Suche im Forum



Unsere Magazine

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum zur Ahnenforschung . Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Sonntag, 13. April 2014, 20:05

Hindenburgdamm

Hallo zusammen,

viele von und sind ja schon über den Hindenburgdamm nach
Sylt gefahren.

Er wurde von vielen Helfern und Bauarbeitern 1927
fertiggestellt.

Mein Großvater war einer dieser Bauleute.

Weiß jemand, ob es ein Archiv gibt, mit den Namen der damaligen
Arbeiter.

Ein wenig traurig macht mich der Abschluss der Geschichte.
Mein Großvater wollte als Rentner gerne mal die Strecke fahren an der er
mitgebaut hatte. Doch jedes Jahr wurde die Reise verschoben. So ist er
gestorben, ohne sich den Traum zu erfüllen.

Also bitte nichts auf später verschieben.

Viele Grüße, Ursula
Viele Grüße :) Ursula

2

Sonntag, 13. April 2014, 20:59

Hallo Ursula,

hier mal ein Link, der für Dich vielleicht interessant ist.

http://www.lauritzen-hamburg.de/dammbau.html

Auf den Foto´s sind die Namen der Arbeiter am Damm mitverzeichnet.
Vielleicht existieren die Aufzeichnungen dieses Pastor Johler ja noch.

LG
Petra

Henriette52

Moderatorin

Wohnort: Im Lauenburgischen

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 13. April 2014, 21:18

Hallo,

auch mein Großvater, gebürtig aus Ostpreußen, hat am Hindenburgdamm gearbeitet. Dir, liebe Petra, vielen
Dank für den interessanten Link mit den vielen Photos.
Viele Grüße
Henriette :)

4

Montag, 14. April 2014, 08:46

Hallo Petra,

vielen lieben Dank für die Dammbau-Seite.
Da sind Bilder dabei, die ich noch nicht im Netz gefunden hatte. Viele alte Fotos mit Arbeitern am Damm hatte ich schon in meine Familienmappe eingefügt. Nun kommen noch ein paar Bilder von Dir dazu.
Mein Großvater wäre bestimmt sehr stolz, wenn er es sehen könnte.

Liebe Henriette,
da haben unsere Großväter eine Zeit ihres Lebens mit gemeinsamer Arbeit verbracht und sind sich vielleicht über den Weg gelaufen.

Ich werde mal beim Archiv in Schleswig anfragen, ob es noch alte Aufzeichnungen gibt.

Einen schönen Start in die neue Woche wünscht
Ursula
Viele Grüße :) Ursula

5

Montag, 14. April 2014, 10:51

Hallo Ihr Beiden,

freut mich, wenn ich helfen konnte :D

Liebe Ursula,
hast Du mal daran gedacht, für Deinen Großvater diese Reise zu machen?

liebe Grüße
Petra

6

Montag, 14. April 2014, 12:14

Hallo liebe Petra,

schon öfters. An jeder Stelle habe ich mir meinen Großvater beim Bau vorgestellt und liebe Grüße in den Himmel geschickt.

Viele Grüße, Ursula
Viele Grüße :) Ursula

7

Montag, 14. April 2014, 19:47

Hallo Ursula,

vielleicht bringt eine Anfrage beim Sylter Heimatverein Söl’ring Foriining Dir noch Informationen

http://soelring-foriining.de/

lieben Gruß
Petra

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Marisol1576« (14. April 2014, 19:51)


8

Montag, 14. April 2014, 20:04

Danke, liebe Petra

Nach meiner Anfrage im Archiv Schleswig habe ich nun auch den Sylter Heimatverein angeschrieben.

Ich berichte natürlich über die Ergebnisse.

Viele liebe Grüße, Ursula
Viele Grüße :) Ursula

9

Montag, 14. April 2014, 20:36

Hallo Ursula,

na dann halte ich Dir mal feste die Daumen ! :thumbsup:

Noch ein letzter Link:

http://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/s-…itreise497.html

Mit einer Anfrage hier und dem familären Nachweis kannst Du vielleicht eine Kopie von damaligen Filmaufnahmen bekommen, vorrausgesetzt es gibt solche.
Oder zumindest von diesem Bericht, wenn darin diese enthalten sind. Da ja schon öffentlich gesendet und man es hätte aufnehmen können, machen die Filmanstalten da eigentlich keine Probleme.

Weiterhin viel Glück für Deine Recherche!

liebe Grüße
Petra

10

Dienstag, 15. April 2014, 08:53

Liebe Petra,

Du bist ja eine Expertin für Online-Recherche :)

Eine Nachricht an die Redaktion ist auch unterwegs.

Einen schönen Tag wünscht
Ursula
Viele Grüße :) Ursula

Wohnort: Neumünster

Vereine: Familienforschungsverein Ost und Westpreussen , Wolhynien Verein , AGGSH

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 20. April 2014, 21:39

hallo zusammen !

Ich möchte noch ein Buchtip zu diesem Thema geben : Hans Bock Eine Fotochronik der Baugeschichte Die Marsch Bahn von Altona nach Westerland erschienen im Verlag Boyens & Co.

Mit freundlichen Ostergrüssen
Peter Plischewski

12

Montag, 21. April 2014, 12:50

Hallo Peter,

Danke für Deinen Buchtipp.

Viele Ostergrüße zurück,
Ursula
Viele Grüße :) Ursula

13

Donnerstag, 24. April 2014, 12:28

Heute habe ich Nachricht vom Landesarchiv Schleswig erhalten.

… zum Bau des Hindenburgdamms vom Festland nach Sylt liegen im Landesarchiv einige Akten … vor. Es scheint jedoch nicht wahrscheinlich, dass darin Namen der einzelnen Arbeiter am Damm genannt werden.
Beteiligt am Dammbau war insbesondere die Eisenbahndirektion Altona, deren einschlägigen Liegenschaftsakten heute im Staatsarchiv Hamburg verwahrt werden. …
In der ausführlichen Publikation „Die Eisenbahn nach Sylt: die Geschichte des Hindenburgdammes und der Bahnstrecke Niebüll - Westerland/Sylt“ von Rolf Stumpf, erschienen Freiburg 2003, wird u.a. darauf hingewiesen, dass am Bau sowohl eigene Arbeiter der Eisenbahndirektion als auch zahlreiche Arbeiter von beauftragten Baufirmen beschäftigt waren. In diesem Buch sind auch viele Fotos vom Dammbau abgebildet; als Quellenangaben werden dafür u.a. das Sylter Archiv und das Photohaus Pförtner in Westerland genannt.

Viele Grüße, Ursula
Viele Grüße :) Ursula