Suche im Forum



Unsere Magazine

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum zur Ahnenforschung . Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Freitag, 18. März 2016, 16:05

Nachforschung: Hegel aus Ottweiler (Ottwiller)

Hallo zusammen,

meine Familie hat eine ganz schöne Reise hinter sich und ich bin mittlerweile über Jugoslawien zurück in damalige Ottweiler gekommen.

Ich habe mich im Internet informiert und scheinbar kann man nur online oder direkt in den Archiven von Bas-Rhin suchen. Leider sind meine französischen Sprachfertigen mehr gegen Null. Mit dem Google Translator habe ich mich etwas durchgekämpft und auch diese Seite hier entdeckt.

Ich hoffe das mir hier vielleicht der ein oder andere helfen kann.

Ich suche folgende Ahnen in Ottweiler:

Johann Nikolaus Hegel, geboren 28.09.1770 in Ottweiler
Johann Jakob Hegel, geboren 29.11.1728 in Ottweiler

Jakob Hegel, gestorben um 1751 in Ottweiler

Sehr freuen würde ich mich, wenn jemand mir hier weiterhelfen könnte, wo genau ich suchen müsste oder jemand schon Erfahrung hat aus dem Gebiet Dokumente zu erhalten.

Viele Grüße
Syr

Svenja

Moderatorin

Wohnort: Kanton Luzern, Schweiz; Herkunft: Kanton Zug, Schweiz

  • Nachricht senden

2

Freitag, 18. März 2016, 22:37

Hallo Syr

Habe kurz auf der Website des Archivs nachgeschaut.
Es ist wichtig zu wissen, ob die Gesuchten katholisch oder protestantisch waren.

Es gibt oder gab offenbar keine separaten Kirchenbücher zu Ottwiller aus der fraglichen Zeit.

Die katholischen Kirchenbucheinträge zu Ottwiller muss man unter Siewiller oder Weyer suchen.
Die protestantischen Kirchenbucheinträge unter Drulingen, Hirschland, Lorentzen oder Bouquenom.

Ich kann da gerne für dich nachschauen und die Einträge übersetzen.

Edit zu dem Eintrag von 1770:
Die katholischen Kirchenbucheinträge kann ich ziemlich sicher ausschliessen, jedenfalls diejenigen von Siewiller.
In Weyer gibt es um 1770 Einträge zum Namen Regall/Regalt/Regatl, aber nicht mit deinen gesuchten Vornamen.
Die protestantischen Kirchenbucheinträge von Drulingen, Hirschland und Lorentzen kann ich auch ausschliessen.
Auch in den Kirchenbüchern von Bouquenom kann ich um 1770 herum den Namen Hegel nicht finden.

Gruss
Svenja
Geschichten zu meinen Vorfahren und auf den Spuren der ITEN-Familien in den USA.
http://iten-genealogie.jimdo.com/
Mit Linklisten: Auswanderung, Kriegsschicksale, Deutsche Ostgebiete, jüdische Genealogie.

Eberle

Mitglied

Wohnort: Saarbrücken

  • Nachricht senden

3

Samstag, 19. März 2016, 12:11

Nachforschung: Hegel aus Ottweiler (Ottwiller)

Hallo Syr ,

Bitte unter HECKEL / Häckel suchen,

die ev - luth . Heckel im Kirchenbuch von Assviller ,

leider gibt es bei Dr. Gerhard Hein : CD Krummes Elsaß keine genauen Geburts - oder Sterbedaten.

Heckel Georg , Handelsmann , Ottviller oo Hoffmann Anna Maria
Sohn :
Heckel Johann Nikolaus
oo 13.02.1748
Teutsch Maria Catharina.

weitere in Pisdorf - Diemeringen - Boquenom


Mit freundlichen Grüßen
Irene

Svenja

Moderatorin

Wohnort: Kanton Luzern, Schweiz; Herkunft: Kanton Zug, Schweiz

  • Nachricht senden

4

Samstag, 19. März 2016, 17:44

Hallo Syr

In den Büchern, die ich gestern bereits angeschaut habe, tauchen auch keine Heckel/Häkel/Haekel auf.

