fehlten die KB Einträge und es fällt und fiel mir sehr schwer manche Einträge zu entziffern. :-)

Viele Grüße,

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »summsel« (10. Mai 2012, 16:24)


Wohnort: Köln

Vereine: VfFOW

  • Nachricht senden

127

Freitag, 11. Mai 2012, 18:07

Lemme = Lemm in Kremmen

Karoline Wilhelmine LEMME, Tochter des Kaspar Friedrich LEMME, stirbt am 20.01.1822 um 23.00 h in Kremmen am Wurmfieber in Alter von 4 Jahren, 7 Monaten und 20 Tagen und wird am 23.01.1822 in Kremmen "mit Kolleckte" beerdigt.
Quelle: Ev. Kirchenbuchduplikat Kremmen 1812-1839, Tote 1822, Nr. 3

Ulrike LEMME geb. MUSEHOLD, Witwe des Kuhpächters Kaspar LEMME, stirbt am 05.02.1824 um 3.00 h in Kremmen an einer Unterleibskrankheit im Alter von 76 Jahren und hinterlässt 1 majorennen Sohn und 4 Enkel [wohl von einem anderen Kind]. Sie wird am 07.03.1824 in Kremmen mit "Kolleckte" beerdigt.
Quelle: wie zuvor, Tote 1824, Nr. 7

Anna Marie LEMME geb. BARTEL, Witwe des Andreas LEMME, in Kuxwinkel [Kuckswinkel] verstorbener Molkenpächter, stirbt am 01.03.1833 um 7.00 h in Kremmen im Alter von 67 Jahren, 3 Monaten und 5 Tagen an einer unbestimmten Krankheit und hinterlässt 2 majorenne Kinder. Sie wird am 04.03.1833 in Kremmen auf dem Sophienkirchhof mit einer Leichenpredigt beerdigt.
Quelle: wie zuvor, Tote 1833, Nr. 8

Ernestine Henriette Emilie WELZEL [vielleicht Wetzel], eheliche Tochter des Franz Carl WELZEL, Maurergeselle, und der Henriette geb. LEMME, wird am 28.01.1842 um 2.00 h in Kremmen geboren und dort am 06.02.1842 getauft. Paten: 1) Arbeitsmann Falkenberg 2) Junggeselle Friedrich LEMME 3) Junggeselle Carl WELZEL aus Flatow 4) Frau Dorothea LEMME 5) Jungfrau Emilie Baeker
Quelle: wie zuvor, 1840-1849, Taufen 1842, Nr. 14
Das Kind stirbt am 22.03.1842 in Kremmen an Krämpfen und wird dort am 25.03.1842 "in der Stille" beerdigt.
Quelle: wie zuvor, Tote 1842, Nr. 16

Wohnort: Köln

Vereine: VfFOW

  • Nachricht senden

128

Sonntag, 13. Mai 2012, 21:04

Lemme = Lemm in Kremmen

Hallo Eka,

hier noch weitere Lemme aus Kremmen:

Ernestine Henriette LEMME, eheliche Tochter des Kaspar LEMME, Zimmergeselle, und der Marie Elisabeth geb. EHLS, wird am 17.03.1821 um 5.00 h in Kremmen geboren und dort am 25.03.1821 getauft. Paten: 1) Zimmermeister Friedrich Wilhelm Sittel 2) Zimmergeselle Grünberg 3) Junggeselle Friedrich Noelte 4) Jungfrau Sophie EHLS 5) Jungfrau Henriette Heise
Quelle: Ev. Kirchenbuchduplikat Kremmen 1812-1839, Taufen 1821, Nr. 20

Ottilie Emilie LEMME, Tochter des Kaspar Friedrich LEMME, Zimmergeselle, stirbt am 06.11.1825 um 4.00 h in Kremmen im Alter von 10 Jahren, 7 Monaten und 16 Tagen an der Asuzehrung und wird am 09.11.1835 in Kremmen "still" beerdigt.
Quelle: Ev. Kirchenbuchduplikat Kremmen 1812-1839, Tote 1835, Nr. 49

Marie Elisabeth ELBRECHT geb. LEMM, Witwe des Steueraufsehers ELBRECHT, stirbt am 06.11.1836 um 21.00 h in Kremmen im Alter von 87 Jahren an "Entkräftung" und wird am 10.11.1836 in Kremmen "still" beerdigt.
Quelle: wie zuvor, Tote 1836, Nr. 54

