Search Forum



Our Magazines

Dear visitor, Welcome to Forum zur Ahnenforschung . If this is your first visit here, please read the Help. It explains how this page works. You must be registered before you can use all the page's features. Please use the registration form to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

mezzanotte

Unregistered

1

Wednesday, November 16th 2011, 10:47am

FN Hartmann in Wenigentaft, Grüsselbach, Buttlar, Mansbach 1700 bis ca. 1860

FN Hartmann in Buttlar, Wenigentaft, Grüsselbach und Umgebung


Hallo liebe Mitforscher,

ich suche weitere Informationen zu folgenden Familiennamen bzw. Orten:

Hartmann in Wenigentaft, Buttlar, Grüsselbach, Mansbach

Herbst in Wenigentaft, Buttlar, Grüsselbach, Mansbach

Henkel (von der Standorfmühle) in Wenigentaft, Buttlar, Grüsselbach, Mansbach

Darüber hinaus versuche ich noch etwas über Joannes Geogius Goettlich aus Mansbach in Erfahrung zu bringen. Er war der mutmaßliche Vater meines Urur-Großvaters, der am 25.05.1828 in Wenigentaft (Buttlar) getauft wurde.


Über jede Info bin ich dankbar.
Liebe Grüße
Sabine Gerlach :)

This post has been edited 1 times, last edit by "mezzanotte" (Nov 16th 2011, 7:47pm)


2

Wednesday, November 16th 2011, 8:06pm

Mansbach

Hallo Sabine,

Kirchengemeinde: Mansbach; im Kirchenkreis (KKR) Fulda / Kirchenbücher (KB) 1657 bis 1830 gemischt, d. h. alle Ereignisse in einem Kirchenbuch (wohl eine kleine Gemeinde).

Dann, Geburten von 1830 bis 1997, Konfirmationen von 1831 bis 1992, Hochzeiten von 1830 bis 2003 und Begräbnisse von 1830 bis 1992; als Mikrofiches im Evangelischen Landeskirchlichen Archiv in Kassel, in der Lessingstraße.

Genaueres (Tel. und E - Mail) im Moment nicht zur Hand. Wenn Du mehr wissen möchtest, noch mal schreiben.

Grüße

Gildemeister

Henriette 52

Moderatorin

Location: Im Lauenburgischen

  • Send private message

3

Wednesday, November 16th 2011, 8:28pm

Hier der Link zum Archiv: http://www.ekkw.de/archiv/kontakt.html
Viele Grüße
Henriette :)

assi.d.

Trainee

Location: 36103 Flieden/Osthessen

Societies: VSFF

  • Send private message

4

Friday, November 18th 2011, 1:48pm

Hallo Sabine,

ich habe mal vor einiger Zeit Forschung für jemanden bertrieben, der den FN Henkel in der Tauschmühle in Soisdorf suchte. Und die liegt nicht weit weg von Wenigentaft. Und Müllersöhne haben oft in andere Mühlen eingeheiratet.

Schick mir mal ( gerne auch per PN) deine Henkel und ich schaue am kommenden Mittwoch mal im Archiv, was ich finden kann.... vorausgesetzt, sie waren katholisch und du kannst nicht selbst nachschauen! ;)

Assi

Und was ich nicht ändern kann, da bleibe ich weiter dran... (Herbert Grönemeyer)

mezzanotte

Unregistered

5

Saturday, November 19th 2011, 6:21am

Henkel

Guten Morgen Assi,

es wäre sehr lieb, wenn Du für mich im Archiv nachschauen könntest, da ich selbst in Bonn wohne. Zur besseren zeitlichen Einordnung habe ich Dir noch die Daten meiner Urururgroßmutter mit aufgelistet, da ich zu den Henkels leider keine Jahreszahlen habe:

Ahnenliste Maria Hartmann

1. Hartmann, Maria Eva, * Wenigentaft/Buttlar 21.01.1798

oo ... ?