Von Bouquenom habe ich jedoch noch nicht alle Bücher anschauen können,
denn da gibt es mehrere Bücher mit evangelischen Einträgen zur selben Zeit.
Allerdings scheinen darin keine Einträge von Ottwiller enthalten zu sein.

Es gibt drei Bücher mit Taufeinträgen, die 1871/72 enden, gemäss dem Inhaltsverzeichnis
taucht in einem Buch der Name Heckel, Hoeckel auf, aber nicht die gesuchte Person.
Zudem gibt es drei Bücher mit Taufeinträgen, die 1871/72 beginnen, die ich noch nicht
angeschaut habe, ein viertes Buch wurde nicht digitalisiert weil es unleserlich ist.

Nach den Einträgen in den anderen in diesem Thread genannten Jahren habe ich noch nicht gesucht.

Gruss
Svenja
Geschichten zu meinen Vorfahren und auf den Spuren der ITEN-Familien in den USA.
http://iten-genealogie.jimdo.com/
Mit Linklisten: Auswanderung, Kriegsschicksale, Deutsche Ostgebiete, jüdische Genealogie.

Svenja

Moderatorin

Wohnort: Kanton Luzern, Schweiz; Herkunft: Kanton Zug, Schweiz

  • Nachricht senden

5

Samstag, 19. März 2016, 18:37

Hallo

Den Heiratseintrag von 1748 in Assviller habe ich nun gefunden, er enthält eine
Randbemerkung zum Tod vermutlich des Bräutigams am 24. April 1797.

Zu finden im Buch "Assviller, BMS, 1710-1799" auf Seite 44 von 151.
Die Einträge in diesem Buch sind in deutscher Sprache verfasst worden.

Den Taufeintrag der Maria Catharina Teutsch habe ich bei den Taufeinträgen
"Asswiller, B, 1706-1754" auf der Seite 27 von 91 gefunden (2. April 1729).
Der Beruf des Vaters stimmt mit der Angabe im Heiratseintrag von 1748 überein.

http://etat-civil.bas-rhin.fr/adeloch/ad…eloch_flash.php

In erstgenannten Buch kann ich weder den Sterbeeintrag von 1751
noch den Sterbeeintrag von 1797 finden.

BMS = Baptismes (Taufen), Mariages (Heiraten), Sepultures (Begräbnisse)

Gruss
Svenja
Geschichten zu meinen Vorfahren und auf den Spuren der ITEN-Familien in den USA.
http://iten-genealogie.jimdo.com/
Mit Linklisten: Auswanderung, Kriegsschicksale, Deutsche Ostgebiete, jüdische Genealogie.

Eberle

Mitglied

Wohnort: Saarbrücken

  • Nachricht senden

6

Samstag, 19. März 2016, 19:35

Nachforschung: Hegel aus Ottweiler (Ottwiller)

Hallo
@ Svenja , sorry , die Vorrigen Heckel aus Ottwiller ( Asswiller ) sind in Pisdorf verstorben .

Hier die Gesuchten gefunden in Drulingen ( mit Ottwiller ) luth.
( Cd Krummes Elsaß Dr. Gerhard Hein )

HECKEL Hans Jakob , Meier in Ottwiller
* ca. 1717 ??? (sicher *um ca. 1706 ) + 19.01.1751 , 47 Jahre alt laut Dr. Hein
oo
Zentz Anna Sophia Dorothea + 06.04.1777 , 70 Jahre , 7 Monate und 13 Tage alt
Sohn :
Heckel Johann Jakob , Hirt in Ottwiller
* 28.11.1728
oo - 08.1761
Buda Anna Magdalena
Sohn :
HECKEL Johann Nikolaus * Drulingen 28.09.1770

Mit freundlichen Grüßen
Irene

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Eberle« (19. März 2016, 19:49)


Svenja

Moderatorin

Wohnort: Kanton Luzern, Schweiz; Herkunft: Kanton Zug, Schweiz

  • Nachricht senden

7

Samstag, 19. März 2016, 23:52

Hallo Irene

Vielen Dank für diese Auflistung und den Hinweis auf Drulingen.
Dadurch konnte ich nun den Original-Eintrag in Drulingen finden.