Louise LEMME geb. EHLS, Ehefrau des Zimmergesellen Caspar LEMME, stirbt am 26.07.1856 um 16.00 h in Kremmen im Alter von "ungefähr" 72 Jahren an Altersschwäche und hinterlässt den Ehemann, 1 mündigen Sohn, 1 mündige Tochter und 2 unmündige Enkelinnen. Sie wird am 25.07.1856 in Kremmen auf dem Sophienkirchhof beerdigt.
Quelle: wie zuvor, 1850-1867, Tote 1856, Nr. 48

Der Junggeselle Ferdinand Friedrich LEMME, Arbeitsmann in Kremmen, 52 Jahre und 5 Monate alt, ledig, Sohn des Caspar LEMME, Zimmergeselle in Kremmen, und Frau Henriette Wilhelmine TRETTIN geb. SCHULZE, Witwe des Maurers TRETTINin Dalldorf, 37 Jahre und 6 Monate alt, Tochter des Friedrich SCHULZE, in Schmachtenhagen verstorbener Bauer, werden am 31.03.1857 in Kremmen von Prediger Struensee getraut. Einwilligung in die Ehe: Bräutigam > "Vater mündlich", Braut > "Gerichtlicher Consens".
Quelle: wie zuvor, 1850-1867, Trauungen 1857, Nr. 4

Vielleicht profitieren von diesen Eingaben weitere Forscher/innen.

Schöne Grüße
Willi

129

Donnerstag, 17. Mai 2012, 10:59

Lemm in Wittenberge

Guten Tag Willi,

vielen Dank für die Daten! Anbei noch eine Ehe aus Wittenberge.

Der Bürger und Maurermeister Joachim Dietrich Wilhelm Lemm ist den 25. April 1794 in Wittenberge
mit Jungfr. Anna Katharina Dorothea Hagemann, copuliert worden.
Quelle: KB Duplikat Wittenberge 1793 - 1804, S. 7, Nr. 5

Beide waren noch nicht verheiratet gewesen.
Es sind weder Altersangaben noch Angaben zu den Eltern vorhanden.


am 03. Januar 1795 morgends halb 5 Uhr, wird Nicolaus Adam Johann August Lemm geboren und am 08.Januar in Wittenberge getauft.
Eltern: Der Bürger und Maurermeister Johann Lemm, die Frau eine geb. Dorothea Hagemann
Taufpaten: 1. Meister Nicolaus Lemm, 2. Adam He.., 3. Meister August ....[?], 4. Johann Hagemann, Jungf. Katharina Hagemann
Quelle: KB Duplikat Wittenberge 1793 - 1804, S. 23, Nr. 3

am 17. May 1798 abends 7 Uhr, wird Christian Erdmann August Lemm geboren und am 20. May in Wittenberge getauft.
Eltern: Der Bürger und Maurermeister Johann Lemm, die Frau eine geb. Hagemann
Taufpaten: 1. Meister Hagemann, 2. August Singer, 3. Christian Mi...., 4. Erdmann Ge....
Quelle: KB Duplikat Wittenberge 1793 - 1804, S. 37, Nr. 24

am 28. December 1799 mittags um 2 Uhr, wird Georg Johann Philipp Lemm geboren und am 01. Januar 1800 in Wittenberge getauft.
Eltern: Der Bürger und Maurermeister Joachim Dietrich Wilhelm Lemm, die Frau eine geb. Anna Katharina Dorothea Hagemann
Taufpaten: 1. Der Ackerbürger Hildebrandt, 2. der Maurer Müller, 3. Jungf. Christine .....
Quelle: KB Duplikat Wittenberge 1793 - 1804, S. 47, Nr. 44


Einen schönen Tag!

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »summsel« (17. Mai 2012, 13:25)


130

Donnerstag, 17. Mai 2012, 13:43

Bei 'meiner' Suche bin ich zur Zeit leider an tote Punkte angelangt ggf. hervorgerufen durch registrierte KB Verluste, Brände. Alle recherchen brachten bislang keine Ergebnisse vor allem nicht in Orten wo diese KB Verluste registriert sind. Es ist wie 'verhext'.

Mal schauen, ob man irgendwie doch noch was erreicht oder ob sich jemand meldet, der Daten zu den FN Lemm, Hohenberg, Groote hätte. Für jeden Hinweis, wie ich weiter vorgehen könnte, wenn schon keine KB mehr vorliegen, wäre ich dankbar.

