Suche im Forum



Unsere Magazine

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum zur Ahnenforschung . Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Gerd2304

Mitglied

  • »Gerd2304« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Mechernich

  • Nachricht senden

1

Freitag, 18. Oktober 2013, 08:47

Fruchtmesser

Hallo,

was ist ein Fruchtmesser? Begriff taucht um 1740 im Saarland auf.

Danke und beste Grüße
Gerd

2

Freitag, 18. Oktober 2013, 10:06

Hallo Gert,

der Handel mit Früchten war früher auf die Markttage beschränkt. Der Fruchtmesser war die vereidigte Amtsperson einer Obrigkeit, welcher in vorgegebenem Umfange Scheine kostenpflichtig ausstellte, in denen die Art und Menge von Früchten eingetragen wurde. Diese Scheine ermächtigten den Käufer des Scheins, in eingeschränktem Umfang außerhalb des Marktes/außerhalb der Marttage Früchte einzukaufen.

Gruß
Detlef

Gerd2304

Mitglied

  • »Gerd2304« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Mechernich

  • Nachricht senden

3

Freitag, 18. Oktober 2013, 10:58

Klasse Info. Vielen Dank.

Grüße
Gerd