Suche im Forum



Unsere Magazine

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum zur Ahnenforschung . Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Mittwoch, 9. Juli 2014, 12:47

Buchtipp: Emsland (Meppener Raum) - historischer Roman basierend auf Tatsachen mit Ahnentafel

Hallo,
ich möchte heute gerne einen Buchtipp weitergeben, der vielleicht für den einen oder anderen Ahnenforscher aus dem Emsland (Region um Meppen) interessant sein könnte. (Dies ist keine versteckte Werbung, mit Autor, Verlag etc habe ich nichts zu tun!)

Es ist ein äußerst interessant aufgemachter historischer Roman aus dem Emsland (die Handlung spielt im Raum Meppen ca. 1750 - 1820). Ich habe das Buch zufällig während unseres Emsland-Urlaubs entdeckt.
Alle Personen, die darin vorkommen, haben tatsächlich gelebt. es wurde anscheinend sehr genau recherchiert - auch mit Hilfe von Heimatforschern und Historikern. Dem Buch ist auch eine Ahnentafel der handelnden Personen beigefügt. Leider habe ich dort keine eigenen Ahnen gefunden, aber wenn jemand dort einen Treffer findet, ist das Buch ein Traum - so detailliert wie dort das Leben beschrieben wird. Das Buch erzählt die wahre, tragische Geschichte der Gesina Fenslage (Gose Sienke / Gesina Brink), im Emsland anscheinend auch heute noch eine bekannte regionale Persönlichkeit. Und es ist mal wieder ein erschütterndes Dokument, wie die meisten Frauen vor rund 200 Jahren leben mußten: 100% abhängig von Eltern und Ehemann und im Prinzip rechtlos.
Der Roman nimmt nur die Hälfte des Buches ein, die zweite Hälfte besteht aus Kopien von Gerichtsakten, Kirchenbucheinträgen, Fotos, Karten usw., die mit der Handlung zu tun haben.

Diese Namen kommen hauptsächlich vor:
Pötker, Rüschen, Staes, Brink, Fenslage, Book, Heumann, Borgmann, Hendricks, - und noch ein paar Meppener Amtspersonen.


Das Buch heißt "Hexenschwert" von Margret Koers, ISBN 978-3-9806301-7-7, Rosenhus Verlag, Taschenbuchformat / ca. 400 Seiten / 14,90€
Gibt es auch bei Ebay oder Booklooker.
Der Buchtitel ist etwas irreführend, wie ich finde, aber ich hier will nicht zu viel von der Handlung verraten.


Wenn jemand genaueres wissen will, kann er sich gerne melden.

Viele Grüsse

Ingrid

hgkoopm

Mitglied

Wohnort: Oldenburger Münsterland

Vereine: Heimatbund OM, OGF

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 13. Juli 2014, 16:41

Hallo Ingrid,

wird in der Ahnenliste evtl eine Anna Angela Fenslage * 23.03.1749 in Fenslinghaus, Eltern Joannes Fenslage und Anna Adelheid Drosten oo 07.05.1748 in Groß Hesepe erwähnt?

Gruß
Hans-Georg

3

Sonntag, 13. Juli 2014, 17:29

Hallo Hans-Georg,

Leider nein. Der älteste Fenslage ist:

Johann Hermann Fenslage
Geb 1739 in Wesuwe Bersede
Gest 10.3.1803 inWesuwe Geest
Verheiratet mit Anna Margaretha Hendricks, gest 15.9 1795
Hochzeit: vor 1759

Kinder:
Hermann geb 1.1.1768 in Wesuwe Bersede, gest 13.10.1810 in Muenster
(Hermann war mit "Goose Sienken/Anna Gesina Brink in 3. Ehe verheiratet. Die beiden sind die Hauptpersonen des erwähnten Romans.)
Gerhard Heinrich geb 10.5.1765 in Wesuwe
Anna Gebina geb 11.3.1771
Bernhard Josef 8.2.1774
Maria Thekla 10.12.1779
Wessel 1759 gest 27.11.1830 in Deldorf

Vielleicht helfen diese Daten weiter. Gross-Hesepe kommt zwar nicht vor, aber Wesuwe liegt ja ebenfalls in dieser Region bei Meppen.

Viel Erfolg.

Gruss
Ingrid

Hasetaler

Mitglied

Wohnort: Niedersachsen

Vereine: nö

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 17. Juli 2014, 20:05

Moin,
es existiert ein status animarus 1749 für Wersuwe. Der sollte Dir helfen.

Gruß René