Suche im Forum



Unsere Magazine

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum zur Ahnenforschung . Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 23. März 2015, 02:28

Suche geeignetes Programm für meine Zwecke.

Hallo zusammen,

ich bin leicht überfordert. In der Softwareecke habe ich sehr viele Programme zum erstellen eines Stammbaumes gefunden.
Man wird förmlich vom Angebot erschlagen :)
Ich habe mit dem MyHeritage Family Tree Builder angefangen. An und für sich ganz nett, am Anfang. Allerdings kann ich den kompletten Stammbaum in der Freeversion nicht anzeigen lassen und ich bekomme auch grafische Anzeigefehler.
Da ich konkrete Vorstellungen davon habe, was ich brauche, wollte ich euch um hilfe bitten.


Das sind mal meine Infos/Vorstellungen:
• Stammbaum erstellen (gerne auch in verschiedenen Variationen/Ansichten)
• Bilder von Personen werden keine Eingefügt. Brauche diese Option also theoretisch nicht
• Datum (Geburt/Tod) sollte angezeigt werden. Sollte aber auch kein Pflichtfeld sein, weil das Datum nicht immer verfügbar ist
• Export als PDF
• Mädchenname anzeigen wäre nett, ist aber kein muss
• Mehrsprachig (Deutsch/Kroatisch/Englisch)
• KEINE Synchronisation übers Internet gewünscht oder zumindest die Option, es ausschalten zu können
• Testversion zum reinschnuppern wäre nett (falls es eine kostenpflichtige Software ist). Aber kein muss.
• Optisch schön, wäre eine feine Sache. Habe mir Screenshots von der ein oder anderen Software angeschaut und da hats mich teilweise geschüttelt :) Hätte aber auch kein großes Problem damit, wenn es relativ schlicht, aber dafür schön übersichtlich ist.

Das ist eigentlich alles, was ich brauche.
Würde gernen einen Stammbaum Väterlicher- und Mütterlicher Seits erstellen.
Das Ganze wird nicht riesig. Die Daten gehen zurück zu meinem Uropa.
Keiner aus unserer Familie hat den Stammbaum. Ich will mich jetzt darum kümmern. Soll ein Geschenk an meine Verwandtschaft werden. Wenn es keine empfehlenswerte Freeware dafür gibt, darf die Software auch was kosten. Am liebsten keine zeitlich begrenzte Abo Lizenz sondern einfach das Teil kaufen und gut ist :)

Ich hoffe ihr könnt mir diesbezüglich helfen.

Danke und Gruß

honi2007

Mitglied

Wohnort: Württemberg

Vereine: Compgen, VFWKWB, GFF, Verein für Genealogie in Nordwürttemberg

  • Nachricht senden

2

Montag, 23. März 2015, 08:24

Hallo,

Schau Dir doch mal Ahnenblatt an. Das sollte alle Deine Wünsche erfüllen.

Gruß
Honi

3

Montag, 23. März 2015, 12:13

Ahnenblatt hatte ich nicht erwähnt. War eins von zwei Programmen, die ich getestet habe.
Das hat mir optisch nicht gefallen und man konnte bei der Ausgabe nur den Mädchennamen anzeigen lassen, soviel ich noch weiß. Mädchenname und der Name nach der Heirat, wäre schön.
Habt ihr evtl. noch ein oder zwei Softwaretipps für mich?

4

Montag, 23. März 2015, 13:21

hallo,
ich empfehle "Stammbaumdrucker". Download einer Demoversion ist kostenlos, damit lässt's sich sehr gut arbeiten; lediglich Export in .ged und .pdf ist erst mit der Vollversion möglich. Die kostet dann um die 40€, updates sind nicht notwendig und bei Rechnerwechsel ist eine Installation ohne erneuten Kauf möglich.
Ich arbeite seit vielen Jahren damit, viele graphische Darstellungen sind möglich; Unmengen an Daten können verwaltet werden.....

rotraud

Moderatorin

Wohnort: Münsterland

Vereine: WGGF

  • Nachricht senden

5

Montag, 23. März 2015, 15:01

Ich bin mit Stammbaumdrucker gut zufrieden. Die Demoversion ist gut zum Testen. Ausdrucke zum Verschenken kann man damit nicht machen.

