Suche im Forum



Unsere Magazine

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum zur Ahnenforschung . Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Sonntag, 2. Dezember 2012, 21:58

Bollmann, Koehn, Schmidt und Winterberg in der Uckermark

Liebe Mitforschenden,
ich suche weitere Infos zur Familie meiner UrUrgroßmutter. es geht um Orte im Raum Strasburg Uckermark und Neubrandenburg. Ich habe bisher noch keine Kirchenbuchauszüge oder Volkszählungen zu diesen Personen oder Orten gefunden.

1. Friederike Johanne Henriette Bollmann (geb. 1848 in
Schönhausen) Tochter von Johann Joachim Bollmann und Helene Maria Sofia Koehn
(oder Köhn)

2. Johann Joachim Bollmann (geb. 1797 in Glocksin, Pf.U,
Neuenkichen, gest. 1863 in Schönhausen) Holländer (Milchbauer) und
Schatzmeister in Schönhausen, verheiratet mit Helene Maria Sofia Koehn Sohn von
Christian Friedrich Bollmann

3. Christian Friedrich Bollmann (geb. in Lauenhagen,
gest. vor 1830 in Küssow) Schatzmeister Lauenhagen, soll ein Hauspostillenblatt
gehabt haben (was soll das sein?) verheiratet 1795 mit Sophia Ilsabe Schmidt

4. Sophia Ilsabe Schmidt, verheiratet 1795 mit Christian
Friedrich Bollmann

5. Helene Maria Sofia Koehn (geb. in Lauenhagen 1814,
gest. 1882) Verheiratet mit Johann
Joachim Bollmann in Strasburg (Uckermarck) 1830 Tochter von Johann Friedrich
Koehn und Anna Sofia Winterberg

6. Johann Friedrich Koehn, Statthalter zu Lauenhagen, Eltern unbekannt, Verheiratet mit Anna Sofia Winterberg

7. Anna Sofia Winterberg
Eltern unbekannt, Verheiratet mit Johann Friedrich Köhn

LG Verena

Wohnort: Dargelin

Vereine: MFP, Greif

  • Nachricht senden

2

Montag, 3. Dezember 2012, 07:48

Hallo Verena,

anbei drei Zufallsfunde im KB Badresch, zu dem auch Schönhausen gehört. Der farblich hinterlegte Eintrag hat eine Meyn-Verbindung nach Pasenow, Eine Verbindung mit meinen aus Pasenow stammenden Vorfahren konnte ich hier aber noch nicht finden.

Bollmann-Funde habe ich ansonsten noch in den KB Ballin, Ballwitz, Burg Stargard, Feldberg, Fürstensee, Groß Nemerow, Grünow, Helpt, Hinrichshagen, Kratzeburg, Krumbeck, Mirow, Neubrandenburg, Neustrelitz, Roga, Rühlow, Strelitz-Alt, Wanzka, Warlin, Wesenberg, und Woldegk. Es ist also nicht gerade ein seltener Name.

Viel Erfolg weiterhin,
Michael
»Michael Meyn« hat folgende Datei angehängt:
  • Badresch.pdf (9,37 kB - 64 mal heruntergeladen - zuletzt: 15. September 2016, 12:02)

3

Montag, 3. Dezember 2012, 12:35

Hallo Michael,

danke für die pdf von Badresch. Die erste ist wohl gleich ein Treffer. Die Patin Bollmann geb. Köhn ist aus meinem Stammbaum und lebte zu der Zeit auch noch. Die anderen Bollmann's kann ich noch nicht zuordnen. Hast du eine Kopie oder einen Scan von dem Eintrag? Oder war es nur eine Abschrift? Ich hab am liebsten die alten Dokumente.

Meine Daten stammen überwiegend aus dem Familienbestand, dem Geschlechterbuch (dort hatte ein Vorfahre mal ganz fleißig mitgearbeitet), aus dem Kirchenbuch von Boek/Rechlin und den Volkszählungen 1818, 1867, 1890, 1900 und 1919 über Ancestry. Leider hab ich zur Uckermark keine "Originalquellen". Selbst war ich auch noch nie in Mecklenburg. Ist ja auch ein ganzes Stück vom Rheinland aus. Mal sehen, ob ich meinen Menne nicht doch mal zu einem Urlaub in Mecklenburg überreden kann?!

Mich würden noch deine Bollmann's aus Neubrandenburg (Glocksin, Neuenkirchen), Warlin (Küssow) und Woldek interessieren.

Kannst du mir erklären wozu Strasburg in der Uckermark kirchlich gesehen gehörte? Ich habe im Mecklenburger Kirchenverzeichnis nichts dazu gefunden. Kann es sein, dass Lauenhagen und Strasburg zeitweise zu Brandenburg gehörten und auch mal zu Meckenburg? Ich Blic da echt nicht mehr durch.

Heutzutage gehört Strasburg zum Kirchenkreis Pasewalk aber was war früher und was ist mit Lauenhagen?

LG Verena

Wohnort: Dargelin

Vereine: MFP, Greif

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 5. Dezember 2012, 07:16

Hallo Verena,

bist Du Dir in Bezug auf die noch lebende Patin sicher? Die Geburt war 1876, d.h. sie wäre jetzt mindesten 150 Jahre alt.

Informationen zu Orten findest Du hier unter GOV, zweite Zeile oben auf dieser Seite. Spezielle Informationen zur Uckermark auf der Seite:
http://de.groups.yahoo.com/group/Uckermark-Genealogie/

Die anderen Bollmann-Zufallsfunde stelle ich Dir demnächst hier ein.