Taufeintrag von Johann Niklaus Heckel auf Seite 106 von 126
im Buch "Drulingen, BMS, 1704-1771"

Namen der Eltern wie bereits von Irene erwähnt.
Gevattern = Taufpaten: 1. Marcell Heckel?
(Name nicht vollständig sichtbar wegen Falt in der Mitte)
2. Anna Elisabetha, Friedrich Schmidts eheliche ledige Tochter
3. Niklaus, weil. Heinrich Schmidts des alts nachgelassener lediger Sohn

http://etat-civil.bas-rhin.fr/adeloch/ad…eloch_flash.php


Nun wird es besonders interessant, bei den Heiratseinträgen
auf Seite 36 desselben Buches, die untersten beiden Einträge:

... sind auch noch copuliert worden Johann Jacob Buda, Schulmeister in Odwiller
mit Anna Carolina, weyl. Jacob Heckels eheliche, ledige Tochter und an eben diesem Tag

Jacob Heckel, weyl. Jacob Heckels gewesener Herrschaftl. Meiers zu Odwiller ehelicher, lediger Sohn
mit Anna Magdalena, des alts ... Schulmeisters Johannes Buda eheliche, lediger Tochter.


Gruss
Svenja
Geschichten zu meinen Vorfahren und auf den Spuren der ITEN-Familien in den USA.
http://iten-genealogie.jimdo.com/
Mit Linklisten: Auswanderung, Kriegsschicksale, Deutsche Ostgebiete, jüdische Genealogie.

Eberle

Mitglied

Wohnort: Saarbrücken

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 20. März 2016, 09:10

Nachforschung: Hegel aus Ottweiler (Ottwiller)

Guten Morgen ,

Die Eltern des Meiers HECKEL Hans Jakob oo ZENTS Anna Sophia Dorothea
sind lt. Dr. Hein : Ottweiler nach den Notariatsakten von Saarunion im 18. Jahrhundert

HECKEL Lorenz , Meier in Ottweiler / Ottwiller + 04.05.1753 / 88 Jahre alt
oo
............... Maria Juliana + 29.05.1760 , 90 Jahre alt


Mit freundlichen Grüßen
Irene

Svenja

Moderatorin

Wohnort: Kanton Luzern, Schweiz; Herkunft: Kanton Zug, Schweiz

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 20. März 2016, 14:10

Hallo

Ich werde später noch versuchen, die Original-Tauf- und Sterbeeinträge zu finden aus Irenes Antwort Nr. 6.

Die Einträge im Buch "Drulingen, BMS, 1704-1771"sind übrigens in folgender Reihenfolge geordnet:
Zuerst kommen die Heiratseinträge, dann die Sterbeeinträge, dann die Taufeinträge
und am Ende des Buches findet man noch Konfirmanden- und Abendmahls-Listen.

Gestern habe ich noch die Bemerkungen der Pfarrer am Anfang des Buches "Drulingen 1704-1771" gelesen.
Dabei ist mir folgender wichtiger Hinweis aufgefallen:

Die Casualien von Drulingen, Ottweiler, Sieweiler, Meltingen / Mettingen
sind für die Jahre 1698-1703 im ältesten Hirschländer Kirchenbuch verzeichnet.


Gruss
Svenja
Geschichten zu meinen Vorfahren und auf den Spuren der ITEN-Familien in den USA.
http://iten-genealogie.jimdo.com/
Mit Linklisten: Auswanderung, Kriegsschicksale, Deutsche Ostgebiete, jüdische Genealogie.

Svenja

Moderatorin

Wohnort: Kanton Luzern, Schweiz; Herkunft: Kanton Zug, Schweiz

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 20. März 2016, 19:08

Hallo

Zitat

HECKEL Hans Jakob , Meier in Ottwiller
* ca. 1717 ??? (sicher *um ca. 1706 ) + 19.01.1751 , 47 Jahre alt laut Dr. Hein
oo
Zentz Anna Sophia Dorothea + 06.04.1777 , 70 Jahre , 7 Monate und 13 Tage alt


Den Sterbeeintrag von Jos. Jacob, Meier in Ottwiller, 47 Jahre alt,
findet man auf Seite 49, (der dritte von oben), im selben Buch.
"Drulingen, BMS, 1704-1771". Er ist gestorben am 19. Oktober 1751!


