Suche im Forum



Unsere Magazine

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum zur Ahnenforschung . Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 11. November 2013, 12:59

Kirchenbuch St. Marien Mühlhausen\Thür. Heiratsurkunde Anfrage

Ich wäre dankbar, wenn jemand zwei Heiratsurkunde in der Kirchenbuch St. Marien Mühlhausen \ Thüringen zu finden. Jahre ca.1835 und ca. 1842. Ich freue mich auch, dafür zu bezahlen.
Bitte senden Sie mir eine PN und ich werde Details geben.

Herzlich dank im voraus.
Michael

2

Montag, 18. November 2013, 15:43

Hallo Michael,

wende Dich doch an das Kirchenarchiv in Mühlhausen., Adresse: 99974 Mühlh., Bei der Marienkirche 9.
Ich habe selber dort geforscht. Die Mitarbeiter sind sehr nett u. hilfsbereit.
Mühlhausen + Umgebung u. Bad Langensalza + Umgebung erforsche ich ebenfalls. Allerdings bin ich meist' über das 19. Jhdt. hinaus.
Schreibe mir doch 'mal Deine Mühlhäuser Fam.-Namen. Vielleicht ergibt sich ein Austausch.

MfG! Juanita

3

Dienstag, 19. November 2013, 01:12

Hallo Juanita!

vielen dank für Ihre Antwort. [Bitte entschuldigen. Mein Deutsch ist nicht so gut.] :(


Mein FN in 99974 Mühlhausen\Thür. =
BECHERER
BADER
KLEEBERG
KLEINSCHMIDT
SCHMIDT
FEIGENSPAAN
HUNDESHAGEN
GOETZE
SCHOLLMEYER
SCHREIBER
HEISE
BREGAZZI
TELLGMANN
WIEGAND

FN in 99947 Bad Langensalza\Thür. =
WIEGAND
ROENIGCK
BREGAZZI
ZSCHETZSCHINGCK
BECHERER
BECHSTEDT

FN in 99955 Bad Tennstedt\Thür. =
WIEGAND
WEILAND
GOETZE
BLANKENBURG

Jegliche Ähnlichkeiten?


MfG
Michael

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Michael 51« (19. November 2013, 01:53)


4

Dienstag, 19. November 2013, 20:45

Hallo Michael,

schreibe mir Deine Hundeshagen und Deine Roenigk. Was hast Du u. was suchst Du?

MfG Juanita

Feffi

Mitglied

Wohnort: Sachsen-Anhalt

Vereine: nein

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 20. November 2013, 06:43

Hallo Michael,

hier ein Feigenspan, Carl Wilhelm Ferdinand aus Mühlhausen.

http://wiki-de.genealogy.net/M%C3%BChlha…n)/Zufallsfunde

Im Kirchenbucheitrag findest du auch die Namen der Eltern.

MfG

Thomas

6

Donnerstag, 21. November 2013, 01:55

Hallo Thomas,
vielen dank für dieses informationen. Mein alteste Feigenspaan vorfahren war Heinrich F. gest. 1585 in Bollstedt. Die Verbindung zu meiner Familie ist mit einer Hochzeit im Jahre 1751 zwischen Eva Elisabeth Feigenspaan und Johann Christoph Kleinschmidt in Mühlhausen. Mein 6x GroßEltern.

Carl Wilhelm Ferdinand F. wäre sicherlich ein Nachkomme sein, aber nicht direkt an meine Familie verbunden.


Liebe Grüße
Michael

7

Freitag, 22. November 2013, 19:29

Hallo Michael,
hier sind Deine Feigenspan: auch Fugespan/Fugespon/Fugespahn:
Fugespon, N., wohnte Mühlh., am Altmarkt, zahlt 1528 für das Haus am Altmarkt 2 Geschoß, relicta (Witwe) zahlt 1560, x ..., + vor 1560, oo .. NN, + nach 1560.
Sohn:
Fugespahn, Heinrich, 1571 Neubürger in Mühlh., 1581 Landvogt des Rates, x ..., + 29. 1. 1585 bei dem Dorfe Bollstedt tot aufgefunde, oo Katharina, Tochter des Emmerich Mehlbach, 1585 relicta
Kinder:
1. Fugespan, Maria, get. Mühlh. "Divi Blasii" (DBL) 12. 1. 1576
2. Fugespon, Agnes, get. Mühlh. "DBL" 22. V. 1580, + Armenkloster, begraben Mühlh. "DBL" 31. VII. 1619
3. " , Henricus, get. " " 31. II. 1583
4. " , Henricus, Sattler in M. in der Pfortengasse, get. " " 3. 12. 1584, + vor 29. VI. 1633, oo I Elisabeth, To. des Valtin Beyreis, get. "DBL" 5. 11. 1587, + 1621/26, oo II N., To. des Ratsherrn Blasius Weide.
aus 1. Ehe 8 Kinder u. aus 2. Ehe 3 Kinder
Von den Kindern habe ich auch noch Daten + Angaben. Aber dafür schicke mir am Besten Deine E-Mail-Adresse per PN, denn hier ist es zu aufwendig, da ich weiß nicht, ob es andere Forscher interessiert. Diese Angaben habe ich aus: "Etliche Mühlhäuser Geschlechter im Mittelalter" von Dr. Heint-Rudolf Keil.
MfG! Juanita

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Juanita« (22. November 2013, 19:31)