Suche im Forum



Unsere Magazine

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum zur Ahnenforschung . Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

bkratky

Mitglied, Neu im Forum

  • »bkratky« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Steigerwald

  • Nachricht senden

1

Freitag, 23. Mai 2014, 18:56

Herkunft Familienname " Komma"

Hallo, seit längerem beschäftige ich mich mit meinen Vorfahren väterlicherseits mit dem Familiennamen "Komma". Sie stammen aus Eger bzw. Altenteich im Sudetenland. Die früheren Schreibungen waren "Cohma" (Ende17.Jhdt.), dann Choma (1.Hälfte 18.Jhdt.), Ende 18.Jhdt. Kommer, Kammer und schließlich Komma.Hat sich jemand schon mit diesem Familiennamen beschäftigt? Mich würde vor allem die Bedeutung des Namens interessieren und wäre für Tipps sehr dankbar.

Besten Dank im Voraus

bkratky

Henriette52

Moderatorin

Wohnort: Im Lauenburgischen

  • Nachricht senden

2

Freitag, 23. Mai 2014, 20:31

Hallo bkratky,

herzlich willkommen hier bei uns im Forum! :)

Damit Du auf Deine Frage nach der Bedeutung Deines Namens auch Antworten erhältst,
habe ich Deinen Beitrag in das Unterforum "Onomastik" verschoben.
Viele Grüße
Henriette :)

bkratky

Mitglied, Neu im Forum

  • »bkratky« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Steigerwald

  • Nachricht senden

3

Freitag, 23. Mai 2014, 22:52

Vielen Dank!

Laurin

Mitglied

Wohnort: Oberfranken

  • Nachricht senden

4

Samstag, 24. Mai 2014, 15:53

Hallo bkratky,

in der ČR gibt es die gen. frühere Form Choma nicht, dafür aber den FN Chomát, auch in der von Dir bezeichneten Gegend.
Evtl. geht der FN Cohma bzw. Choma darauf zurück.

Bedeutung nach D. Moldánová:

Zitat

Chomát - srov. mor. příd. jm. chomolý = komolý;
táž za chomout, část postroje;
přenes. neohrabaný člověk;

Sinngemäß:
vergleiche das mährische Adjektiv chomolý = abgeschnitten;
ebenso für Kragen, Teil des (Pferde)Geschirrs;
im übertragenen Sinne "ungeschickter Mensch"

Freundliche Grüße
Laurin

bkratky

Mitglied, Neu im Forum

  • »bkratky« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Steigerwald

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 25. Mai 2014, 09:49

Vielen Dank für diesen Hinweis, dem ich nachgehen werde!