Den Sterbeeintrag von Anna Sophia Zensin findet man im Buch
"Drulingen, MS, 1772-1826", auf Seite 25, am 06. April 1777:

Odwiller 6ten April 1777 starb daselbsten Anna Sophia Zensin,
Johann Jacob Heckels gewesener Herrschaftl. Meyers daselbsten
nachgelassene Wittib an ein hizig Fieber, und wurde hier begraben
Ihres Alters 70 Jahre 7 Monate und 13 Tage.


Gruss
Svenja
Geschichten zu meinen Vorfahren und auf den Spuren der ITEN-Familien in den USA.
http://iten-genealogie.jimdo.com/
Mit Linklisten: Auswanderung, Kriegsschicksale, Deutsche Ostgebiete, jüdische Genealogie.

11

Montag, 21. März 2016, 14:44

Hallo zusammen,

hier ist ja schon einiges passiert :)

Erst mal vielen Dank an Alle die mithelfen bei meiner Suche. Das freut mich sehr. Besonders hier auch Svenja, welche sich viel Mühe gemacht hat =)

Ich habe mir auch die angegebene Seiten angeschaut, muss aber leider sagen, dass mir das lesen immer noch unglaublich schwer fällt, dass ich kaum Namen herauslesen kann :(

Hoffentlich habe ich alles soweit richtig verstanden, ich versuche es mal korrekt wieder zu geben:


Johann Nikolaus Heckel (Hegel), geboren Drulingen 28.09.1770

sein Vater
Johann Jakob Heckel (Hegel), Meier, geboren 28.11.1728 in Ottweiler

sein Vater
Johann Jakob Heckel, Meier, geboren um ca. 1704, gestorben am 19.10.1751

sein Vater
Lorenz Heckel (Hegel) , geboren in Ottweiler / Ottwiller um 1665, gestorben am 04.05.1753


Ist das soweit korrekt?

Kann mir jemand nochmal genau mitteilen in welchen Büchern in dazu genau Info finde? Am besten noch irgendwie mir soweit beschreiben, dass ich das auf jedenfall erkennen kann =D Die Schrift ist echt schwer...

Waren die Taufeinträge früher dann soetwas wie die heutigen Geburtsurkunden?

Vielen Dank nochmal.

Liebe Grüße
Syrael

Svenja

Moderatorin

Wohnort: Kanton Luzern, Schweiz; Herkunft: Kanton Zug, Schweiz

  • Nachricht senden

12

Montag, 21. März 2016, 15:59

Hallo

Ich habe oben doch schon ganz genau geschrieben in welchen Büchern und auf welchen Seiten
du den Geburtseintrag, die beiden Heiratseinträge und die beiden Sterbeeinträge finden kannst.
Ausserdem habe ich bereits die kompletten Texte abgeschrieben (das kursiv gedruckte).

Den Geburtseintrag von 1728 konnte ich leider noch nicht finden, ebenso denjenigen seiner Frau,
den ich in den 1730er Jahren vermute, weil diese beiden Jahrzehnte anscheinend fehlen.
Aber von diesen beiden habe ich den Heiratseintrag gefunden. Die Sterbeeinträge von 1751
und 1777 betreffen den älteren Johann Jakob und dessen Frau.

Wenn dir trotzdem etwas noch nicht klar sein sollte, dann erkläre bitte genauer was nicht klar ist.

Nach dem älteren Jakob und dem Lorenz habe ich noch nicht gesucht.
Zum Lorenz wird man auch nichts finden (ausser dem Sterbeeintrag),
weil auch die ältesten Kirchenbücher nicht weit genug zurück reichen.
Irene hat ja bereits erwähnt, dass die ältesten Angaben, also
diejenigen zu Lorenz, aus Notariatsakten stammen.

Edit: Den Sterbeeintrag von 1751 findest du auf Seite 49, der dritte von oben.
Auf derselben Seite 49 weiter unten unter 1753 der erste Eintrag ist Lorenz!
Alles im Buch "Drulingen, BMS, 1704-1771" wie übrigens auch den
Geburtseintrag von 1770 (Seite 106) und die beiden Heiratseinträge (Seite 36 ganz unten).

