Suche im Forum



Unsere Magazine

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum zur Ahnenforschung . Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Mittwoch, 13. Juli 2011, 18:17

" von Schwaff "

Der FN Schwaff ist mir aus dem Südharz ( Hattorf, Herzberg ) bekannt.

Nun finde ich die Heiratsanzeige ( bei den Mormonen ):
am 12.2.1708 heiratet der Johannes von Schwaff die Apolonia Webers
in der Römisch-kath. Kirche, Kobern, Rheinland, Preussen.

Gab es eine solche adelige Linie?
Was war mit den ganzen Schwaff der Johanniter-Comtureyen nach der Reformation geworden?
Diese gehörten doch wohl zum Deutschen Uradel?

Mit dankbaren Grüßen
Kastan

Hina

Moderatorin

Wohnort: Skive, Danmark

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 17. Juli 2011, 13:03

Hallo Kastan,

die genaue Identifizierung könnte etwas kompliziert sein. Ein adeliges Geschlecht von Schwaff ist weder beim blühenden, noch erloschenen Adel verzeichnet. Da Schwaff aber eigentlich eine Form von Schwab ist, wird man da nun wieder sehr reichlich fündig. Es finden sich sehr viele Adelsgeschlechter Schwab, so dass eine Zuordnung Deines o.g. Fundes wohl erst durch weitere Erforschung dieser Linie möglich sein wird. Ich zumindest habe überhaupt keine Idee, welche der adeligen Schwab-Familien einen Zweig im Rheinland haben könnte. Geographisch sind sie eher nach Schlesien, Elsass, Süddeutschland und Österreich einzuordnen. Zu bedenken wäre allerdings noch, dass es im Rheinland auch Herkunftsnamen mit "von" gibt.

Was die von Dir angesprochenen Komturen betrifft, so handelt es sich dort sehr wahrscheinlich um die mittelalterliche Mecklenburger Familie, die allerdings schon früh erloschen ist. Wann das genau war, kann ich aber leider nicht sagen. Aber ganz sicher bestehen da keine Zusammenhänge zwischen dieser Familie und Deinem Fund.

Viele Grüße
Hina
"Der Mensch kennt sich selbst nicht genügend, wenn er nichts von seiner Vergangenheit weiß." Karl Hörmann

3

Montag, 18. Juli 2011, 17:56

SCHWAFF

Hallo Hina,

Vielen Dank für Deine Antwort.
Im Rheinland sind die dort existierenden Familien "naturgermäß" katholisch.
Im Südharz lutherisch. Ob, bzw. wo es eine gemeinsame Wurzel gibt wäre
schon interessant.

In MCPOM heißen sonst alle Familien Schwab, Schwabe etc. in der heutigen
hochdeutschen Schreibweise.

Danke mit Verbeugung 45 Grad
von Kastan

4

Montag, 8. August 2011, 19:11

Moin!

es gab in Pommern eine späterhin ev. gewordene, dann aber bald erloschene Familie v. Suave, auch Schwabe u.ä.

vergl.: http://de.wikipedia.org/wiki/Schwawe

Allerdings sind, mir zumindest, keine Verbinungen nach dem Harz bekannt.

Beste Grüße
Lars
pater semper incertus est

5

Samstag, 13. August 2011, 11:20

Schwaff - Wappen

Hallo Hina,

von Lars Severin kam freundlicherweise der Hinweiß auf Suave etc..Er gab auch die Wikepedia-Anschrift, die das Wappen dieser Pommerschen Familie enthält.

Ich habe früher einmal auch das Wappen von Schwaff gesehen, daß in Itzehoe in Stein eingemeißelt ist. Nun habe ich mich bemüht dieses Wappen wiederzufinden. Fehlanzeige. Bevor ich nun über meinem PC zusammenbreche - kannst du mir aus Deiner Sammlung das alte Schwaff-Wappen übersenden?

Vielleicht besteht ja ein Zusammenhang der Familien über das Wappen?

Mit vielen Grüßen

Kastan


Hier auch ein Dankeschön an Lars Severin

Hina

Moderatorin

Wohnort: Skive, Danmark

  • Nachricht senden

6

Samstag, 13. August 2011, 11:34

Hallo Kastan,

hier ist das Wappen aus dem Siebamcher, Abgestorbene Preußen



Viele Grüße
Hina :)
"Der Mensch kennt sich selbst nicht genügend, wenn er nichts von seiner Vergangenheit weiß." Karl Hörmann