1. Ahnenreihe

2. Hartmann, Joannes Adam, Tagelöhner, * Wenigentaft/Buttlar 02.03.1776 oo (am 27.04.?) Maria Eva Henkel

3. Henkel, Maria Eva, * Wenigentaft/Buttlar von der Standorfsmühle oo Joannes Hartmann

2. Ahnenreihe

4. Hartmann, Franciscus, * Griffelbach oder Grüsselbach 1740 oo Anna Herbst

5. Herbst, Anna Maria, * Wenigentaft/Buttlar oo Franciscus Hartmann

6. Henkel, Balthasar, von Geismar, Molitiris in Standorfmühle, * Geismar oo Elisabeth Lump

7. Lump, Elisabeth, * Oberfeld oo Balthasar Henkel

Herzlichen Dank für Deine Mühe und einen schönen Tag :) .

Liebe Grüße

Sabine

assi.d.

Trainee

Location: 36103 Flieden/Osthessen

Societies: VSFF

  • Send private message

6

Wednesday, November 23rd 2011, 3:26pm

Hallo Sabine,

bin heute im Fuldaer Archiv ziemlich erfolgreich für dich unterwegs gewesen. Hier mal ein kleines Beispiel, daß mich aber eine Stunde Zeit gekostet hat: ;(

""Hartmann, Joannes Adam, Tagelöhner, * Wenigentaft/Buttlar 02.03.1776 ""

Stimmt nicht, er wurde am 02.03.1767 geboren...in Wenigentaft, allerdings im KB von Buttlar vermerkt.

Und ich bin mir zu 99,9% sicher, daß "deine" Henkels aus der Standorfmühle mit "meinen" aus der Tauschmühle identisch sind. Ich habe mal gelesen, daß eine der beiden Mühlen damals neu erbaut wurde.... daher habe ich mir in der Landesbibliothek die Chronik bestellt, hole sie am Freitag ab und melde mich dann am Wochenende mit einem fertigen kleinen Stammbaum. Denn vielleicht passen die Henkels auch in meinen Stammbaum... :D

Bis dann...

Assi

Und was ich nicht ändern kann, da bleibe ich weiter dran... (Herbert Grönemeyer)

assi.d.

Trainee

Location: 36103 Flieden/Osthessen

Societies: VSFF

  • Send private message

7

Wednesday, November 23rd 2011, 7:27pm

Und hier noch ein Link (zum Schmökern)...

http://www.rasdorf.de/downloads/ausgabe-…fgeschichte.pdf

Assi

Und was ich nicht ändern kann, da bleibe ich weiter dran... (Herbert Grönemeyer)

mezzanotte

Unregistered

8

Thursday, November 24th 2011, 8:50am

Henkel

Liebe Assi,

juhu :D ganz ganz herzlichen Dank für Deine Mühe. Das wäre super, wenn die Henkels zusammen passen würden.

Liebe Grüße aus Bonn

Sabine

rocco

Trainee

Location: Löschenrod

Societies: VFFOW

  • Send private message

9

Sunday, November 27th 2011, 1:59pm

Ein sonntägliches Hallo,

mir ist gestern ein sehr interessantes Buch in die Hände gefallen:

"Zur eigenen Sicherheit? Geschichte der geschleiften Höfe und ihrer Bewohner im Geisaer Amt" von Wolfgang Christmann und Bruno Leister.

Auch aus genealogischer Sicht werden behandelt:

Die Ziegelei in Wenigentaft, Wohnhaus der Familie Schumacher, Wohnhaus der Familien Reuter und Preißler in Wenigentaft, Buchenmühle, Fischerhof, Wiesenfelder Mühle, Wassermannshof, Jakobshof, Oberer Henkelhof in Reinhards, Hof Koch in Reinhards, Unterer Henkelhof in Reinhards, Hof Schuchert in Walkes,Weiler Seeleshof, Hof von und zu der Tann auf dem Seeleshof, Hof Heller auf dem Seeleshof, Schlehmühle, Weidhof, Weiler Langwinden, Hof Clauß in Langwinden, Hof Fuß in Langwinden, Hof Hahn in Langwinden, Hof Wehner auf dem Oberrothof, Weiler Kohlbachhof, Hof Knapp auf dem Kohlbachhof, Hof Heß auf dem Kohlbachhof,Weiler Mückenhof, Hof Pappert auf dem Mückenhof, Hof Vollmar auf dem Mückenhof, Hof Mihm auf dem Mückenhof, Hoch Schuchert auf dem Mückenhof, Geisaer Waldhäuschen.

