Suche im Forum



Unsere Magazine

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum zur Ahnenforschung . Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Dienstag, 19. Juli 2011, 16:20

FN Przelasti

Hallo,



gibt es zu den FN Przelasti noch andere Schreibweisen und was bedeutet dieser?





Viele Grüße

2

Dienstag, 19. Juli 2011, 16:52

PS: Der FN ist wohl aus Muntowen, Kr. Sensburg und von Proberg als 'Freiye' Diese Orte sind uns gar nicht bekannt.





Vielen Dank!



LG

Laurin

Mitglied

Wohnort: Oberfranken

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 19. Juli 2011, 16:57

Hallo summsel,

kann es sein, daß der FN aus dem poln FN Przelazły verschliffen wurde (t statt ł) ?
moikrewni.pl gibt nur Przelazły an.
Für eine Namensdeutung müßte ein Kenner der poln. Sprache "ran".
Die Präposition prze hat so vielfache Bedeutungen, daß eine Zuordnung nur nach Wörterbuch für uns Nicht-Polen sehr schwierig ist.
Freundliche Grüße
Laurin

4

Dienstag, 19. Juli 2011, 17:07

Hallo Gerhard,



das könnte gut möglich sein. Mein Großonkel hat viele FN verdeutscht aufgeschrieben. Hmm, da müsste echt jemand mit polnischen Sprachkenntnissen ran.



Danke und LG!

Laurin

Mitglied

Wohnort: Oberfranken

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 19. Juli 2011, 19:57

In einem online-Wörterbuch der polnischen Sprache habe ich gefunden:

lazły -->leźć --> potocznie: iść, wchodzić na górę, wspinać się, wdrapywać się (umgangssprachlich: zu Fuß, klettern, klettern, klettern)

Vielleicht bezieht sich der FN darauf?
Freundliche Grüße
Laurin

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Laurin« (19. Juli 2011, 19:59)


6

Dienstag, 19. Juli 2011, 21:24

Proberg = klettern könnte möglich sein, oder zu Fuß gehen? Das würde ich von dem 'berg' hinter Pro abmachen... aber kann da auch völlig falsch liegen.

Muntowen wüsste ich nicht.

In familysearch habe ich einen ähnlich lautenden Namen Przeszla gefunden, aber auch da kann es sein, dass es ein anderer FN ist, aber ...obwohl, fehlt nur das sti... und das i könnte doch auch ein y sein und sti oder y geschrieben als vielleicht weibliche Form?



LG

Laurin

Mitglied

Wohnort: Oberfranken

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 19. Juli 2011, 21:56

Proberg = klettern könnte möglich sein, oder zu Fuß gehen? Das würde ich von dem 'berg' hinter Pro abmachen... aber kann da auch völlig falsch liegen.

Muntowen wüsste ich nicht.

In familysearch habe ich einen ähnlich lautenden Namen Przeszla gefunden, aber auch da kann es sein, dass es ein anderer FN ist, aber ...obwohl, fehlt nur das sti... und das i könnte doch auch ein y sein und sti oder y geschrieben als vielleicht weibliche Form?



LG
Mutmaßungen, Mutmaßungen .... das bringt uns hier nicht sehr viel weiter.
Vielleicht findet sich doch noch ein Polnisch-Experte?

PS: In vielen slawischen Sprachen ist die weibl. FN-Endung im Regelfall -a, die männl. kann neben anderen auch -i /-y sein.
Freundliche Grüße
Laurin

8

Dienstag, 19. Juli 2011, 22:04

Hallo Gerhard,



stimmt. Hoffentlich gibt es hier einen Kenner der polnischen Sprache.



Tut mir leid, dass ich nicht mehr sagen kann. Habe Daten ab ca. 1640/50 von der Familie Przelasti. Die Geburtsdaten der Kinder sind zum Teil noch mit Feria ide Paschatos ... etc. eingetragen. Uns interessiert wirklich was der Name bedeutet. Abwarten.. :)



Viele Grüße

9

Mittwoch, 20. Juli 2011, 17:04

Hallo,

Laurin war schon dicht dran. Der Name leitet sich ab von poln. przełazić. Dieses Verb hat aber zwei Bedeutungen:
1. (etw.) überklettern
2. den Tag vertrödeln, sinnlos die Zeit verbummeln
Für den Namensträger wird wohl Letzteres infrage kommen. :)

mfg

10

Mittwoch, 20. Juli 2011, 17:43

Hallo,



vielen Dank! Sinnlos den Tag vertrödeln.... okay, das könnte passen. *g*



LG

11

Samstag, 13. August 2011, 17:05

Hallo,



in den Urkunden ist der Name als Przelasti verzeichnet. Dieser Name soll aus dem slawischen (masurischen) Bereich herkommen. Okay, dann stimmt ggf. auch Przełazić nicht?

Würde denn trotzdem die gleiche Bedeutung für diesen Namen bleiben?



Viele Grüße

Wohnort: Tirol

Vereine: nein

  • Nachricht senden

12

Samstag, 13. August 2011, 17:35

Przela bedeutet auf polnisch anscheinend "gegossen". :rolleyes:
Auf kroatisch, serbisch = gebraten.


Das finde ich auch interessant: przelac (polnisch) = Transfer
http://de.bab.la/woerterbuch/polnisch-deutsch/przeslac

Die Endung -ic ist allerdings nicht polnisch. Die gibt es am Balkan.
Deshalb vielleicht sorbisch.... :S :?:

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »carinthiangirl« (13. August 2011, 17:57)


13

Samstag, 13. August 2011, 20:49


in den Urkunden ist der Name als Przelasti verzeichnet. Dieser Name soll aus dem slawischen (masurischen) Bereich herkommen. Okay, dann stimmt ggf. auch Przełazić nicht?
Da der Name Przelasti aber sonst nirgends zu finden ist und die Endung -ti nicht poln. sein kann, wird es sich in deinem Dokument um eine falsche Schreibweise des existierenden Namens Przelazły handeln. Das Verb przełazić ist die vollendete (perfektive) Form von przeleźć, vgl. Pons, auf das Laurin in seinem Link ja fast gestoßen wäre, hätte er die Vorsilbe nicht entfernt. Leider gibt es im Poln. immer zwei oft sehr verschiedene Formen eines Verbs, die vollendete und unvollendete. Das macht die Sprache nicht einfacher.

mfg

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Charles Quint« (14. August 2011, 15:42)


14

Sonntag, 27. November 2011, 19:05

Hallo,



es ist tatsächlich so, dass der Name mit Przelasly in früheren Jahrgängen in den KB Einträgen so aufgezeichnet wurde, dann mal Przelazly und in späteren Jahrgängen tauchte der Name bei der Taufe einiger Kinder in den KB's tatsächlich als Przelasti auf, obowhl die Vorfahren wiederum als Przelasly geboren wurden.



Bei einer Dame wurde der Name in dem KB auch mal als Przelastuna geschrieben. Wie es dem Pfarrer eben gerade vom Gehör gepasst hat zu schreiben. ;-)

Viele Grüße

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »summsel« (27. November 2011, 19:33)