Suche im Forum



Unsere Magazine

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum zur Ahnenforschung . Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Samstag, 24. März 2012, 12:21

von Schoten oder von Schotten

Hallo liebe Forumteilnehmer!

Vorgestern wandte sich an mich eine Dame aus einem russischen Genealogieforum mit der Bitte, hier eine Suchanfrage bzgl. der Familie von Schoten/von Schotten zu starten. Ihre Vorfahren von Schoten/von Schotten wurden seit der Mitte des 19. Jahrhunderts zum russischen Adel gezählt, leiten aber ihre Wurzeln von einer fränkischen adeligen gleichnamigen Familie ab. Ob dies den wahren Tatsachen entspricht, ist unbekannt.
Deshalb bezieht sich Ihre Frage auf folgendes:
Gibt es irgendwo Stammfolgen der Familie von Schoten, damit sie feststellen kann, ob Ihre Vorfahren sich von der fränkischen Familie ableiten? Gab es überhaupt eine adelige gleichnamige Familie?

Der direkte Vorfahre der Dame trug den Namen Lorenz Johann von Schoten 1755-1819,
sein Bruder hieß Conrad Immanuel von Schoten. Beide wurden geboren und lebten in Estland bzw. Saarema, Reval oder Arensbur.

Danke schön für Eure Hilfe!

Billet

Heraldiker

Wohnort: Baden-Württemberg

  • Nachricht senden

2

Samstag, 24. März 2012, 12:58

Zur Schreibweise "v. Schotten" läßt sich in der Sammlung Siebmacher,
Bürgerliche, Bd. 9, Teil 1, Abtl. 3, Seite 87, Tafel 95
ein Eintrag finden:
v. Schoten
Familie aus Reval, seit dem 15. Jahrhundert genannt.
Das Wappen kommt in verschiedenen Varianten vor,
z. Bsp. Schild getheilt, unten Wellenlinien oben wachsender Löwe; oder gewellter Schildfuss
oder gewellter Balken.
Helm : drei Straußenfedern.

------------------------------------------------------------
Weitere Wappen-Eintragungen zur Schreibweise "Schoten"
in der Sammlung "Armorial Général" von Rietstap
Wappen-Billet.de
M.d.WL.
M.d.HGW.
M.d.IDW.
M.d.MWH.
M.d.H.

3

Samstag, 24. März 2012, 20:48

Super, danke! Habe es der Dame übermittelt.

4

Sonntag, 25. März 2012, 14:36

Ich hätte dann noch eine Frage zu dem Wappen bzw. dem Siebmacher. In welchem Jahr oder Jahrzehnt wurde der 9. Band zum ersten mal veröffentlicht? Das möchte die Dame gerne wissen.

Billet

Heraldiker

Wohnort: Baden-Württemberg

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 25. März 2012, 17:34

Reprogafischer Nachdruck von Siebmacher's Wappenbuch
V. Band, 1 - 3. Abteilung, Nürnberg 1857, 1873, und 1888
Cop. 1971 by Bauer & Raspe, Inh. Gerhard Geßner, Neustadt an der Aisch
Printed in Germany - ISBN 3 87947 009 x
Wappen-Billet.de
M.d.WL.
M.d.HGW.
M.d.IDW.
M.d.MWH.
M.d.H.

6

Sonntag, 25. März 2012, 21:42

Vielen Dank!

7

Samstag, 31. März 2012, 18:30

Hallo nochmal,

hat irgendjemand von den Forumteilnehmern zufällig das Buch in seinen Bestandteilen?
NICHT IMMATRIKULIERTE BALTISCHE ADELSGESCHLECHTER
BEARBEITET VON ALFRED VON HANSEN Band 2

Würde mich sehr über eine Antwort darüber freuen!

SEberhard

Mitglied

Wohnort: Trier

Vereine: Verein für Computergenealogie

  • Nachricht senden

8

Freitag, 12. April 2013, 20:15

Der Aufsatz "Die Nachfahren des Korbacher Amtmanns Stefan Schotten" in der Hessischen Familienkunde listet meines Wissens auch spätere adlige Mitglieder auf. Es findet sich auch ein Aufsatz zu "Karl der Große als Ahnherr von Stefan Schotten".