Der Ort Rohrlack, nähe Zernitz wäre vom großen Interesse bei den FN Grote (Groote, Grothe) auch mal geschrieben als Große, aber die Kirchenbücher 1677 - 1800 sind als Verlust registriert.

Auch der Ort Hohenofen, Sieversdorf, königl. Hüttenwerk bei Neustadt Dosse wäre vom großen Interesse, da dort der FN Hohenberg vertreten war um auf die Eheeinträge Lemm - Hohenberg und Lemm - Groote zu stoßen.

Es gab seinerzeit eine Ehe Grote - Hohenberg, oO 1755, der Bräutigam Grote kam aus Rohrlack, der Vater der Braut Hohenberg aus dem königl. Hüttenwerk.

Vielen Dank und Grüße,

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »summsel« (17. Mai 2012, 13:56)


Wohnort: Köln

Vereine: VfFOW

  • Nachricht senden

131

Sonntag, 20. Mai 2012, 21:37

HOHENBERG oo Koch

Hallo Eka,

nach längerer Zeit ist mir der Name Hohenberg mal wieder aufgefallen:

Johann Gottlieb HOHENBERG, Sergeant und Quartiermeister der 1. reitenden Garde-Batterie in Berlin, geb. am 12.09.1829, 31 Jahre alt, ledig, Sohn des Johann Georg HOHENBERG, Bauer in Polnisch Kessel, und die Jungfrau Marie Ernestine Louise KOCH, geb. am 29.06.1832, 28 2/12 Jahre alt, Tochter des Johann Erdmann Samuel Friedrich KOCH, werden am 26.09.1860 in Kremmen von Prediger Neumann in Staffelde getraut. Einwilligung in die Ehe: Bräutigam > "Vater schriftlich", Braut > "Vater münd lich"

Quelle: Ev. Kirchenbuchduplikat Kremmen 1850-1867, Trauungen 1860, Nr. 13

Gruß
Willi

132

Sonntag, 20. Mai 2012, 21:44

Hallo Willi,

vielen Dank! Werde sie mir notieren.

Viele Grüße,

Wohnort: Köln

Vereine: VfFOW

  • Nachricht senden

133

Mittwoch, 23. Mai 2012, 15:23

Lemme = Lemm in Kremmen

Hallo Eka,

hier ist noch ein Eintrag aus Kremmen:

Ferdinand Friedrich LEMME, Arbeitsmann, stirbt am 25.12.1873 um 10.00 h in Kremmen im Alter von 69 Jahren, 3 Monaten und 2 Tagen an einem Leberleiden und hinterlässt die Ehefrau [Henriette Wilhelmine geb. SCHULZE, vgl. Trauueintrag Kremmen 1857, Nr. 4] und 2 Stiefkinder. Sein Tod wird dem Oberpfarrer Schüler von seinem Stiefsohn Friedrich Wilhelm TRETTIN angezeigt. Er wird am 28.12.1873 "mit Gebet" auf dem Sophienkirchhof in Kremmen beerdigt.

Quelle: Ev. Kirchenbuchduplikat Kremmen 1868-1874, Tote 1873, Nr. 113

Schöne Grüße
Willi

Wohnort: Köln

Vereine: VfFOW

  • Nachricht senden

134

Sonntag, 27. Mai 2012, 13:38

Lemm in Pfalzheim

und Dorothea Hedewig LEMM, geboren am 15.05.1794 in Netzeband, 27 Jahre alt, Tochter des Joachim Friederich LEMM, in Pfalzheim verstorbener Tagelöhner,
hätte zwar einen Joachim Friderich LEMMen 1755 geboren, aber da ich zu ihn keine Ehepartnerin und Kinder habe, kann ich diesen Eintrag leider noch nicht zuordnen.




Guten Tag, Eka,

ich habe offenbar den passenden Sterbeeintrag gefunden:

Joachim Friedrich LEMM zu Pfalzheim, Tagelöhner, stirbt am 21.02.1816 gegen 24.00 h in Pfalzheim im Alter vor 46 Jahren an der Wassersucht und hinterlässt die Ehefrau und 1 minorenne Tochter. Er wird am 23.02.1816 in Pfalzheim beerdigt.
Quelle: Ev. Kirchenbuchduplikat Pfalzheim und Storbeck, Kreis Ostprignitz-Ruppin, 1795-1845

