Suche im Forum



Unsere Magazine

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum zur Ahnenforschung . Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Samstag, 18. Februar 2012, 10:03

FN Haugwitz - noch offen: Band A, B, C, D, H, N, O, P, V

Guten Tag,

Im Rahmen meiner Familienforschng bin ich auf der Suche nach Infrmationen zu dem o.g. FN.

Falls mir jemand weiter helfen kann, bzw. den einen oder anderen Eintrag zur Verfügung stellen kann, schon jetzt meinen herzlichen Dank hierfür.

VLG Gero

Nachtrag nach Hinweis von joerg277. Danke!

Hier nun meine "Wunschliste". Ein wenig schlechtes Gewissen habe ich ja schon bei der Anzahl. :(

Der gesuchte Familienname Haugwitz tritt auf in Band A, Seite 81.

Der gesuchte Familienname Haugwitz tritt auf in Band B, Seite 607, 902.
Der gesuchte Familienname Haugwitz tritt auf in Band C, Seite 69.
Der gesuchte Familienname Haugwitz tritt auf in Band D, Seite 17, 151, 221.
Der gesuchte Familienname Haugwitz tritt auf in Band G, Seite 204.
Der gesuchte Familienname Haugwitz tritt auf in Band H, Seite 62, 134, 137, 138, 143, 245, 422.
Der gesuchte Familienname Haugwitz tritt auf in Band K, Seite 237, 321, 611, 762

Der gesuchte Familienname Haugwitz tritt auf in Band N, Seite 21, 26, 51, 125.
Der gesuchte Familienname Haugwitz tritt auf in Band O, Seite 19.
Der gesuchte Familienname Haugwitz tritt auf in Band P, Seite 342.
Der gesuchte Familienname Haugwitz tritt auf in Band Q, Seite 17.
Der gesuchte Familienname Haugwitz tritt auf in Band R, Seite 7.
Der gesuchte Familienname Haugwitz tritt auf in Band S, Seite 50, 313, 400, 610, 894
Der gesuchte Familienname Haugwitz tritt auf in Band T, Seite 107, 191.
Der gesuchte Familienname Haugwitz tritt auf in Band V, Seite 7.
Suche ca. 1800-1944 in Ostpreussen und Österreich:

Ostpreussen:
FN BUCKSCH, ENGEL (Carl Marximilian), SCHERWATH
, HAUGWITZ
in Königsberg, Medenau, Darkehmen, Fischhausen
Österreich:
FN JUNG, KLOCKER, HERREGER, STRÜBLER
im Raum St. Jakob i. Lesachtal,Faistenau,Lienz

Dieser Beitrag wurde bereits 7 mal editiert, zuletzt von »gb880« (13. Oktober 2013, 09:48)


joerg277

Moderator

Wohnort: Haan

Vereine: AMF, Verein f. Computergenealogie, AGGM

  • Nachricht senden

2

Samstag, 18. Februar 2012, 22:11

Hallo Gero,

geh mal ins Register zur Q-Kartei und liste die Buchstaben + Seiten hier auf (siehe "Spielregeln" Punkt 2).
Nur dann wird man dir auch helfen können (oder vielleicht besser: wollen).
Ohne die Liste, die dann - wie in den "Spielregeln" Punkt 5 und 6 beschrieben - von dir auch entsprechend gepflegt werden muss, wird wahrscheinlich nicht viel passieren ;(
Freundliche Grüße
Jörg

Aktuelle Jagdreviere:
Berlin und Umgebung: Mohr, Hartung, Zienicke, Krusnick, Grünack, Linto (vor 1750); Magdeburger Börde (rund um Egeln, etwa 1600 - 1800)
Gera: Dix (vor 1740); Wunstorf: Brandes, Steinmann (vor 1800), Hildesheim: Michael (vor 1800)

Marienberg

Moderator

Wohnort: Lüneburger Heide

Vereine: VFFOW

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 6. März 2012, 17:58

Band G

Hallo,

Seite 204, FN von Glaubnitz

-45) vor Altar: Grabstein d. Erhard von Kunheim des jügeren, auf Mühlhausen auf dem Wappen u.a. s. Gemahl.: Hedwig geb. v. G. u.s. Mutter geb. v. Ölswitz, + 1602, sowie Wappen ihrer Mutter geb. von Haugwitz.

VG Uwe

Marienberg

Moderator

Wohnort: Lüneburger Heide

Vereine: VFFOW

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 6. März 2012, 18:14

Band K

Seite 237, FN von Kersten

-1.) Joh. v. k. oo Catharina von Haugwitz (Mitte des 17. Jahrh.)(Pr. Archiv 1795, S 308)

Seite 321, FN von Klauck

- 1.) v. K., Babara a.d. H. Linkau, oo --.9.1603 Joachim von Pötten, 1632 +, herzogl. Mundschenk 1595, Sibermstr. 1603, 1622 Pfandherr a. Linkau der vorh. oo 16.7.1593 Anna von Haugwitz a.d.H. Paddein. (von Pötten i. Apr. Mon. XX S. 227)

