Suche im Forum



Unsere Magazine

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum zur Ahnenforschung . Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »Julien L. Thiesmann« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Dortmund, Nordrhein-Westfalen, Deutschland

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 30. April 2013, 01:44

Unbekannte Abkürzung im Adressbuch 1922/1926

Hallo zusammen!

In einem Adressbucheintrag zu einem Verwandten (*1868) habe ich eine mir unbekannte Berufsbezeichnung bzw. -abkürzung entdeckt. Der Beruf des Verwandten wird im Adressbuch 1922 als "Rep.-Arbeiter" und 1926 als "Rep.-Hauer" angegeben.
Hauer aus dem Bergbau "passt" insofern, dass er später (ab 1931) als Invalide angegeben wird und später, als er stirbt (1960) auch in der Sterbeurkunde als "Bergmann, jetzt Berginvalide" benannt wird.

Wer weiß, was die Abkürzung Rep.- in diesem Zusammenhang bedeutet?

:danke: im Voraus!

Julien L. Thiesmann

2

Dienstag, 30. April 2013, 04:11

Wer weiß, was die Abkürzung Rep.- in diesem Zusammenhang bedeutet?
Spontan fiel mir dazu "Reparatur" ein. :D
»animei« hat folgende Dateien angehängt:
Gruß
Anita

  • »Julien L. Thiesmann« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Dortmund, Nordrhein-Westfalen, Deutschland

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 30. April 2013, 18:02

Hallo Animei!
An den Reparatur-Arbeiter hatte ich auch schon mal gedacht, aber der Zusammenhang zum Hauer passte nicht, so dachte ich; jetzt weiß ich es besser, dank deiner Erklärung. :D Denn es scheint ja einen Reparaturhauer tatsächlich zu geben.
Und dazu hast du sogar noch Zusatzliteratur als Belege geliefert! Prima!

Vielen Dank!

Gruß
Julien L. Thiesmann