Suche im Forum



Unsere Magazine

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum zur Ahnenforschung . Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

brokstedt

Mitglied

  • »brokstedt« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Nordhastedt/Dithmarschen

  • Nachricht senden

1

Freitag, 24. Juni 2011, 19:02

Bürgerbücher aus Mecklenburg

Hallo zusammen,

habe folgende "Franz Schubert" Editionen für Recherchen im Zugriff:

Güstrow - Bürgeraufnahmen 1592-1914
Schwerin - Bürgerbuch 1560-1831
Bützow - diverse Register 1559-1918

Bei Bedarf bitte melden
Gruß Brokstedt

Suche alles zu FN Giesenhagen (S-H, M-V, BRB), FN Albers, Halkens (in Meldorf/Dithmarschen), FN Kohl (in Meldorf, Elmshorn, Steinburg, Lauenburg und Weickelsdorf/Sachsen) sowie FN Stöcken und Schnau (in Schwansen)

Jede Form von Info-Austausch Süderdithmarschen (allgemein) interessiert.

________________________________________________________________________________________

Tradition ist nicht das Halten der Asche, sondern das Weitergeben der Flamme (Thomas Morus)

Seerose

Mitglied

Wohnort: im Fichtelgebirge

Vereine: keine

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 7. Juli 2011, 17:24

Hallo brokstedt!

Ist dein Angebot noch aktuell?

Könntest du dann freundlicher Weise einmal nach dem Namen STAHL, Gottfried, in BÜTZOW nachsehen?

Er wurde um 1634 geboren und wurde Bürger in Bützow.

In einem Auszug aus dem deutschen Familienarchiv 13 (Ahnenliste Krüger) wird er aufgeführt mit der Herkunft aus NÖRDLINGEN IN SCHWABEN.

Kannst du einen entsprechenden Eintrag im "Schubert" finden?? Gibt es dort eine Erwähnung der Herkunft?



Ach ja! Findest du in BÜTZOW eventuell auch einen CORDT CORDUA der am 13.8.1672 in Grundshagen geboren wurde. Er war später Wassermühlenpächter am Rühner Tor in Bützow. Gibt es ein Aufnahmedatum im Register?

Liebe Grüße von Seerose :)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Seerose« (7. Juli 2011, 17:38)


3

Donnerstag, 7. Juli 2011, 19:42

Bürgerbücher aus Mecklenburg

Hallo Brokstedt,

ich erbitte mir von Dir alles zu folgenden Familien in Güstrow:

Christian Hinrich Plagemann mit Familie, Müller, in Güstrow Gleviner Mühle bis etwa 1780
*: 11.Jan 1748, Lischow
Bitte besonders alles zu den Kindern

David Plagemann mit Familie
*: 20.Nov 1772
Vz. 1819, Güstrow, Bl. 428:
David Plagemann, geb. 20. Novbr. 1772 Warin, KS Warin, Notarius, seit 1816 hier
Bitte alle Details, insbesondere zu Beziehungen nach Kirch Rosin und evtl. frühere anderwärtige Ansässigkeiten

Herzlichen Dank, auch wenn Du nichts findest.

Freundliche Grüße, verclas

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »verclas« (7. Juli 2011, 22:15)


Clair

Mitglied

Wohnort: Philippsburg / BW, Herkunft: Sondershausen / TH

Vereine: Verein für Computergenealogie

  • Nachricht senden

4

Freitag, 8. Juli 2011, 09:59

Hallo Brokstedt,

ich würde mich gerne auch anschließen zu folgenden Familien:

ich suche Hinweise auf die Eltern und eine Bestätigung der Herkunft

Bürgerbuch Schwerin

Franz Martin HARDER, Hafner (Töpfer), *11.1789 Danzig ? - †11.09.1854 Schwerin

Wilhelm (oder Georg) HESSE, Schuhmacher, *25.04.1774 Wolfenbüttel - † ???

Bürgerbuch Güstrow

Leopold Friedrich MARTIENSSEN (oder Namensvarianten), Buchbinder, *1751 Stresau - †26.01.1828 Güstrow

Johann Daniel PETERS, Gartenbesitzer, Brauer, *27.11.1776 Grabow - †27.08.1852 Güstrow

auch gerne andere Infos zu den genannten Familiennamen.
Vielen herzlichen Dank für Dein Angebot und Deine Mühe

Gruß Clair

Barlinge

Mitglied

Wohnort: Hamburg/Leezen S-H.