Gruß Michael

5

Mittwoch, 5. Dezember 2012, 08:42

Hallo,

kann mit Bollmann in Petersdorf bei Käbelich dienen aus der Linie eines amerikanischen Verwandten?

Peter Woddow

6

Mittwoch, 5. Dezember 2012, 08:44

auch in Schönhausen. Peter Woddow

7

Mittwoch, 5. Dezember 2012, 08:45

sorry ist Quadenschönfeld.
zur Uckermark kannst du auch auf www.db-brandenburg.de suchen

Peter Woddow

8

Mittwoch, 5. Dezember 2012, 11:57

150 Jahre alt

Hallo Michael,[quote='Michael Meyn','index.php?page=Thread&postID=314395#post314395']bist Du Dir in Bezug auf die noch lebende Patin sicher? Die Geburt war 1876, d.h. sie wäre jetzt mindesten 150 Jahre alt.[/quote]Ja bin ich, denn ich meinte, dass Helene Bollmann gb. Köhn (*1814) bei der Taufe 1876 noch lebte! Natürlich nicht JETZT NOCH ;) Sie ist 1882 im Alter von 67 Jahren verstorben.

Hab mich wohl etwas merkwürdig ausgedrückt mit "da lebte sie noch".

LG Verena

Wohnort: Dargelin

Vereine: MFP, Greif

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 5. Dezember 2012, 13:02

Hallo Verena,

ich hatte statt wie geschrieben lebte nur lebt gelesen und mich gewundert. Hier die Bollmann aus Neubrandenburg, Warlin und Woldegk.

Gruß Michael
»Michael Meyn« hat folgende Datei angehängt:
  • Bollmann.pdf (17,66 kB - 56 mal heruntergeladen - zuletzt: 8. April 2016, 00:07)

Pitty

Mitglied, Neu im Forum

Wohnort: Adendorf

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 10. Februar 2013, 09:57

Hallo Verena,

da haben wir aber einige gemeinsame Ahnen, wie es scheint. Leider habe ich aber auch nicht mehr bzw. abweichende Informationen vorliegen als Du. Meine Infos stammen aus einer Ahnentafel, die mein Großvater für die Familie meiner Großmutter erstellen musste:

1. Ida Caroline Johanna Bollmann (* 14.02.1851 in Schönhausen + 03.03.1932 in Neustrelitz) Tochter von Johann Joachim Bollmann und Helene Maria Sofia Koehn
war meine Ur-Ur-Großmutter und war wohl die Schwester von Friederike Johanne Henriette Bollmann. Sie war verheiratet mit Ernst Karl Christian Joachim Bohl, * 21.01.1847 + 30.05.1928 (bd. Neustrelitz), Brennereibesitzer und Gastwirt.

2. Johann Joachim Bollmann *13.02.1797 in Glocksin +1863 in Schönhausen, Schäfer u. Holländer verheiratet mit Helene Maria Sofia Koehn Sohn von
Christian Friedrich Bollmann, mehr Infos habe ich leider nicht

3. Christian Friedrich Bollmann *in Lauenhagen, als Beruf habe ich Schäfer und ich habe die Ehefrau: Sophie Elisabeth Brünning (ohne weitere Info)


5. Helene Marie Sophie Koehn *24.07.1814 in Lauenhagen, keine ergänzenden Infos zu Deinen


6. Johann Friedrich Koehn, da habe ich als Beruf Hofknecht, ansonsten auch nur Deine Infos, genau wie zu seiner Ehefrau Anne Sophie Winterberg



Liebe Grüsse

Petra
Auch wer um die ganze Welt reist, um das Schöne zu
suchen, findet es nur, wenn er es in sich trägt. (Ralph Waldo Emerson)

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Petra« (15. Februar 2013, 10:44)


Bollmann

Mitglied, Neu im Forum

Wohnort: Hamburg

Vereine: GGHH, MFP

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 17. November 2013, 20:12

Schäferfamilien Bollmann in Mecklenburg-Strelitz

Liebe Bollmann-Forscher und -Verwandte,

seit vielen Jahren schon trage ich Namen und Daten möglicher Nachkommen der von mir ermittelten Stammlinie Bollmann zusammen, die ich nachweisbar auf Hans Hinrich Bollmann und Dorothea Krüding zurückführe, die 1722 in Quadenschönfeld heirateten und dort sieben Kinder taufen ließen. Die beiden Generationen davor sind hypothetisch aufgrund von räumlicher Nähe (Ksp. Ballwitz) Vornamensgleichheit (Hinrich/Heinrich) und Berufsgleichheit (Pachtschäfer). Das Ehepaar Bollmann/Sager und dessen Trauung 1698 in Ballwitz könnten die Eltern des bisherigen Stammvater Hans Hinrich Bollmann sein, und die vier im Kirchspiel Ballwitz getauften Kinder des Heinrich Bollmann könnten die Geschwister des 1698 in Ballwitz heiratenden Heinrich Bollmann gewesen sein.

Grüße aus Hamburg

Ulf Bollmann (Sohn von Jürgen Bollmann)
Kontakt: ulf.bollmann [ at ] gmx.de

Ich habe die Email-Adresse wegen Spamgefahr ein wenig verfremdet.
MfG
Henriette 52, Moderatorin
»Bollmann« hat folgende Datei angehängt:

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Bollmann« (17. November 2013, 21:57)


12

Sonntag, 17. November 2013, 20:47

Hallo, du meinst wohl 1698, vor der Ehe muss Hinrich schon mal erheiratet gewesen sein, ich habe 5 Kinder ohne Angabe der Mutter. Peter Woddow