Für Rückfragen stehe ich zur Verfügung.

HG

Rocco
Helfe gerne bei Eurer Suche im Fuldaer Land!

mezzanotte

Unregistered

10

Monday, November 28th 2011, 4:42pm

Wenigentaft Hartmann

Hallo Rocco,

vielen Dank für die Info. Ich wäre sehr an Informationen zu Wenigentaft (Die Ziegelei in Wenigentaft, Wohnhaus der Familie Schumacher, Wohnhaus der Familien Reuter und Preißler in Wenigentaft) interessiert, da meine Urururgroßeltern mit Familiennamen HARTMANN bis ca. 1870 dort gelebt haben. Eventuell ist ja der Namen Hartmann dort aufgeführt. Die erste zeitliche Erwähnung im Kirchenbuch Buttlar ist das Jahr 1767.

Ein weiterer Familienname ist Henkel, die in der Standorfmühle gelebt haben. Etwa im gleichen Zeitraum.

Bin über jede Info sehr dankbar.

Herzlichen Dank und liebe Grüße

Sabine (Gerlach)

rocco

Trainee

Location: Löschenrod

Societies: VFFOW

  • Send private message

11

Monday, November 28th 2011, 5:24pm

Hallo Sabine,

bzgl. der Schwierigkeiten verweise ich auf:

"Zur eigenen Sicherheit? Geschichte der geschleiften Höfe und ihrer Bewohner im Geisaer Amt" von Wolfgang Christmann und Bruno Leister.

Der FN Hartmann taucht auf einem Messtischblatt auf, das Wohnhaus lag wohl zwischen der Ziegelei und ziemlich direkt an der Bahnstrecke. Auf einem Bild könnte/müsste das Haus zu sehen sein.

Hatten Deine Vorfahren etwas mit der Ziegelei zu tun?

" Die familiären und betrieblichen Verhältnisse:

Die Schwester des Unternehmers Öhm Johanna heiratet Kurt Hartmann aus Buttstedt, der gemeinsam mit seinem Schwager den Betrieb führte. Walter Hartmann, ein Bruder des Mitinhabers, arbeitete ebenfalls in der Ziegelei. Kurt Hartmann verstarb 1943 im Alter von 44 Jahren an einer Blutvergiftung. Die Witwe Hartmann führte den Betrieb mit ihrem Sohn Werner fort. Anfang der 50er Jahre wurde der Betrieb enteignet, die Ziegelei in einen VEB umgewandelt. Werner Hartmann floh 1953/54 in die BRD, wo er ein Studium aufnahm und promovierte."

Nach dem FN Henkel werde ich noch mal sehen.

VG

Rocco
Helfe gerne bei Eurer Suche im Fuldaer Land!

assi.d.

Trainee

Location: 36103 Flieden/Osthessen

Societies: VSFF

  • Send private message

12

Sunday, December 4th 2011, 7:03pm

Hallo sabine,

ich habe mitlerweile die Chroniken von Rasdorf, Soisdorf und Eiterfeld gelesen. Leider wimmelt es dort nur so von Henkels. ..

Aber hier erstmal meine Ergebnisse vom letzten Archivbesuch:

Maria Eva Hartmann, *31.01.1798 in Wenigentaft (Patin: Maria Eva, erwachsene Tochter des Balthasar Henkel, Müller in der Standorfsmühle)

Eltern:
Johannes Adam Hartmann, *2.3.1767 in Wenigentaft (Pate: Johannes Adam Herbst aus "Tafft")
oo 27.4.1795 in Buttlar (Trauzeugen: Paul Deisenroth und Johannes Georg herbst aus Wenigentaft)
Maria Eva Henkel, * in der Standorfsmühle

außer der Maria Eva Hartmann hatten sie mind. noch ein Kind: Johannes Georg Hartmann *04.8.1800 in Wenigentaft (Pate: Johannes Georg Hartmann aus Wenigentaft)