Seite 631, FN von Kottwitz

- 10.) Hans wird (1509 ?) Nachfolg. des 1500 als Spittler n. Kbg. gegangenen Hans von Haugwitz als Pfleger in Ortelsburg. (Mas. XII Seite 40) 7.7.1505 bis 8.3.1506. (Voigt Seite 97)

Seite 762, FN von Krumteich

- 5.) Ursula, oo George von Haugwitz, um Mitte 17. Jahrh. (Pr. Archiv 1795 S. 308)

VG Uwe

5

Dienstag, 6. März 2012, 21:01

Hier der gewünschte Eintrag:

Band R Seite 7

Unter von Raben:
Verw. v. Rabin geb. von Alexwangen oo Nicolaus von Haugwitz, 1. Hälfte 18. Jahrh. (P.Arch.1795, S.307).

Viele Grüße
Helga

6

Dienstag, 6. März 2012, 21:58

Band Q, Seite 17,

Quednau
10. Antonie Haugwitz geb.Qu., oo Pf. Fritz Haugwitz, Possessern
Sie +25.VI.1920 im 60.J., beerd. 30.VI. (Ostpr. Zg. 26.VI. Anzeige).

Band T, Seite 107,

Thorun
18) Bertha Th. geb. Haugwitz, alt 87J. +Cranz 13.4.1941, begr. Kaimen. Anz.d.Bruders Arthur Haugwitz,
ooAmanda Baumgarth, (Pr.Zg.Kbg. Nr. 105 v.15.4.1941).

Band T, Seite 191,

v.d.Trenk
5) Ester Elis. Geb. v.d.T. ooBastian Albr. v. Haugwitz, der 1723 fast blind,
Gut Katzolken nicht übernehmen u. geschl. Vergl. M. v. Zalewsky z. Kalkeningken 31.8.1723 nicht selbst unterschr. kann
(St.Av.Kbg. E.M. 55 d. K.).

LG. Jörg
Dauersuche :
Ostpreußen – Angerapp – Gumbinnen – Goldap – Treuburg,
Sagischewski, Saischewski, Ballendat, Ballendatis, Stankiewitz, Stankewitz,

Berlin: Sagischewski, Saischewski,

NRW – Essen
Flesch, Sagberger,

Saarland, Weiskirchen Kreis Merzig und Umgebung
Flesch (1836)

7

Dienstag, 6. März 2012, 23:27

Band S, Seite 50,

v. Salewski
2. Joh.Ludw., Haugwitz ` sches Lehngut Kocziolken heimgefallen u. Bln.
12.IV.1725 an Genmaj. Graf Dönhoff verliehen. v.s. erhebt Ansprüche,
da er großmütterl. Erbteil daraus zu fordern habe. Joh.Ludw. v. Zalewsky
berichtet Kbg. 5.IX.1723, daß s.Großmutter geb. v. Haugwitz u.er daher Geldford.
an v.H. Habe mit Bastian Albr.v.H. Kalkeningken 31.VIII.1723 Vergl. geschlossen,
daß dieser ihm vorbehalt. Kgl. Genehmigung d. Lehnsrecht abtritt. Bitte um Herausgabe d.v.
Hausvogt eingez. Gutes. (St.Av.Kbg.E.M. 55 d. K.).

Seite 313,

Schmidt
271. N., Leinweber u.Kölmer Haugwitz, Streit weg. Kirchenbank z. Georgenburg,
1729. (Vorgang i. St.Av.Bln. Gen.Dir.Lit., Amtssache Georgenbg.Nr.11).

Seite 400,

Schreiber
46. Joh. Balth., Pf., ist Kaldeninken 31.VIII.1723 Zeuge b. Vergleich zw.B.A.v.Haugwitz und v. Zalewsky. (desgl. K.).

LG. Jörg
Dauersuche :
Ostpreußen – Angerapp – Gumbinnen – Goldap – Treuburg,
Sagischewski, Saischewski, Ballendat, Ballendatis, Stankiewitz, Stankewitz,

Berlin: Sagischewski, Saischewski,

NRW – Essen
Flesch, Sagberger,

Saarland, Weiskirchen Kreis Merzig und Umgebung
Flesch (1836)

8

Mittwoch, 7. März 2012, 14:31

WOW!! Bin wirklich begeistert und zugleich erschlagen von der Menge an Informationen.

Wie ist das eigentlich mit dem "von". Mir liegt zu diesem Namen nur ein Auszug aus dem Familienbuch meiner Eltern vor. Haugwitz = Ur-oma Der Eintrag wurde aufgrund einer eidestattlichen Versicherung der Tochter vorgenommen.

Nun frage ich mich, ob es auch vorkommt, dass ein "von" im Laufe der Zeit "verloren" geht? Da sich Namen ja auch
immer mal wieder verändern.
Oder kann ich mir sämtliche Nachforschungen in diese Richtung sparen, weil so ein "von" nicht "verloren" geht?

