Suche im Forum



Unsere Magazine

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum zur Ahnenforschung . Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

61

Donnerstag, 27. März 2014, 11:03

Hallo Susanne,

vielen Dank für die Info. Dann ist das wohl gefühlt nur bei mir so.
Die Zusammenarbeit war mir nicht bekannt.
Es grüßt
Andreas

Andreas.Job

Mitglied

Vereine: Verein für Computergenealogie, Pfälzisch-Rheinische Familienkunde e. V.

  • Nachricht senden

62

Donnerstag, 14. August 2014, 01:04

Erfassung der Verlustlisten des 1. Weltkrieges abgeschlossen!

Die Meldung über den Abschluss ist nun im Compgen blog veröffentlicht.

jzedlitz

Administrator

  • »jzedlitz« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Kiel

Vereine: Verein für Computergenealogie

  • Nachricht senden

63

Donnerstag, 14. August 2014, 08:12

Erfassung der Verlustlisten des 1. Weltkrieges abgeschlossen

Bei diesem Erfassungsprojekt, das Anfang 2012 an den Start ging, haben mehr als 750 Freiwillige die über 31.000 Seiten indexiert, d.h. zu jedem Eintrag den Namen und den Geburtsort in einer Datenbank erfasst und die Verlustlisten so durchsuchbar gemacht.

Dabei wurden in rund 32 Monaten insgesamt über 8,5 Millionen Datensätze erfasst. Die Anzahl der von einem Freiwilligen erfassten Datensätze reicht von einem "Probe-Eintrag" bis hin zu mehreren hunderttausend Einträgen.

Die Erschließung der Verlustlisten als genealogische Quelle ist umso wichtiger, als diese Listen in weiten Teilen nicht alphabetisch sortiert und dadurch das Auffinden eines Eintrages zu einer bestimmten Person nahezu unmöglich war. Diese Lücke konnte nun geschlossen werden.

Für die Erfassung wurde durch den Verein für Computergenealogie e. V. ein Erfassungstool entwickelt, über das die Daten "direkt auf dem Scan" eingegeben werden können.

Diese Erfassungsmethode mit dem "Daten-Erfassungs-System (DES)" wird mittlerweile für die Erfassung bzw. Indexierung vielfältiger Quellen genutzt. Dabei handelt es sich um Standesamtsregister, historische Adressbücher und weitere für die Genealogie bedeutsame Quellen.

Mit dem Stadtarchiv Köln und der Baden-Württembergischen Landesbibliothek wurden Kooperationsprojekte eingegangen, um Quellen aus deren Archivbestand zu indexieren.

Nach Abschluss der Verlustlisten-Erfassung sollen die rund 8.5 Millionen Datensätze der Verlustlisten um Angaben zu den militärischen Einheiten (soweit dort vorhanden) ergänzt werden. Außerdem sollen die dort vorkommenden Ortsangaben mit dem Genealogischen Orts-Verzeichnis (GOV) verknüpft werden.

Darüber hinaus findet eine ständige Qualitätskontrolle statt, d.h. fehlerhafte Einträge werden kontinuierlich richtiggestellt.

An dieser Stelle möchte der Verein für Computergenealogie all denjenigen danken, die sich am Zustandekommen dieses Projektes beteiligt und es durch ihre Mitarbeit mit Leben erfüllt und zu diesem erfolgreichen Abschluss gebracht haben.

(Susanne Nicola)

64

Dienstag, 19. August 2014, 08:41

Hallo Jesper,

nachdem schon der Spiegel über das Projekt berichtet hatte, ist der Artikel über die Verlustlisten heute groß in der WAZ.
Zwei Großonkel habe ich auch über die Datenbank gefunden.

Gratulation und Anerkennung, auch an alle Helfer und Beteiligten.

Viele Grüße, Ursula
Viele Grüße :) Ursula

Berlin-Bob

Administrator

Vereine: CompGen

  • Nachricht senden

65

Dienstag, 19. August 2014, 09:06

.
suche mehr Ahnen für mein Website http://www.margulies-chronicles.com/index.DE.php (deutsch) / (english)
insbesonders Remenyi (Ruml), Margulies, Morser (Mörzer) in Polen, Ungarn, Slovakei, Österreich, ....

66

Samstag, 7. März 2015, 18:55

Frage zur Angabe der militärischen Einheiten in den Verlustlisten

Nach Abschluss der Verlustlisten-Erfassung sollen die rund 8.5 Millionen Datensätze der Verlustlisten um Angaben zu den militärischen Einheiten (soweit dort vorhanden) ergänzt werden.

Hallo,

mich würde interessieren, in wie weit die militärischen Einheiten schon ergänzt worden sind. Ist das bereits abgeschlossen?
Viele Grüße,
Simone

Familiennamen // Blog zur Familienforschung



Suche alles zur Abdecker-/Wasenmeister-Familie Pickelberger, Pickelsberger, Peckelberger, Peckenberger, Böckelberger, Pöckenberger, Böckenberger u. ä. Schreibweisen in Bayern und Österreich. Auch verwandte Berufe wie z.B. Schuster, Gerber.

jzedlitz

Administrator

  • »jzedlitz« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Kiel

Vereine: Verein für Computergenealogie

  • Nachricht senden

67

Montag, 16. März 2015, 14:13

mich würde interessieren, in wie weit die militärischen Einheiten schon ergänzt worden sind. Ist das bereits abgeschlossen?
Das läuft noch, bzw. im Moment gerade nicht. Die DES-Software wird gerade so erweitert, dass wir den Bearbeiterkreis für die militärischen Einheiten deutlich vergrößern können. Bisher konnten nur die Admins das machen, in Zukunft kann sich jeder Interessierte - der Lust hat, sich in die teilweise komplizierte militärische Struktur einzudenken - dabei mithelfen.

68

Dienstag, 17. März 2015, 09:43

Danke für die Info, Jesper!
Viele Grüße,
Simone

Familiennamen // Blog zur Familienforschung



Suche alles zur Abdecker-/Wasenmeister-Familie Pickelberger, Pickelsberger, Peckelberger, Peckenberger, Böckelberger, Pöckenberger, Böckenberger u. ä. Schreibweisen in Bayern und Österreich. Auch verwandte Berufe wie z.B. Schuster, Gerber.