Suche im Forum



Unsere Magazine

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum zur Ahnenforschung . Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 30. Juli 2012, 08:07

Kirchenbücher von Köslin, Jahr: 1749

Hallo,

wie gehe ich vor, wenn ich in Pommern nach meinen Vorfahren suche?

Gibt es Kirchenbücher von Köslin aus dem Jahr 1749 noch? Wenn ja, wo werden diese aktuell aufbewahrt?

Kann man dort eine Suchanfrage starten? Falls ja, kann man sagen mit welchen Kosten man rechnen muss?

Ich würde dort gerne nach 1-2 Generationen weiter suchen ...

Beste Grüße

Ott

Moderator

Vereine: Pommerscher Greif e.V., Verein für Computergenealogie,

  • Nachricht senden

2

Montag, 30. Juli 2012, 17:22

mit Kirchenbüchern Köslin aus dieser Zeit sieht es
leider schlecht aus, die evangelischen (ich nehme an Sie suchen diese?) beginnen erst 1810 und da auch nur mit Sterbeurkunden.

http://baza.archiwa.gov.pl/sezam/pradzia…0&search=search




Vielleicht finden sie etwas in den Amtsblättern, die beginnen online 1813

http://bibliotekacyfrowa.eu/dlibra/docme…8&dirds=1&tab=3

Um welchen Namen geht es denn?


Viel Erfolg
Margret Ott

3

Dienstag, 31. Juli 2012, 13:01

Schade schade, das da wohl nicht mehr geht ... :(

Der Name: Friedrich Wetzel (* 1749 in Köslin), der Vater hieß Christian Wetzel.

Aber trotzdem schön, dass ich weiß, dass es eine Verbindung nach Pommern gibt!

Beste Grüße

Ott

Moderator

Vereine: Pommerscher Greif e.V., Verein für Computergenealogie,

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 31. Juli 2012, 22:55

Gibt es irgendwelche weiteren Angaben? Beruf vielleicht? Grundbesitz?
es geht nie nicht mehr :-)

Freundliche Grüße
Margret Ott

5

Freitag, 3. August 2012, 20:19

Hallo Margret,

also Friedrich Wetzel war von Beruf her Schneider. Mehr Informationen habe ich leider nicht!

Würde mich rießig freuen, wenn da man doch noch was finden kann ... :)

Beste Grüße