  • Nachricht senden

5

Freitag, 8. Juli 2011, 18:25

Hallo,
könnten Sie bitte schauen, ob in Güstrow und oder Bützow der Familienname STEINWEDEL auftaucht.
Vielen Dank,
L.Steinwedel

hinaksen

Mitglied

Wohnort: Oberhausen/NRW

  • Nachricht senden

6

Montag, 11. Juli 2011, 22:23

Bürgerbücher aus Mecklenburg

Hallo Hr. Brokstedt,



könnten Sie mal nachschauen ob Vermerke über mein Altgroßvater,
den Unteroffizier Christian, Wilhelm, Gottfried Hinrichs, ca. geb.1797 in Güstrow und gest.1831 in Grabow-Ludwigslust.
Ich suche nach meinen Alturgroßeltern in Güstrow.
Sprächen die Menschen nur von Dingen, von denen sie etwas verstehen, die Stille wäre unerträglich. :rolleyes:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »hinaksen« (11. Juli 2011, 22:26)


brokstedt

Mitglied

  • »brokstedt« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Nordhastedt/Dithmarschen

  • Nachricht senden

7

Montag, 18. Juli 2011, 20:43

Gottfried Stahl in Bützow + Corduan

Hallo Seerose,

meine Antwort kommt urlaubsbedingt :thumbup: - zwei Wochen nur Sonne - etwas später, dafür mit einigen Treffern:

Erstmals wird ein Gottfried Stahl in Bützow in der Liste der Bürgerschaft im Jahre 1682 im 2. Stadtviertel erwähnt: Stahl, Gottfried, Haake. Bei der Bezeichnung Haake muss es sich um eine Berufsbezeichnung handeln, da diese in der Liste allen aufgeführten Namen angehängt ist. In der Liste folgt gleich nach Gottfried Stahl noch ein weiterer Haake mit Namen Christoff Albrecht. Die beiden müssen sich gekannt, vielleicht sogar gemeinsam gearbeitet haben, da ansonsten die Berufsbezeichnung bei keinem anderen Bürger auftaucht.

weitere Nennung in einer Liste eingenommener Gelder vom 31. Juli 1686 (leider ohne weitere Angaben):
Stahl, Gottfried

dann nochmals im Bürgerbuch des Jahres 1700 mit folgendem Eintrag:
Stahl, Gottfried; 66 Jahre, Ehefrau 71 Jahre, 1 Tochter

Auch zu Corduan habe ich einen passenden Eintrag im Bürgerbuch Bützow - Bürgereide 1700-1716:

14.11.1706 Corduan, Cord, Müller, aus Grundshagen bei Lübeck; V: Müller (letzteres muss sich auf den Beruf des Vaters beziehen, da dieser bei allen in der Liste Aufgeführten genannt ist

Liebe Grüße
Gruß Brokstedt

Suche alles zu FN Giesenhagen (S-H, M-V, BRB), FN Albers, Halkens (in Meldorf/Dithmarschen), FN Kohl (in Meldorf, Elmshorn, Steinburg, Lauenburg und Weickelsdorf/Sachsen) sowie FN Stöcken und Schnau (in Schwansen)

Jede Form von Info-Austausch Süderdithmarschen (allgemein) interessiert.

________________________________________________________________________________________

Tradition ist nicht das Halten der Asche, sondern das Weitergeben der Flamme (Thomas Morus)

brokstedt

Mitglied

  • »brokstedt« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Nordhastedt/Dithmarschen

  • Nachricht senden

8

Montag, 18. Juli 2011, 21:00

Plagemann in Güstrow

Hallo verclas,

folgende Angaben zu Familie Plagemann hae ich aus den Bürgerbüchern Güstrow für Dich:
02.11.1597 Frentz Plageman (hierbei muss es sich um das Einbürgerungsdatum handeln, leider fehlen die ansonsten üblichen Angaben zu Herkunft oder Beruf - mit gleichem Datum wird noch ein Drewes Sterneberg, Bauknecht, eingebürgert)

03.10.1604 Plagman, Hans (leider ebenfalls ohne weitere Angaben)
01.07.1614 Plagemann, Hans , Arbeitsmann
28.02.1648 Plageman, Peter aus Güstrow
28.04.1680 Plagemann, Christian aus Güstrow

für spätere Jahre, die in Güstrow grundsätzlich umfangreich vorhanden sind, taucht der Familienname nicht auf. Vielleicht haben Deine späteren Plagemanns in Güstrow gelebt ohne das Bürgerrecht zu erwerben?

