Suche im Forum



Unsere Magazine

[Familienname] Schichtl

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum zur Ahnenforschung . Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Mittwoch, 26. Februar 2014, 09:37

Schichtl

Hallo zusammen,

gibt es hier jemanden, der mir vielleicht die Herkunft und Bedeutung des Familiennamens Schichtl erläutern kann? Ich konnte hierfür leider nirgends etwas finden. Andere Schreibweisen sind in meiner Familie bisher nicht bestätigt, aber es liegt die Vermutung nahe, dass es im Laufe der Zeit Variationen wie "Schichtel" oder "Schiechtl" oder ähnliches gab.

Für die Mühe bedanke ich mich herzlich im Voraus!

Grüße,
Dude

2

Mittwoch, 26. Februar 2014, 13:33

Hallo Dude,

herzlich willkommen hier im Forum.

Schichtl und Schiechtl habe ich im Dtv-Namenskunde gefunden.
Schiechtl, entstanden aus den vielfältigen Familiennamen des Schusters. Hier einige Beispiele: Schucht(er), Schu(c)hhar(d)t, Schurcht, Schurich(t), Schub(b)ert, Schuffert, Schuhbach, Schobbert, Schurt, Schörger, Schuckert, und noch viele mehr.
Formen mit ch wie Schuchert sind westmitteldeutsch, mit b wie Schubert ostmd.
Schichtl ist ein FN aus der Obergruppe der Kleidung, der auch aus dem Begriff Schuh stammt, aber den Träger meint, öfter noch den Hersteller. (Anm. Also wieder Schuhmacher)

Viele Grüße, Ursula
Viele Grüße :) Ursula

3

Mittwoch, 26. Februar 2014, 13:46

Vielen herzlichen Dank für diese schnelle und ausführliche Auskunft!

buxul

Mitglied, Neu im Forum

Wohnort: Ingolstadt

Vereine: CompGen, BFV

  • Nachricht senden

4

Montag, 10. März 2014, 07:32

Gottschald:
- Schichtel, Schichtl: siehe Schüchtle. Bei Schüchtle steht dann: oberdeutsch schuchteln "übereilt handeln" oder = Schi(e)chtl "Schuster"
- Schiech(t)l: siehe Schuh (und entspricht somit dem, was Ursula bereits geschrieben hat)
Linnartz:
- Schich(t)ler: niederdeutsch, niederländisch: Pfeilmacher zu niederländisch "schicht" Pfeil, verl. "werpschicht" Wurfpfeil

Grüße
Wolfgang

5

Montag, 10. März 2014, 12:43

Danke!

norpap

Mitglied

Wohnort: 85435 Erding

Vereine: CompGen; ancestry

  • Nachricht senden

6

Montag, 10. März 2014, 16:02

Hallo,

Du kannst auch einmal hier http://www.schichtl.by reinschauen.
Dort ist auch etwas zur Historie angegeben.

Gruß
Norbert
"Die Erinnerung ist das einzige Paradies, woraus wir nicht vertrieben werden können" (Jean Paul).

FN und Forschungsgebiete:
Pappert Hessen/Düsseldorf; Köneke Essen/Düsseldorf/DK/NL; Ziegler Baden/Düsseldorf; Nonnenmacher Baden;
Albrecht Feuchtwangen bzw. Ansbach/USA; Sealtiel Berlin/NL;
sowie die dazugehörigen Auswanderer

7

Dienstag, 11. März 2014, 11:08

Die Seite ist mir bekannt, danke. Früher standen dort sogar wesentlich detailliertere Informationen zu deren Geschichte, eine Verbindung zu meinen Ahnen ist mir bisher aber nicht bekannt.