Wohnort: Berlin

Vereine: keine

  • Nachricht senden

6

Montag, 23. März 2015, 16:31

Hallo

ich kann dir nur AGES empfehlen, damit arbeiten wir seit Jahren und sind super zufrieden damit. Dieses Programm dürfte alle deine Wünsche erfüllen. Ist kostenpflichtig, aber es gibt eine kostenlose Testversion für ca. 50 Personen.

Gruß Gabi
FN Grzegorzewski (die Adligen aus Polen)
FN Gregorovius (Ost-und Westpreußen)
FN Kreutz ( Berlin und ? )
FN Dannehl (Magdeburg und Umgebung, Berlin)
FN Ludwig (Pommern,Osternothafen)
FN Werth (Rheinland,Aachener Umgebung,Berlin)

7

Montag, 23. März 2015, 20:04

Also ich habe mir jetzt Stammbaumdrucker und AGES angeschaut.
Auf den ersten Blick sieht Stammbaumdrucker viel umfangreicher aus.
Allerdings scheint mir AGES um einiges benutzerfreundlicher zu sein.
Wenn ich dort z.B. Bruder oder Schwester einer Person anlegen will, dann geht das ganz einfach in der Benutzeroberfläche des offenen Users.
Beim Stammbaumdrucker kann ich nur Eltern/Partner anlegen, so wie ich das sehe. Also nicht so komfortabel. Zumindest habe ich keinen schnellen Weg gefunden, um geschwister anzulegen.
Habe jetzt aber auch sicherlich beide Programme nur eine Stunde begutachtet.
Auf jeden Fall sieht es so aus, als ob es eins der beiden Programme werden könnte.
Außer jemand hat noch den absoluten TIPP auf lager :)
Ich melde mich nochmal, wenn ich ausreichend getestet habe.
Danke schonmal an alle, die mir geholfen haben.

Gruß

8

Dienstag, 24. März 2015, 05:52

hallo,
>>Stammbaumdrucker kann ich nur Eltern/Partner anlegen<<
bei den Eltern kannst Du dann aber alle Kinder eintragen, mußt jedoch auf die richtige Reihenfolge (Geburtsdatum) achten.

Klar, die Übung kommt mit der Zeit, auch alle Funktionen erschließen sich nicht sofort; ist ja aber im Leben meist so ;-)

Watf

Mitglied

Wohnort: Baden-Württemberg

Vereine: CompGen e.V

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 24. März 2015, 07:52

Hallo,

Habe jetzt aber auch sicherlich beide Programme nur eine Stunde begutachtet.

Ich habe mir jetzt z.B den Stammbaumdrucker fast 3 Stunden angesehen :) Alleine das Handbuch hat eine Menge Stoff zum lesen ... Und ich habe wohl schon Tage mit Tests der verschiedenen Programme verbracht ...

Bei Gramps bin ich allerdings erstmal gelandet. Was ja nicht ausschließt sich trotzdem immer mal wieder mit anderen Programmen zu beschäftigen ...

Ich melde mich nochmal, wenn ich ausreichend getestet habe.

Dann hast du ja noch einiges vor dir ;-) Aber das ist richtig! Nur so wirst du "dein" Programm zum arbeiten finden.

Unter Gramps gibt es links im Menü den Beziehungsreiter ... über diesen ist es ganz einfach zu einer Person Elterm, Kinder, Ehen neu anzulegen oder auch von dort aus zu bearbeiten.

