Suche im Forum



Unsere Magazine

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum zur Ahnenforschung . Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Ruley

Mitglied, Neu im Forum

  • »Ruley« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Land der Franken

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 25. August 2016, 13:30

Adressbuch Pegnitz 1939 einscannen

Hallo zusammen,

ein Bekannter hat mir leihweise das Adressbuch für den
Amtsbezirk Pegnitz / Oberfranken mit seinen sämtlichen Stadt- und Landgemeinden,
Ausgabe 1939 zur Verfügung gestellt. Ich habe das komplette Buch kopiert und
möchte es auch einscannen. Mit welcher Auflösung sollte ich das tun, um es auch
anderen zur Verfügung zu stellen? Andererseits mehr als qualitativ notwendig
sollte es auch nicht sein.

Ich habe einen Canon CanoScan LiDe110, der maximal 600 dpi
kann, dann hat aber eine DIN A4 Seite schon 12,5MB, bei 200 dpi sind’s nur
1,2MB.


Falls jemand Auskunft aus dem Buch wünscht, bitte melden.

Grüße aus dem Land der Franken

Rudi

Watf

Mitglied

Wohnort: Baden-Württemberg

Vereine: CompGen e.V

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 30. August 2016, 18:40

Hallo Rudi,

ich verwende den gleichen Scanner ... und scanne immer mind. mit 600 dpi. Damit kann ich dann das digitale Bild später ohne Auflösungsverluste mit einem Grafikprogramm verringern ... wenn es dann sein muss. Speicherplatz ist doch heute kein wirkliches Problem mehr ;-) Es kommt halt immer darauf an was man später aus dem Scan machen will ... Hol dir doch ein paar Anregungen für deine eigene Entscheidung hier :-)

MfG Watf

3

Mittwoch, 31. August 2016, 12:25

Hallo Rudi,

mein Vorschlag wäre, jeweils 20-30 Seiten in ein PDF-Dokument zu packen. Mein Canon konvertiert nach dem Scannen automatisch in PDF, falls gewünscht, und packt die Seiten in ein Dokument.

Die Standardauflösung ist in dem Fall 150 dpi; damit käme jede Datei nach meiner Erfahrung auf etwa 5-6 MB. Für den Bildschirm reicht die Auflösung allemal (da wären 75 dpi genug); auch über die Ausdrucke (z. B. Zeugnisse bei Bewerbungen) hat sich noch kein Empfänger beschwert.

Ich würde evtl. sogar nur mit 100 dpi scannen. Dann einen Probeausdruck machen und schauen, ob es noch gut lesbar ist.

Hast Du evtl. mal überlegt, das Adressbuch dem Verein für Computergenealogie zur Verfügung zu stellen? Näheres hier.
Viele Grüße,
Simone

Familiennamen // Blog zur Familienforschung



Suche alles zur Abdecker-/Wasenmeister-Familie Pickelberger, Pickelsberger, Peckelberger, Peckenberger, Böckelberger, Pöckenberger, Böckenberger u. ä. Schreibweisen in Bayern und Österreich. Auch verwandte Berufe wie z.B. Schuster, Gerber.

Ruley

Mitglied, Neu im Forum

  • »Ruley« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Land der Franken

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 1. September 2016, 10:33

Hallo Simone,

der Admin Jesper (jzedlitz) hat mich schon per PN angeschrieben, ob ich das Buch zur Verfügung stellen würde. Da das Buch nicht mir gehört, wollte ich erst wissen, wie lange das einscannen beim Verein dauert. Außerdem bräuchte ich auch eine Adresse für den Versand. Jesper hat sich bis jetzt leider nicht gemeldet.

Viele Grüße
Rudi

jzedlitz

Administrator

Wohnort: Kiel

Vereine: Verein für Computergenealogie

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 8. September 2016, 17:27

Ich bitte um Entschuldigung. Die Nachricht ist mir wegen Urlaub durchgerutscht.

Ich habe gerade nochmal bei unserem "Scanner" angefragt, bei dem der vereinseigene V-Scanner steht. Sobald er sich meldet, gebe ich Bescheid.

jzedlitz

Administrator

Wohnort: Kiel

Vereine: Verein für Computergenealogie

  • Nachricht senden

6

Freitag, 16. September 2016, 11:29

Buch ist gescannt

Ganz herzlichen Dank nochmal an Rudi für die Versendung des Buches. Die Scans sind nun online zu finden: http://wiki-de.genealogy.net/Datei:Pegnitz-AB-1939.djvu

7

Freitag, 16. September 2016, 16:43

Alles wird gut. :)

Danke an alle!
Viele Grüße,
Simone

Familiennamen // Blog zur Familienforschung



Suche alles zur Abdecker-/Wasenmeister-Familie Pickelberger, Pickelsberger, Peckelberger, Peckenberger, Böckelberger, Pöckenberger, Böckenberger u. ä. Schreibweisen in Bayern und Österreich. Auch verwandte Berufe wie z.B. Schuster, Gerber.