VLG

G ero
Suche ca. 1800-1944 in Ostpreussen und Österreich:

Ostpreussen:
FN BUCKSCH, ENGEL (Carl Marximilian), SCHERWATH
, HAUGWITZ
in Königsberg, Medenau, Darkehmen, Fischhausen
Österreich:
FN JUNG, KLOCKER, HERREGER, STRÜBLER
im Raum St. Jakob i. Lesachtal,Faistenau,Lienz


Marienberg

Moderator

Wohnort: Lüneburger Heide

Vereine: VFFOW

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 7. März 2012, 20:15

Hallo Gero,

WOW!! Bin wirklich begeistert und zugleich erschlagen von der Menge an Informationen.
wären wir auch von Dir, wenn du aus deiner Anfrage die schon beantworteten Teile durchstreichen würdest. Damit würdest du uns die Arbeit ersparen jedesmal die Antworten mit deinen gestellten Fragen zu vergleichen, besonders weil deine Anfrage sehr umfangreich ist.

Solltest du nicht wissen wie das funktioniert, dann schreib eine PN an Mich oder Jörg277. Wir helfen dir gerne weiter.

Deine Fragen zum verlorengegangenen "von" müßtest du in einem anderen Forum stellen. Ich habe schon über derartige Vorkommnisse hier im Forum gelesen, kann mich aber nicht erinnern worum es dabei ging.

LG Uwe

10

Donnerstag, 10. Oktober 2013, 17:31

Hallo Gero,
hier ist der Eintrag aus Band O Seite 19

FN v. Oelsen

44) In K. z. Petersdorf Kr. Wehlau Wappen, vermutl. der Luise Dorothea v. Oe.,
1700 Witwe des Kapt. Johann Ernst v. H a u g w i t z, diese Fam. auf
Paddrim.

Quelle: http://www.vffow-buchverkauf.de
Viele Grüße Bianka

:?: Suche Spuren von Anton Weil *1740 ???, + 1797 in Heiligenbeil :?:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Bianka« (10. Oktober 2013, 18:08)


11

Sonntag, 13. Oktober 2013, 09:50

Vielen lieben Dank, Bianka!

Hinweis ist aufgenommen und wird in diesem Winter "geprüft und verarbeitet"

LG

Gero
Suche ca. 1800-1944 in Ostpreussen und Österreich:

Ostpreussen:
FN BUCKSCH, ENGEL (Carl Marximilian), SCHERWATH
, HAUGWITZ
in Königsberg, Medenau, Darkehmen, Fischhausen
Österreich:
FN JUNG, KLOCKER, HERREGER, STRÜBLER
im Raum St. Jakob i. Lesachtal,Faistenau,Lienz


12

Sonntag, 13. Oktober 2013, 15:51

Hallo Gero,

Band B, Seite 902, FN: Haugwitz
Bulbeck
-16) Florian B., 1723 Landschöpp, Zeuge i. Sache v. Haugwitz bzw. Zalewsky
(desgl. d K). = 21). Er war Landschöppe z. Laukischken, oo Helena Dorothea…,
+ Labiau 23.9.1736, 66 Jahre.

Band P, Seite 342, FN: Haugwitz
v. Potten
Johann, oo Anna v. Haugwitz, um Mitte 17.Jahrh. (Pr.Av.1795 S.308).

Band S, Seite 610, FN: Haugwitz
Seeck
115. Emilie, geb.Haugwitz, 1940 zu Kbg. Tochter Ella +Kgb.15.v.1940
(Pr.Zg.Kbg. 134 v. 17.v.1940).

Band S, Seite 894, FN: Haugwitz
Steinke
13.St. hat 3 Hu an Kölmer Haugwitz verk. 1728.
(Vorg. i.St.Av.Bln., Gen.Dir.Lit., Amtssache Georgenburg S.6).

Band V, Seite 7, FN: Haugwitz
v.Varschmin
-3) Margaretha, oo Eberhard v.Haugwitz (Mitte 17.J.). (1795, S.307).


LG. Jörg
Quelle: http://www.vffow-buchverkauf.de
Dauersuche :
Ostpreußen – Angerapp – Gumbinnen – Goldap – Treuburg,
Sagischewski, Saischewski, Ballendat, Ballendatis, Stankiewitz, Stankewitz,

Berlin: Sagischewski, Saischewski,

NRW – Essen
Flesch, Sagberger,

Saarland, Weiskirchen Kreis Merzig und Umgebung
Flesch (1836)

Wohnort: Bocholt

Vereine: ancestry.de , MFP

  • Nachricht senden

13

Freitag, 11. April 2014, 14:47

von Haugwitz

hallo gb880,
wie wärs den malm mit einer Komminikation mit dem Familienverband, der ist im Raum Stuttgart zu finden
gruss hans

Marienberg

Moderator

Wohnort: Lüneburger Heide

Vereine: VFFOW

  • Nachricht senden

14

Freitag, 22. Januar 2016, 23:09

Hallo,

Band A

Seite 81 FN Alexwangen

eine v.A. oo I. v. Raben, als Ww. oo II. Nicolaus Haugwitz 1.Hälfte 17.Jahrhundert. (Pr. Arch. 1795, S. 307)

VG Uwe