Schöne Pfingstgrüße
Willi

Wohnort: Köln

Vereine: VfFOW

  • Nachricht senden

135

Donnerstag, 31. Mai 2012, 11:31

Krebs oo LEMM in Rüthnick

Guten Morgen, Eka,

den nachstehenden Eintrag habe ich Dir wohl noch nicht mitgeteilt:

"Den Vierten /4ten/ August abens [so!] Sieben /7/ uhr wurde dem Tagl. [Tagelöhner] Joachim KREBS von seiner Ehe Frau Dorothee geb. LEMM eine Tochter geborn, welche den 9ten August getauft und genannt worden Louise Wilhelmine Pathen waren 1) Carl LEMM [?] 2) die Tagl. Haasen [Haase] 3) Louise Bogelern [Bogeler]"
* 04.08.1812 in Rüthnick
Quelle: Ev. Kirchenbuchduplikat Rüthnick 1810-1815, Taufen 1812, Nr. 7

Schöne Grüße
Willi

136

Freitag, 1. Juni 2012, 20:21

Vielen lieben Dank für die Daten. Habe sie notiert.

Noch ein schönes Wochenende!

Wohnort: Köln

Vereine: VfFOW

  • Nachricht senden

137

Samstag, 2. Juni 2012, 09:14

Lemm

Guten Morgen, Eka,

hier noch weitere Lemms:

Emma Friederike Caroline, eheliche Tochter des Lehrers Friedrich WILKE und der Friederike geb. HOHENSTEIN, wird am 21.5.1846 um 23.30 h in Lichtenberg geboren und dort am 07.06.1846 getauft. Paten: 1) Fräulein Carolone Haase 2) Frau Mühlenmeister Sellin 3) Pantoffelmachermeister LEMM
Quelle: Ev. Kirchenbuchduplikat Lichtenberg, Kreis Ostprignitz-Ruppin, 1817-1874, Taufen 1846, Nr.6
Anmerkung: Das Kind stirbt am 28.07.1846 in Lichtenberg an Krämpfen und wird dort am 30.07.1846 beerdigt.

Am 24.07.1856 ist der Pantoffelmacher LEMM nochmals Pate in Lichtenberg, und zwar über das Kind des vorgenannten Ehepaares, Arnold Friedrich Emil WILKE.
Quelle: wie zuvor, Taufen 1856, Nr. 8

"Joachim, Andreas WERNEKE, Tagelöhners, und seiner Frau Margar. Elisab. LEMMEN, Sohn, gebohren den 25t Oct. getauft den 27t. ejusdem Paten: 1) Jochen Füllgraph 2) Jochen Ganswig 3) Jochen Ziemer 4) Mar. Elisab. Wolters 5. Anna Kathar. LEMMEN"
* 25.10.1771 in Hoppenrade, Ostprignitz
Quelle: Ev. Kirchenbuchduplikat Hoppenrade, Ostprignitz, 1756-1800, Taufen 1771, Nr. 39

Genieße das Wochenende und schöne Grüße
Willi

138

Dienstag, 5. Juni 2012, 18:19

Hallo Willi,

vielen lieben Dank für die Daten. Habe sie notiert.

Zu deinen gesuchten FN Hohenstein hab ich was. Mehr per Mail.

Herzliche Grüße,

Wohnort: Köln

Vereine: VfFOW

  • Nachricht senden

139

Montag, 11. Juni 2012, 11:14

Grothe aus Köritz

Guten Tag, Eka,

vielleicht führt Dich auf der Suche nach Grothe auch eine Spur nach Köritz.

Joachim Friedrich GROTHE "aus Köritz gebürtig Hausknecht beim Justizactuarius Milo", "angeblich" 59 Jahre alt, stirbt am 01.07.1822 um 30.00 in Fehrbellin "an den Folgen eines Schlages von einem Pferde" und hinterlässt einen "majorennen" Sohn in Nakel. Sein Tod wird dem Pfarrer "durch den Justizactuarius Milo" gemeldet. Er wird am 09.07.1822 in Fehrbellin beerdigt.
Quelle: Ev. Kirchenbuchduplikat Fehrbellin mit Feldberg und Tarmow, 1819-1829, Tote Feldberg 1822, Nr. 18

Eine schöne Woche wünscht Dir
Willi.

140

Montag, 11. Juni 2012, 12:16

Hallo Willi,

vielen lieben Dank für die Daten. Habe alles notiert. Das wäre mal ein weiterer Ansatz! Danke! Das es Grothe - Groote in Köritz gegeben hat, wusste ich bislang nicht.

Viele Grüße,