Am 4. May morgends gegen Tag ist Lorenz Heckel zu Ottwiller gewesener
Meyer, 88 Jahr alt, gestorben und den 6. ejusdi (desselben Monats) ...gewöhnl. beerdigt worden.


Gruss
Svenja
Geschichten zu meinen Vorfahren und auf den Spuren der ITEN-Familien in den USA.
http://iten-genealogie.jimdo.com/
Mit Linklisten: Auswanderung, Kriegsschicksale, Deutsche Ostgebiete, jüdische Genealogie.

13

Montag, 21. März 2016, 16:39

Hallo Svenja,

sorry wenn ich das etwas umständlich formuliert habe.

Zb.: Taufeintrag von Johann Niklaus Heckel auf Seite 106 von 126
im Buch "Drulingen, BMS, 1704-1771"

Ich habe die Seite offen, aber ich kann die Schrift so unglaublich schwer entziffern, dass ich nicht erkennen kann, welcher der Einträge der von Johann Niklaus ist :(
Ist es evtl. der erste oben links? Falls ja, könntest du mir genau sagen was da steht?

Leider bin ich auf dem Gebiet noch sehr neu und versuche noch hier und da was herauszufinden. Daher habe ich vielleicht einige Fragen, welcher schon zum 100. Mal gehört hat. Dann tut mir das auch sehr leid. Ich versuche auch den Überblick zu behalten, aber leider hatte meine Familie eine Vorliebe für die Namen, Jakob und Johann was das Ganze nicht einfacher macht.

Lieben Gruß
Syr

Svenja

Moderatorin

Wohnort: Kanton Luzern, Schweiz; Herkunft: Kanton Zug, Schweiz

  • Nachricht senden

14

Montag, 21. März 2016, 16:47

Hallo Syr

Ich habe inzwischen in meiner Antwort Nr. 11 die genauen Angaben noch mal aufgelistet.
Beim Geburtseintrag von 1770 war es glaub ich der zweite von oben auf der linken Seite.
Der Eintrag gleich darüber ist auch ein Niklaus, ich hatte da auch Mühe den Namen Niklaus
zu erkennen und den Eintrag ja bei der ersten Durchsicht ebenfalls übersehen.

Die beiden Johann Jakobs bringe ich auch ständig durcheinander.
Bitte meine Antwort Nr. 12 nochmal genau durchlesen, ich habe etwas geändert
was ich vorhin selber durcheinander gebracht habe bezüglich den beiden Jakobs.

Den genauen Inhalt aller Einträge habe ich dir bei meiner jeweiligen Antwort
schon abgeschrieben, siehe das kursiv geschriebene!

Gruss
Svenja
Geschichten zu meinen Vorfahren und auf den Spuren der ITEN-Familien in den USA.
http://iten-genealogie.jimdo.com/
Mit Linklisten: Auswanderung, Kriegsschicksale, Deutsche Ostgebiete, jüdische Genealogie.

Eberle

Mitglied

Wohnort: Saarbrücken

  • Nachricht senden

15

Montag, 21. März 2016, 20:08

Hallo Zusammen ,
!!!!! Den Geburtseintrag von 1728 konnte ich leider noch nicht finden !!!!!


= Drulingen BMS 1704 - 1771
Taufen 1728 - 1729
23/26 Linke Seite , 2ter Eintrag von oben.


Viele Grüße
Irene

Svenja

Moderatorin

Wohnort: Kanton Luzern, Schweiz; Herkunft: Kanton Zug, Schweiz

  • Nachricht senden

16

Montag, 21. März 2016, 20:34

Hallo Irene und Syr

Vielen Dank für die Hilfe, Irene. Hier ist meine Entzifferung:

Am 29.09. nach Mittag um 3 Uhr ist Hans Jacob Hackeler/Haekeler zu Ottwiller und
seiner ehel. Hausfrauen Sophia Dorothea gebohrene Zensin ein Söhnlein gebohren
hier getauft und Johann Jacob genannt nach Taufpaten waren Chri...
Sackneriter?, Schneider in Ottwiller und Friedrich Schmidt, Hans Georg Schmidt
...haus daselbst lediger Sohn, Anna ... Hans Nicol. Schmidts des Jüngeren allda ehel. Hausfrau.



