Suche im Forum



Unsere Magazine

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum zur Ahnenforschung . Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Opa August

Mitglied

  • »Opa August« ist der Autor dieses Themas

Vereine: Heimatstube Lerbach e.V.

  • Nachricht senden

1

Samstag, 11. Januar 2014, 20:11

Entnazifizierungsakten

Moin,
ich möchte euch um Hilfe bitten.
Ein sterbenskranker Angehöriger hat mir anvertraut, das die Familie im Krieg einen Jüdischen Freund versteckt hatte.
Als Kind durfte er darüber nie reden, sonst wäre ja die Familie bestraft worden.Das hat man Ihm so eingebleut,- dieses Geheimnis, die Angst nun lastet immer noch auf Ihm.
Der Herr soll überlebt haben.
Ortsangaben und Umstände sind stimmig.
Meine Frage nun:
Müsste in den Entnazifizierungsakten der versteckenden Familie solche Tatsachen erwähnt sein?
Und wenn, wo könnte man diese Akten einsehen?
Oder gibt es Listen in den Städten , die solche Umstände dokumentierten?
Den Namen wollte er mir nicht sagen, vielleicht weis er Ihn auch wirklich nicht mehr.

Danke für eure Hilfe!
Opa August

Wohnort: Handewitt-Ellund

  • Nachricht senden

2

Montag, 13. Januar 2014, 08:34

In Schleswig-Holstein sind die Entnazifizierungsakten im Bestand des Landesarchivs in Schleswig zugänglich. Ich vermute, daß es in den anderen Ländern ähnlich gehandhabt wird. Doch ob diese Akten zu dieser Begebenheit etwas aussagen, wage ich zu bezweifeln. Viel Erfolg bei Deiner Recherche!
Schöne Grüße aus dem Landesteil Schleswig
Hilsen fra Sydslesvig

Opa August

Mitglied

  • »Opa August« ist der Autor dieses Themas

Vereine: Heimatstube Lerbach e.V.

  • Nachricht senden

3

Montag, 13. Januar 2014, 10:41

Akten

Danke Herr Ossowski,
ich habe jetzt das zuständige Stadtarchiv angemailt, mit Bitte um Auskunft.
Selbst wenn in den Akten nichts dazu steht, möchte ich es versuchen.

Gruß
Opa August