Viele Grüße
Gruß Brokstedt

Suche alles zu FN Giesenhagen (S-H, M-V, BRB), FN Albers, Halkens (in Meldorf/Dithmarschen), FN Kohl (in Meldorf, Elmshorn, Steinburg, Lauenburg und Weickelsdorf/Sachsen) sowie FN Stöcken und Schnau (in Schwansen)

Jede Form von Info-Austausch Süderdithmarschen (allgemein) interessiert.

________________________________________________________________________________________

Tradition ist nicht das Halten der Asche, sondern das Weitergeben der Flamme (Thomas Morus)

brokstedt

Mitglied

  • »brokstedt« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Nordhastedt/Dithmarschen

  • Nachricht senden

9

Montag, 18. Juli 2011, 21:30

Harder/Hesse im Bürgerbuch Schwerin, Martienssen/Peters in Güstrow

Hallo Clair,

Bürgerbuch Schwerin:
13.10.1820 Franz Martin Harder, Amts-Töpfer, 31 Jahre, aus Danzig
28.09.1804 Johann Georg Wilhelm Hesse, pr. Schuster, 30 Jahre, Braunschweig

Bürgerbuch Güstrow:
1757 Martiessen, Joh. Christian, Schuster
1821 Martienssen, Theodor Andreas, Sattler
1832 Martienssen, Johann Theodor Friedrich, privil. Sporer
1843 Martienssen, August Wilhelm Ferdinand, privil. Schneider
1890 Martienssen, Carl, Tischler
1896 Martienssen, Theodor Gerhard, Wägemeister
leider habe ich im relevanten Zeitraum 1770-1828 auch keinen ähnlich lauteten Eintrag für einen Buchbinder mit dem entsprechenden Vornamen Leopold Friedrich gefunden - vielleicht wurde das Bürgerrecht nicht beantragt?

1803 Johann Daniel Peters, Kaufmann, geboren 07.11.1777 Grabow
1816 Johann Friederich Daniel Peters, Bäcker, aus Güstrow

Das sind alle passenden Einträge, die ich finden konnte.

Viele Grüße
Gruß Brokstedt

Suche alles zu FN Giesenhagen (S-H, M-V, BRB), FN Albers, Halkens (in Meldorf/Dithmarschen), FN Kohl (in Meldorf, Elmshorn, Steinburg, Lauenburg und Weickelsdorf/Sachsen) sowie FN Stöcken und Schnau (in Schwansen)

Jede Form von Info-Austausch Süderdithmarschen (allgemein) interessiert.

________________________________________________________________________________________

Tradition ist nicht das Halten der Asche, sondern das Weitergeben der Flamme (Thomas Morus)

brokstedt

Mitglied

  • »brokstedt« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Nordhastedt/Dithmarschen

  • Nachricht senden

10

Montag, 18. Juli 2011, 21:33

Steinwedel in Güstrow oder Bützow

Hallo Barlinge,

der Familienname Steinwedel taucht weder in den Bürgerbüchern Güstrows noch Bützows auf.
Gruß Brokstedt

Suche alles zu FN Giesenhagen (S-H, M-V, BRB), FN Albers, Halkens (in Meldorf/Dithmarschen), FN Kohl (in Meldorf, Elmshorn, Steinburg, Lauenburg und Weickelsdorf/Sachsen) sowie FN Stöcken und Schnau (in Schwansen)

Jede Form von Info-Austausch Süderdithmarschen (allgemein) interessiert.

________________________________________________________________________________________

Tradition ist nicht das Halten der Asche, sondern das Weitergeben der Flamme (Thomas Morus)

brokstedt

Mitglied

  • »brokstedt« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Nordhastedt/Dithmarschen

  • Nachricht senden

11

Montag, 18. Juli 2011, 21:43

Hinrichs in Güstrow

Hallo Hinaksen,

leider kann ich den genannten Unteroffizier Hinrichs im relevanten Zeitraum in den Bürgerbüchern Güstrows nicht finden. Grundsätzlich wird eine Vielzahl von Hinrichs erwähnt - früheste Erwähnung des Familiennamens kurz nach 1700. Da die Bürgerbücher aber in den allermeisten Fällen keine Verwandschaftsinformationen aufweisen, kann ich wohl ohne zusätzliche Infos nichr weiterhelfen.

Habe bis 1750 auch nochmals geschaut, ob der Familienname Hinrichs in Verbindung mit Militärberufen auftaucht, aber auch dabei Fehlanzeige.
Gruß Brokstedt

Suche alles zu FN Giesenhagen (S-H, M-V, BRB), FN Albers, Halkens (in Meldorf/Dithmarschen), FN Kohl (in Meldorf, Elmshorn, Steinburg, Lauenburg und Weickelsdorf/Sachsen) sowie FN Stöcken und Schnau (in Schwansen)

Jede Form von Info-Austausch Süderdithmarschen (allgemein) interessiert.