Der Taufeintrag der Ehefrau Anna Magdalena könnte auf Seite 28 ganz oben auf der linken Seite zu finden sein (07.12.1734).
Der Beruf des Vaters stimmt nicht, aber da war ein Hans Hackel/Haekel, herrschaftl. Meyer in Ottwiller, Taufzeuge!


Den Taufeintrag der Schwester Maria Carolina findet man auf Seite 30 ganz oben auf der rechten Seite (23.09.1737 oder 23.11.1737)

den 23. 9bris (November) ist Hans Jacob Heckele zu Ottwiller und seiner Ehel. Hausfrau Sophia
gebohrene Zensin ein Töchterlein gebohren 26. ejusdi (desselben Monats) allda gtauft und hierbey Maria Carolina
genannt worden. Taufzeug waren: Johann Xtian (Christian) Sacken..., ... Sacken... ...
... zu Ottwiller ehelicher Sohn und Anna Eva Schmidtin, weyl. Joachim Schmidts ... ...
... eheliche Tochter und Carolina, N Beinhaus, des Hans ... Jägers zu Weyer eheliche Hausfrau.



Zu den Heiratseinträgen von Anna Magdalena und Maria Carolina siehe meine Antwort Nr. 7 in diesem Thread.


Gruss
Svenja
Geschichten zu meinen Vorfahren und auf den Spuren der ITEN-Familien in den USA.
http://iten-genealogie.jimdo.com/
Mit Linklisten: Auswanderung, Kriegsschicksale, Deutsche Ostgebiete, jüdische Genealogie.

Eberle

Mitglied

Wohnort: Saarbrücken

  • Nachricht senden

17

Dienstag, 22. März 2016, 08:00

Guten Morgen Zusammen ,


!!!!!!!!!Der Taufeintrag der Ehefrau Anna Magdalena könnte auf Seite 28 ganz oben auf der linken Seite zu finden sein (07.12.1734).
!!!!!!!!!!!!!Der Beruf des Vaters stimmt nicht !!!!!!!!!!!!!!!!!, aber da war ein Hans Hackel/Haekel, herrschaftl. Meyer in Ottwiller, Taufzeuge! !!!!!!


Der Schullehrer Buda war auch Müller , diesen Beruf hat er auch später wieder ausgeübt.


HECKEL Hans ( Johann ) Jakob müßte ca. 1702 geboren sein , in den Notariatsakten von 1742 ist er als 40 jährig angegeben ,
ich habe mal in dem KB von Hirschland gesucht , der Pfarrer hat alle Schäfchen die seine Pfarrei verließen durchgestrichen , das sieht wüßt aus.


ZENTZ auch Zenß und Sins.

Mit freundlichen Ostergrüßen
Irene

18

Dienstag, 22. März 2016, 14:53

Das sind ja wieder viele Informationen. Hätte nie gedacht, dass es soweit zurückreichen würde =)

Ich versuche das Alles für mich immer ein wenig anhand von den Vätern zusammenzuhalten, damit man einen leichten Überblick behält. Die Namen sind echt furchtbar gewählt.
Mir fällts schwer die ganzen Infos aus den versch. Posting zusammenzubehalten. Deshalb versuche ich für mich immer zusammenzufassen anhand der Väter und Söhnen.

In Ottwiller/Drulingen:
Lorenz Heckel, geb. 1665 in Ottweiler, Beruf Meier, gestorben 04.05.1753
-> Hans Jakob Heckel, geb. 1702 in Ottwiller, Beruf Meier, gestorben 19.01.1751
-->Johann Jakob Heckel, geb. 29.09.1728 in Ottwiller, Beruf Hirt, 1786 im 3. Schwabenzug in die Batschka ausgewandert, gestorben 21.10.1786 Neu Werbas
--->Johann Nikolaus Heckel, geb. 28.09.1770 in Drulingen