Eltern von Johannes Adam Hartmann:
Franz Hartmann, * in Grüsselbach, + vor 1795
oo 24.11.1761 in Buttlar
Anna Maria Herbst, *23.04.1734 in Wenigentaft (Patin: Anna Maria Heinemann aus buttlar), getauft wurde sie als "Anna Maria Elisabeth"

Eltern der Anna Maria Herbst:
Johannes Herbst und Anna Maria NN

Eltern der Maria Eva Henkel:
Balthasar Henkel, * Geismar
oo
Elisabeth Lomp aus Eiterfeld

Das war es erstmal. Melde mich, wenn ich weitere Infos habe.

Assi

Und was ich nicht ändern kann, da bleibe ich weiter dran... (Herbert Grönemeyer)

assi.d.

Trainee

Location: 36103 Flieden/Osthessen

Societies: VSFF

  • Send private message

13

Sunday, December 4th 2011, 7:19pm

Nö, stimmt nicht ganz, ich habe noch ein paar Kinder:

Kinder des Johannes Herbst und der Anna Maria NN:

Conrad Herbst *17.2.1737 in Wenigentaft (Pate: Johannes Conrad Kingelwechsel (heißt echt so) aus Wenigentaft)

Nicolaus Herbst, im confirmationsregister von Wenigentaft wird er 1740 als "Nicolai Herbst, filius Johannes Herbst et Anna Maria, patrunis Balthasar Wiegand" erwähnt.

Jacob Herbst, im confirmationsregister von Wenigentaft wird er 1728 als "Jacobus Herbst, filius Johannes Herbst et Anna Maria, patrunis Johannis Dittmar" erwähnt.

Conrad Herbst hat vor 1764 eine Anna Catharina NN geheiratet. Tochter war Anna Margaretha Herbst, *20.1.1764 in Wenigentaft (Patin: Anna Margaretha Bickert aus Mellenberg/Buttlar).

Nicolaus Herbst hat am 26.04.1763 in Buttlar Anna Margaretha Bickert geheiratet (s.o.!), Trauzeugen waren Daniel Erb aus Wenigentaft und Nicolaus
Hohmann aus Buttlar. Anna Maria Bickert wird in ihrem Traueintrag als "vidua Maria Margaretha" aus Borsch bezeichnet. Daher ist nicht klar, ob Bickert ihr Mädchenname war...

Sie hatten folgende Kinder:
Johannes Georg herbst *02.02.1764 in Wenigentaft (Pate: Georg Weber aus Borsch), im KB steht als Taufname Johannes Jörg, seine Mutter wird im Taufeintrag als "Maria Margaretha" bezeichnet. (Pate: Johannes Heim, Wenigentaft)
Johannes Herbst, *15.8.1770 in Wenigentaft (Pate: Maria Margaretha Wehnerin ex Borsch)
Maria Margaretha Herbst, *03.08.1774 in Wenigentaft

Das war`s! :D

Assi

Und was ich nicht ändern kann, da bleibe ich weiter dran... (Herbert Grönemeyer)

mezzanotte

Unregistered

14

Monday, December 5th 2011, 8:16am

Henkel/Hartmann

Liebe Assi,

ganz herzlichen Dank für Deine Mühe. Ich habe die Daten jetzt ausgedruckt und werde sie in meine Familie Hartmann "einbauen".

Schönen Wochenstart :D

Viele Grüße aus Bonn

Sabine

Location: Riemst, Belgien

  • Send private message

15

Monday, December 5th 2011, 10:23pm

Hallo Leute!

Die Anna Maria Bickert war in der Tat keine geborene Bickert. Sie war mit dem Johann Adam Bickert aus Borsch geheiratet, der noch 1760 im Jahr ihrer Hochzeit starb. Sie war die Tochter des Sebastian Wehner und der Barbara geb. Rübsam, beide aus Borsch.

liebe Grüße
Thankmar

mezzanotte

Unregistered

16

Wednesday, December 7th 2011, 6:15am

Bickert

Hallo Thankmar,

vielen Dank für den weiteren Anknüpfungspunkt.

Herzliche Grüße aus Bonn

Sabine