________________________________________________________________________________________

Tradition ist nicht das Halten der Asche, sondern das Weitergeben der Flamme (Thomas Morus)

Seerose

Mitglied

Wohnort: im Fichtelgebirge

Vereine: keine

  • Nachricht senden

12

Montag, 18. Juli 2011, 22:50

DANKESCHÖN BROKSTEDT!!!!!!! TOLL!!!!

So viel Fleißarbeit, direkt nach dem Urlaub!

Hoffentlich ruinieren wir dir nicht die ganze Erholung ;)

Nochmals vielen, lieben Dank für die wertvollen Informationen.

Grüße von Seerose :) :) :)

Clair

Mitglied

Wohnort: Philippsburg / BW, Herkunft: Sondershausen / TH

Vereine: Verein für Computergenealogie

  • Nachricht senden

13

Montag, 18. Juli 2011, 23:12

ich danke recht herzlich für die Auskunft :)

Gruß Clair

hinaksen

Mitglied

Wohnort: Oberhausen/NRW

  • Nachricht senden

14

Dienstag, 19. Juli 2011, 02:22

Hinrichs in Güstrow

Hallo Hr. Brokstedt,

Ich habe durch die Volkszählung von 1819 in Kleinow (heute Ludwigslust) erfahren können, dass es dort einen Gendarme Christian Wilhelm Hinrichs geb. 09.07.1796 gegeben haben muß. Ich nehme stark an dass es mein Altgroßvater war, also eventuell ein Polizist dort im Ort. Ich suche seine Eltern(meine Alturgroßeltern), von denen ich keine Informationen habe. Christian Wilhelm Gottfried Hinrichs wurde um ca. 1797 in Güstrow geboren, so steht es in den Unterlagen die ich vom Kirchenbuchamt in MVP bekommen habe, demnach müssen sie in Güstrow gewohnt haben, sonst habe ich keine weiteren Informationen.Vieleicht hilft es Dir doch noch was über meine Alturgroßeltern in Erfahrung zu bringen.

:thumbsup: Herzlichen Dank für Deine Bemühungen

Gruß Jürgen Hinrichs
Sprächen die Menschen nur von Dingen, von denen sie etwas verstehen, die Stille wäre unerträglich. :rolleyes:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »hinaksen« (19. Juli 2011, 08:46)


lucy1077

unregistriert

15

Dienstag, 19. Juli 2011, 19:32

Meier,Wulf,Voht,Kölzow in Bützow

Hallo Brokstedt,

könntest du bitte mal nach schauen,was über die FN
Meier,Wulf,Voht,Kölzow in Bützow steht.

Bedanke mich recht herzlich.

Liebe Grüße Susann :)

brokstedt

Mitglied

  • »brokstedt« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Nordhastedt/Dithmarschen

  • Nachricht senden

16

Dienstag, 19. Juli 2011, 19:59

Meier, Wulf, Voht, Kölzow in Bützow

Hallo Susann,

zu Kölzow habe ich folgende Einträge in Bützow:

Kolzow, Peter - 2. Stadtviertel - Bürgerbuch Bützow, Schoßregister 1617
Költzow, Peter, 1 Haus - 2. Stadtviertel, Schoßregister 1625
Költzow, Peter, 2. Stadtviertel, Schoßregister 1631

zu Voht:
19.11.1750 Foht (Voht), Peter, Arbeitsmann, aus Niendorf

zu Wulf und Meier/Meyer gibt es so viele Einträge, dass ich Dich bitte, die Anfrage etwas einzugrenzen - wäre das möglich?
Gruß Brokstedt

Suche alles zu FN Giesenhagen (S-H, M-V, BRB), FN Albers, Halkens (in Meldorf/Dithmarschen), FN Kohl (in Meldorf, Elmshorn, Steinburg, Lauenburg und Weickelsdorf/Sachsen) sowie FN Stöcken und Schnau (in Schwansen)

Jede Form von Info-Austausch Süderdithmarschen (allgemein) interessiert.