MfG Watf

10

Dienstag, 24. März 2015, 08:04

Nur noch einen Hinweis:
Aus Erfahrung weiß ich, dass irgendwann mal der Zeitpunkt kommt, an dem man sein Programm aus den verschiedensten Gründen wechseln muß oder möchte. Dann ist es von Vorteil, wenn es eine Gedcom-Export-Funktion gibt, die sich eng an die Vorgaben hält, damit man nicht "von Hand" seine Daten ins neue Programm eingeben muß.
Das solltest Du im Hinterkopf behalten, bevor Du Dich entscheidest.

Sanaleikki

11

Dienstag, 24. März 2015, 17:54

Ahnenblatt Pro und Contra

Hallo zusammen,

ich arbeite seit Beginn meiner Forschung mit Ahnenblatt und bin insgesamt sehr zufrieden mit der Bedienung und Eingabe der Daten. Es gibt eine ganze Menge gut Funktionen, die erstmal vielleicht nicht so offensichtlich sind.
  • Ahnenblatt legt z. B. automatisch bis zu fünf Sicherungsdateien an.
  • Es gibt eine Volltextsuche. Man könnte also z. B. schnell mal nach Personen suchen, die "Schlagfluss" gestorben sind, sofern man das irgendwo erfasst hat.
  • Die Software gibt es derzeit in 19 Sprachen - auch in Kroatisch.
  • Die Ausgabe- und Export-Möglichkeiten sind gut und vielfältig. Allerdings muss man vor einer Veröffentlichung vielleicht noch einige "schön machen".
Was mir allerding mehr und mehr fehlt ist:
  • eine Quellen-Angabe pro Ereignis
Mehr habe ich aber wirklich nicht zu meckern, zumal Ahnenblatt kostenlos ist.

Bei Stammbaumdrucker habe ich kurz reingeschaut. Die Ausgabe-Möglichkeit als Baum / Grafik scheint mir sehr viel besser als bei Ahnenblatt zu sein.
Viele Grüße,
Simone

Familiennamen // Blog zur Familienforschung



Suche alles zur Abdecker-/Wasenmeister-Familie Pickelberger, Pickelsberger, Peckelberger, Peckenberger, Böckelberger, Pöckenberger, Böckenberger u. ä. Schreibweisen in Bayern und Österreich. Auch verwandte Berufe wie z.B. Schuster, Gerber.

rotraud

Moderatorin

Wohnort: Münsterland

Vereine: WGGF

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 24. März 2015, 18:19

Simone, ich arbeite seit Jahren mit Ahnenblatt und bin damit recht zufrieden. Stammbaumdrucker benutze ich tatsächlich nur, wenn ich für Verwandte schöne Stammbäume ausdrucken will. Da das eher selten vorkommt, muss ich mich dann leider immer wieder neu rein arbeiten, weil es im Vergleich zu Ahnenblatt schon etwas komplizierter zu handhaben ist.

13

Donnerstag, 26. März 2015, 09:27

So,

ich habe mich jetzt mit diesen Programmen befasst und bin letzten Endes dann doch bei Stammbaumdrucker gelandet.
Das Programm hat alles, was ich brauche (außer leider die kroatische Sprache) und man kann die Stammbäume in diesem Programm m.M.n. am besten "Designen", was mir als pingeliger Mediengestalter sehr am Herzen liegt :)
Einziges Manko ist wirklich nur die gewünschte Sprache, die es in meinem Fall dann leider nicht gibt. Da muss ich mir wohl einen Experten ins Haus holen, der mir die Sachen übersetzt.
Habe gesehen, da gibt es einen Sprachkonfigurator, oder wie auch immer man es nennen möchte. Dort kann man eine neue Sprache anlegen. Das ist natürlich top!

Ich bedanke mich bei allen, die sich an diesem Thread beteiligt haben. Ihr habt mir sehr geholfen.

Ciao

HaraldBe

Mitglied

Wohnort: Stuttgart

Vereine: keine

  • Nachricht senden

14

Samstag, 28. März 2015, 14:59

Und dann gibts es da noch WinAhnen, hat alles was man sich wünscht, braucht aber nicht alles, eine Frage der Einstellung!
Stuttgart-Uhlbach und Rotenberg vielleicht wird ein OFB daraus!