Ab hier dann im Ausland:
----> Peter Hegel, geb. 1811 in Sekic (Lovćenac)
-----> Jakob Hegel, geb. 1843 in Sekic (Lovćenac), Beruf Seiler, gestorben 1910 in Sekic (Lovćenac)
------> Philipp Hegel, geb. 03.12.1868 in Sekic (Lovćenac), Beruf Schuhmacher, gestorben 1916 in Sekic (Lovćenac)
-------> Johann Hegel, geb. 01.10.1897 in Krcedin, Beruf Maurer, gestorben 10.02.1963 in Schwegenheim
--------> Jakob Hegel, geb. 17.10.1919 in Krcedin, Beruf Maurer, gestorben 06.11.1996 in Heidelberg

Wieder in Deutschland:
---------> Robert Hegel, Beruf Metzgermeister, geb. 30.04.1948 in Bayreuth
----------> Andy Hegel, geb. 17.09.1982 in Speyer


Ich hoffe das ich die ganzen Informationen jetzt soweit korrekt verstanden habe =) DIe Ehedamen habe ich mir außerhalb notiert, sonst wird es noch unübersichtlicher. Aber schon sehr spannend auch. Vielen Dank nochmal an alle die mir helfen ^^

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Syrael« (22. März 2016, 19:31)


Svenja

Moderatorin

Wohnort: Kanton Luzern, Schweiz; Herkunft: Kanton Zug, Schweiz

  • Nachricht senden

19

Dienstag, 22. März 2016, 16:09

Hallo Irene

Ich habe jetzt nochmal versucht den Taufeintrag der Anna Magdalena Buda zu entziffern.
Ich wollte zuerst den Taufeintrag ihres Bruders finden, aber das ist mir noch nicht gelungen.
Wenn ich einen Vergleichseintrag hätte von einem Geschwister, wäre die Entzifferung evtl. einfacher.
Sind auf deiner CD Geschwister der Anna Magdalena mit Namen und Geburtsjahr angegeben?

Zurück zum Taufeintrag der Anna Magdalena Buda:
Was liest du beim Zweitvornamen des Vaters: Ubald, Oswald oder Theobald?
Wie liest du den Nachnamen des Vaters und der Mädchenname der Mutter?
Ich kann nur sicher sagen, dass beide Namen mit demselben Buchstaben beginnen.
Was steht da vor dem Wort Müller, bzw. welche Art Müller war der Vater?

Der erste Taufpate war Hans Heckel, herrschaftl. Meyer in Ottwiller
Der zweite Taufpate war Jos. Christof Sacken... Schneider und ... ... daselbst.
Der Ehemann der ersten Taufpatin Magdalena, Henry Gon...
war die gleiche Art von Müller in Mittenswiller? Wittenswiller?
Der Ehemann der zweiten Taufpatin Magdalena, Michael Glick,
wird nur als Müller bezeichnet, in Deisterberg? / Deisterbach?

Gruss
Svenja
Geschichten zu meinen Vorfahren und auf den Spuren der ITEN-Familien in den USA.
http://iten-genealogie.jimdo.com/
Mit Linklisten: Auswanderung, Kriegsschicksale, Deutsche Ostgebiete, jüdische Genealogie.

Eberle

Mitglied

Wohnort: Saarbrücken

  • Nachricht senden

20

Dienstag, 22. März 2016, 21:12

Guten Abend Svenja,

!!!Zurück zum Taufeintrag der Anna Magdalena Buda:
Was liest du beim Zweitvornamen des Vaters: Ubald, Oswald oder Theobald?
Wie liest du den Nachnamen des Vaters und der Mädchenname der Mutter?
Ich kann nur sicher sagen, dass beide Namen mit demselben Buchstaben beginnen.
Was steht da vor dem Wort Müller, bzw. welche Art Müller war der Vater?!!!


BUDA Hanß Theobald , Ölmüller kann nicht der Vater sein !!!!.


Der Vater ist BUDA Johannes , Schulmeister , Ottweiler + 08.04.1770 ( 76 Jahre 27 Tg.alt ).Der Sterbeeintrag hilft auch nicht weiter.
Ich habe bis jetzt nicht herrausgefunden wo die Kinder BUDA geboren sind , jetzt brummt der Kopf , ich suche Morgen weiter.


Mit freundlichen Grüßen .
Irene