________________________________________________________________________________________

Tradition ist nicht das Halten der Asche, sondern das Weitergeben der Flamme (Thomas Morus)

brokstedt

Mitglied

  • »brokstedt« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Nordhastedt/Dithmarschen

  • Nachricht senden

17

Dienstag, 19. Juli 2011, 20:26

Nachtrag Voht in Bützow

Hallo Susann,

bei den Voth´s sind mir doch glatt beim ersten Lesen welche durchs Raster gefallen:

14.01.1897 Voth, Alwin Johann Carl Ludwig, Schmied
07.01.1882 Voth, Friedrich Heinrich Martin August, Ackerbürger
03.01.1871 Voth, Joachim, Ackerbürger
09.03.1852 Voth, Johann Joachim Christian, Maurermeister, aus Bützow

Voth, Hans, Arbeitsmann, Besitzerregister 1844
Voth, Schneider, Besitzerregister 1844
Voth, Schneider, Haus zu 24 Schilling Kontribution, 4. Stadtviertel, Kontributionsliste 1811
Voth, Tagelöhner, Haus zu 12 Schilling Kontribution,3. Stadtviertel, 1811

Jetzt müsste ich aber alles erwischt haben :whistling:
Gruß Brokstedt

Suche alles zu FN Giesenhagen (S-H, M-V, BRB), FN Albers, Halkens (in Meldorf/Dithmarschen), FN Kohl (in Meldorf, Elmshorn, Steinburg, Lauenburg und Weickelsdorf/Sachsen) sowie FN Stöcken und Schnau (in Schwansen)

Jede Form von Info-Austausch Süderdithmarschen (allgemein) interessiert.

________________________________________________________________________________________

Tradition ist nicht das Halten der Asche, sondern das Weitergeben der Flamme (Thomas Morus)

18

Dienstag, 19. Juli 2011, 20:32

Plagemann in Güstrow

03.10.1604 Plagman, Hans (leider ebenfalls ohne weitere Angaben)
01.07.1614 Plagemann, Hans , Arbeitsmann
28.02.1648 Plageman, Peter aus Güstrow
28.04.1680 Plagemann, Christian aus Güstrow

für spätere Jahre, die in Güstrow grundsätzlich umfangreich vorhanden sind, taucht der Familienname nicht auf. Vielleicht haben Deine späteren Plagemanns in Güstrow gelebt ohne das Bürgerrecht zu erwerben?
Hallo Brokstedt,

allerherzlichsten Dank für Deine Hilfsbereitschaft und Initiative. Zu wissen dass da nichts aus späterer Zeit vorhanden ist, was man versäumt hat zu suchen, beruhigt ungemein. Müller, vor allem Pachtmüller, gehörten wohl doch schon fast zum fahrenden Volk und waren der Bürgerrechte nicht würdig.

:) Freundliche Grüße, verclas :)

brokstedt

Mitglied

  • »brokstedt« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Nordhastedt/Dithmarschen

  • Nachricht senden

19

Dienstag, 19. Juli 2011, 20:42

Plagemann

Hallo verclas,

wenn ich das mit den Bürgerrechten richtig verstehe, dann war der Erwerb des Bürgerrechts wohl eher eine wirtschaftliche Frage und keine der Würde/Unwürdigkeit.
Schließlich war ja auch ein Bürgergeld zu entrichten, dass - zumindest in einigen Städten - ganz erheblich war.

Vielleicht war dann eine Entscheidung, das Bürgerrecht nicht zu erwerben bei Müllern vielleicht eher wirtschaftliches Kalkül, als das eine Stadt es abgelehnt hätte, einen zalhungswilligen Neubürger abzulehnen?

PS Bei anderen Recherchen ist die Familie Plageman/n im frühen 18. Jahrhundert auch in Bützow über den Weg gelaufen - vielleicht eine Verbindung?
Gruß Brokstedt

Suche alles zu FN Giesenhagen (S-H, M-V, BRB), FN Albers, Halkens (in Meldorf/Dithmarschen), FN Kohl (in Meldorf, Elmshorn, Steinburg, Lauenburg und Weickelsdorf/Sachsen) sowie FN Stöcken und Schnau (in Schwansen)

Jede Form von Info-Austausch Süderdithmarschen (allgemein) interessiert.

________________________________________________________________________________________

Tradition ist nicht das Halten der Asche, sondern das Weitergeben der Flamme (Thomas Morus)

lucy1077

unregistriert

20

Dienstag, 19. Juli 2011, 20:44

RE: Meier, Wulf, Voht, Kölzow in Bützow

Hallo Susann,


zu Wulf und Meier/Meyer gibt es so viele Einträge, dass ich Dich bitte, die Anfrage etwas einzugrenzen - wäre das möglich?


hallo Brokstedt,

so um und ab 1800,wenn du was findest.danke für deine mühe.

lg susann :)