Suche im Forum



Unsere Magazine

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum zur Ahnenforschung . Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Kathrin1969

Mitglied, Neu im Forum

  • »Kathrin1969« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Brandenburg

  • Nachricht senden

1

Freitag, 11. Oktober 2013, 19:21

Wer forscht im Hamburger Staatsarchiv?

Leider bearbeitet das Staatsarchiv Hamburg keine Suchaufträge, ich müsste 5 Stunden bis dorthin fahren.
Einen Ahnenforscher mit der Suche zu beauftragen, übersteigt leider meine Mittel.
Ich benötige 2 Sterbeurkunden (aus Dez. 1892 und Juni 1895). Vielleicht ist hier jemand, der mir eine Kopie ziehen könnte (wenn er zufällig dort forscht)? :?:
Selbstverständlich komme ich für alle Auslagen und Aufwendungen auf. Wäre toll, wenn ich Glück hätte. :danke:

Henriette 52

Moderatorin

Wohnort: Im Lauenburgischen

  • Nachricht senden

2

Freitag, 11. Oktober 2013, 19:43

Hallo Kathrin,

falls Dir nicht nur das exakte Geburtsdatum, sondern auch die Register-Nummer
und das Standesamt bekannt sind, kannst Du die Urkunden auch online bestellen,
schau mal hier bitte: http://www.hamburg.de/kulturbehoerde/per…at03-start.html
Viele Grüße
Henriette :)

Kathrin1969

Mitglied, Neu im Forum

  • »Kathrin1969« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Brandenburg

  • Nachricht senden

3

Freitag, 11. Oktober 2013, 19:48

Liebe Henriette,
vielen Dank für den Link. Leider sind mir die Registernummern nicht bekannt. Liebe Grüße

Marie

Mitglied

Wohnort: Schwerin

  • Nachricht senden

4

Samstag, 12. Oktober 2013, 17:49

Hallo Kathrin,


mit den Kopien ziehen ist das im Hamburger Staatsarchiv so eine Sache. Ich habe einen Tag Urlaub in
Hamburg für eine Recherche genutzt.


Von Vorteil ist es auf jeden Fall schon einmal, wenn Dir der letzte Wohnort der Verstorbenen bekannt ist.
Ansonsten muss man im Registerverzeichnis in allen Stadtbezirken in den jeweiligen Jahrgang rein gehen.
Dort ist dann eine Registernummer mit Vor- und Zunamen angegeben.


Im Archiv selbst ist eine Art Kopierservice ansässig. Dort wird dann eine Kopie von dem durch einen
Archivar gezogenen Sterbeeintrag angefertigt. Man bezahlt also die Archiv- und Kopierkosten. Das Ganze
lag, glaube ich bei einer Kopie so bei ca. 12,00 €, dass aber auch nur, weil ich den Auftrag vormittags
erteilt habe, wäre das am gleichen Tag erst nachmittags passiert, wäre es teurer geworden.


Ich denke mal, dass alles ist wahrscheinlich ziemlich normal.


Makaber war für mich nur daran, dass sich hinter dem Namen jeder X-Beliebige mit Namensgleichheit
hätte verbergen können. Schließlich ist im Register weder Geburtsort noch Geburtsdatum ersichtlich.
Man bestellt also blind. Wenn man Pech hat, ist es nicht der eigene Vorfahre. Dann bezahlt man umsonst.
In meinem Fall hatte mein Vorfahre auch keinen eigenen Hausstand. Ich habe in der Einwohnermeldekartei
nur seinen Sohn gefunden. Zum Glück lebte der Vater im Haushalt seines Sohnes.


Die Kopie bekommst Du letztendlich zugeschickt.


Viele Grüße
Marie
Ständige Suche
Kraack und Bürkle - Stuttgart

Müller - Gottesgabe

HOFFMANN - SCHALLEHN (Wehningen Provinz Hannover)
SCHULZ (Besandten/Brandenburg)

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Marie« (12. Oktober 2013, 17:51)


5

Montag, 14. Oktober 2013, 11:55

Hallo Marie, hallo Kathrin,

die Kosten für die Erstellung einer Kopiesind festgelegt und nicht abhängig von der Tageszeit der Bestellung. Wenn man im Staatsarchiv ist und wenige Kopien (ohne Beglaubigung) benötigt, kann man einen Sofortauftrag geben und erhält die Kopien kurze Zeit später. Lesesaalgebühr wird immer dann fällig, wenn man an dem Tag Archivalien (maximal 10 pro Tag) bestellt hat, nur Registerarbeiten an den im Lesesaal stehenden Namenregistern und Findbüchern kann man jederzeit durchführen.
tschüsss


micheline

Kathrin1969

Mitglied, Neu im Forum

  • »Kathrin1969« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Brandenburg

  • Nachricht senden

6

Montag, 14. Oktober 2013, 13:10

Liebe Marie,
vielen herzlichen Dank für die ausführliche Beschreibung der Gegebenheiten im Hamburger Staatsarchiv. Mensch, das ist aber wirklich kompliziert. Na ich muss mal sehen, wie ich das jetzt hinbekomme. LG Kathrin

Kathrin1969

Mitglied, Neu im Forum

  • »Kathrin1969« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Brandenburg

  • Nachricht senden

7

Montag, 14. Oktober 2013, 13:14

Hallo Micheline,
Dankeschön für Deinen Beitrag. Diesen Sofortauftrag habe ich gar nicht gesehen beim recherieren. Problem bleibt sicherlich, dass ich keine Registernummer (nur Namen und Sterbedatum) habe. Wenn Jemand dort forschen würde und mir die raussuchen könnte....? Das wäre einfach unglaublich super. Aber ob ich da Glück habe?
Nochmals Danke für Deine Mühe. LG Kathrin

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Kathrin1969« (14. Oktober 2013, 14:10)


Marie

Mitglied

Wohnort: Schwerin

  • Nachricht senden

8

Montag, 14. Oktober 2013, 15:39

Hallo Micheline,

da war irged etwas mit Extrakosten, aber ich habe es jetzt vielleicht irgendwie falsch
dargestellt. Man vergisst so etwas ja auch wieder.

VG
Marie
Ständige Suche
Kraack und Bürkle - Stuttgart

Müller - Gottesgabe

HOFFMANN - SCHALLEHN (Wehningen Provinz Hannover)
SCHULZ (Besandten/Brandenburg)

Kathrin1969

Mitglied, Neu im Forum

  • »Kathrin1969« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Brandenburg

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 14. November 2013, 08:06

Meine Anfrage hat sich erledigt. Ich habe Jemanden gefunden, der für mich netterweise in Hamburg die Urkunden kopiert. Danke